tongsheng tsdz2 2020 Zuwenig Leistung

Diskutiere tongsheng tsdz2 2020 Zuwenig Leistung im E-Motoren Forum im Bereich Diskussionen; Hallo liebe Pedelec Freunde, ich fahre seit ca.2014 mit meinem Umbau von Tongsheng den tsdz2 Motor und bin damit sehr zufrieden, gut...
B

Bollfahrer

Themenstarter
Dabei seit
22.04.2021
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Hallo liebe Pedelec Freunde,
ich fahre seit ca.2014 mit meinem Umbau von Tongsheng den tsdz2 Motor und bin damit sehr zufrieden, gut Unterstützung auch über die 25km/h hinaus.
Nach dem nun die Tretlagerwelle gebrochen war und ich den Motor zerlegt hatte kamen noch andere Schäden zum Vorschein, so das ich mich entschloss einen neuen einzubauen.
Nachdem Einbau merkte ich dass der Motor nicht die Leistung hatte wie sein Vorgänger und man die 25.km/h Begrenzung nicht rausnehmen kann. Ich habe dann den Lieferanten daraufhin
angesprochen und er teilte mir mit Zitat :
Da Tongsheng 2020 die Motoren über den TÜV nach der Konformität mit der Straßenzulassung zertifiziert hat, musste der Motor auf die 25 km/h + 3 km/h Abweichung gedrosselt werden.
Jetzt meine Frage, gibt es eine Möglichkeit den Motor mehr Leistung einzuhauchen und die km/h Begrenzung zu deaktivieren? ggf.. anderen Controller oder so, die Motoren sollen ja gleich sein.
Kostenmäßig bis ca. 100€ .
Für Eure antworten im voraus besten Dank
der Bollfahrer
 
Franz_x

Franz_x

Dabei seit
13.10.2020
Beiträge
150
Punkte Reaktionen
123
Ort
Hildesheim
Details E-Antrieb
Tongsheng TSDZ2, 250W, 36V
Ich verstehe nicht so richtig, warum der Tongsheng zu schwach sein soll?
Ich habe einen Tongsheng aus 2020 verbaut mit ca. 5000km Laufleistung und finde, dass der dem BOSCH Motor (wir haben noch ein Kalkhoff-Fahrrad aus 2020)
in nichts nachsteht.
 
Zuletzt bearbeitet:
HolgiB

HolgiB

Dabei seit
05.01.2020
Beiträge
1.252
Punkte Reaktionen
1.099
Hallo HolgiB,
wenn ich das richtig sehe, hast Du dann zwar die aufgenommene Leistung, aber wie berechnest Du dann die momentan abgegebene mechanische Leistung und vor allem die Nenndauerleistung?
Die berechne ich gar nicht und das muss ich auch nicht. Ich habe nur auf das Posting von @gd-wg geantwortet, was der Motor elektrisch "zieht". Die mechanische Leistung ist weit davon entfernt, was man an (mangelndem) Vorschub merken kann. Ergo verpufft ein guter Teil in elektrischer Verlustleistung (a.k.a. Wärme). Aber wenn man das weiß ist das kein Ding, weil man dann je nach Geländeprofil einfach ne Leistungsstufe runter oder einen Gang hoch schalten kann. Ich habe das auch eher vor dem Hintergrund gepostet, dass man sich nen "750W" TSDZ2 sparen kann in der Hoffnung auf mehr Vorschub. Ich hab damals nur den 750W gekauft, weil zu dem Zeitpunkt andere Motoren für 48V bei PSWPower nicht verfügbar waren. Sollte das Ding mal abrauchen kaufe ich mir nen ganz normalen 250W / 350W Motor. Der Vorschub ist identisch.

Ich verstehe nicht so richtig, warum der Tongsheng zu schwach sein soll?
Also mir ist der TSDZ2 nicht zu schwach. Ich wollte nen Motor wo ich auch selbst "arbeiten" muss. Wer eher die Option auf leistungsstarken Vortrieb ohne Eigenleistung unterwegs sein will, muss zu Motoren mit PAS-Steuerung greifen (Bafang / CYC).
Ich habe einen Tongsheng aus 2020 verbaut mit ca. 5000km Laufleistung und finde, dass der dem BOSCH Motor (wir haben noch ein Kalkhoff-Fahrrad aus 2020)
in nichts nachsteht.
Also ich bin soweit nur nen Bosch Performance CX gefahren (Gen 4 glaube ich) und da fehlt dem TSDZ2 schon noch einiges an Vorschub wenn es ins Gelände geht. In der Ebene und auf glatten Wegen braucht man im legalen Bereich ohne hin nie so riesen Leistungen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Cäsar

Cäsar

Dabei seit
26.01.2020
Beiträge
446
Punkte Reaktionen
138
Ich habe das auch eher vor dem Hintergrund gepostet, dass man sich nen "750W" TSDZ2 sparen kann in der Hoffnung auf mehr Vorschub. Ich hab damals nur den 750W gekauft, weil zu dem Zeitpunkt andere Motoren für 48V bei PSWPower nicht verfügbar waren. Sollte das Ding mal abrauchen kaufe ich mir nen ganz normalen 250W / 350W Motor
Darf ich mal hier nochmal nachhaken? Meinst du mit „750W“ TSDZ2 den 48v-Motor, der sich in einem (wie formuliere ich das jetzt?!) 48v-Motor befindet? Ich habe bisher „nur“ einen 36V TSDZ2 Motor gefahren, den ich mit 48v (13s) befeuert habe und mich gefragt, in welchem Ausmaß sich der Tausch des Motorsblocks (Stator und Rotor-Baugruppe) von 36 auf 48 auf Drehmoment und Lautstärke auswirken würde. Ich habe hier und da nur aufgeschnschnappt, dass der 48v Motor zwar anders gewickelt sei, aber nur marginal leiser und stärker im Drehmoment sei. Kann ich mir zwar nicht vorstellen, (würden die wirklich 2 verschiedene Motoren anbieten, die sich im Ergebnis dann aber so wenig unterscheiden?), aber wenn du es sagst…
 
