Todesrisiko auf E-Bike dreimal höher als auf Fahrrad

Diskutiere Todesrisiko auf E-Bike dreimal höher als auf Fahrrad im Plauderecke Forum im Bereich Community; Wo nimmst du das denn her? Lauf mal ne Runde um den Block!
Tomcat1960

Tomcat1960

Mitglied seit
16.04.2019
Beiträge
1.273
Ort
Middlfrang'n
Details E-Antrieb
Bosch Performance Line CX, Purion
Aber wer wills schon verübeln?
Das geht doch schon hier im Forum los, da drehen ein paar spezielle Teilnehmer durch und ziehen einige mit, weil man ein Ped mit Chip fährt oder ein S-Ped auf Wegen nutzt die ach so verboten sind.
Und das obwohl man dann Rad fährt und nicht Auto „gegen“ das es eigentlich gehen sollte.
Das rechtfertigt aber nicht das Begehen von Straftaten.
 
Reiner

Reiner

Mitglied seit
23.07.2011
Beiträge
6.947
Ort
12529 Schönefeld
Details E-Antrieb
Kalkhoff Pro Connect S9 Panasonic 26V 300W
Zum Thema, wenn ich jetzt bei der Allianz eine BU-Versicherung abschließen möchte, muss ich dann fürs Pedelec fahren einen Risikozuschlag bezahlen? :unsure:
 
prophete

prophete

Mitglied seit
05.10.2009
Beiträge
2.777
Details E-Antrieb
5 x Bosch
Die Quote 11,64 Pedelecfahrer zu 8,96 Radfahrer ist doch gar nicht mal so schlecht. Wenn man berücksichtigt das mit dem Pedelec im Schnitt deutlich schneller gefahren wird, sogar super.
Wenn bspw. allen Autofahrer/anderen Verkehrsteilnehmer erst mal klar ist, das der Mann mit Hut trotz Steigung mit 25 km/h an eine Kreuzung oder Hofausfahrt ran fahren kann, oder die Anzahl der Anfänger unter den Pedelecfahrer prozentual abnimmt, (was ja zwangsläufig geschehen wird ) wird die Quote sich zu Gunsten der Pedelecfahrer drehen.
Mit Sicherheit werden in Zukunft auch Radfahrer ohne Unterstützung von den anderen Verkehrsteilnehmern besser beachtet,da nicht immer leicht zu erkennen sein wird, ob da ein schnelles Ped kommt oder nur der "Opa" im Tiefeinsteiger.
Dies wird die Quote des "Todesrisikos" der"Radfahrer" ohne Motor senken.;)
 
Oliver1

Oliver1

Mitglied seit
23.03.2019
Beiträge
505
Ort
Berlin
Details E-Antrieb
Bosch Active Line Plus Flyer GoTour6 8 Gang Nexus
Täte Dir sicherlich auch recht gut! Aber den blöden Spruch kannst Du Dir wieder angewöhnen. Ist nicht mehr so intelligent, wie Du glaubst. (•‿•)
Wow det is ja dolle...
 
Techniker

Techniker

Mitglied seit
19.05.2015
Beiträge
945
Ort
Nähe Löbau
Details E-Antrieb
Diamant Elan+ Bosch Performance500 Wh Akku
Aber wer wills schon verübeln?
Das geht doch schon hier im Forum los, da drehen ein paar spezielle Teilnehmer durch und ziehen einige mit, weil man ein Ped mit Chip fährt oder ein S-Ped auf Wegen nutzt die ach so verboten sind.
Und das obwohl man dann Rad fährt und nicht Auto „gegen“ das es eigentlich gehen sollte.
Es sollte aber nicht "gegen" das Auto gehen. Eine solche Argumentationsweise ist kontraproduktiv. Jeder Verkehrsteilnehmer hat im Strassenverkehr die gleichen Rechte und Pflichten und die Pflichten sind durch alle zu erfüllen.
 
Techniker

Techniker

Mitglied seit
19.05.2015
Beiträge
945
Ort
Nähe Löbau
Details E-Antrieb
Diamant Elan+ Bosch Performance500 Wh Akku
Dessenungeachtet, dass man die Wirklichkeit anders erlebt, kann es doch nicht sein, dass man vom Miteinander wegkommen will zum Kampf.
 
OldMan54

OldMan54

Teammitglied
Mitglied seit
08.09.2013
Beiträge
7.486
Ort
57627 Hachenburg
Details E-Antrieb
R&M SC GX Rohloff 1000W, Bosch CX, emtb, legal
Aber jetzt kommt Hoffnung auf!
Die Rollerfahrer werden uns zumindest bei den Unfällen überholen, das heißt, wir sind nicht mehr die todesmutigen Helden.

