Tonaro-Erfahrungsberichte (Rolektro/Yoom/BigHit und baugleiche)

Diskutiere Tonaro-Erfahrungsberichte (Rolektro/Yoom/BigHit und baugleiche) im sonstige Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Rolektro Sport - Erfahrungsberichte (2) Hi@all! Da sich wohl keiner damit auskennt:D, mach ich mal mit dem Rolektro-Thema weiter. Leider hab ich...
nico_030

nico_030

Mitglied seit
13.05.2010
Beiträge
412
Ort
10789 Berlin
Details E-Antrieb
MXUS 3K/ BBSHD 1kW/ 18x Impulse 2.0/ 6x Impuls EVO
Rolektro Sport - Erfahrungsberichte (2)

Hi@all!
Da sich wohl keiner damit auskennt:D,
mach ich mal mit dem Rolektro-Thema weiter.
Leider hab ich kaum eigene Erfahrungen anzubieten,
meine 12/7 Woche lässt mir da nicht viel Luft.
Allerdings geht das Teil weiterhin in die Vermietung.

Umgebaut gegenüber dem Original wurde bis jetzt:
Schwalbe Maraton Reifen
Fox rp32 190mm Dämpfer + Buchsen von CNC Bikes
Vorderrad mit Shimano Nabendynamo, DT Swiss Speichen, XM317D Felge
Basta LED Lampe und BUMM LED Rücklicht
Vorderschutzblech

Geplante Umbauten:
Ich warte noch auf eine bezahlbare Rohloffnabe, auch gebraucht alles ab 600€
Eine Magura Louise VR neu liegt schon rum, was ist dann bloss mit der Motorabschaltung?
Die Batterie muss woanders hin oder die Geometrie der Federung verändert weil:

Technische Probleme bis heute:
beim Eintauchen des Dämpfers das Hinterrad eine nette
Rille in den Batteriekasten frässt. Das ist eindeutig ein Konstruktionsfehler.
Auch eingefedert hat da nix zu schleifen. Ich hätte den Mut haben sollen
gleich eine 200mm Fox zu verbauen, vielleicht war das ja die Lösung?!
Natürlich kann man dem Schleifen mit erhöhtem Dämpferdruck entgegenwirken,
nur ist das für mich keine Dauerlösung. Die Batterie weiter nach vorn und die
Heckschwinge als Satteltaschenaufnahme ist das Ziel.
jörg
 
J

J-Sch

Mitglied seit
22.04.2011
Beiträge
107
Ort
57482 Wenden Südsauerland
Details E-Antrieb
Mittelmotor 24 Volt / 150W / 74N
Testbericht in ExtraEnergy

Hallo,
wie schon in Erfahrungsberichte (1) in einem der letzten Beiträge vorgestellt, gibt es einen Test des (bis auf den Motor = 24 Volt) baugleichen Rades "Spacerider".
http://extraenergy.org/main.php?language=de&category=&subcateg=&id=8497
(Seite 156 und 157)

Genau dieses Rad besitze und benutze ich ausgiebig, mit bisher nur in der Mehrheit positiven Ergebnissen.

Dieses "Blättchen" versteigt sich da zu Ergebnissen, die klar erkennen lassen, dass die Lobbyarbeit (Anzeigenschaltung) der hiesigen Fahradindustrie nicht wirkungslos bleibt. Z.B. ist da nach 7,5 Km der Accu leer. (Ich denke das war eher des Accu der Schreiberlings)

90 der negativen Aussagen sind schlichtweg falsch und völlig aus der Luft gegriffen. Es handelt sich da im eine gezielte Schlechtschreibung!

Liest man auch andere "Fachzeitschriften" über Elektro-Fahrräder verstärkt sich dieser Eindruck sehr. In diesen "Blättchen" gibt es scheinbar nichts anderes als hochpreisige Räder und sonst nichts. Unter einer unabhängigen journalistisch guten Information verstehe ich etwas anderes.

In Kürze werde ich mal meine Erfahrungen hier kund tun.

Und eine Bitte an alle, beim Thema bleiben und keine persönlichen Angriffe und "Glaubensbekenntnisse" mehr ectr.
 
G

gervais

Mitglied seit
20.03.2010
Beiträge
3.797
AW: Testbericht in ExtraEnergy

Na dann, der Vollständigkeit halber: Das City Star von Prophete (noch billiger als das Rolektro) hat den Testern aber gut gefallen, was Deine These nicht unterstützt. Wenn Du Dir die Beiträge von R Fahrern durchliest, wirst Du auch hier z.T. analoges finden.
 
