Reise The Sun Trip 3rd Edition: Lyon-Canton, Start am 15.06.2018

Diskutiere The Sun Trip 3rd Edition: Lyon-Canton, Start am 15.06.2018 im Treffen, Touren, Reiseberichte Forum im Bereich Community; Ja. Viel Glück(y) Er meint, es wird besser halten, als das vorher.
E

E-Strampler

Mitglied seit
23.04.2016
Beiträge
1.092
Ort
Dresden
Details E-Antrieb
Q100, Hai sduro Trekking 4.0
UPS, was ist das? Zurück zum heutigen Startort, was vergessen, oder war's nur ne Testtour?
Nur ein Ausflug ohne Wohnanhänger, damit Kleber in Ruhe aushärten kann?
Ich wünsch mir und ihm, daß es weitergehen kann.
 
E

E-Strampler

Mitglied seit
23.04.2016
Beiträge
1.092
Ort
Dresden
Details E-Antrieb
Q100, Hai sduro Trekking 4.0
@Kraeuterbutter er tut Dir aber gar keinen Gefallen. Statt auf der blauen Route, die Dir ja entgegen käme, entfernt er sich nach Norden :(
 
Kraeuterbutter

Kraeuterbutter

Mitglied seit
20.07.2008
Beiträge
18.131
Ort
Wien und Süd-Burgenland
Details E-Antrieb
2xBafang, Keyde, elfkw, Sunstar03, Tonqxin, Cute80
UPS, was ist das? Zurück zum heutigen Startort, was vergessen, oder war's nur ne Testtour?.
eher noch Werkzeug/Klebeband.... was in Reserve gekauft ?

er war nämlich hier:
https://www.fetter.at/

Fetter_bigger.jpg

Ergänzung:
@Kraeuterbutter er tut Dir aber gar keinen Gefallen. Statt auf der blauen Route, die Dir ja entgegen käme, entfernt er sich nach Norden :(
im Endeffekt bin ich froh...
sonst komm ich noch in Versuchung einen 4ten Abend fürs hinterherfahren zu verbrauchen ;)
Ergänzung:
2 Dinge wundern mich bzw. frag ich mich:

ich hab mir die Tageszusammenfassungen (Screenshots GPS-Track) von Torcman angeschaut:

14h darf man fahren, somit min. 8h "Ruhezeit"

reine Fahrzeit finde ich:
9h 33min
7h 29min
5h 5min
6h 57min
5h 33min


also von den 14h möglichen Fahrzeit (und dann 8h Ruhezeit)
bleibt da bei der Netteofahrzeit von 5,5 - 7,5h ja einiges an Zeit übrig...
was macht Jürgen da? Besichtigungen?
oder ist das irgendwie den Akkus geschuldet ? leer, warten aufs Nachladen, etc. ?
oder der Witterung?

wobei bis zu 200km an einem Tag mit dem GEspann ja eh ne Wucht sind...

der 2te Punkt sind die Höhenmeter... die erscheinen mir zuviel zu sein bei der Anzeige...
ich bin ja letztes Jahr von Frankreich zurück nach Wien ähnliche Route gefahren..
da hab ichs mit den Höhenmetern ned so schlimm gefunden.. hier finde ich aber Zahlen bis knapp 4000hm
auf recht kurzer STrecke verteilt

am Donauradweg entlang - den hab ich sehr flach in Erinnerung - werden nach melk z.b. über 1000hm angezeigt

ich nehme an, die verwendete App übertreibt hier beim Aufsummieren die wohl per GPS ermittelten Höhendaten (?)

weiß jemand, wieviel Gepäck Jürgen mit hat ?
18kg meinte Jürgen, wiegt sein Hänger leer
aber was schleppt er so an Systemgewicht in Summe nun rum ?

und letzte Frage, allgemein:
gibt es per Regel eine 25km/h-Beschränkung ?
auf der Map seh ich bei den verschiedensten Fahrern eigentlich nur recht geringe Geschwindigkeiten (kaum mal jemand über 25km/h unterwegs)...
ist das per Regelment vorgeschrieben ?
 
