Reise The Sun Trip 3rd Edition: Lyon-Canton, Start am 15.06.2018

Diskutiere The Sun Trip 3rd Edition: Lyon-Canton, Start am 15.06.2018 im Treffen, Touren, Reiseberichte Forum im Bereich Community; Super. Weißt Du ob das Ding einen Namen hat und gekauft werden kann? Wäre interessant ob einer der Velomobilbauer auch auf Antrag mal so einen...
C

cephalotus

Mitglied seit
23.11.2008
Beiträge
11.165
Details E-Antrieb
elfKW+mmc3 / Cute 85 / BionX 25kmh / BionX 45kmh
ja, diesen Anhänger den die 67jährige am Bild fährt, den verwenden einige beim Suntrip (auf Bildern schon aufgefallen)

find ich recht schön..
hier noch bilder vom Anhänger, bei anderen Teilnehmern:
https://i1.wp.com/www.thesuntrip.com/wp-content/uploads/2018/06/laurent.jpg
Super. Weißt Du ob das Ding einen Namen hat und gekauft werden kann?

Wäre interessant ob einer der Velomobilbauer auch auf Antrag mal so einen Anhänger (bei mir TT Mule) verkleiden würde. Müsste ja im Vergleich zu einem vollständigen Velomobil eher einfach sein.

wegen der isomatte unterm Trike..
hab ich auch gesehen.. glaub Justin fährt mit so ner riesenmatte..
warum man das macht ?
Ich denke die Luftwiderstandproblematik wird unterschätzt.

Beim ersten Suntrip hatten die beiden Tschechen ja diese Riesengefährte. das würde per Reglement verboten und die maximale Solargeneratorleistung auf 450W bzw 550W begrenzt (aus Sicherheitsgründen hätte ich eher so Frontmodule wie bei Raf verboten). Aber seitdem scheint die Strategie der teilnehmer zu sein, vor allem die Solarmodulfläche zu maximieren (und kontinuierlich zu fahren).

Ich dachte mir, die werden es schon aus der bisherigen Erfahrung besser wissen als man als Theoretiker meint.

Bzgl der Aerodynamik gibt es auch Ansätze und man muss das begrenzte Budget berücksichtigen und die Anfälligkeit ggf auf Holperstrecken über 12.000km, aber manche Dinge erscheinen mir eben unnötig Kraft zu kosten. Ich bleibe dabei, 12,8Wh/km unter dieses idealen Bedingungen erscheinen mir erstaunlich viel. Andererseits sind die ja auch mit diesen fetten Kendareifen mit dem ausgeprägten Profil gefahren. Alleine was die wahrscheinlich auf so einer glatten Straße schon an Leistung schlucken...

Interessant bei sen Solaranhängern hinten die Verscahttung. Sieht man bei Deinem Bild auch schön. Die Verkleidung vom Zugfahrzeug verschattet hinten einen Teil des ersten Moduls. da muss man hoffen, dass dieses Modul seinen eigenen Laderegler hat, ansonsten kann u.U. so ein kleiner 10% Schatten auch mal 70-80% der nutzbaren Modulleistung vernichten.

MfG
 
C

cephalotus

Mitglied seit
23.11.2008
Beiträge
11.165
Details E-Antrieb
elfKW+mmc3 / Cute 85 / BionX 25kmh / BionX 45kmh
Ah! Ich glaube ich hab das schon mal gefragt. (man wird älter...)
 
Kraeuterbutter

Kraeuterbutter

Mitglied seit
20.07.2008
Beiträge
18.131
Ort
Wien und Süd-Burgenland
Details E-Antrieb
2xBafang, Keyde, elfkw, Sunstar03, Tonqxin, Cute80
Wäre interessant ob einer der Velomobilbauer auch auf Antrag mal so einen Anhänger (bei mir TT Mule) verkleiden würde. Müsste ja im Vergleich zu einem vollständigen Velomobil eher einfach sein.
ob das bei deinem gefederten (der ist doch gefedert nicht) auch so schön zu lösen ist ? da musst ja den Platz für das einfedernde Rad auch vorsehen...
also entsprechend größeren RAdkasten

ansonsten: auf der Spezi diese hier gesehen, aus Kohlefaser:


ungefedert und kleines Laufrad... dadurch wahrscheinlich höherer Rollwiderstand..
ist die frage ob der geringere Luftwiderstand bei so einem kleinen Rad und hohem Tempo nicht mehr wiegt und zählt als der minimal höhere Rollwiderstand

