Testfahrer - X Speed Pinion

Diskutiere Testfahrer - X Speed Pinion im Klever Mobility Forum im Bereich Fertig-Pedelecs (Firmenforen); Genau das Problem habe ich hier schon mal geschrieben. Es ist in der geringsten Unterstützung sehr schwer mit einem "normalen" Pedelec gleichmäßig...
Nojaschu

Nojaschu

Mitglied seit
23.05.2014
Beiträge
213
Ort
Raesfeld
Details E-Antrieb
Klever X-Speed Pure ( Klever BIACTRON V2 )
Heute Mittag hab ich meine Frau auf ihrem Hai begleitet. In Stufe 3/4 brauch ich da so gut wie nichts zu machen und bin permanent zu schnell. Ich Stufe 2/3 ging es besser. Grundsätzlich muss man die Unterstützung minimieren, wenn man langsam fahren will. In Stufe 3 kann man kein Schritttempo fahren. Egal welche Unterstufe man einstellt. Selbst in Stufe 2 muss man da sehr vorsichtig die Pedale bewegen.
Genau das Problem habe ich hier schon mal geschrieben. Es ist in der geringsten Unterstützung sehr schwer mit einem "normalen" Pedelec gleichmäßig mitzufahren.

Vielleicht ist es ja eine Anregung für das Klever-Team zum Beispiel einen "Pedelec-Modus" zu programmieren, der dann bei 25km/h abriegelt (eine Diskussion der Art "Warum fährst Du dann ein S-Pedelec" will ich hier nicht anfangen)
 
jm1374

jm1374

Mitglied seit
16.06.2013
Beiträge
6.633
Ort
Hegau
Details E-Antrieb
Stromer ST2S 2000km;Bulls E45;Haibike Xduro FS RS
Wenn das System eingeschaltet ist und man die App startet, verbinden sich beide Geräte unmittelbar ohne Zutun. Ich nutze ein iPhone 6.

Ich habe ich es etwas ruhiger angehen lassen. Wieder Stufe 3/4 und 15,8Wh/km hin, dafür 10,8Wh/km zurück wobei ich behaupte so wie gestern gefahren zu sein.

Die Anzeige für Durchschnittsgeschwindigkeit in der App ist nur bedingt brauchbar. Sobald das Handy mit dem Rad verbunden ist, startet die Zeit. Wenn man danach nicht gleich los fährt, kommt man selbst bei Vollspeed auf keinen guten Schnitt. Am Ziel oder bei einem Zwischenstopp sieht man wie der Schnitt kontinuierlich runter geht.
 
J

Jenss

Mitglied seit
07.04.2017
Beiträge
2.099
Details E-Antrieb
Grace One, Phaserunner, 1500wh
Also wenn die gewissenhafte und grübdliche Bewertung und veröffentliches des Bikes ein Wettkampf währe...ich wollte nicht dein Gegner sein!
Sehr gute Arbeit, freue mich immer hier etwas zu lesen. :)

Gruß, dein Namensvetter ;)
 
  • Like
Reaktionen: AMM
jm1374

jm1374

Mitglied seit
16.06.2013
Beiträge
6.633
Ort
Hegau
Details E-Antrieb
Stromer ST2S 2000km;Bulls E45;Haibike Xduro FS RS
Das ist kein Wettkampf. Wenn ich schon die Chance bekomme das Rad auf Herz und Nieren zu testen, dann mach ich das so gründlich ich es kann.
Wenn jemand noch spezielle Wünsche hat, um die Eigenarten des Rades besser einschätzen zu können, sollten Fragen gestellt werden.
 
