Testfahrer - X Speed Pinion

Diskutiere Testfahrer - X Speed Pinion im Klever Mobility Forum im Bereich Fertig-Pedelecs (Firmenforen); Das stimmt sicherlich. Klever hat da noch Arbeit vor sich. Ich bevorzuge weniger Sensorik. Go SwissDrive hat mir gezeigt, dass die...
jm1374

jm1374

Dabei seit
16.06.2013
Beiträge
6.812
Ort
Hegau
Details E-Antrieb
Stromer ST2S 2000km;Bulls E45;Haibike Xduro FS RS
Das ist durch die Pinion ja alles sehr speziell.
Das stimmt sicherlich. Klever hat da noch Arbeit vor sich. Ich bevorzuge weniger Sensorik. Go SwissDrive hat mir gezeigt, dass die Drehmomentmessung an der Hinterachse ausreicht um eine harmonische, fahrradähnliche Unterstützung zu realisieren.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: AMM
D

dpt

Dabei seit
10.02.2019
Beiträge
313
Details E-Antrieb
MTB Cycletech Code (S)
Danke für den spannenden Bericht.

Zum einen die der Zuverlässigkeit. Hier speziell von Pinion und Riemen
Pinion und Riemen sind ja bei anderen Anbieter problemlos erprobt.
Riemen mit Mittelmotor und Nabenschaltung hat ja problemlos viel mehr Kräfte auf dem Riemen

Fahre dies seit 13000km ohne Probleme und denke da gibts auch keine.
Einzig die Umlenkrolle ist für mich auch Fragezeichen ob nötig.
Spannt die automatisch?

Die Pinion sollte einmal im Jahr einen Ölwechsel bekommen und den Riemen muss man so gut es geht sauber halten.
Ein mal im Jahr oder alle 10'000km, ich glaube du erreichst das zweite zuerst.

Das ist durch die Pinion ja alles sehr speziell.

Die Pinion verändert ja die "Kettenzugkraft" mit dem gewählten Gang, damit wird eine Drehmomentmessung an der Hinterachse mit jedem höheren Gang logischerweise immer geringere Ergebnisse liefern.
Ist doch nichts anderes wie jeder andere Hinterradantrieb, ob der Jetzt vom über ein Pinion oder Kettenschaltung und von einem Riemen oder Kette angetrieben wird.
einzig was man beim Pinion kurz entlasten muss zum schalten.
 
C

cephalotus

Dabei seit
23.11.2008
Beiträge
11.713
Details E-Antrieb
elfKW+mmc3 / Cute 85 / BionX 25kmh / BionX 45kmh
Ist doch nichts anderes wie jeder andere Hinterradantrieb, ob der Jetzt vom über ein Pinion oder Kettenschaltung und von einem Riemen oder Kette angetrieben wird.
einzig was man beim Pinion kurz entlasten muss zum schalten.
Bei einer Kettenschaltung ändert sich die Zugkraft an der Kette nur durch Wechsel des Kettenblattes. Bei 1x Antrieben also nie, bei 2x Antreiben um das Verhältnis der Zähne, also z.B. um 50% oder 60%.

Bei einer 12 Gang Pinion ändert sich die Kettenzugkraft vom 1. bis zum 12. Gang hingegen um 600%!

Wenn die Sensorik am Ausfallende sitzt muss man das wahrscheinlich schon berücksichtigen.
 
MisterFlyy

MisterFlyy

Dabei seit
03.12.2014
Beiträge
2.448
Ort
Salzkotten
Details E-Antrieb
Klever New B-Speed mit Biactron V2
Misst man hingegen vorne und hinten müsste das System den gewählten Gang kennen und den tut es nicht, es sei denn es wird gleichzeitig Drehzahl vorne und Drehzahl hinten gemessen und dann ist man eh wieder
Wenn die Drehzahl an der Kurbel gemessen wird und die Drehzahl des Motors bekannt ist, weiß der Controller auch welchen Gang ich benutze.

Der Drehmomentsensor sitzt im Ausfallende. Auf dem Foto sieht er genau wie bei meinem Rad aus.



