Tour "Torfhaus/Brocken -Die harte Tour für ein Trekking Haibike" oder "Trau nicht Google Maps und Komoot"

Diskutiere "Torfhaus/Brocken -Die harte Tour für ein Trekking Haibike" oder "Trau nicht Google Maps und Komoot" im Treffen, Touren, Reiseberichte Forum im Bereich Community; Moin, ich wollte mal von meinem Kurztrip in den Harz (Torfhaus/Brocken) mit meinem Haibike Sduro trekking 6.0 berichten. Ich war drei Tage...
captain-picard

captain-picard

Dabei seit
19.05.2020
Beiträge
324
Ort
30455 Hannover
Details E-Antrieb
Wat(t) Japanisch(es) mit ST am Ende
Moin,

ich wollte mal von meinem Kurztrip in den Harz (Torfhaus/Brocken) mit meinem Haibike Sduro trekking 6.0 berichten.

Ich war drei Tage (inkl. An und Abreise) dort.
Preisgünstig im Einzelzimmer im Region Hannover Schullandheim.

Was war gut ?:

Zwei Touren von Torfhaus zum Brocken.
Die waren noch recht unproblematisch vom Gelände her gesehen.
Aber die Steigung brachte mich und meinen PW-ST Motor +
der "mäßigen" 36:36 Minimalübersetzung dann spätestens am "Panzerplattenaufstieg" kurz vor der Brocken Bahn, an die physischen Grenzen
....und dort war erstmal 10 Minuten Pause angesagt (für hunderte Wanderer übrigens an selbiger Stelle auch - s. rote Markierung)

Anstrengend, aber lohnenswert...bin ich 2 mal rauf und runter an zwei Tagen bei prima Wetter (y):)

Torfhaus Brocken.JPG


Was war nicht so gut ?

Tag 2, zweite Tour zm Eckertalstausee.
Geplant ursprünglich mit nerUser-Tour aus Komoot, überprüft nochmal mit google Maps (Fahrradweg !):

Planung Stausee.JPG


So lief der Hinweg ab (Komoot festgehaltene Route meiner Fahrt zum Stausee)
Der rote Weg auf der Fahrradroute war UNBEFAHRBAHR !
(Ich zum Glück abwärts geschoben...mir kamen nen dutzend arme MTB Biker entgegen, die denselben Fehler machte und dann rauf schieben mussten):

Tour zum Stausee Hinweg (google).JPG


Der Weg war so (und noch schlimmer , die Fotos zeigen noch das Harmloseste):

001.JPG
002.JPG
003.JPG


Weiss nicht, wer das mit einem "Fahrrad" befahren kann....

Das Positive:

Den Rückweg habe ich auf meiner Garmin Fenix (die meinen Weg aufzeichnete) als "Zurück zum Ursprung" gestartet...und erstunlicherwiese hat Garmin den Rückweg ganz anders berechnet als google den Hinweg, nämlich am unbefahrbaren Weg weg, hin zu befahrbaren Waldwegen und B4 Strasse...

1:0 Garmin ! (y):p:

Stausee Tour rückwärts mit Garmin.JPG


Ähnliche Geländerfahrung am dritten Trip zu den Oderteichen.... da hab ich mich auch durch gewurschtelt.
(Das Haibike hat das prima mitgemacht :) (y))

Wenn man das kleien rinde child "Für Fahrrad verboten" nicht übersieht, kommt man aber zumeist gut weiter.

Insgesamt aber ´ne interssante Erfahrung für die nächsten kommenden Touren:

Gelernt:
Trau keinen Komoot Berichten, die als "mittelschwerer MTB Weg" gekennzeichnet sind...lieber selbst am Satellitenbild versuchen,
Stück für Stück mit Garmin Connect vorplanen....
... und im Harz die kleinen runden Schildchen "Fahrrad verboten" nicht übersehen, die an den Wegkreuzungen leider kaum sichtbar hängen !

Insgesamt habe ich an 2 Tagen ca.
70Km zurückgelegt (zT. mit widrigsten Geländebedingungen (s.o.) mit 1350Hm.
Akku Stand am Start : 100%
Akku Stand nach 70Km und 1350Hm: 27%

Fazit:
Eine lehrreiche Erfahrung für einen E-Bike Trekking Anfänger mit schöner Landschaft und herausfordernden Gelände
...aber leider an vielen Stellen leider auch kranken und toten Wald :cry: !
ich werde aber versuchen, ob ich für meinen Hai hinten größrere Ritzel verbauen kann...ich brauch mehr Bergreserve!