G

grosserschnurz

Mitglied seit
18.09.2008
Beiträge
6.938
Ort
Grossraum Stuttgart
AW: Testbericht in ExtraEnergy

Hallo Rolektro-Fan- Gemeinde,

brauchen wir überhaupt noch die "Erfahrungfsberichte"?

Rolektro ist doch offensichtlich Altschnee und nicht mehr auf dem Markt, Tschüss Garantie!


grosserschnurz
 
J

J-Sch

Mitglied seit
22.04.2011
Beiträge
107
Ort
57482 Wenden Südsauerland
Details E-Antrieb
Mittelmotor 24 Volt / 150W / 74N
AW: Testbericht in ExtraEnergy

Hallo Rolektro-Fan- Gemeinde,

brauchen wir überhaupt noch die "Erfahrungfsberichte"?

Rolektro ist doch offensichtlich Altschnee und nicht mehr auf dem Markt, Tschüss Garantie!


grosserschnurz

Irrtum, grosserschnurz

das Rolektro und auch das Spacerider ist sehr wohl noch auf dem Markt! Dazu braucht man/frau nur danach googlen!

Zu dem Testbericht:

Wer diesen genau liest stellt fest, dass das "Ergebnis" des Test´s auf einer Fahrstrecke von 7,5 Km beruht, da war nämlich laut "Test" der Accu leer!

Oder? "Ein Schelm wer Böses dabei denkt"
 
G

grosserschnurz

Mitglied seit
18.09.2008
Beiträge
6.938
Ort
Grossraum Stuttgart
AW: Testbericht in ExtraEnergy

Hallo J-Sch,

Irrtum meinerseits mag schon sein, aber weshalb habe ich definitiv eine telefonische Auskunft, die besagt, abverkauft wird es nicht mehr geben.

Kann natürlich auch Irrtum sein.

grosserschnurz



Irrtum, grosserschnurz

das Rolektro und auch das Spacerider ist sehr wohl noch auf dem Markt! Dazu braucht man/frau nur danach googlen!

Zu dem Testbericht:

Wer diesen genau liest stellt fest, dass das "Ergebnis" des Test´s auf einer Fahrstrecke von 7,5 Km beruht, da war nämlich laut "Test" der Accu leer!

Oder? "Ein Schelm wer Böses dabei denkt"
 
R

RaDiGCH

AW: Testbericht in ExtraEnergy

Hallo J-Sch,

Irrtum meinerseits mag schon sein, aber weshalb habe ich definitiv eine telefonische Auskunft, die besagt, abverkauft wird es nicht mehr geben.

Kann natürlich auch Irrtum sein.

grosserschnurz
Siehe meinen diesbezüglichen Thread!
Eine Person, die sich mir gegenüber am Telefon als "Herr Olaf Becker", Geschäftsführer der Betronic (Importeur) ausgab hat mir gesagt (mein Rolektro Sport 36V ist aktuell defekt und ich fragte wegen Reparatur):
"Auslaufmodell" "wird nicht mehr repariert".
Und ein heutiges Mail von einer Olga Kochslowskaja (oder Sabine Ohlert, whatever, die Namen werden so gelogen sein wie die Qualitäts- und Service-Versprechen) brabbelte diesbezüglichen Mist.

Fakt bleibt: Ich habe einen Vertrag (auch über vor-Ort-Reparatur, die für mich in Lindau/DE OK wäre) und die Betronic will ihn wohl nicht einhalten...

Bester Gruss, RaDiGCH

edits: Ich weiss nichts um die Rolle der Mods. Jedenfalls kann ich von Computern in Deutschland keinen meiner wirklich kritischen Beiträge abrufen. Was genau tut Ihr Mods also?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Rolectro Benutzer

Rolectro Benutzer

Mitglied seit
13.07.2011
Beiträge
1.164
Details E-Antrieb
Tonaro Mittelmotor, 36V
AW: Testbericht in ExtraEnergy

Hallo Ihr!

Nun, zum einen: Die Bikes von Rolektro gibt es nach wie vor. In Deutschland, und um so mehr in Frankreich, und England. Und ich weiß nicht wo noch....