2-Spur-Variante gibts auch, Taifun genannt
http://salonduvelospecial.com/files/SPEZI/aussteller/Aussteller P/PIMA Velobike/Taifun Compact Trailer.jpg

die oben nennen sich EGG bzw. Roller:
https://www.google.com/search?client=firefox-b-ab&biw=1195&bih=619&tbm=isch&sa=1&ei=E9M9W6iiMIq2kwXR3augCw&q=egg+roll+trailer&oq=egg+roll+trailer&gs_l=img.3...2368.2368.0.5178.1.1.0.0.0.0.80.80.1.1.0....0...1c..64.img..0.0.0....0.mz4IDyZczwg#imgrc=vMUzFedSz4KmAM:




Ich denke die Luftwiderstandproblematik wird unterschätzt.
definitiv...
unser Jürgen mit Wohnwagen ist ja bei der Spezi wo wir übernachtet haben (Brennerei) mal kurz das Velomobil von Werner (ein df) probegefahren am Rhein Radweg entlang..
und ist ziemlich begeistert, eigentlich fassungslos zurückgekommen..

"das is ja ungelaublich wie das rollt... ich hab auf 30km/h beschleunigt - mehr nicht getraut weil Tiller ungewohnt - und aufgehört zu treten und das rollt und rollt und rollt und hört gar ned auf"

ich hab ihm dann noch erklärt, dass er das Potential noch nicht mal ansatzweise gespürt hat.. weil WIE das rollt merkt man erst, wenn man mal auf 50-60km/h hochbeschleunigt hat und sich plötzlich eine andere Welt auftut im Vergleich zu einem normalen Fahrrad

Bzgl der Aerodynamik gibt es auch Ansätze und man muss das begrenzte Budget berücksichtigen und die Anfälligkeit ggf auf Holperstrecken über 12.000km,
hmm...
ich glaub das muss man relativieren..
wenn ich mir die Räder beim Suntrip anschaue, sind da viele ungefederte Bikes dabei...
also rein Reifenfederung...
sprich: die Schläge gehen voll auf den Rahmen, alle Komponenten bis hin zu den Solarzellen

VMs sind heute alle Vollgefedert
Schläge werden von der Federung geschluckt... das muss auch mal mit 60km/h über Eisenbahnschienen drüber aushalten
seit jahren hat man bei modernen VMs nix mehr davon gelesen, dass durch holperpisten irgendwas an der Karosse kaputt gegangen wäre..

einzig beim 7000km Rennen mit dem Prototypen Alpha7 sind Anlenkplatten gebrochen, da diese von der firma die sie gelasert haben beim Lasern wohl nicht sauber gemacht worden


die neuen Anlenkplatten sind stabiler, kriegen bissal mehr Fleisch, auch wenn sie dann 20g schwerer sind ;)
(bei normalen VMs sind das auch wirklich durchgehende Platten, nicht so wie am Bild zu sehen)

in der REgel ists beim VM so:
zuerst gibt der Reifen auf,
dann die Felge,
dann die Anlenkungen..
und zum Schluss bricht die Karosse...

und durch die Federung werden viele Belastungsspitzen weggenommen..
hätte da wenig Bedenken jetzt - vor allem eben im Verlgeich zu so manch ungefederten Suntrip-Konstruktionen auf den Bildern

aber manche Dinge erscheinen mir eben unnötig Kraft zu kosten. Ich bleibe dabei, 12,8Wh/km unter dieses idealen Bedingungen erscheinen mir erstaunlich viel.
seh ich auch so
 
L

labella-baron

Mitglied seit
19.07.2008
Beiträge
11.100
Details E-Antrieb
Crystalyte 209, LiFePo 36V 4,6Ah von A123
Kraeuterbutter

Kraeuterbutter

Mitglied seit
20.07.2008
Beiträge
18.131
Ort
Wien und Süd-Burgenland
Details E-Antrieb
2xBafang, Keyde, elfkw, Sunstar03, Tonqxin, Cute80
irgendjemand hat erwähnt, dass die Trackpunkte immer Deckungsgleich mit einem anderen Fahrer sind.. eventuell hat da jemand 2 Chips mit oder aber
mit der Verknüpfung der Daten stimmt was ned
 
Kraeuterbutter

Kraeuterbutter

Mitglied seit
20.07.2008
Beiträge
18.131
Ort
Wien und Süd-Burgenland
Details E-Antrieb
2xBafang, Keyde, elfkw, Sunstar03, Tonqxin, Cute80
Justin praktisch in Sichtweite von Istanbul...
 