Aber den Gedanken für Alte ab 60 die maximale Geschwindigkeit auf 20 km/zu reduzieren, ist doch nicht so schlecht.
Nur ist da wieder die Rentenversicherung und auch die Grünen dagegen, welche die Höchstgeschwindigkeit auf 30 erhöhen möchten.

Meiner Meinung nach völlig sinnfrei.
Erstens haben Fahrtechnik und Fitness nur bedingt was mit dem Alter zu tun, sondern mit Lebensstil, Ernährung und Erfahrung, zweitens macht der Bereich, in dem mit motorischer Unterstützung gefahren wird, eh nur einen Teil des Streckenprofils aus. Wer bergauf mit 25 km/h auf die Nase fällt, wird es auch mit 20 km/h tun. Bergab sind eh alle schneller, da sind dann Hilfsmittel wie ABS wesentlich sinnvoller.

Diese "Schuld haben immer die anderen" Mentalität bringt uns auch nicht weiter. Ich fahre bei Rot über die Ampel und auf dem Gehweg, weil ich Biker bin, der andere parkt falsch und ist in der 30 er Zone zu schnell, ist also der Böse, er fährt ja Pkw, dass ist mir zu plakativ vereinfacht, niemand von uns ist perfekt, macht nie Fehler.

Ich war im Recht, sitze jetzt aber im Rollstuhl, hätte den Unfall aber vermeiden können, wenn ich nicht stur auf meiner Vorfahrt beharrt ..... ;)

Zum Thema Tuning, Manipulation...
Beim Fahren in der Freizeit, Off Road ist es nicht relevant, ob die Kiste bis 25 oder 30 km/h unterstützt.
Beim Pendeln spielt der Faktor Zeit eine Rolle, würde ich mir ein S zulegen. Morgens um 06:00 illegal durch den Wald halte ich für weniger riskant, als mit Chip erwischt zu werden.
Es gibt eine durchaus ernstzunehmende Gegnerschaft der E-Geschichte. Für die ist jeder aufgedeckte Manipulationsfall genau die Munition, die sie brauchen, sich wünschen.

Würde jedes Eigenbau Bike überprüft.... 😜

Natürlich kann man über den Sinn bestimmter Gesetze diskutieren, aber jede Erhöhung der legalen Unterstützungsgrenze zieht auch weitere Konsequenzen nach sich. Stichwort Helmpflicht, ab welchem Alter darf ich das Fahren, Versicherung, wo darf ich fahren, Umbau des Bikes usw., usw.
 
U

Ullerich

Mitglied seit
25.05.2019
Beiträge
267
Aber den Gedanken für Alte ab 60 die maximale Geschwindigkeit auf 20 km/zu reduzieren, ist doch nicht so schlecht.
Und dann pro weiteres Lebensjahr 1 km/h weniger? Denk dran, auch du wirst wahrscheinlich diese 60er Grenze überschreiten.
 
Wildwolf

Wildwolf

Mitglied seit
09.07.2017
Beiträge
387
Wozu ist der Mensch auf der Welt? Zum Sterben. Und was hieß das? Rumhängen und warten.

Am Ende gilt doch nur, was wir getan und gelebt haben.

Deshalb, 30, 40, 50, 60, tritt in die Pedale, Du musst schnell fahren, der Tod kommt früh genug.

Das E-Bike für die Freiheit oder den Tod!

New E-Biker "Che Guevara"


Nice to drive fast Day

Wolf
 
F

FlyerL6

Mitglied seit
14.07.2019
Beiträge
38
besonders muss man sich vor LKWs und Bussen in Art nehmen. Der Deutsche Staat tut nicht sehr viel für die Radfahrer.
In dem Video wird vieles erklärt.

 
Georg

Georg

Mitglied seit
17.06.2009
Beiträge
5.584
Ort
Marburg/Lahn
Details E-Antrieb
Raleigh Dover Lite (Panasonic) 26V, 25 Ah - Akku
Und dann pro weiteres Lebensjahr 1 km/h weniger? Denk dran, auch du wirst wahrscheinlich diese 60er Grenze überschreiten.
Bin schon 69! Deshalb ja. Und in nicht so langer Zeit werde ich gar nicht mehr fahren? Das ist ja das Ärgerliche!
Und schneller als 20 schaffe ich berauf ohnehin nicht mehr.
 
Thema:

Todesrisiko auf E-Bike dreimal höher als auf Fahrrad

Werbepartner

Oben