P. 🖖
 
Zuletzt bearbeitet:
Scholty

Scholty

Dabei seit
06.01.2018
Beiträge
307
Ort
Oyten
Details E-Antrieb
Shimano E8000
Den Rückweg über den Wurzeltrail hätte ich mir auch gegönnt.
Ich meine Komoot oder Ourdooraktive hätte dir die Strecke auch als Naturbelassen angezeigt.
Bei Garmin kannst du auch die wege wählen. Kürzeste Route oder leichte Steigungen.

Zu den Anstiegen allgemein, auch bei einem E Bike muss man ein wenig Kondition mitbringen. Egal ob RAUF oder Runter.
 
joerghag

joerghag

Dabei seit
08.06.2011
Beiträge
4.241
Ort
Tor zum Sauerland
Details E-Antrieb
Santa Cruz, YT, R+M
Trau keinen Komoot Berichten, die als "mittelschwerer MTB Weg" gekennzeichnet sind...
Der Komoot Bericht ist schon richtig, mehr als mittelschwer ist das gezeigte nicht.
Mit einem Trecking-Bike aber sicher nicht mehr sinnvoll zu befahren, weshalb da auch "... MTB Weg" steht.
Ich schätze mal, du hast einfach nur die Beschreibung falsch interpretiert, was dir sicher nicht noch einmal passieren wird ;)
 
captain-picard

captain-picard

Dabei seit
19.05.2020
Beiträge
324
Ort
30455 Hannover
Details E-Antrieb
Wat(t) Japanisch(es) mit ST am Ende
Nee, dort stand "Fahrräder verboten" (Symobol Durchgestrichen)...
hab auf dem Rückweg nochmal genau geguckt, wo Garmin mich korret geradeaus weiterfuhren liess und nicht links auf den "verbotenen Weg".

Ein leichtes Fatty Fully hätte das runter sicherlich geschafft...
Rauf ???... Wie gesagt 6-7 E-MTB ler kamen mir schiebend entgehen....

P.
 
peppy

peppy

Dabei seit
15.03.2015
Beiträge
894
Ort
Biosphärenreservat Schorfheide und Hönow / Berlin
Details E-Antrieb
SDURO Allmtn 2016, SDURO Fatsix 6.0, Cube Reaction
Ich habe 19 Jahre im Harz gewohnt, und meine Erfahrungen ist, da fährt man nicht mit Trekkingreifen. Der Harz hat so gut wie keine Radwege, außer den, der unten im Flachland rings herum führt. Mit guten Reifen ab 2.4 hat man auf 80% aller Strecken sehr viel Spaß. Die geteert Straße auf den Brocken sollte meiden, wegen Völkerwanderung und sonstigen Touristenmassen. Morgens um 6 Uhr, fährt die sich aber sehr gut. Es gibt aber auch einige gute Abschnitte z. B. rings um die Rappbodetalsperre, die man über Schotter mit Trennscheiben fahren kann. Wer die Höhen erklimmen will, Brocken, Torfhaus und Wurmberg, fährt am besten mit dem Fatty. Klar gibt es auch da einige Strecken die keiner rauf schaffen kann. Komoot eignet sich aber hervorragend für die Planung. S3 Trails auslassen. S2 Trails bergab einbauen und man hat einen Mordsspaß. Es gibt hier im Forum einen Harz Faden. Vielleicht ist da was für Trekking Fahrer dabei. Auf den Bildern, sind jedenfalls welche dabei, die sich dort wohl auskennen.
Tour - Bilderbuch - hauptsächlich Harz- und Vorharztouren
Meine alten Yamahas, meisterten bis jetzt alle Strecken durch den Harz, so gut wie mein Bosch Performance....

Sorry, sollte jetzt keine Angriff sein. Danke für deinen schönen und ausführlichen Bericht. Liebe Grüße von einen Ex-Niedersachsen...
 