Quelle: X Speed Pinion: klever-mobility.com


Die Achse ist rechts am Sensor befestigt der wiederum am Rahmen befestigt ist.

@jm1374 kannst du an der Kurbel ein Pas Sensor erkennen?
 
Zuletzt bearbeitet:
D

dpt

Dabei seit
10.02.2019
Beiträge
313
Details E-Antrieb
MTB Cycletech Code (S)
Wenn die Sensorik am Ausfallende sitzt muss man das wahrscheinlich schon berücksichtigen.
Der Motor verstärkt doch nur die Leistung die aufs Hinterrad gegeben wird.

Wenn die Drehzahl an der Kurbel gemessen wird und die Drehzahl des Motors bekannt ist, weiß der Controller auch welchen Gang ich benutze.
Den Interessiert es doch nicht, welchen gang du eingelegt ist. Der mist die Kraft am Hinterrad und verstärkt sie. Der grosse Vorteil des Nabenmotor.
"Einfachste" solide Technik ohne x Sensoren.
Beim Mittelmotor sieht das anders aus, das die Kraftmessung vor der Unterstützung erfolgen muss, braucht es ein Sensor an der Kurbel

War extra kurz in der Garage, icht habe an meinem MTB Cycletech mit Neodrives und Pinion, keine Sensoric ausser am/im Hinterrad.

Auch auf der Pinionseite ist nicht von Sensoren für E. Bike vorgeshen

E-Bike | PINION | DRIVE TECHNOLOGY |
wird da auch im unteren Teil beschrieben

@jm1374 kannst du an der Kurbel ein Pas Sensor erkennen?
Beim ersten Beitrag siehst die Kurbeln von beiden Seiten.
kurzum Nein
 
groschi

groschi

Dabei seit
24.04.2018
Beiträge
1
Details E-Antrieb
Bulls E45
Das ist kein Wettkampf. Wenn ich schon die Chance bekomme das Rad auf Herz und Nieren zu testen, dann mach ich das so gründlich ich es kann.
Wenn jemand noch spezielle Wünsche hat, um die Eigenarten des Rades besser einschätzen zu können, sollten Fragen gestellt werden.
Hi, ich bin selbst noch E45 Fahrer und bin auch sehr an dem Bike interessiert. Vermutlich warte ich aber noch auf den 1200er Akku.

-Wie würdest du den unterschied zum E45 beschreiben. (Vortrieb, Reku, Handling, Qualität des Bikes)
-Wie lange benötigt der Akku(850Wh) zum laden? Bzw mit wie viel Watt läd das Ladegerät.

Danke und Gruß
Groschi
 
jm1374

jm1374

Dabei seit
16.06.2013
Beiträge
6.812
Ort
Hegau
Details E-Antrieb
Stromer ST2S 2000km;Bulls E45;Haibike Xduro FS RS
Das E45 hat die harmonischere Motorsteuerung. Das E45 ist schwächer( ca. 300W weniger Maximalleistung). Auch die E-Bremse ist schwächer( ca. knapp 100W weniger). Handling ist vergleichbar. Das X-Speed Pinion ist etwas wendiger und bequemer zu fahren. Klever hat eine bessere Federgabel verbaut. Die breiten Reifen verstärken den Komfort ebenfalls. Beim E45 kann man dank dem verstellbaren Vorbau die Sitzposition besser den eigenen Bedürfnissen anpassen. Die Qualität ist hoffentlich vergleichbar. Aber das kann man nach 400km noch nicht beurteilen. Das E45 hat mich über 90.000km treu begleitet. Ich könnte mir vorstellen, dass Klever das auch hin bekommt.
Im direkten Vergleich gewinnt bei mir das Klever X-Speed Pinion gegen das Bulls E45.