Zuletzt bearbeitet:
E

E-Strampler

Mitglied seit
23.04.2016
Beiträge
1.092
Ort
Dresden
Details E-Antrieb
Q100, Hai sduro Trekking 4.0
@Kraeuterbutter Bez der angezeigten Geschwindigkeiten
Ich vermute mal, daß das die Durchschnittsgeschwindigkeit seit Tagesstart ist, nicht die Momentangeschwindigkeit zur angegebenem Uhrzeit.
 
torcman

torcman

Mitglied seit
02.11.2010
Beiträge
6.507
Ort
bei Stuttgart
Details E-Antrieb
102.096 km mit BionX 48V 40.7V 36V seit 2010
UPS, was ist das? Zurück zum heutigen Startort, was vergessen, oder war's nur ne Testtour?
Nur ein Ausflug ohne Wohnanhänger, d
Hey super erkannt. Du bist ein fantastischer Beobachter
Nur ein Ausflug ohne Wohnanhänger, damit Kleber in Ruhe aushärten kann?
Wäre schön gewesen.....

Leider leider ist der Kleber nix. Es war ein Polymer Kleber der mit feuchte ausharrten sollte...aber es kommt keine feuchte da rein. Sein Kommentar:

Bin 8km zum baumarkt gefahren man kann sich nur auf sich selbst verlassen der Kleber ist einfach nur falsch


Also:

Jürgen ist dann 8km zum Baumarkt gefahren um 30 x3mm Schweißstäbe zu kaufen. Dann zurück. Daher die Verwirrung auf der sat- view Seite

3 Stunden hart gearbeitet und eine seine Lösung erarbeitet. Nach meiner expliziten Nachfrage nach einem Schweisser Besuch meint er, das wäre seine endgültige Lösung und die hält.

IMG-20180628-WA0001.jpg

Und er fährt!

ist schon längst in Tschechen kurz vor Brno. Halten wir mal den Daumen (y)
 
E

E-Strampler

Mitglied seit
23.04.2016
Beiträge
1.092
Ort
Dresden
Details E-Antrieb
Q100, Hai sduro Trekking 4.0
... geschweißdrahtet :D
 
torcman

torcman

Mitglied seit
02.11.2010
Beiträge
6.507
Ort
bei Stuttgart
Details E-Antrieb
102.096 km mit BionX 48V 40.7V 36V seit 2010
ist das irgendwie den Akkus geschuldet ?
Nein. Er fährt die von mir gezeigte Strategie. Abends halben Akku haben. Von zum Start um 7 bis 8uhr noch ein bisschen mit aufgehende Sonne aufladen. Zu Mittag ist der Akku leer. Es wird eingekauft, geladen und gegessen. Dann nachmittags mit dem Akku Haushalten (max 2Wh vom Akku) und direkt von der Sonne fahren, so das man den Tag mit 30- 50% beendet.

wobei bis zu 200km an einem Tag mit dem GEspann ja eh ne Wucht sind...
Ja. Ich denke die meisten von uns würden den Wowa über 200km nicht ziehen können.

Er schafft tatsächlich den Wowa und sich selbst plus Gepäck samt Ersatzteile mit 8-9.5Wh/km zu bewegen. Die meisten von uns brauchen soviel Wh um nur das Fahrrad und sich selbst ohne Gepäck zu bewegen.

Daher, echt eine starke Leistung.

weiß jemand, wieviel Gepäck Jürgen mit hat
Ich hab irgendwo die Gewichte, finde aber jetzt auf die schnelle nicht.
gibt es per Regel eine 25km/h-Beschränkung
Soweit mir bekannt ist, nein.

Die echte Begrenzung ist der Akku. Die 1100Wh ist echt ein Limit. Ist ein halber Tag bewölkt, kommen die meisten ins Problem. Ein ganzer Tag ohne Sonne bringt für die meisten eine Zwangspause. Nicht für Raf van Hülle. Aber für die normalem Teilnehmer.
 