Zuletzt bearbeitet:
captain-picard

captain-picard

Dabei seit
19.05.2020
Beiträge
324
Ort
30455 Hannover
Details E-Antrieb
Wat(t) Japanisch(es) mit ST am Ende
Ich hab ja auch "nur" ein Trekking Bike .... ohne 150mm + Federweg vorne und hinten und ohne ggf. Ballonreifen.
Aber an den etwas übrigen, etwas "harmloseren" Wegen am Brocken (aber mit ähnlicher Stein/Wurzel) "Vegatation" hat sich mein Hai
mit seiner 75mm Federung + Rock Razor MTB Reifen + Sattelfederung gut durchgewurschtelt (y) :)
 
peppy

peppy

Dabei seit
15.03.2015
Beiträge
894
Ort
Biosphärenreservat Schorfheide und Hönow / Berlin
Details E-Antrieb
SDURO Allmtn 2016, SDURO Fatsix 6.0, Cube Reaction
Na das ist doch prima und von Hannover aus, schafft man es auch in einer langen Tagestour bis in den Harz. Den Messeschnellweg Radweg nach Hildesheim /Innerstetalradweg nehmen. Da gibt jetzt Radwege, da hätten wir als Jugendliche nur von träumen können. Die Strecken kann man auch gut mit dem Trekkingrad fahren. Ich bin öfters mal mit dem Rennrad von Hildesheim nach Seesen gefahren. Damals gab es keine Radwege und leider auch noch keine MTB Reifen.
Ich hoffe, du hast unter dem Link, vielleicht ein paar Anregungen für die nächsten Harztouren gefunden. ;)
Liebe Grüße.... Peppy
IMG_20180710_105706.jpg
IMG_20180710_115617.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
P

Pöhlmann

Dabei seit
08.06.2012
Beiträge
4.157
Details E-Antrieb
Kettler Obra NX8 (Panasonic NUA028D, 26V)
Nach Einrichtung des Nationalparks Harz wurde so mancher Weg für MTB gesperrt.

Siehe auch diese neuere Übersicht von derzeit gesperrten und freigegebenen (!) Wegen.

Nach Öffnung der Grenze konnte ich noch in der Frühe teils unmittelbar neben dem Bahngleis den Brocken hochfahren. Und anschließend den Hirtenstieg hinunter, was für einen Hauch von Abenteuer sorgte.
Ordentliche Rahmen waren aus CrMo-Rohren gelötet bzw. geschweißt, Federung gab es weder an Gabel noch Hinterbau noch Sattelstütze, in den Laufrädern werkelten unverwüstliche Felgen von Mavic. Anscheinend deutlich haltbarer als die empfindlichen "Haie" von heute. :unsure:

Wir sind natürlich mit dem Rad und ohne elektrischen Rückenwind angefahren und nicht mit dem Pkw. Clausthal-Zellerfeld, Okertalsperre, Kalbetal, ...
 
Zuletzt bearbeitet:
captain-picard

captain-picard

Dabei seit
19.05.2020
Beiträge
324
Ort
30455 Hannover
Details E-Antrieb
Wat(t) Japanisch(es) mit ST am Ende
Witzig... Von den gesperrten Naturpark Wegen, haben mich tatsächlich drei erwischt in zwei Tagen.
Kein Wunder, dass man da nicht durch kommt....NATUR PUR Inkl. Wilde wurzel, Geröll, Stein brocken, Matsch Gruben etc.
Aber die Verbots Schilder sind trotzdem zu klein ;)

Und nein, ich fahre aktuell nicht von Hannover mit dem E Rad 130km in den Harz... Das würde der Akku an einem Tag eh nicht schaffen.
Aber ideale Entfernung für nen PKW Anreise Tages Bike Ausflug...
Auch wenn es Nähe Torfhaus/Brocken tagsüber NULL kostenfreie PKW Parkplätze gibt.
Jeder Tourist muss ja zu Geld gemacht werden.. :giggle:
 
Zuletzt bearbeitet:
bambus5

bambus5

Dabei seit
22.07.2019
Beiträge
38
Details E-Antrieb
R&M SC2 Rohloff GX curry
Der Trail mit den Wurzeln ist in Komoot mit S2/S3 beschrieben und das „Kaisertrail S2 (verblockt)“ Highlight bestätigt das noch. Sowas ist mit meinem Hardtail (R&M SC2) nicht vernünftig fahrbar.
 
D

Durango2k

Dabei seit
24.08.2018
Beiträge
422
Ich hatte letztes Jahr hier eine Tour ab Bad Harzburg eingestellt, die genau das Problem Kaiserweg / S2 umgeht, und zwar ohne die Straße. Müsste sich hier im Forum finden lassen.