Äusserlich sieht das Ladegerät identisch aus wie der 5A Lader von BMZ fürs E45. Es lädt mit 5A bei 48V, also 240W. In knapp 4 Stunden ist der Akku voll.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

MarkusSi

Dabei seit
21.03.2020
Beiträge
27
Bei einer Kettenschaltung ändert sich die Zugkraft an der Kette nur durch Wechsel des Kettenblattes. Bei 1x Antrieben also nie, bei 2x Antreiben um das Verhältnis der Zähne, also z.B. um 50% oder 60%.
Da muss ich dir leider widersprechen. Richtig ist, dass sich die Zugkraft an der Kette nicht oder nicht nennenswert ändert. Falsch ist hingegen die Annahme, dass sich dadurch das Drehmoment an der Achse (und damit am Sensor) nicht ändert.
Bei einem größeren Kettenblatt hinten hat die Zugkraft an der Kette einen längeren Hebel und damit erzeugst du ein höheres Drehmoment. Bei gleichzeitig niedrigerer Drehzahl. Deine Leistung bleibt daher gleich (wenn du vor und nach dem Schalten gleich fest pedalierst).

Das Drehmoment-Verhältnis am Hinterrad wird bei Pinion und Kettenschaltung daher vergleichbar sein und entspricht der Übersetzung.

Gruß Markus
 
TeJo

TeJo

Dabei seit
03.07.2016
Beiträge
1.234
Ort
östliches Ruhrgebiet
Details E-Antrieb
2 x E45 Go SwissDrive, 30.000 km
Äusserlich sieht das Ladegerät identisch aus wie der 5A Lader von BMZ fürs E45.
Hat der auch den (nervigen) Lüfter?
 
Beim E45 kann man dank dem verstellbaren Vorbau die Sitzposition besser den eigenen Bedürfnissen anpassen.
Ich denke, dass man den auch beim Klever verbauen kann, weil es die entsprechenden Papiere für die Eintragung problemlos beim Hersteller gibt. Hab ich bei beiden E45 gemacht, das sollte auch bei jedem anderes S-Ped mit Ahead gehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
jm1374

jm1374

Dabei seit
16.06.2013
Beiträge
6.812
Ort
Hegau
Details E-Antrieb
Stromer ST2S 2000km;Bulls E45;Haibike Xduro FS RS
Das Drehmoment-Verhältnis am Hinterrad wird bei Pinion und Kettenschaltung daher vergleichbar sein und entspricht der Übersetzung.
Kann ich bestätigen. Ich bin den Go SwissDrive mit Kettenschaltung und Piniongetriebe gefahren. Für die Motorsteuerung war das egal. Das Fahrgefühl war gleich.
Bei Klever spielt halt der Sensor für die Trittfrequenz noch rein, der die Motorsteuerung unharmonisch und manchmal unberechenbar erscheinen lässt.

Gestern wieder zusammen mit dem Hai(Bosch) gefahren und gemerkt, dass man in Stufe 3/4 in jeder Situation zu schnell ist. Man macht eine kurze, sanfte Kurbelbewegung und die Klevere flitzt davon. Selbst in Stufe 3/3 muss man sich stark zurück halten um beim Bosch zu bleiben.
Ich hab meine Frau die Klevere fahren lassen und bin selbst den Hai gefahren. Einfach nur deprimierend wie man selbst mit maximaler Eigenleistung nicht den Hauch einer Chance hat dran zu bleiben.

Hat der auch den (nervigen) Lüfter?
Natürlich. Das wurde bei einem Test auch bemängelt.
 
TeJo

TeJo

Dabei seit
03.07.2016
Beiträge
1.234
Ort
östliches Ruhrgebiet
Details E-Antrieb
2 x E45 Go SwissDrive, 30.000 km
MisterFlyy

MisterFlyy

Dabei seit
03.12.2014
Beiträge
2.448
Ort
Salzkotten
Details E-Antrieb
Klever New B-Speed mit Biactron V2
Gibt es als Reiseladegerät mit 2A. Bei einem 8h Tag bekommt man den Akku auch wieder voll.
Ein 5A Ladegerät, was leise ist, wäre schon schön.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