Es gibt Qualitätsmängel beim Rolektro - aber auch falsche Berichterstattung. Ich kann Nico gut verstehen, dass er mit seinem Bike zufrieden ist.
Erfahrungsberichte sind sinnvollm für Leute mit kleinem Gelbeutel, Berichte über Bikes die eben nicht in den sogenannten Fachzeitschriften "getestet" werden.
Brauchen wir Kommentare zu Erfahrungsberichten - von Leuten denen es an gerade dieser Erfahrung mangelt?

@Nico_030: Es gibt kein Konstruktionsproblem. Du hast einen Dämpfer eingebaut, der zwar die passende Länge von Auge zu Auge hat, aber mehr Federweg, als der Rahmen hergibt. Das Verhältniss zwischen der Länge der Hintergabel und der Höhe daraus ist der Umrechnungsfaktor für den Federweg des Hinterrades im Verhältniss zum Federweg des Dämpfers. Du musst, um das Problem zu lösen, einen Federweg-Begrenzer in Deinen Dämpfer einbauen - das ist ein shr zäher Gummiring, der auf die Kolbenstange montiert wird, und so den Endanschlag erzeugt - bevor das Hinterrad am Akku ansteht. Oder - du änderst das Verhältniss. Je höher Du den Dämpfer an der Hintergabel montierst, um so mehr Weg macht der Dämpfer! Den Druck der Feder erhöhen ist keine Losung, da hast Du Recht!
Zur Motorabschaltung, bei der Magura Louise: Die Schalter im Bremsgriff sind Schliesskontakte. Besorg Dir kleine Reed-Schalter, die sind ca 10mm lang, und 2mm dick. Löte das Kabel der Bremsschalter an die Reedschalter. Dann in einen Schrumpfschlauch einschrumpfen, und da wo dein Zeigefinger an die Bremse stößt, wenn du den Lenker umklammerst, klebst du den Reedschalter hin. Dann noch einen Magneten in den Hohlraum der Bremshebel an der Louise, und das Problem ist gelöst. Sieh Dir die Fotos der Bremsen in meinem Thema "Vorstellung Rolektro Umbau" an! Bei Fragen, zeig ich es Dir gerne genauer. Du wirst Spass haben!

Grüße
 
Kraeuterbutter

Kraeuterbutter

Mitglied seit
20.07.2008
Beiträge
17.826
Ort
Wien und Süd-Burgenland
Details E-Antrieb
2xBafang, Keyde, elfkw, Sunstar03, Tonqxin, Cute80
AW: Testbericht in ExtraEnergy

hab mir grad auch den Testbericht angeschaut...

also, das ist doch eigentlich schon fast geschäftsschädigend was die da schreiben

ich hab jetzt mal wahllos einen anderen Test angeschaut:
Giant Twist Esprit Double Power -> mit Sehr gut benotet

576Wh Akku
97,6km Tour
38,7km Berg
34,9km Stadt

beim Spacerider Sport:
192Wh
7,6km Tour
3,1km Berg
16,1km Stadt


bitte wie kanns sowas geben ?
beim einen Rad haben wir fast 100km Tour und 35km STadt
also auf Tour fast 3mal mehr Reichweite

beim anderen Rad ists genau UMGEKEHRT !
mehr wie doppelte Reichweite in der Stadt im Vergleich zur Tour


und 3,1km Reichweite am Berg ? --> das kommt einem Stromverbrauch von über 60Wh/km gleich !!
die geben dabei 18km/h Durchschnittsgeschwindigkeit an...

die haben also in 10min den 192Wh-Akku geleert --> das entspräche einer durchschnittlichen Leistung von 1150Watt

denken sich die dabei nichts ?

ich nehme na, wenns ein Flyer gewesen wäre, mit diesen DAten, hätten sie sofort mal den Vertrieb kontaktiert: "ihr habts uns einen defekten Akku mitgeschickt" und auf Ersatz gepocht damit beim Test vernünftige DAten rauskommen..

hier beim Space-Rider wirds als gegeben hingenommen, und steht jetzt so im Testbericht drinnen:
Reichweite auf Tour: 7,6km, Reichweite am Berg: 3,1km

da helfen die ach-so-tollen Kreis-Torten-Viele-Linien-und-Farben-Grafiken die 98% der Leute nicht verstehen auch nicht weiter
 
G

Gehobele

Mitglied seit
15.05.2011
Beiträge
86
Details E-Antrieb
Tonaro 37V/8A/h, Schaltung DD
AW: Testbericht in ExtraEnergy