Kraeuterbutter

Kraeuterbutter

Mitglied seit
20.07.2008
Beiträge
18.131
Ort
Wien und Süd-Burgenland
Details E-Antrieb
2xBafang, Keyde, elfkw, Sunstar03, Tonqxin, Cute80
na dann habs ichs ja richtig gesehen, mit dem Fettner Baumarkt wo er war ;)
Schaden am Gespann, Fahren in falsche Richtung vom Track weg, Wende direkt am Baumarkt-Parkplatz - war gar ned so schwer zu erraten ;)

seine jetzige Lösung ist eine, die er relativ schnell auch wieder durch eine andere ersetzen kann (wenn er z.b. doch noch einen Schweißer wo findet bzw. es nötig wird)


das mit dem Fahren...
ja, die Strategie ist wohl doch anders zu betrachten (oder nicht?) als wenn man ohne Solar-Zeugs fährt...

aber man darf ja nicht vergessen, das Jürgen - sicher auch ehrgeizig - PRIMÄR das Ziel hat anzukommen..
nicht, eine möglichst schnelle Zeit bzw. möglichst viel km an einem Tag abzuspulen...
Ziel wird bei ihm sein, sich zu schonen (Achillessehne z.B.) und den Motor - er will den BBS01 ja nicht über Gebühr belasten, motorschonend fahren
auch ist das ne lange STrecke - Zuviel zu wollen, kann dann die Lust nach 3-4Wochen wohl zerstören..

aber ansonsten ist meine Erfahrung wenn man viel Strecke bzw. schnell fahren will: jede Pause ist Gift

z.b. 125km Neusiedlersee-Runde in 3h 46min gefahren...

2mal kurz stehengeblieben, Baum wässern (2x 2min, also 4min)
diese 4min haben gereicht, dass ich 30 Plätze verloren habe...

um die 4 verlorenen Mitunten auf diesen 3h 46min Gesamtfahrzeit wieder aufzuholen, hätte ich einen Schnitt von 33,78km/h statt 33,18km/h fahren müssen
das klingt nach wenig Unterschied... sind aber bei der Leistung schon wieder fast 5% mehr die es gilt zu treten, was nicht zu unterschätzen ist..
und das bei lediglich 4min Pinkelpause auf 125km

bei einer 1h Mittagspause (statt 5min Tankstelle und Essen wärend des Fahrens) nimmt das dann ganz andere Dimensionen an,
und es ist die Frage, ob - wenn man gleiche Tageskilometerzahl anstrebt - der Erholungsfaktor das mehr, dass man aufgrund der Mittagspause Rest des Tages treten muss ausgleichen kann...

man muss dann ja auch schneller fahren, will man gleiche Tageskm-Leistung erreichen, was den Luftwiderstand ja auch überprop. steigen lässt...

wenn ich beispielhaft eine Zeit von Jürgen hernehme:
https://www.pedelecforum.de/forum/index.php?threads/the-sun-trip-3rd-edition-lyon-canton-start-am-15-06-2018.52854/page-4#post-1017910

181km in 7h (bei ca. 2900hm die wohl zu hoch sind) - 25,8km/h Schnitt
zuerstmal beantwortet das meine Frage vonwegen 25km/h-Limit ;) (mit der von Jürgen angebenen Eigenleistung und seinem Gespann nur zu erreichen wenn ohne Limit gefahren wird)

also 7h Nettofahrzeit
aber wenn man hier eine 1h Mittagspause annimmt, diese rausrechnet/weglässt, und dafür die 181km dann in 8h fahren lässt,
dann sind "nur" noch 22,6km/h Schnitt nötig
was wiederum bedeutet, das auf die ganzen 181km betrachtet wohl um die 25% weniger Energie nötig ist, aufgrund geringen Luftwiderstand (ich hab jetzt wohlwollend angenommen, das Trike + Hänger einen Luftwiderstand eines Hollandrades haben)

ist die Frage ob Laden mit Solarzellen ideal zur Sonne ausgerichtet parkend in 1h 25% mehr in den Tank bringen (auf den ganzen Tag bezogen), als wenn man diese 1h fährt und die Solarzellen dadurch weniger effizient arbeiten weil selten perfekt ausgerichtet

also theoretische Überlegungen... jeder ist anders...
ich an meiner statt würde eben versuchen Pausen zu minimieren, da ich gelernt habe, dass du 1-2h Pause nie wieder reinfahren kannst

wie gesagt, meine theoretischen Überlegungen dazu...
gehört zu so einem Dot-Watcher-Thread dazu..
jeder hat seine Meinung und weiß es am Besten *lol*
jeder Fahrer ist aber verschieden... hier kommt dann noch die Solarkomponente dazu...
und die Ziele sind auch nicht so eng gesteckt wie bei einem Rennen (wo es heißt: möglichst schnell)