Der Kolonnenweg / „Panzerplatten“ ist bekannt, das sind blöde 500m. Kannst nur nach Schierke ausweichen und von dort hoch. Ich will Ende September meine letzte Tour nochmal machen, Bad Harzburg, Molkenhaus, unterm Torfhaus nach Schierke, Brockengipfel, dann Kaiserweg / Kolonnenweg abwärts, runter nach Oderbrück, wenige km Straße, dann Rehberger Graben, dort einkehren, dann Straße queren ins Siebertal, dann Herzberg auf Straße, mit der Bahn heim. Sind 70 km bei 1000 hm, genialer Tag, ich brauch 2 Akkus dafür.

Carsten
 
captain-picard

captain-picard

Dabei seit
19.05.2020
Beiträge
324
Ort
30455 Hannover
Details E-Antrieb
Wat(t) Japanisch(es) mit ST am Ende
Wir sind heute fast dieselbe Strecke gefahren. Ab Harzburg Bahnhof bis in den Kurpark, dort über die Brücke zum Baumwipfelpfad, links hoch mit echt Steigung zum Molkenhaus. In der Tat, ist zu. Dann weiter hoch- und siehe da, die Umfahrung der verblockten S2- Strecke funktioniert. Ist ein bisschen krude beim Fahren, weil man immer seltsam abzubiegen scheint, aber am Ende kommt man unten seitlich am Kolonnenweg an.

Bis hier gilt: man darf keinerlei Angst vor Schotter haben. Davon gibts reichtlich, auch lose. Waldweg und ein wenig Grasnarbe ist auch normal. Aber wir sind auf Trekking-Rädern einfach durchgeradelt.

Der Kolonnenweg ist fies, weil das so Lochbetonplatten sind, über die man sehr steil emporrumpelt. Geht, aber selbst auf Turbo braucht man mit dem CX noch gut selber etwas Power, sonst gehts nicht.

Dann biegt man in den Weg entlang der Eisenbahnstrecke ein. Der Übergang ist ein loses Schotterfeld von 50 m, blöd aber machbar. Der gesamte Bereich war heute komplett von Leuten überlaufen. Am Ende des Weges entlang der Eisenbahn geht es links auf die Teerstraße zum Gipfel (die Abbiegung von 20 m nennt Komoot einen Single Trail, sehr putzig). Die Straße ist gut steil, gut fahrbar.

Anbei die gesamte Route, und dann der neuralgische Bereich einzeln. Man muss komoot dazu zwingen, diese Route zu wählen, aber es funktioniert.

Fazit- ohne starken Motor für uns unfahrbar, weil echt steil teilweise, aber null verblockt, null Trail, einfach Waldwege und sehr viel Schotter.
@Durango2k:

Hab´s gefunden.
Werde das bei Gelegenheit, mal versuchen nach zu fahren.(y)
Wie schön, dass auch ein CX Motor am "Panzerplattenweg" noch "Bio Power" benötigt...
Dann ist mein Yamaha PW-ST zumindest nicht viel schlechter...erging mir nämlich genauso, wie oben beschrieben ;)

P.
 
Der_Sven

Der_Sven

Dabei seit
12.06.2016
Beiträge
363
Ort
Wennigsen
Details E-Antrieb
Yamaha PW, YTW-06, 8fun
Der Trail mit den Wurzeln ist in Komoot mit S2/S3 beschrieben und das „Kaisertrail S2 (verblockt)“ Highlight bestätigt das noch. Sowas ist mit meinem Hardtail (R&M SC2) nicht vernünftig fahrbar.
Naja, wenn´s schon als S2/S3 beschrieben ist, hat ein Trekkingbike da auch nix verloren;) (wobei die Fotos mir eher nach S1 aussehen, sind aber ja auch nur die harmlosesten...).
 
roger24

roger24

Dabei seit
17.05.2015
Beiträge
504
Ort
71155 Altdorf
Details E-Antrieb
BBS01 Bosch Performance CX
Wenn ich mir die Fotos anschaue, ist das in meinem Augen sicher kein S1. 🤷‍♂️
 
captain-picard

captain-picard

Dabei seit
19.05.2020
Beiträge
324
Ort
30455 Hannover
Details E-Antrieb
Wat(t) Japanisch(es) mit ST am Ende
Waren die harmlosen auf dem Foto.... Legt 100% drauf für die harten Abschnitte wo nix mehr ging.
 
