Trelago E-Bikes

Diskutiere Trelago E-Bikes im Nabenmotoren Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Hallo zusammen Da sich bei den Landi E-Bikes der Marke Trelago eine kleine Fangemeinde gebildet hat, die das Preis Leistungsverhältniss lieben...
  • Trelago E-Bikes Beitrag #1
A

Adoo13

Themenstarter
Dabei seit
05.07.2022
Beiträge
25
Reaktionspunkte
30
Hallo zusammen

Da sich bei den Landi E-Bikes der Marke Trelago eine kleine Fangemeinde gebildet hat, die das Preis Leistungsverhältniss lieben und die E-Bikes anderen sogar bevorzugen möchte ich hier die Möglichkeit anbieten, sich über den Umbau, Tuning usw. austauschen zu können.

Da die E-Bikes einen chinesischen Hersteller haben, ist es manchmal schwierig an Daten und Informationen zu kommen. Jedoch habe ich gesehen, dass wir in verschiedenen Foren schon einiges an Wissen gesammelt haben.

Ich persönlich fahre eine Trelago Speedster. Dies ist das einzige 45km/h E-Bike von Trelago. Ich bin damit zufrieden, jodoch gibt es immer wieder Dinge die man anpassen könnte oder sogar verändern will am Bike. Ich habe den Sattel gewechselt und einen breiteren montiert. Seit dem gefällt mir das Bike noch mehr 😀

Mich interessiert ob man bei den E-Bikes von Trelago die Software mehr optimieren kann? Das E-Bike unterschtützt mich je nach Akkuladung bis 45 Km/h. Jedoch ist es so, dass wenn man die 45km/h erreicht hat, das E-Bike die Unterstützung zurücknimmt oder sogar deaktieviert. Das ist ja auch gut so aber die Unterstützung kommt in diesem Fall erst bei ca43km/h retour. Also ich verliere 2kmh/h, dann kommt die Unterstützung langsam retour und da bin ich schon bei 42km/h. Die verlorenen 3km/h zurückzugewinnen kostet mich und das Bike extrem viel Energie. Also habe ich mal folgendes probiert: Ich habe bei meinem die Maximale Geschwindigkeit von 45km/h auf 40km/h genommen. Das E-Bike macht das selbe. Nur halt jetzt mit 40km/h. Dann kommt die Uunterstützung erst bei 38km/h zurück und da habe ich aus eigener Kraft wieder 1km/h verloren und das spiel fängt von vorne an.

Ich würder gerne versuchen das Bike so einzustellen dass es auf der letzten Stufe die Geschwindigkeit hält. Das muss nicht 45km/h sein. (verbreucht zu viel Akku)
Mein Ziel währe es, dass das Bike eine 38km/h geschwindigkeit sehr Präzise halten kann. Also so zwischen 37.5Km/h und 38km/h. Die Motorunterstützung müsste dann aber bereits bei 37.9Km/h wider eingreifen und nicht warten bis die Geschwindigkeit runterfällt auf 36km/h.

Also ich möchte im Prinzip, das was das Trelago ausmacht, nähmlich dass es eher ein Tempomat fahrrad ist, etwas verbessern. Dabei muss man halt irgendwie an die Software kommen Und vielleicht am Bike ein paar Einstellungen verändern damit dies noch Präziser wird.

Fall Ihr eigene Anliegen, Tipps oder sonst etwas habt, könnt Ihr gerne diesen Forum nutzen. Desto mehr Informstionen wir von den Trelagos sammeln, desto eher können wir aneinander helfen.

Gruss🤘
 
  • Trelago E-Bikes Beitrag #2
marci

marci

Dabei seit
12.03.2011
Beiträge
2.912
Reaktionspunkte
1.496
Ort
82362 Weilheim i.Obb.
Details E-Antrieb
Puma u. Aikema Motor w. Phaserunner / Lishui Contr
Hi Adoo,

ich glaube fast, das wirst Du ohne einen anderen Controller / Display nicht besser hinbekommen. Das was Du schilderst, haben viele Leute, egal ob speed Pedelec oder normales Pedelec. Warum das so ist, weiss ich auch nicht, vielleicht liegt es an der langsamen Erfassung des Geschwindigkeit-Signals. Mein Pedelec hat z.B. nur einen Magneten, der die Geschwindigkeit an den Controller übermittelt. Das ist natürlich selbst bei 45km/h bei einer Radumdrehung zu langsam um ein ordentliches Regelverhalten einzustellen, vielleicht hat aber auch nur der Controller / Display zu wenig rechenleistung um mit einer Prognose schon proaktiv den Motorstrom wieder bei abfallender Geschwindigkeit anzupassen..