EDIT:

meine Einschätzung gestern war ja ziemlich präzise:

also wenn für Jürgen nicht alles schief geht, ist er - wenn ich um 18:00 nach der ARbeit starten könnte - bereits jenseits von Brün (bis nach Brün sinds 120km für ihn)
für mich also 150km und mehr.. (und dann auch wieder die 150km+ zurück, weil ich muss ja am FR früh arbeiten)
Brünn.JPG


kommt hin (wenn ich die Baumarktgeschichte rausrechne)
 
E

E-Strampler

Mitglied seit
23.04.2016
Beiträge
1.092
Ort
Dresden
Details E-Antrieb
Q100, Hai sduro Trekking 4.0
Ha, 1300km! Respekt, ca 1/10 der Gesamtstrecke :D
 
torcman

torcman

Mitglied seit
02.11.2010
Beiträge
6.507
Ort
bei Stuttgart
Details E-Antrieb
102.096 km mit BionX 48V 40.7V 36V seit 2010
Die Position bis 20:30 in Bratcice war eine Kneipe (Abendessen). Jetzt fährt er zu Sportplatz für die Nacht.
 
Kraeuterbutter

Kraeuterbutter

Mitglied seit
20.07.2008
Beiträge
18.131
Ort
Wien und Süd-Burgenland
Details E-Antrieb
2xBafang, Keyde, elfkw, Sunstar03, Tonqxin, Cute80
Jürgen bereits unterwegs, ich schätze wird - nach den letzten Tagen Zwangspause - heute ne längere Ettappe werden
Ergänzung:
kann mir jemand das hier erklären:

suntrip Tracking 2.JPG
Suntrip trcking 1.JPG



wie kommen diese komischen Symbole zustande ? Glocke, Häkchen...

sind mit Personen verknüpft:
suntrip tracking 3.JPG


allerdings ist Butler Jack schon in der Ukraine und nicht mehr nahe Melk... (?)
 
torcman

torcman

Mitglied seit
02.11.2010
Beiträge
6.507
Ort
bei Stuttgart
Details E-Antrieb
102.096 km mit BionX 48V 40.7V 36V seit 2010
Am 23.6 um 7:40 war er eben dort.

Alles o.k.
 
E

E-Strampler

Mitglied seit
23.04.2016
Beiträge
1.092
Ort
Dresden
Details E-Antrieb
Q100, Hai sduro Trekking 4.0
Ich bin irgendwie enttäuscht.
Die Aktualisierung der Bewegungsdaten ist für mich nicht verständlich. Jürgens letzte Position datiert von etwa 14 Uhr, jetzt haben wir aber schon 17 Uhr. Die in unmittelbarer "Nähe" fahrende hat ja wenigstens schon einen Punkt um 16:27. Wie sind denn die Tracker eingestellt, kann das jeder selbst bestimmen? 1h, 3h, oder 2x am Tag oder wie?
Gibt es da ein Forum, wo man mal fragen könnte? Aber bitte nicht fr :(
Schaut so aus, als es nur Sinn macht abends, wenn er nicht mehr fährt seine Position und gefahrenen km anzuschauen.
 