roger24

roger24

Dabei seit
17.05.2015
Beiträge
504
Ort
71155 Altdorf
Details E-Antrieb
BBS01 Bosch Performance CX
Habe mich schlecht ausgedrückt.
Für mich sind die Fotos schon mehr als S1.
 
wahlium

wahlium

Dabei seit
19.10.2016
Beiträge
263
Ort
Bad Kreuznach
Details E-Antrieb
yamaha pw 400 Wh
Wir sind auf dem Hirtensteig (mit Gepäck) den Brocken runter (dann schmierte die App ab... neustart bei A). Dann bei 1) ein unfassbares Wurzelfeld und dahinter bei 2) ein Weg aus hochkant gesteckten Flusskieseln - schlimmer als die Wurzeln vorher. Die Ecke scheint berüchtigt, wenn ich all das hier lese. Und an der Talsperre nur Treppen...

Eckertalsperre.png
 
captain-picard

captain-picard

Dabei seit
19.05.2020
Beiträge
324
Ort
30455 Hannover
Details E-Antrieb
Wat(t) Japanisch(es) mit ST am Ende
Jau... Wurzel und Stein Grossangriffs Attacke auf harmlose E Trekker... :ROFLMAO:
Die Treppe ging noch.... Der Staudamm selbst ist nicht sooo interessant... Nur der Wasser stand war beunruhigend niedrig :unsure:
 
Thema:

"Torfhaus/Brocken -Die harte Tour für ein Trekking Haibike" oder "Trau nicht Google Maps und Komoot"

"Torfhaus/Brocken -Die harte Tour für ein Trekking Haibike" oder "Trau nicht Google Maps und Komoot" - Ähnliche Themen

  • Das alte Beast und der neue Brocken

    Das alte Beast und der neue Brocken: So hier mal meine Beiträge damit Augsburg schöner wird:p Das schwarze mit dem Holz ist ein modifiziertes Sachs Beast was mir jetzt fast ein...
  • Pedelec für ein 120kg Brocken

    Pedelec für ein 120kg Brocken: Servus liebes Forum, erster Beitrag und schon nerve ich euch. Ich bin auf der Suche, wie wahrscheinlich hier viel, nach dem Perfekten E-Bike für...
  • 182 cm großer mäßig trainierter Brocken mit 110 Kilo sucht E-Bike Pedelec

    182 cm großer mäßig trainierter Brocken mit 110 Kilo sucht E-Bike Pedelec: Hallo liebes Forum, ein 182cm großer mit 110 Kilo sehr schwerer Brocken sucht ein passendes Pedelec. Ich wohne am Rande der schwäbischen Alb...
  • Pedelecladestation auf dem Brocken?

    Pedelecladestation auf dem Brocken?: Moin Freunde, nachdem im Münsterland selbst auf kleinen Hügeln wie beim Longiniusturm Pedelec-Ladestationen eingerichtet wurden, würde mich...
  • Ähnliche Themen
  • Das alte Beast und der neue Brocken

    Das alte Beast und der neue Brocken: So hier mal meine Beiträge damit Augsburg schöner wird:p Das schwarze mit dem Holz ist ein modifiziertes Sachs Beast was mir jetzt fast ein...
  • Pedelec für ein 120kg Brocken

    Pedelec für ein 120kg Brocken: Servus liebes Forum, erster Beitrag und schon nerve ich euch. Ich bin auf der Suche, wie wahrscheinlich hier viel, nach dem Perfekten E-Bike für...
  • 182 cm großer mäßig trainierter Brocken mit 110 Kilo sucht E-Bike Pedelec

    182 cm großer mäßig trainierter Brocken mit 110 Kilo sucht E-Bike Pedelec: Hallo liebes Forum, ein 182cm großer mit 110 Kilo sehr schwerer Brocken sucht ein passendes Pedelec. Ich wohne am Rande der schwäbischen Alb...
  • Pedelecladestation auf dem Brocken?

    Pedelecladestation auf dem Brocken?: Moin Freunde, nachdem im Münsterland selbst auf kleinen Hügeln wie beim Longiniusturm Pedelec-Ladestationen eingerichtet wurden, würde mich...
  • Oben