Vieleicht ist das Komma verkehrt gesetzt und es soll heissen:76 km Tour31 km Berg13 km StadtDann wuerde es doch passen.Die Rolektro Sport - Fahrer muessten diese Werte doch bereits "Erfahren" haben.In der kommenden Woche habe ich die Moeglichkeit ein Spacerider "Probe"zu fahren . Ist zwar mit 180 Watt Motor 24V/8Ah schwaecher als das Sport,aber zum Testen bestimmt OK.Gibt es das Rolektro Sport verguenstigt als A oder B Variante (mit leichten Fehlern)nicht mehr zu kaufen?
 
andy.dark

andy.dark

Mitglied seit
25.11.2010
Beiträge
2.534
Ort
Westerwald (600m ü. NN)
Details E-Antrieb
Rolektro Sport +Tonaro-Mittelm.; 40,7V 11AH
AW: Testbericht in ExtraEnergy

Gibt es das Rolektro Sport verguenstigt als A oder B Variante (mit leichten Fehlern)nicht mehr zu kaufen?
also anfang des jahres hab ich damit losgelegt und auch noch einige hier haben so ein neuwertiges gebraucht klasse A abgestaubt.
nun zur hauptsaison scheinen diese schnäppchen wohl erstmal ausverkauft zu sein.
billiger als bei rossmann.de ab und zu für 1100 € gibts das derzeit wohl nicht.

ich kann nix zum 24V 8AH akku des spacerider sagen aber der 37V 8AH akku des sports hält jedenfalls ganz andere reichweiten als nur 7,6 km oder 3,1 km am berg. das ist wohl ein witz ...
 
Kraeuterbutter

Kraeuterbutter

Mitglied seit
20.07.2008
Beiträge
17.826
Ort
Wien und Süd-Burgenland
Details E-Antrieb
2xBafang, Keyde, elfkw, Sunstar03, Tonqxin, Cute80
AW: Testbericht in ExtraEnergy

Vieleicht ist das Komma verkehrt gesetzt und es soll heissen:76 km Tour31 km Berg13 km StadtDann wuerde es doch passen
mir is es zu blöd jetzt den TEst nochmal rauszusuchen... :D *gg*

aber wars nicht so, dass in der Tabelle diese extrem niedrigen Werte aufscheinen, im Text sie nochmals erwähnt werden und in der tollen Grafik die niemand versteht ebenfalls einfliessen ?

also wenn, dann ist das beim ermitteln und aufschreiben der WErte im Notizblock passiert..
vielleicht hat ne Fliege hingeschi..en, und der Schreiberling der dann später die Notizen aus dem Block abgeschrieben hat, hat den Schiss als Komma interpretiert
?
 
andy.dark

andy.dark

Mitglied seit
25.11.2010
Beiträge
2.534
Ort
Westerwald (600m ü. NN)
Details E-Antrieb
Rolektro Sport +Tonaro-Mittelm.; 40,7V 11AH
AW: reichweitenerfahrung

ich habe dann auch mal wieder was zur aktuellen reichweitendiskussion beizutragen.

ich bin heut mal zum leichter-fahren.de shop gedüst. da kam folgende tour zusammen.
dort habe ich dann noch ca. 1 3/4 stunden den akku nachgeladen für die heftige rücktour.

- 58 km
- ~ 26,5 km/h
- 590 Hm
- 65,5 km/h max.
- 2h 11min

folgendes streckenprofil

PICT2620.jpg

fazit : mal wieder king of the road bei den fahrrädern - naja, keine kunst :p
akku hat genau gepasst und war nach dem letzten satten anstieg ratzekahl leer. empty, ende, die letzten relativ flachen 300 meter musste ich komplett selber treten.
vorher hab ich da einen rennradfahrer am laaaangen anstieg hinter langenaubach überholt. der trat sich da nen zeitlupen elch :eek: hab dann oben am ende des anstiegs ne rauch/trink/erholungspause gemacht. genau die zigarettenlänge bin ich dem davongefahren ;) wollte beim 2. mal überholen dann fragen ob er keinen niedrigeren gang findet. habs dann aber doch gelassen - der sah schon fertig genug aus.
das 2. gimmick unterwegs war im flachen ein duell mit einem mofa. da der irgendwas um die 30 gondelte hab ich den mal abgehängt. hab dann wieder gemütlicher getan und da kam der auf nem radweg wieder neben mich. wir uns beide angegrinst und ich hab feuer gegeben und ihn wieder abgehängt.
macht schon spass das rolektro (solange man genug saft hat ;) )
 