J

Jenss

Mitglied seit
07.04.2017
Beiträge
2.099
Details E-Antrieb
Grace One, Phaserunner, 1500wh
Die wichtigsten Fragen für mich sind fast geklärt:

-Kosten
-Zuverlässigkeit
-Reichweite
-Komfort auf Schotterwegen
-erreichbare echte Durchschnittsgeschwindigkeit

Also schrubb ordentlich km drauf und wir schauen, ob es hält. :)
 
bmwk1000

bmwk1000

Mitglied seit
26.06.2016
Beiträge
170
Ort
Zentralschweiz
Details E-Antrieb
HiLite, Maxon Urban 45km/h Pinion C1.9XR Gates
Da hätte ich eine Frage.
Jetzt wird es dann wärmer, und wie ist die Akku/Motor Temperatur bei Aussentemperatur >25°C und dann eine Akkuladung volle Leistung ziehen bis fast leer.
Wie weit kommst du bis Akku wegen Temp Leistungsabgabe runterregelt.
Hatte ausser bei Stromer immer das Problem, dass nach spätestens ca. 25km Akku zu warm hatte.
 
MisterFlyy

MisterFlyy

Mitglied seit
03.12.2014
Beiträge
2.177
Ort
Salzkotten
Details E-Antrieb
Klever New B-Speed mit Biactron V2
Er kam sich die Temperaturen von Motor Akku und Controller anzeigen lassen.
Über 40°C waren meine des öfteren, die 50°C haben sie noch nicht überschritten. Zumindest habe ich so hohe Temperaturen noch nicht gesehen, rufe sie auch nicht nach jeder Fahrt ab.
Post automatically merged:

Genau das Problem habe ich hier schon mal geschrieben. Es ist in der geringsten Unterstützung sehr schwer mit einem "normalen" Pedelec gleichmäßig mitzufahren.
Diese Aussage ließ mir keine Ruhe und so bin ich heute einen großen Teil meines Heimweges mit kleiner Unterstützung gefahren.

1/1 habe ich eingestellt. Um die 25km/h waren problemlos zu fahren. Wenn es langsamer als 15km/h sein soll, muss ich die Unterstützung ausschalten.

Ob das beim X-Speed so anders ist, als beim B-Speed, kann ich mangels Vergleich nicht beurteilen.
 
Zuletzt bearbeitet:
tehdon

tehdon

Mitglied seit
25.04.2018
Beiträge
356
Details E-Antrieb
Bosch Performance Speed 2017
Die wichtigsten Fragen für mich sind fast geklärt:

-Kosten
-Zuverlässigkeit
-Reichweite
-Komfort auf Schotterwegen
-erreichbare echte Durchschnittsgeschwindigkeit

Also schrubb ordentlich km drauf und wir schauen, ob es hält. :)
Jo, viel ist auch innerhalb des kurzen Testzeitraumes zu klären. Aber zwei große, wichtige Faktoren werden sich auch erst frühestens in einem Jahr zeigen, wenn die ersten X-Speed Pinionfahrer der Community ihre Erfahrungen bereitstellen: Zum einen die der Zuverlässigkeit. Hier speziell von Pinion und Riemen - das restliche Bike ist ja bereits seit einiger Zeit auf dem Markt.

Und dann ist da noch das große Thema "Service". Wie @iGude schon gesagt hat: Das Händler- und somit auch Servicenetz in D ist momentan noch sehr übersichtlich. Klever sucht gerade nach verschiedenen Möglichkeiten, hier flächendeckender vertreten zu sein. Habe im Übergabegespräch auch nochmal klar gemacht, dass das für Pendler nochmal einen weitaus schwerwiegenderen Faktor bei der Kaufentscheidung ausmacht und bin gespannt, ob sich da in Zukunft was tut.

Zum Thema "Spazierfahrten" hab ich gerade noch nen längeren Erfahrungsbericht übers letzte Wochenende in der Pipeline.

Bezüglich der SoC-Sprünge, die @redalexx zum X-Speed noch fand, konnte auch ich keine groben Abweichungen verzeichnen. Habe auch mal munter den 850er und den 570er hin und her getauscht, die Anzeige war immer recht verlässlich.

Bin nun eine Woche mit dem X-Speed Pinion unterwegs gewesen. Anders als @jm1374 werde ich ihm keinen Namen geben, um eine zu hohe emotionale Bindung zu verhindern. Aber ich glaub, da hab ich schlechte Karten. Mein Haibike schaut mich schon immer recht vorwurfsvoll an, wenn ich die Garage betrete. :X3: Mit den Maximaleinstellungen der Unterstützungsstufen bin ich mittlerweile vertraut, auch wenn auf Stufe 3 nach wie vor diese "Warum nur?"-Momente auftreten. Konkretes Beispiel: Man fährt mit möglichst gleichbleibender Tretkraft und Kadenz eine Kurve und hat das Gefühl, dass die Unterstützung erst einmal reduziert wird. Nach 50m denkt die Steuerungseinheit scheinbar "ach, du willst so schnell weiter fahren wie vorher? na dann..." und weiter geht's mit Max Geschwindigkeit.