Ich fürchte fast, Du wirst keine (legale) Lösumg dafür finden..
 
  • Trelago E-Bikes Beitrag #3
B

buda5767

Dabei seit
21.07.2022
Beiträge
60
Reaktionspunkte
15
Hi Adoo,

ich glaube fast, das wirst Du ohne einen anderen Controller / Display nicht besser hinbekommen. Das was Du schilderst, haben viele Leute, egal ob speed Pedelec oder normales Pedelec. Warum das so ist, weiss ich auch nicht, vielleicht liegt es an der langsamen Erfassung des Geschwindigkeit-Signals. Mein Pedelec hat z.B. nur einen Magneten, der die Geschwindigkeit an den Controller übermittelt. Das ist natürlich selbst bei 45km/h bei einer Radumdrehung zu langsam um ein ordentliches Regelverhalten einzustellen, vielleicht hat aber auch nur der Controller / Display zu wenig rechenleistung um mit einer Prognose schon proaktiv den Motorstrom wieder bei abfallender Geschwindigkeit anzupassen..

Ich fürchte fast, Du wirst keine (legale) Lösumg dafür finden..
Hallo zusammen

Da sich bei den Landi E-Bikes der Marke Trelago eine kleine Fangemeinde gebildet hat, die das Preis Leistungsverhältniss lieben und die E-Bikes anderen sogar bevorzugen möchte ich hier die Möglichkeit anbieten, sich über den Umbau, Tuning usw. austauschen zu können.

Da die E-Bikes einen chinesischen Hersteller haben, ist es manchmal schwierig an Daten und Informationen zu kommen. Jedoch habe ich gesehen, dass wir in verschiedenen Foren schon einiges an Wissen gesammelt haben.

Ich persönlich fahre eine Trelago Speedster. Dies ist das einzige 45km/h E-Bike von Trelago. Ich bin damit zufrieden, jodoch gibt es immer wieder Dinge die man anpassen könnte oder sogar verändern will am Bike. Ich habe den Sattel gewechselt und einen breiteren montiert. Seit dem gefällt mir das Bike noch mehr 😀

Mich interessiert ob man bei den E-Bikes von Trelago die Software mehr optimieren kann? Das E-Bike unterschtützt mich je nach Akkuladung bis 45 Km/h. Jedoch ist es so, dass wenn man die 45km/h erreicht hat, das E-Bike die Unterstützung zurücknimmt oder sogar deaktieviert. Das ist ja auch gut so aber die Unterstützung kommt in diesem Fall erst bei ca43km/h retour. Also ich verliere 2kmh/h, dann kommt die Unterstützung langsam retour und da bin ich schon bei 42km/h. Die verlorenen 3km/h zurückzugewinnen kostet mich und das Bike extrem viel Energie. Also habe ich mal folgendes probiert: Ich habe bei meinem die Maximale Geschwindigkeit von 45km/h auf 40km/h genommen. Das E-Bike macht das selbe. Nur halt jetzt mit 40km/h. Dann kommt die Uunterstützung erst bei 38km/h zurück und da habe ich aus eigener Kraft wieder 1km/h verloren und das spiel fängt von vorne an.

Ich würder gerne versuchen das Bike so einzustellen dass es auf der letzten Stufe die Geschwindigkeit hält. Das muss nicht 45km/h sein. (verbreucht zu viel Akku)
Mein Ziel währe es, dass das Bike eine 38km/h geschwindigkeit sehr Präzise halten kann. Also so zwischen 37.5Km/h und 38km/h. Die Motorunterstützung müsste dann aber bereits bei 37.9Km/h wider eingreifen und nicht warten bis die Geschwindigkeit runterfällt auf 36km/h.

Also ich möchte im Prinzip, das was das Trelago ausmacht, nähmlich dass es eher ein Tempomat fahrrad ist, etwas verbessern. Dabei muss man halt irgendwie an die Software kommen Und vielleicht am Bike ein paar Einstellungen verändern damit dies noch Präziser wird.

Fall Ihr eigene Anliegen, Tipps oder sonst etwas habt, könnt Ihr gerne diesen Forum nutzen. Desto mehr Informstionen wir von den Trelagos sammeln, desto eher können wir aneinander helfen.

Gruss🤘
Ev. hilft ein Bafang Programming USB-Kabel?
 