schmadde

Dabei seit
21.04.2013
Beiträge
4.405
Ort
Lkr. München
Details E-Antrieb
MTB BionX 25 , Dail-E Grinder S, Bosch Lastenrad
Die maximale E-Bremskraft beträgt 310W.
Elektrisch oder mechanisch? Ich finde das extrem wenig, vor allem falls mechanisch gemeint ist. Das ist ja schon fast nicht mehr brauchbar. Der BionX hatte in der niedrigen Reku-Einstellung etwas über 300W elektrisch, das sind sicher über 500W mechanisch. Und da war bergab schon kaum mehr was spürbar - den Spitzgsattel runter bin ich mit deutlich über 60km/h, das wäre ganz ohne Reku kaum mehr gewesen. Erst ab 8A war die Reku wirklich sinnvoll IMHO, der D mit seinen 12A an G2 ist fast schon etwas stark, aber besser man kann noch ne Schippe drauflegen als dass es zu wenig ist. Wie viele Rekustufen hat das Klever?
 
Gibt es als Reiseladegerät mit 2A. Bei einem 8h Tag bekommt man den Akku auch wieder voll.
2A ist doch indiskutabel für ein Fahrzeug mit so hohem Verbrauch. Mit 100W bekommst Du einen leeren 850Wh akku in einem 8h Tag auch nicht voll, den 1200er Akku keinesfalls. Ein Armutszeugnis ist das, wo es Ladegeräte gleicher Leistung ohne Lüfter und in hoher Qualität und hohem Wirkungsgrad für um die 50€ neu zu kaufen gibt...
 
Zuletzt bearbeitet:
TeJo

TeJo

Dabei seit
03.07.2016
Beiträge
1.234
Ort
östliches Ruhrgebiet
Details E-Antrieb
2 x E45 Go SwissDrive, 30.000 km
Wird schwierig. Klever führt alle Leitungen durchs Steuerrohr der Federgabel und alles kommt unten aus dem Vorbau raus.
Da habe ich wohl ziemlich falsch gedacht.. 🤯, das ist natürlich schade..

By the way: wie regen- und wasserdicht ist die Kabeldurchführung am Unterrohr nach Deiner Einschätzung? Die liegt zwar in Lee des Steuerrohres, aber manchmal weht es ja gerade nach Lee gerne viel Gischt und sonstiges Zeugs...
 
jm1374

jm1374

Dabei seit
16.06.2013
Beiträge
6.812
Ort
Hegau
Details E-Antrieb
Stromer ST2S 2000km;Bulls E45;Haibike Xduro FS RS
Montag hatte ich mehrere richtig gute Regenfahrten dabei. Insgesamt ist die Klevere über eine Stunde nass geworden, was ihr augenscheinlich nicht geschadet hat.

Wie viele Rekustufen hat das Klever?
Klever hat 3 Rekustufen. Die 310W in Stufe 3 werden in der Dashboard App angezeigt. Wird wohl die elektrische Bremsleistung sein. Gefühlt etwas mehr als Go SwissDrive bietet und wesentlich weniger als Stromer.


Heute war grad der Kollege mit seinem Bulls Lacuba( Brose) da. Der wollte die Klevere Probe fahren und ich hab den Bullen zum Vergleich mitgenommen. War mal wieder angenehm den Bullen zu fahren. Die Motorsteuerung vom GSD ist und bleibt unerreicht. Der Einsatz kommt punktgenau mit der Pedalbelastung und hört exakt dann auf wenn der Druck vom Pedal genommen wird. Egal welcher Gang eingelegt ist, die Unterstützung kommt gleich stark und kontinuierlich. Man bemerkt den Motor erst wenn er ausgeschaltet ist. Mit Motor fühlt es sich an als ob die Leistung aus den eigenen Beinen kommt. Das hab ich noch bei keinem anderen Hersteller so erlebt. Ändert natürlich nichts an der Tatsache das die Klevere ohne viel zutun des Fahrers dem Bullenreiter davon fährt. Man fällt nicht so weit zurück wie mit Bosch, hat aber nur mit Rückenwind und/oder Berg ab die Chance das Tempo mitzugehen.
Die Pinionschaltung lässt sich mittlerweile fast perfekt schalten. Mein Kollege hat sich dahingehend nicht negativ geäussert. Er kam auf Anhieb gut mit der Kleveren klar und er bereut seine Fehlentscheidung mit Brose immer mehr. Ich hab ihm von Anfang an abgeraten, aber er wollte nicht hören. Mit einem Händler in der Nähe und einem weniger exorbitanten Preis könnte er sich mit einem Klever anfreunden.
 