Auf jeden Fall werde ich die nächste Woche mit der Unterstützungsoptimierung der drei Stufen verbringen.
 
bmwk1000

bmwk1000

Mitglied seit
26.06.2016
Beiträge
170
Ort
Zentralschweiz
Details E-Antrieb
HiLite, Maxon Urban 45km/h Pinion C1.9XR Gates
Zum einen die der Zuverlässigkeit. Hier speziell von Pinion und Riemen
Fahre dies seit 13000km ohne Probleme und denke da gibts auch keine.
Lösung von Klever mit Spannrolle versteh ich nicht ganz. Wenn ich richtig gesehen habe ist die Achsaufnahme fix und daher Spannung durch Rolle. Ist schade, denn das Teil könnte schon ärgern, aber nicht in 6Wochen🤔
 
tehdon

tehdon

Mitglied seit
25.04.2018
Beiträge
356
Details E-Antrieb
Bosch Performance Speed 2017
Zum Thema "Spazierfahrten" hab ich gerade noch nen längeren Erfahrungsbericht übers letzte Wochenende in der Pipeline.
done. Als @Nojaschu gestern seinen Post bezüglich der Pedelecbegleitungsuntauglichkeit (Die deutsche Sprache! love it!) geschrieben hat, musste ich schmunzeln. Das erste, was ich nämlich mit dem XSpeed Pinion gemacht habe, war nämlich ne Radtour am letzten Wochenende mit der Family. Nunja, genau genommen das zweite. Als erstes hab ich das Rad natürlich kurz mit 45 km/h ums Dorf gescheucht :)

Also zu Beginn gleich einmal eine Themaverfehlung, Zweckentfremdung, nennt es, wie ihr wollt. Dennoch gab es ganz interessante Erkenntnisse.

Streckenprofil:
Die Spazierfahrt führte uns von Waal nach Weilheim in Oberbayern:

  • 53 km
  • 270 hm (aufwärts)
  • Die Reisegruppe besteht aus mir und einem Pedelec mit voll bepacktem Anhänger
  • asphaltierte Strecken werden präferiert, damit der Nachwuchs nicht meutert
  • Fahrtzeit: 3h
  • Durchschnittsgeschwindigkeit: 18 km/h
Die Ergonomie war okay. Sattel wurde vor der Fahrt noch gegen den meines Haibikes getauscht - ansonsten hätte ich zuviel geflucht. Und der Nachwuchs war doch dabei! Aber ernsthaft: Die drei Stunden konnte man super aushalten. Kein schmerzender Nacken oder Rücken danach. Begeistert bin ich vom leicht geschwungenen Lenker. So einer muss definitiv auch ans Haibike. Vielleicht in Verbindung mit dem restlichen X-Speed *Hust*

Die Unterstützung lag in der Ebene bei 0 (Kompensationsunterstützung), an Steigungen mal auf 1. Ein harmonisches Mitfahren mit dem Rest der Familie war auch bei über 20 km/h auf diese Weise ohne Probleme möglich. Der Akkuverbrauch belief sich auf 25% des 850er-Akkus.

Lange Version wieder im Blog:
Mit Bulldozern Sandburgen bauen – das X-Speed Pinion auf Spazierfahrt
 
jm1374

jm1374

Mitglied seit
16.06.2013
Beiträge
6.633
Ort
Hegau
Details E-Antrieb
Stromer ST2S 2000km;Bulls E45;Haibike Xduro FS RS
Die maximale E-Bremskraft beträgt 310W. Etwas mehr als der Go SwissDrive und spürbar weniger als Stromers TDCM.