E

E-Strampler

Mitglied seit
23.04.2016
Beiträge
1.092
Ort
Dresden
Details E-Antrieb
Q100, Hai sduro Trekking 4.0
??? heute unter 100km? Irgendwie eigenartig. Ich hab schon allein 110km Luftlinie. Hat sich wohl bei mir ein mächtiger Fehler eingeschlichen!
Hat jemand den km- Stand von heute morgen, bzw gestern abend? Mein Wert 2441km
 
N

Nimmse

Mitglied seit
20.03.2016
Beiträge
42
Ort
Allmersbach
Details E-Antrieb
Bionx, Bafang-BBS001 und Shimano E8000
Gibt es neues über unsere Langstrecken-Radler/in? Ich sehe nur die teilweise verwirrenden Routen auf der Plattform, und kann mit dem kyrillischen Buchstaben nicht anfangen (n)
Andreas
 
V

Velo66

Mitglied seit
18.01.2014
Beiträge
560
Details E-Antrieb
Go Swiss Drive CAN-Bus 45kmH
habt ihr mal gesehen, was das Wetter auf der Strecke so macht...
Tagsüber so um die 40c
naxhts kühlt es auf angenehme 30c ab...
:confused:
Nemen da nicht die Akkus Schaden beim Laden und Entladen?
Wenige Centimeter über dem Asphalt ist es auf dem Liegerad sicher noch heisser
 
E

E-Strampler

Mitglied seit
23.04.2016
Beiträge
1.092
Ort
Dresden
Details E-Antrieb
Q100, Hai sduro Trekking 4.0
@Nimmse bei SATVIEW kannst Du links bei den Bildern der Teilnehmern im ganz rechten von den 4 kleinen Quadraten den Haken auswählen, dann wird der Track des zugehörigen Benutzers nicht mehr angezeigt. Wählst Du alle ab, die nicht interessieren, siehst Du Deinen gewünschten, wo er sich befindet. Wie man diese Auswahl abspeichern kann, daß man nur ihn sieht, hab ich noch nicht rausgefunden.
Ich suche mir immer in etwa , wo sich mein Spezi bisher aufhielt und klicke dann die einzelnen "Radfahrer" an, bis ich ihn habe; geht für mich schneller. Namen der Ortschaften spielen für mich keine Rolle, abgesehen von den großen europäischen russischen Städten, kenne ich sowiso keine anderen Ortschaften. Nach Kursk (II WK Kursker Bogen) ist mir dann noch Baikonur ein Begriff, evtl dann noch die Hauptstädte der Teilrepubliken der ehem Sowjetunion. In China kenn ich 0.
 
E

E-Strampler

Mitglied seit
23.04.2016
Beiträge
1.092
Ort
Dresden
Details E-Antrieb
Q100, Hai sduro Trekking 4.0
O ja, das interessiert mich auch
 
E

E-Strampler

Mitglied seit
23.04.2016
Beiträge
1.092
Ort
Dresden
Details E-Antrieb
Q100, Hai sduro Trekking 4.0
Irgendwie ist bei Jürgen der Wurm drin, sein Tracker hat letztes Signal gegen 13Uhr gesendet. Die anderen, mit denen er unterwegs, war sind weiter.
Mal sehen, wie es morgen aussieht.
 
E

E-Strampler

Mitglied seit
23.04.2016
Beiträge
1.092
Ort
Dresden
Details E-Antrieb
Q100, Hai sduro Trekking 4.0
Yepp, auch gerade gesehen
 
H

horsgirly

Mitglied seit
15.05.2018
Beiträge
25
hat nun ne fahrradwerkstat aufgesucht. hoffendlich nichts ernstes....
 
Thema:

The Sun Trip 3rd Edition: Lyon-Canton, Start am 15.06.2018

Werbepartner

Oben