HolgiB

HolgiB

Dabei seit
05.01.2020
Beiträge
1.252
Punkte Reaktionen
1.099
@Cäsar: Ich kann dir zum inneren Aufbau wenig sagen. Mit "750W" meine ich das was als 750W Motor bei PSW Power verkauft wird. Da ich ein BMS mit Bluetooth & App in einer Batterie hab, sehe ich die Leistung die im Live Betrieb verbraten wird. Da ich ne große Bandbreite an Motoren besitze und / oder bereits irgendwann mal gefahren bin hab ich ein gutes Gefühl dafür was Leistungsmäßig zu erwarten ist (1 kW Keksdose / 1.5 kW 16T Puma / Bosch Performance CX / etc), erlaube ich mir einfach mal zu behaupten dass sich da nix nach "750W" anfühlt. Das macht mir aber nicht, weil ich die Basis Leistung eines herkömmlichen TSDZ2 wie @Rutzki73 verkauft völlig ausreichend finde. Mehr wie die 250W / 350W Version werde ich mir im Tausch nicht mehr kaufen. 48V / 500W sind letzten Endes auch Etikettenschwindel. Ich glaube im Mittel gehen im TSDZ2 halt 200-300W durch. Mehr Drehmoment kann ich bei meiner 48V Version gegenüber der 36V Version am Fully meiner Tochter nicht feststellen.

Ich gehe auch stark davon aus, dass es nur zwei Motoren von Tong Sheng gibt: 36V & 48V. Der Rest sind Zahlen auf nem Aufkleber.
 
Cäsar

Cäsar

Dabei seit
26.01.2020
Beiträge
446
Punkte Reaktionen
138
Ich gehe auch stark davon aus, dass es nur zwei Motoren von Tong Sheng gibt: 36V & 48V.
Darum ging es mir primär. Vor dem Hintergrund des Begriffs Nenndauerleistung hat Bosch es geschafft, die Wattangabe zur Vergleichbarkeit völlig zu durchwässern, so dass ich auf Watt gar nicht mehr achte. Werde mir bei einer evtl. Ersatzteilbeschaffung wahrscheinlich trotzdem den 48v Motor beschaffen, um mich selber zu überzeugen.
Da ich ohnehin einen CX besitze, spielt die Frage, ob der TSDZ2 an den Bosch rankommt, für mich persönlich nur eine untergeordnete Rolle. Thx & Alaaf;)
 
Erzbrummel

Erzbrummel

Dabei seit
14.01.2018
Beiträge
1.345
Punkte Reaktionen
1.011
Ort
Marienberg im Weltkulturerbe Erzgebirgsregion
Details E-Antrieb
CUBE STEREO Hybride 140HPA TSDZ2 im Einbaukäfig
dass es nur zwei Motoren von Tong Sheng gibt: 36V & 48V. Der Rest sind Zahlen auf nem Aufkleber.
Nein, nicht ganz..., der 36V/350W hat, glaube ich, 3A mehr, wenn man eine Refferenzstrecke hat, spürt man auch etwas Mehrleistung....
 
UR-MIFA

UR-MIFA

Dabei seit
23.01.2021
Beiträge
490
Punkte Reaktionen
713
Ort
NB
Details E-Antrieb
TSDZ2 > Canyon, Mifa, Velotraum, Villiger
Der Hersteller hatte nur eine Version mit einer Maximalleistung von 350 Watt auf seiner Website veröffentlicht.

tsdz2.jpg

Mittlerweile findet man den TSDZ2 dort nicht mehr.
http://www.tsbicycle.net/

Die unterschiedlichen Leistungsstufen werden nur durch die Programmierung der maximalen Stromaufnahme vom Controller erreicht. Hardwareseitig gibt es beim TSDZ2 keine Unterschiede. Eine höhere Stromaufnahme macht sich eher durch geringere Reichweite, höhere Motortemperatur und einem erhöhten Verschleiß bemerkbar, als durch eine Verdoppelung der Motorleistung.

Im Gegensatz dazu, unterscheiden sich z.B. bei Bafang die Motoren in den verschiedenen Leistungsstufen M215, M315 und M615 auch in der Größe und im Gewicht.
https://bafang-e.com/de/produkte/motoren/
 
PillePalle

PillePalle

Dabei seit
02.11.2008
Beiträge
593
Punkte Reaktionen
141
Ort
S/W
Details E-Antrieb
Diverse Bafangs, BBS, Cute, Boschs, Puma/MAC,kWeld
Ich liebäugle jetzt für mein neues Stufentandem auch mit einem TSDZ2, einfach aufgrund Steigfähigkeit und fehlende Verfügbarkeit/Versorgungslage der Puma/MAC.
Habe sowohl gute 10s, als auch 13s Akkus.
Ich meine verstanden zu haben, das der 36V TSDZ2 gut mit 13s läuft.
Wie ist es umgekehrt? Welcher Typ eignet sich besser für den Mischbetrieb?
 
Thema:

tongsheng tsdz2 2020 Zuwenig Leistung

Oben