  • Trelago E-Bikes Beitrag #4
A

Adoo13

Themenstarter
Dabei seit
05.07.2022
Beiträge
25
Reaktionspunkte
30
Ev. hilft ein Bafang Programming USB-Kabel?
Ja ich hab mir eins bestellt. Ich werde mal schauen was man da so einstellen kann. Ich habe ein paar Videos dazu gesehen und muss sagen dass es schon die eine oder andere Möglichkeit geben wird. Mein Bike muss ja nicht mehr als 45km/h fahren aber es sollten schon gewisse Dinge optimiert werden. Einfach dass es meinem Fahrstil sich besser entspricht.
Werd euch bescheid geben sobald ich es Testen konnte.

Habt Ihr etwas an euren Trelagos verändert? Egal ob Software oder „Hardware“…
 
  • Trelago E-Bikes Beitrag #5
B

buda5767

Dabei seit
21.07.2022
Beiträge
60
Reaktionspunkte
15
Ja ich hab mir eins bestellt. Ich werde mal schauen was man da so einstellen kann. Ich habe ein paar Videos dazu gesehen und muss sagen dass es schon die eine oder andere Möglichkeit geben wird. Mein Bike muss ja nicht mehr als 45km/h fahren aber es sollten schon gewisse Dinge optimiert werden. Einfach dass es meinem Fahrstil sich besser entspricht.
Werd euch bescheid geben sobald ich es Testen konnte.

Habt Ihr etwas an euren Trelagos verändert? Egal ob Software oder „Hardware“…
Meines wurde noch nicht mal los verschickt...


Ich werde sicher versuchen die Max Geschwindigkeit auf 48 zu erhöhen, damit es auch wirlich 45kmh fährt mit sinnvoller Unterstützung. Das machen heute auch alle 25kmh Velos, die riegeln auch nicht bei 25 gleich ganz ab, sondern auch langsam bis 28kmh.


Und Stufe 2 wohl auch erhöhen so um 3 kmh, damit ich bei steilen Anstiegen die 12kmh bestmöglich gehalten werden können und auf Stufe 1 die Werte von Stufe 2 übernehmen, die ist für mich aktuell sinnlos.
 
  • Trelago E-Bikes Beitrag #6
E

ebiker7

Dabei seit
17.05.2022
Beiträge
52
Reaktionspunkte
80
Hallo zusammen

Ich klinke mich da mal ein, denn ich habe doch die eine oder andere Erfahrung mit dem speedster. ;)
Meine Verbesserungen sind ein bequemerer Sattel und zwei Klingeln:

Einfacher gong links Klingel rechts von oben Klingel rechts von Seite

Der Gong links ist von der Landi, die Klingel aber direkt aus China. Ich habe nämlich hier keine gefunden, die erstens eine genug schmale Befestigung bietet und auf der rechten Lenkerseite montiert werden kann. Jetzt muss ich nicht immer die unsägliche Hupe betätigen ... o_O

Wenn mein Akku voll ist fahre ich bis 48km/h mit Unterstützung, später 45km/h und wenn er fast leer ist nur noch 40+km/h. Ich vermute, dass im Controller eine ziemlich billige Regelungselektronik verbaut ist (unterschiedliche Spannung wird zuwenig berücksichtigt) und deshalb auch die relativ weiche Regelung, welche mir persönlich aber gefällt. Ich bezweifle, dass mit Programmierung etwas daran geändert werden kann. Die 9 Stufen geben die Geschwindigkeit vor (Sollwert), den Rest macht die Elektronik bzw. der Prozessor darin (Istwert). Je langsamer ein Motor dreht desto schwieriger wird die Regelung wegen spärlichen Infos von der Sensorik.