t.y

t.y

Mitglied seit
18.06.2010
Beiträge
701
Ort
GM
Details E-Antrieb
GoSwissdrive & BBS01+2
AW: Testbericht in ExtraEnergy

ich nehme na, wenns ein Flyer gewesen wäre, mit diesen DAten, hätten sie sofort mal den Vertrieb kontaktiert: "ihr habts uns einen defekten Akku mitgeschickt" und auf Ersatz gepocht damit beim Test vernünftige DAten rauskommen..
Schon möglich, ich frage mich aber warum der „Hersteller“ ein Rad mit defektem Akku zu so einem Test einreicht, sind die nicht in der Lage das Rad vor der Übergabe vernünftig einzustellen und zu testen ? Schließlich müssen sie den Test ja bezahlen...

http://extraenergy.org/main.php?language=de&category=extraenergy&subcateg=22&id=196
Die teilnehmenden Hersteller bezahlen jeweils einen Kostenbeitrag vor Testbeginn.

Ist im übrigen nicht das einzige Rolektro mit defektem Akku, die zahllosen gebrauchten müssen ja irgendwo her kommen...

3. akku scheinbar tot …..
 
J

J-Sch

Mitglied seit
22.04.2011
Beiträge
107
Ort
57482 Wenden Südsauerland
Details E-Antrieb
Mittelmotor 24 Volt / 150W / 74N
AW: Testbericht in ExtraEnergy

Hallo t.y

Du bist also der Meinung, dass die Fahrräder vor dem Test "vernünftig eingestellt" werden. Was bedeutet das?

Nun ja, ein Schelm wer böses dabei denkt.

Und,

bleib bitte bei belegbaren Fakten hinsichtlich der "zahllosen Gebrauchten".
Ja es gibt einige davon (ich habe auch eines)

Wie kommst Du darauf, dass diese mit defekten Akku`s ausgeliefert werden?
Sollte das wirklich einmal vorkommen werden diese im Rahmen der Garantie/Gewährleistung genau so wie bei den "Markenfrabikaten" kostenlos ausgetauscht! Das ist gesetzlich so geregelt...

Oder?
 
W

weitesland

AW: Testbericht in ExtraEnergy

Ja, wenn ich mich mal einschalten darf, das Akku- Problem beim neuen Spacerider Sport hatte ich auch. Akku wurde aber anstandslos gestern innerhalb zwei Tagen getauscht über den deutschen Importeur. Der defekte Akku wurde von mir eingeschickt.
Dennoch geht das Rad jetzt in den Verkauf (steht in der Bucht seit gestern), da ich mich bei Riese-Müller umzusehen beabsichtige....
Das Rad hat übrigens eine 27 Gang Dualdrive verpasst bekommen...danke AndyDark :).
 
G

Gehobele

Mitglied seit
15.05.2011
Beiträge
86
Details E-Antrieb
Tonaro 37V/8A/h, Schaltung DD
AW: Testbericht in ExtraEnergy

Hallo Weitesland,wie mir scheint warst du doch mit dem Rolektro zufrieden.Warum verkaufst du es dann, nach so kurzer Betriebszeit und teuerem Umbau ?
 
Rolectro Benutzer

Rolectro Benutzer

Mitglied seit
13.07.2011
Beiträge
1.164
Details E-Antrieb
Tonaro Mittelmotor, 36V
AW: reichweitenerfahrung

Hallo!

Jo, genau DAS meine ich. Diese Grafik zeigt wirklich Haargenau, was in dem Billig-Bike aus China steckt. Wenn man bedenkt, dass so mancher den doppelten Kaufpreis für ein nicht-elektrifiziertes Bike ausgibt, und sich dann noch für die gleiche Summe eine Bionix dranschraubt.....
Man mag über das Rolektro schimpfen wie man will. Ein knallhartes Argument, angesichts dieser Grafik wird schwer zu finden sein.