E

E-Strampler

Mitglied seit
23.04.2016
Beiträge
1.092
Ort
Dresden
Details E-Antrieb
Q100, Hai sduro Trekking 4.0
@torcman mit welchem Programm beobachtest Du die Route? Bei mir steht auf SatView jetzt immer noch seine Position von 14: xx, v= 14,.. km/h, Kurs 45°
Nachtrag: Jetzt 21 Uhr wurde Jürgens Position aktualisiert
 
Zuletzt bearbeitet:
torcman

torcman

Mitglied seit
02.11.2010
Beiträge
6.507
Ort
bei Stuttgart
Details E-Antrieb
102.096 km mit BionX 48V 40.7V 36V seit 2010
mit welchem Programm beobachtest Du die Route? Bei mir steht auf SatView
Sat- view

Dann kriege ich die Tracks ein mal pro Tag. Da kann ich jede Sekunde anschauen

Heute Jürgen schaffte kurz vor der polnischen Grenze. Die Reparatur funktioniert!


20180629_230949.jpg
 
Kraeuterbutter

Kraeuterbutter

Mitglied seit
20.07.2008
Beiträge
18.131
Ort
Wien und Süd-Burgenland
Details E-Antrieb
2xBafang, Keyde, elfkw, Sunstar03, Tonqxin, Cute80
Am 23.6 um 7:40 war er eben dort.
ja, aber warum zeigt er mir diesen Punkt heute, 5 Tage später an?
warum dieses Glockensymbol? warum hat ein anderer Teilnehmer einen grünen Haken statt das Fahrradsymbol ?

Ich bin irgendwie enttäuscht.
Die Aktualisierung der Bewegungsdaten ist für mich nicht verständlich.
es ist das besch.....eidenste Live-Tracking das ich in letzter Zeit gesehen habe...
so auch verständlicher warum ich solch Probleme hatte Teilnehmer per Rad abzufangen...

bei den letzten Rennen die ich verfolgt habe, RAAM, TABR oder letztens mit dem Wildeneinser beim Hardcro...
das funktionierte das vernünftig...

selbst mein 60 Euro Tracker (im Preis ist bereits 1 Jahr Gebür für die Simkarte inkludiert) ist um Welten besser..
der hat mir letztes Jahr auf Tour 2600km lang jede Minute einen Punkt gesetzt - da waren keine Ausreisser dabei, alles sehr stimming

und auch das livetracking funktioniert auf die Minute genau (wenn ich über Nacht auf Tour bin, geb ich meiner Freundin das Live-Tracking frei, und sie fühlt sich besser wenn sie sehen kann wo ich bin)
das funktioniert, obwohl der Tracker in meinem Velomobil (teils Kohlefaser) meist irgendwo in einen der Taschen oder Wäschesack steckt..
im Winter könnte ich die Notfalltaste verwenden, um bei einem Notfall automatisch eine SMS mit meinen GPS-Daten + Nachricht an ausgewählte Nummern verschicken zu lassen..

das alles für 60 Euro (Trackerkosten incl. Jahresgebühr für die Simkarte)

hier aber: so ein Mist vonwegen alle 15min oder 30min ein Trackpunkt oder nur Trackpunkte wenn sich was um Kurven bewegt...
sorry wenn ich mich auch drüber ärgere...
ich hab ja aktiv versucht Leute mithilfe des Trackers zu treffen, 300km rumgefahren für nix
 
torcman

torcman

Mitglied seit
02.11.2010
Beiträge
6.507
Ort
bei Stuttgart
Details E-Antrieb
102.096 km mit BionX 48V 40.7V 36V seit 2010
selbst mein 60 Euro Tracker (im Preis ist bereits 1 Jahr Gebür für die Simkarte inkludiert) ist um Welten besser..
Ja. Sim Karte. Welche nimmst du für die vielen Länder, bis China.

Hier reden wir über Upload über den Satelliten. Wie gut die Upload Antennen an den Fahrrädern installiert wurden? Entfernung bis zum Satelliten ist Auch ein bisschen anders, als zum nächsten Handy Mast (GSM

Den Strom kann auch jeder kappen, bewusst oder unbewusst.

Für mich funktioniert das sat-view zufriedenstellen. Es soll kein minütiges tracken sein, sondern nur eine Präsentation wer wie weit ist. Und das tut das Ding.
 
Thema:

The Sun Trip 3rd Edition: Lyon-Canton, Start am 15.06.2018

Werbepartner

Oben