Was ich mir aber wünschen würde ist ein Überlast Schutz des Motors.
Nun zur schnellen Bergfahrt: ich habe bei meinen Tests ebenfalls eine starke Steigung mit Stufe 9 erklommen, aber die quälenden Geräusche vom Hinterrad haben mich zum raschen Abbruch der Übung gebracht. Das Motorblock Symbol (ohne Fehlermeldung) blinkte auch für eine Weile, eine spätere Weiterfahrt war ohne weitere Vorkommnisse möglich. Bei vollgeladenem Akku kann ich mir aber schon vorstellen, dass dann der Controller Schaden nimmt, weil die Elektronik der abgegebenen Leistung nicht standhalten kann. Der Motor nimmt wegen der grossen Masse weniger Schaden an. Wenn jetzt korrekterweise die Leistungsstufen manuell zurück genommen werden, pendelt sich die Geschwindigkeit und die Leistungsaufnahme des Motors in einem vernünftigen Bereich ein. Denn je langsamer man bergauf fährt, desto weniger Kraft wird benötigt, bis man eben in einen Bereich kommt, wo ein 500W Motor genügt. Bei den Stromern geschieht dies wegen des verwendeten Steuerung Algorithmus automatisch und kann nicht geändert werden. Das speedster hat leider diese Automatik nicht und meiner Meinung nach keinen vernünftigen Schutz vor einer Überbelastung des Systems. Deshalb mein Vorschlag für die automatische Reduktion der Leistung, wenn die vorgegebene Geschwindigkeit während einer längeren Zeit (Sekunden) nicht erreicht werden kann. Dabei geht es nicht darum, aus einem 500W einen 400W Motor zu machen, sondern nur um die zeitlich begrenzte Einhaltung von "gesunden" Arbeitsbedingungen. Alle für eine solche Regelung nötigen Parameter wären vorhanden. Der Programmieraufwand ist die korrekte Verknüpfung derselben. Solange es aber diese Automatik beim speedster nicht gibt, müssen wir unser Hirn einschalten, um beschriebene Vorkomnisse zu verhindern.
Das Ganze würde in eine Art Automatik münden. Also ich fahre in der Ebene zB mit Stufe 8, dann kommt ein steiler Anstieg, das speedster regelt zB bis auf 3 runter, um eine längere Überlast zu vermeiden, nur um danach in der Ebene wieder auf Stufe 8 zu steigern.
So geht das ... ;)

Gruss
 
  • Trelago E-Bikes Beitrag #7
B

buda5767

Dabei seit
21.07.2022
Beiträge
60
Reaktionspunkte
15
Wir hoffen natürlich dass wir das alles Umprogrammieren können. Jede Stufe hat Leistung und Geschwindigkeit wo man beide Werte in % angibt. Dabei ist im Controller normalerweise die Max Geschwindigkeit auch hinterlegt, welche im Controller frei gesetzt werden kann.
Ist natürlich möglich, dass sie im Display das auch nochmals beschränkt haben, hoffen wir es aber nicht :)

Somit sollte z.B. auch eine Umstellung auf Leistungstufen anstatt Geschwindigkeitstufen einfach anpassbar sein.

Das Kabel ist nun unterwegs und ich werde informieren, was sich umprogrammieren lässt.

PS: Also ich schaffe nur 48 bergab, weil ab 45Km/h der Motor keine Leistung mehr abgibt, bereits bei 43 will er nur noch 50% liefern, also sanftes abriegeln bis 45.
Und Achtung mit Controller meine ich nicht das Display... sondern eben die Controller Elektronik des Motors. Das Display ist bei der Programmierung gar nicht mehr angeschlossen, sondern dort hängt nachher der Laptop.
 
  • Trelago E-Bikes Beitrag #8
A

Adoo13

Themenstarter
Dabei seit
05.07.2022
Beiträge
25
Reaktionspunkte
30
Hallo zusammen

Ich habe das Kabel nun seit zwei Tagen erhalten. Heute war ich jetzt ca. 2h dran das E-Bike zu verbinden mit meinem Laptop. Ich habe alles installiert(treiber, software) und dann alles verbunden. Der Computer erkennt das Kabel und stellt eine verbindung her, jedoch schaff ich es nicht in der Software mit dem click auf connect eine Verbindung herzustellen.
Auf der USB seite am PC sind ein paar LED‘s montiert. Ein LED blinkt die ganze Zeit nachdem ich auf connect drücke. Es scheint als ob etwas nicht richtig ist oder das Speedster keine Verbindung zulässt…

Hat jemand eine Idee was ich hier versuchen könnte?

Ich habe 2 verschiedene Software probiert, verschiedene Treiber, PC neustart und dann mit dem Trelago noch ohne Akku, mit Akku und und und… Ich habe einen Laptop mit Windows 11.
 
  • Trelago E-Bikes Beitrag #9
B

buda5767

Dabei seit
21.07.2022
Beiträge
60
Reaktionspunkte
15
Hallo zusammen

Ich habe das Kabel nun seit zwei Tagen erhalten. Heute war ich jetzt ca. 2h dran das E-Bike zu verbinden mit meinem Laptop. Ich habe alles installiert(treiber, software) und dann alles verbunden. Der Computer erkennt das Kabel und stellt eine verbindung her, jedoch schaff ich es nicht in der Software mit dem click auf connect eine Verbindung herzustellen.
Auf der USB seite am PC sind ein paar LED‘s montiert. Ein LED blinkt die ganze Zeit nachdem ich auf connect drücke. Es scheint als ob etwas nicht richtig ist oder das Speedster keine Verbindung zulässt…

Hat jemand eine Idee was ich hier versuchen könnte?