tehdon

tehdon

Dabei seit
25.04.2018
Beiträge
422
Details E-Antrieb
Bosch Performance Speed 2017
Hab heute mal mit der Unterstützungscharakteristik noch etwas experimentiert und finde: Die Rolle, die die Kadenz unabhängig von der Eigenleistung spielt, ist viel zu hoch. Wenn man mit höchster Unterstützung 45 in der Ebene fährt und zum pseudopedalieren übergeht (mit hörbarem Freilauf), liefert der Motor trotzdem so viel Leistung, dass man zumindest 40 km/h noch ohne weiteres hält. Das ist mir zu viel.

Ähnliche Sache, die mich mittlerweile etwas stört: wenn man nicht tretend fährt (zB in ne Kurve rein), sind die Füße ja trotzdem nie 100% unbewegt. Selbst kleinste Vor- und Zurückbewegungen registriert das System und beginnt sofort zu unterstützen. Zwar nur kurz, aber nichts desto trotz komisch und im Winter kann das ganze auch problematisch werden - wenn es auf jedes Quentchen Grip ankommt.

Ansonsten, zur Temperaturentwicklung: Nach 45 Minuten Heimfahrt mit voller Unterstützung ohne Steigungen hat die App mir 86° angezeigt.
 
Thema:

Testfahrer - X Speed Pinion

Testfahrer - X Speed Pinion - Ähnliche Themen

  • Klever X-Speed Testfahrer - Jan./Feb. 2020

    Klever X-Speed Testfahrer - Jan./Feb. 2020: Hallo zusammen, @Grischdi und ich sind die zwei Auserwählten, die für ein paar Wochen ein Klever X-Speed im Alltag und auch darüber hinaus...
  • Testfahrer - Klever Beta Test

    Testfahrer - Klever Beta Test: Liebe E-Biker, Pedelecfahrer und Technikfans, die neue Saison steht vor der Tür und wir arbeiten schon mit Hochdruck daran, alles für die neue...
  • sonstige(s) Testfahrer gesucht für 13er Motorritzel!

    sonstige(s) Testfahrer gesucht für 13er Motorritzel!: Ich suche zwei Personen die in den nächsten vier Wochen mal ein ganz neues 13er Motorritzel testen können. Mir geht es darum ob es haltbar genug...
  • Wie wird man Pedelec Testfahrer?

    Wie wird man Pedelec Testfahrer?: Hallo liebe Pedelec- Freunde, Mich würde mal interessieren, wie man Pedelec-Testfahrer werden kann? Ich meine natürlich keinen bei einer Bike-...
  • Ähnliche Themen
  • Klever X-Speed Testfahrer - Jan./Feb. 2020

    Klever X-Speed Testfahrer - Jan./Feb. 2020: Hallo zusammen, @Grischdi und ich sind die zwei Auserwählten, die für ein paar Wochen ein Klever X-Speed im Alltag und auch darüber hinaus...
  • Testfahrer - Klever Beta Test

    Testfahrer - Klever Beta Test: Liebe E-Biker, Pedelecfahrer und Technikfans, die neue Saison steht vor der Tür und wir arbeiten schon mit Hochdruck daran, alles für die neue...
  • sonstige(s) Testfahrer gesucht für 13er Motorritzel!

    sonstige(s) Testfahrer gesucht für 13er Motorritzel!: Ich suche zwei Personen die in den nächsten vier Wochen mal ein ganz neues 13er Motorritzel testen können. Mir geht es darum ob es haltbar genug...
  • Wie wird man Pedelec Testfahrer?

    Wie wird man Pedelec Testfahrer?: Hallo liebe Pedelec- Freunde, Mich würde mal interessieren, wie man Pedelec-Testfahrer werden kann? Ich meine natürlich keinen bei einer Bike-...
  • Oben