Tonaro-Erfahrungsberichte (Rolektro/Yoom/BigHit und baugleiche)

Diskutiere Tonaro-Erfahrungsberichte (Rolektro/Yoom/BigHit und baugleiche) im Weitere Mittelmotoren Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Die DualDrive27G hatte ich auch verbaut, top Teil....allerdings stimmte das Drmherum des Rolektro als solchem nicht mehr für mich, wenn man mal...
  • Tonaro-Erfahrungsberichte (Rolektro/Yoom/BigHit und baugleiche) Beitrag #1.001
R

Rolektroradler

Die DualDrive27G hatte ich auch verbaut, top Teil....allerdings stimmte das Drmherum des Rolektro als solchem nicht mehr für mich, wenn man mal in höhere Preisligen hinauf testete.
Ich wollte bei meiner Fahrweise und der fragwürdigen Rahmen- und Komponentenqualität (so empfand zumindest ich es) nicht eines Tages am Rolator gehen müssen...deshalb wurde das Teil entsorgt. Spitzentempi von anderswo gelesenen 90 km/h hatte ich dabei bei weitem nicht erreicht.
Angesichts der gebotenen Qualität der Komponenten des Chinarades ein Himmelfahrtskommando.
Wer kennt eigentlich den Bremsweg bei einer Vollbremsung aus ca. 90km/h mit dem Radl?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • Tonaro-Erfahrungsberichte (Rolektro/Yoom/BigHit und baugleiche) Beitrag #1.002
T

Terriermann

Nachdem ich einige Einstellungen am Controller durchprobiert habe, bin ich nun doch von den 15A in der höchsten Stufe runter auf 12A gegangen. Der Motor ist bei den 15A an einer langen Steigung, mit teilweise sehr steilen Abschnitten, doch recht heiss geworden. Er musste allerdings auch ca. 150Kg bewegen (Fahrer + Bike) und ich selber würde mich als eher unsportlichen Fahrer einstufen, der den Motor wenig unterstützt. Zwar hat er dieses Marthyrium ohne Mucken über sich ergehen lassen, langfristig gesehen habe ich aber bedenken in weiterhin so zu belasten. Und mit den 48V 12A komme ich auch jede Steigung hoch, muss dann halt nur runter in den ersten Gang wenn ich nicht schwitzen will. Das Yazoo Tonaro hat übrigens nur eine Shimano 8 Gang Schaltung. Ich habe schon andere Tonaros gesehen die mit wesentlich mehr Gängen ausgestattet sind.
Zur Zeit ist der Controller so eingestellt das er den Motor nur über das Daumengas bestromt. Diese Einstellung empfinde ich persönlich für mich am praktischsten, aber leider habe ich dadurch auch keine Tachofunktion mehr. In der nächsten Woche werde ich mal das Navi aus dem Auto mitnehmen, damit ich auch was zu der Geschwindigkeit sagen kann die das Bike mit der jetzigen Bestromung fährt.
 
  • Tonaro-Erfahrungsberichte (Rolektro/Yoom/BigHit und baugleiche) Beitrag #1.003
E

elgatoconbotas

Dabei seit
07.12.2010
Beiträge
59
Reaktionspunkte
1
Ort
02999 Lohsa OT Weißig
Details E-Antrieb
Tonaro/Bafang/AEG Direktantr./CMU 3M/CMU 2
Hallo als Zwischenmeldung,

stehe vor der Reaktivierung meines Rolektros. Habe mir jetzt einen neuen Akku zugelegt mit 40,7 V, scheint wohl der gleiche zu sein, den andy.dark eingebaut hat.
Rolektro hat noch Pause, im Alltag fahr ich jetzt Mercedes (Hybrid Bike natürlich;)).
Drücke mich noch a weng vorm Teilzerlegen der DualDrive-Nabe zwecks nachfetten, scheint mir sinnvoll da ich sowieso das Lagerspiel nachstellen muss.
Den Originalcontroller werde ich ersma drinlassen, da er mir relativ "sparsam" erscheint - bis zum deutlichen Akkuabbau war ich durchaus zufrieden mit der Reichweite bei doch nur 8 AH Kapazität. Mercedes hat mit 24 v 11 AH z.B. nur etwa 40km Nutzweite, halt mit altem Bürstenmotor und 300W Aufnahme, von der allerdings selbst lt Handbuch nur 220 W "Antriebsleistung" übrigbleiben. Weiß nur nicht, ob er die Spannungserhöhung auch verträgt - den Zusatzakku werd ich natürlich nicht ausbauen:D
 
  • Tonaro-Erfahrungsberichte (Rolektro/Yoom/BigHit und baugleiche) Beitrag #1.004
Old Grizzly

Old Grizzly

Dabei seit
06.08.2010
Beiträge
3.722
Reaktionspunkte
6.250
Ort
Großostheim
Details E-Antrieb
Turbo Levo HT Fattie Drive T
Weiß nur nicht, ob er die Spannungserhöhung auch verträgt - den Zusatzakku werd ich natürlich nicht ausbauen:D
Ein Freund hat eins mit 36V gefahren, allerdings nicht mit dem original Controller.
Er hat noch ein original verpacktes Hybrid rumstehen.
Falls Interesse bitte PN.
 
  • Tonaro-Erfahrungsberichte (Rolektro/Yoom/BigHit und baugleiche) Beitrag #1.005
E

elgatoconbotas

Dabei seit
07.12.2010
Beiträge
59
Reaktionspunkte
1
Ort
02999 Lohsa OT Weißig
Details E-Antrieb
Tonaro/Bafang/AEG Direktantr./CMU 3M/CMU 2
Habe wohl mal wieder um die Ecke geschrieben...

Gemeint war eigentlich, ob der Controller des Rolektro die jetzt 40,7 V plus die 6,4 V des Zusatzakkus verträgt - der Motor selbst sollte das ja.

Im Mercedes habe ich vorsichtshalber nur um 3,6 V erhöht, um mit der komplett vergossenen Steuereinheit nix zu riskieren. Zwecks Erhalt der Originaloptik will ich da auch keinen neuen Controller einbauen, Zusatzakkus in passender Trinkflasche gehen gerade noch.
 
  • Tonaro-Erfahrungsberichte (Rolektro/Yoom/BigHit und baugleiche) Beitrag #1.006
P

phet

Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Thema:

Tonaro-Erfahrungsberichte (Rolektro/Yoom/BigHit und baugleiche)

Oben