Ich habe 2 verschiedene Software probiert, verschiedene Treiber, PC neustart und dann mit dem Trelago noch ohne Akku, mit Akku und und und… Ich habe einen Laptop mit Windows 11.
Leider wurde mein Kabel an die alte Adresse von der Post ausgeliefert. Ich gehe es Anfangs Oktober dort holen.


Ev. ist es aber einfach nicht möglich den Controller mit der software auszulesen.

Das einzige was mir einfällt das du bei der software den falschen Com Port ausgewählt hast.

Welche software benutzt du überhaupt mit welcher Version?
 
  • Trelago E-Bikes Beitrag #10
B

buda5767

Dabei seit
21.07.2022
Beiträge
60
Reaktionspunkte
15
So Kabel ist angekommen, leider erkennt das Programm aber den Speester nicht, d.h. es kommt keine Info zurück vom Controller. Ev. lassen sich so wirklich nur Mittelmotoren von Bafang abfragen und keine Nabenmotoren. Programmversion 2.0 und auch 2.2B versucht.

Ev. ist im Kabel aber P+ und PL nicht verbunden, dass kann ich nicht kontrollieren, da ich nichts so dünnes habe, wo ich beim grünen Stecker reinbringe.
Mann müsste das Kabel mal bei einem Mittelmotor testen, damit man die Funktionialität sicherstellen könnte. Denke aber das wurde schon richtig gemacht.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Trelago E-Bikes Beitrag #11
A

Adoo13

Themenstarter
Dabei seit
05.07.2022
Beiträge
25
Reaktionspunkte
30
So Kabel ist angekommen, leider erkennt das Programm aber den Speester nicht, d.h. es kommt keine Info zurück vom Controller. Ev. lassen sich so wirklich nur Mittelmotoren von Bafang abfragen und keine Nabenmotoren. Programmversion 2.0 und auch 2.2B versucht.

Ev. ist im Kabel aber P+ und PL nicht verbunden, dass kann ich nicht kontrollieren, da ich nichts so dünnes habe, wo ich beim grünen Stecker reinbringe.
Mann müsste das Kabel mal bei einem Mittelmotor testen, damit man die Funktionialität sicherstellen könnte. Denke aber das wurde schon richtig gemacht.
Ich hatte das gleiche auch. Also ist es meiner Meinung nach wie du es Beschrieben hast, dass das Trelago Speedster oder der Nabenmotor nicht ausgelesen werden kann.

Dementsprechend müsste man schauen ob es am Nabenmotor liegt und es eine andere Lösung gibt oder ob wirklich das Speedster durch den verkauf am Schweizermarkt eine zusätzliche Sicherung bekommen hat damit ja niemand etwas ändern kann…
 
  • Trelago E-Bikes Beitrag #12
B

buda5767

Dabei seit
21.07.2022
Beiträge
60
Reaktionspunkte
15
Ich hatte das gleiche auch. Also ist es meiner Meinung nach wie du es Beschrieben hast, dass das Trelago Speedster oder der Nabenmotor nicht ausgelesen werden kann.

Dementsprechend müsste man schauen ob es am Nabenmotor liegt und es eine andere Lösung gibt oder ob wirklich das Speedster durch den verkauf am Schweizermarkt eine zusätzliche Sicherung bekommen hat damit ja niemand etwas ändern kann…
Mit hoher Wahrscheinlichkeit ist kein Bafang Controller im Speedster verbaut. Jemand wo Lust hat kann ja im Rahmen mal die Abdeckung bei der Batteriehalterung abschrauben und nachschauen was für ein Controller verbaut ist.

Die Bafang Software kann natürlich nur Bafang Controller oder Nachbauten auslesen.
 
Thema:

Trelago E-Bikes

Trelago E-Bikes - Ähnliche Themen

TRELAGO Speedster (Schweiz) - Test und Erfahrungen: Hallo Anfang Frühling 2022 habe ich im Prospekt der Landi (CH) das Angebot für ein schnelles E-Bike (S-Pedelec) entdeckt. Die Daten und weitere...
Vergleich von Stromer ST1 und ST3 mit Trelago speedster: Hallo zusammen Obwohl ich seit einiger Zeit das Trelago speedster besitze und damit sehr zufrieden bin, wollte ich einfach mal wissen, ob es im...
Oben