Ich habe keine High-Tech Datenerfassung an meinem Rolektro. Auch keine 3 Stufen, oder ähnliches. Lediglich die LED-s am linken Griff zeigen mir, was noch geht. Trotzdem kann ich 20 mal am Tag einfach draufspringen und losfahren, in den ersten Sekunden noch mit dem rechten Daumen die Unterstützung an, und ab geht es übers Gelände des Sägewerkes, 2, oder 3 oder mehr Kilometer, zu dem Gewerk wo gerade dringend ein Elektriker gebraucht wird. Und Abends nach Hause mit dem Bike, (Rennradfahrer, diese Semi-Profis im Pulk, alle schön gleich bekleidet sind nur ein Hunderniss), entspannt und ohne Streß. Da muss das einfach zuverlässig, sicher und perfekt funktionieren, wie ein Uhrwerk. Und genau das tut dieses Bike, jeden Tag, bei 35Grad Sommerhitze und bei -22Grad im Winter, im strömenden Regen, und bei starkem Sturm. Ob Tagschicht oder Nachtschicht. Über Sägespäne, Hackschnitzel, durch den Staub und den Rindendreck, auf Schnee und Eis. Ich werde mir kein anderes Bike holen!

@Andy: Hab mir diese DualDrive angeschaut - ein geiles Teil. Hätte ich davon gewusst, so hätte ich mich vielleicht auch dafür entschieden. Wie ist es beim Schalten bergauf, kann die Nabe das unter Last? muß dabei getreten werden, oder muß angehalten werden, oder ist es gleich?

Grüße, Peter
 
andy.dark

andy.dark

Mitglied seit
25.11.2010
Beiträge
2.534
Ort
Westerwald (600m ü. NN)
Details E-Antrieb
Rolektro Sport +Tonaro-Mittelm.; 40,7V 11AH
AW: reichweitenerfahrung

@Andy: Hab mir diese DualDrive angeschaut - ein geiles Teil. Hätte ich davon gewusst, so hätte ich mich vielleicht auch dafür entschieden. Wie ist es beim Schalten bergauf, kann die Nabe das unter Last? muß dabei getreten werden, oder muß angehalten werden, oder ist es gleich?

Grüße, Peter
also anhalten im leben nicht.
ich fahr den berg(< 9%) mit speed an und schalte dann so nach und nach die kettengänge vom 5-7 gang bis in den 3. gang runter. dann, wenns da langsam schwer zu treten ist, in die mittlere nabe. dabei kurz aufhören zu pedalieren, 1- 1,5 sec den kräftigen nachlauf des motors ( der einen nur etwas verlangsamt) abwarten, direkt dann die nabe runter und im fast gleichen augenblick wieder treten. so steigt man fast passend zum dann niedrigeren gang von der trittferquenz her ein. so dann auch vom mittleren in den kleinen nabengang. gegebenenfalls dann noch vom 3. in den 2. kettengang wenns richtig steil wird.

das ganze mache ich dann natürlich etwas vorbeugend und nicht erst, wenn ich wie ein elch in zeitlupe trete.

man kann das ganze auch noch abkürzen in dem man kurz die bremse zieht (ohne echte bremswirkung) und dann die nabe beim leicht pedalieren runterschaltet. bremse los und schon gehts mit motor weiter.

was auch geil ist - wenn man mit 32-38 km/h im 5-6 ketten und großen nabengang so auf ne kreuzung oder ähnlich bremsendes zuradelt, braucht man sich keinerlei gedanken ob des an sich großen ganges (in meinem falle 57 zu 16 bzw. 57 zu 14) zu machen. einfach im stillstand oder rollen 2 nabengänge runter und man hat wieder was brauchbares zum easy anfahren.

ich bin ja neulich das kalkhoff impulse auch mit ner normalen nabenschaltung gefahren. da wäre ich fast stehen geblieben beim runterschalten. grad so kam ich wieder weg ohne die füsse runter nehmen zu müssen.
da komm ich mit meinem wesentlich besser zurande.
 
Rolectro Benutzer

Rolectro Benutzer

Mitglied seit
13.07.2011
Beiträge
1.164
Details E-Antrieb
Tonaro Mittelmotor, 36V
AW: reichweitenerfahrung

Ok, also das Pedalieren kurz unterbrechen beim Schalten. Das meinet ich mit "Anhalten" - die Pedale anhalten :)!
Die Bremse kurz antippen um den Antrieb zu stoppen, das mach ich auch, wenn ich die Kette an der Kurbel umwerfen will. Wenn man das erst mal gewöhnt ist, geht das ganz automatisch.

Grüße!
 
Thema:

Tonaro-Erfahrungsberichte (Rolektro/Yoom/BigHit und baugleiche)

Oben