Trekkingrad mit Frontmotor umrüsten - unauffälliger Umbau/ Optik gewünscht

Diskutiere Trekkingrad mit Frontmotor umrüsten - unauffälliger Umbau/ Optik gewünscht im Umbau-Pedelecs Forum im Bereich Diskussionen; Controller 250 Watt 36/48 Volt, 14A, L., Sinus, Hall - 54,90 € - Groetech - Speziallösungen für Ebikes
Binsengelb

Binsengelb

Mitglied seit
05.03.2013
Beiträge
584
Ort
Opf, Bayern
Details E-Antrieb
Q100CST im 26" Canyon MTB, Q128 CST im 26" Lieger.
@Bulli75
Also.....die Anschlusskabel sind bei mir auch schon öfters bei geladenen Kondensator zusammen gekommen. Dadurch gab's aber noch nie Probleme.
Überprüf mal deine Verkabelung nochmal.
 
Bulli75

Bulli75

Mitglied seit
17.05.2019
Beiträge
107
Bekomme die Kiste nicht zum Laufen...
wie erwähnt: hatte zunächst provisorisch alle Kabel mit Lüsterklemmen verbunden, so lief das Rad mehrere Kilometer einwandfrei.

Dann auf JST Stecker umgebaut, seither folgendes Problem: Motor läuft beim Pedalieren nicht an, es wird keine Geschwindigkeit im Display angezeigt (zuvor war diese Anzeige da).

Motor läuft mit Schiebehilfe (Display Pfeil nach unten).

Verkabelung bereits überprüft (auch die PAS-Verkabelung sollte stimmen), Probeweise anderen Controller verbaut, selbe Problematik...

Wo setze ich da weiter an?
 
paukenschlag

paukenschlag

Mitglied seit
12.10.2017
Beiträge
504
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Div. Umbauten
Wo setze ich da weiter an?
Das klingt wieder sehr nach einem PAS-Problem. Ich zitiere mich mal aus einem anderen Thread:

Meine Checkliste wäre:
- richtiger Anschluss am Kontroller?
- Kabelbelegung korrekt? (Musste ich schon mehrfach ändern)
- Verbindung Kabel/Stecker i.O. ? (Bin selbst auch kein Meister im Crimpen...)
- Lage des PAS im Verhältnis zur Kreisbewegung der Magnete? (Bei unkonventioneller Montage)
- Magnete gleich ausgerichtet? (Bei Montage in den Kettenblattschrauben oder Änderungen an der Magnetscheibe)
Und ein günstiger Ersatz-/Testsensor sollte immer in der Schublade liegen.
PAS Sensor Pedalsensor Magnetscheibe Mit 5 Magnet Linie Für Pedelec E-bike CA | eBay
 
Zuletzt bearbeitet:
Empathiker

Empathiker

Mitglied seit
23.06.2014
Beiträge
3.457
Ort
23683 Lübecker Bucht
Details E-Antrieb
Cute 100, Front-Keyde, Bafang, Q100CST
tausche am PAS Stecker mal die Kabelfarben ausser rot ;-)
 
Bulli75

Bulli75

Mitglied seit
17.05.2019
Beiträge
107
Das klingt wieder sehr nach einem PAS-Problem....
Treffer...! (y)
Hab da zum Glück ein weiteres PAS in der Grabbelkiste. Mit dem läuft das Ding.
Also entweder hat das andere PAS ne Macke und/oder die Verkabelung desselben.

Was mich wundert: die km/h Anzeige geht jetzt, aber nur wenn der Motor läuft (mit PAS) und erst bei rel. hoher Radumdrehungszahl (Anzeige geht schon auf Null aber Rad dreht noch rel. schnell.)
Wenn ich manuell pedaliere bleibt die auf Null.
Wo ist diese Einstellung im Controller?
 
Empathiker

Empathiker

Mitglied seit
23.06.2014
Beiträge
3.457
Ort
23683 Lübecker Bucht
Details E-Antrieb
Cute 100, Front-Keyde, Bafang, Q100CST
wenn du auch ohne Unzerstützung eine Tachoanzeige haben willst, brauchst du einen externen Speedsensor
 
Binsengelb

Binsengelb

Mitglied seit
05.03.2013
Beiträge
584
Ort
Opf, Bayern
Details E-Antrieb
Q100CST im 26" Canyon MTB, Q128 CST im 26" Lieger.
wenn du auch ohne Unzerstützung eine Tachoanzeige haben willst, brauchst du einen externen Speedsensor
...oder es ist einer im Motor verbaut.
..und dann bei P2 (Einstellungen) die richtige Magneten Anzahl einstellen.
 
Bulli75

Bulli75

Mitglied seit
17.05.2019
Beiträge
107
Hier der Grund warum das PAS nicht funktioniert hat: die Litzen vom PAS sind extrem dünn, da sind nur 5 oder 6 Litzen drin... (was will man auch erwarten für 2 Euro). Zum Crimpen sind die nicht gut geeignet, offensichtlich hat es beim Crinpen die Litzen innen abgeschert, aber die Isolation hat das Kabel noch irgendwie gehalten. Ist erst nach mehrmaligem Zupfen am Kabel endgültig abgerissen. Scheiss Fehler...

20190825_182832.jpg

...oder es ist einer im Motor verbaut.
..und dann bei P2 (Einstellungen) die richtige Magneten Anzahl einstellen.
Da muß einer verbaut sein, zuvor hatte ich auch eine halbwegs korrekte km/h Anzeige. Hab den neuen Controller dran, muss nochmal in die Einstellungen.
P2 war das...?
 
RUBLIH

RUBLIH

Mitglied seit
01.08.2015
Beiträge
6.485
Das passiert, stellt man das Crimpwerkzeug falsch ein.....

Gibt schon Vorteile bei Controllern im Akkuhalter mit wasserdichten Steckverbindern - kein Gefrickel halt - bis auf den PAS. Aber auch da gibt es Lösungen....
 
Bulli75

Bulli75

Mitglied seit
17.05.2019
Beiträge
107
Das passiert, stellt man das Crimpwerkzeug falsch ein.....
Ja, nur dass in diesem Fall die "Einstellung" meine Hand war. Hab keine Crimpzange mit Ratsche, sondern die komplett manuelle "Engineer PA09".
Eigentlich ganz ok wenn man nicht allzu oft crimpt. Ich hab schon beim Abisolieren gemerkt, dass am PAS besonders besch... Kabel sind (sehr wenig Litzen und in Relation dazu dicke, weiche Isolierung...
Hätte da schon reagieren sollen, und die Kabel komplett ersetzen. Hätte....:sneaky:

Gibt schon Vorteile bei Controllern im Akkuhalter mit wasserdichten Steckverbindern - kein Gefrickel halt - bis auf den PAS. Aber auch da gibt es Lösungen....
Zu einem gewissen Maß mag ich ja Rumfrickeln, sonst hätte ich mir ein fertiges Pedelec gekauft. So ein Fehler wie hier nervt natürlich. Ein zweites Mal passiert mir das wahrscheinlich nicht bzw. wenn doch dann finde ich den Fehler schneller.
Wie sieht denn deine Lösung fürs PAS aus? Originale Kabel komplett durch "ordentliche" ersetzen und im Sensor anlöten?
 
RUBLIH

RUBLIH

Mitglied seit
01.08.2015
Beiträge
6.485
Zuletzt....

Nun noch Verguß, .....
 
Bulli75

Bulli75

Mitglied seit
17.05.2019
Beiträge
107
Kiste läuft (y)
Ein dickes "Danke" nochmal an dieser Stelle an alle, die mir hier geholfen haben...

20190831_153025_resized.jpg

Fahrrad wiegt wie hier abgebildet (incl. Ständer, Schloss und dieser komischen Lenkertasche) und 10,35 Ah-Akku 17,9 kg.

Meine Erkenntnisse: 1 x 9 Kettenschaltung reicht mir für meinen Einsatzzweck völlig aus. Habe die vorderen 3 originalen Kettenblätter ja durch ein 36-er Narrow-Wide ersetzt, jedoch das gekaufte 11er Ritzelpaket plus Umwerfer noch nicht montiert, d.h. fahre noch mit der originalen 9-er Kassette. Werd jetzt erstmal die original Kette runterfahren und dann mal sehen...

Weiterhin: Bremsschalter finde ich entgegen der hier weit verbreiteten Meinung durchaus angebracht. Ist kein Muss, sicher, aber für mich ein Komfortthema: gerade beim Herunterbremsen/Anbremsen vor Hindernissen und wenn man runterschalten will (muss man bei Kettenschaltung zwangsläufig pedalieren) stört mich der Vortrieb des Motors sehr.
Und bei ungeübteren / älteren Fahrern kann ich mir durchaus vorstellen, dass ein (ungewolltes/unerwartetes) Anschieben des Motors bei voller Leistung zu brenzligen Situationen führen kann.

Bissl was zu tun ist noch, Licht vom Akku gespeist soll noch dran, Daumengas will ich ausprobieren und diesen doofen Fernbedienungs-Hebel um das Einfedern der Gabel zu sperren bin ich immer noch nicht los geworden (finde keinen passenden Hebel direkt an der Gabel. Hab bereits 2 Mal nicht passende Teile bestellt, jetzt hab ich keine Lust mehr und der Scheiss bleibt halt dran.)
Und letztendlich die Bremsschalter. Hat da jemand einen Tipp? Original Hebel sollten dran bleiben, ich dachte an Kontaktschalter zum ankleben?
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Trekkingrad mit Frontmotor umrüsten - unauffälliger Umbau/ Optik gewünscht

Werbepartner

Oben