Über 50 Grad Celsius habe ich den Motor noch nicht bekommen. Ich werde das vor allem bei den Testfahrten am Berg im Auge behalten. Es sind noch mindestens zwei Fahrten mit über 300hm am Stück vorgesehen. Mit höheren Bergen sind wir im Hegau nicht gesegnet.

Heute wurde die Klevere mal richtig nass. Ich Kleverle dagegen nicht. Die Regenklamotten halten selbst den stärksten Guss aus ohne Wasser durch zu lassen. Heute hat es der Wettergott wirklich probiert.
Das Rad hat die Regenfahrten ohne Probleme überstanden. Parken kann ich zum Glück überdacht.
Die Klamotten können am Rad trocknen.

0A332800-839C-48E6-BC76-B56A2E00E8BF.jpeg

Fahre dies seit 13000km ohne Probleme und denke da gibts auch keine.
Die Pinion und der Gates Riemen sind der grosse Vorteil am Rad. Ich traue dem Antrieb 30.000km zu. Die Pinion sollte einmal im Jahr einen Ölwechsel bekommen und den Riemen muss man so gut es geht sauber halten.
Heute im Regen habe ich erleben können wie effektiv das tief gezogene vordere Schutzblech das Wasser unten hält. Von vorne kommt wenig Wasser/Schmutz. Das Hinterrad wird noch einiges verwirbeln und der Riemen könnte eigentlich mit einem geschlossenen Kasten gänzlich vor Wasser/Schmutz geschützt sein.
 
C

cephalotus

Mitglied seit
23.11.2008
Beiträge
11.664
Details E-Antrieb
elfKW+mmc3 / Cute 85 / BionX 25kmh / BionX 45kmh
An welcher Stelle wird denn bei diesem Fahrzeug die "Eigenleistung" gemessen?
Was genau wird dort gemessen? Drehzahl, Moment, Kraft...?
Von welcher Art ist der Sensor?

MfG
 
jm1374

jm1374

Mitglied seit
16.06.2013
Beiträge
6.633
Ort
Hegau
Details E-Antrieb
Stromer ST2S 2000km;Bulls E45;Haibike Xduro FS RS
Das ist ne gute Frage. Ich kann nur raten. An der Hinterachse wird das Drehmoment gemessen, an der Kurbel die Trittfrequenz und vielleicht wird mittels Gyroskop die Neigung ermittelt.
 
MisterFlyy

MisterFlyy

Mitglied seit
03.12.2014
Beiträge
2.177
Ort
Salzkotten
Details E-Antrieb
Klever New B-Speed mit Biactron V2
6.1. Sensoren und ihre Funktion
Ihr S-Pedelec ist mit einem Drehmomentsensor im
Ausfallende ausgestattet, der elektronisch geregelt wird.
Dieser Sensor misst exakt die Zugkraft bei jedem Pedaltritt
(links oder rechts) und informiert das System darüber. Ein
Rechner im Motor-Controller kalkuliert die Werte, mit
denen dann sehr feinfühlig und harmonisch die zusätzliche
Schubkraft des Motors gesteuert wird – so entsteht eine
perfekte Synergie zwischen dem Fahrer und seinem X
Speed. Während des Pedalierens messen Drehmoment-
und Trittfrequenzsensor Ihre Kraft und Leistung und
ermöglichen es der Steuereinheit so, die Unterstützung
durch den E-Motor exakt auf Ihre Bedürfnisse
abzustimmen.
Zitat aus der Bedienungsanleitung des Klever X-Speed.
 
J

Jenss

Mitglied seit
07.04.2017
Beiträge
2.099
Details E-Antrieb
Grace One, Phaserunner, 1500wh
Ich fahre mit 720W Reku...dadrüber wird es "eklig" :)

Bin sehr auf die 300hm gespannt! Auch wenn mein bike sowas nie sehen wird. :)
 
MisterFlyy

MisterFlyy

Mitglied seit
03.12.2014
Beiträge
2.177
Ort
Salzkotten
Details E-Antrieb
Klever New B-Speed mit Biactron V2
Über 50 Grad Celsius habe ich den Motor noch nicht bekommen.
Über 60°C hab ich schon des öfteren gehabt, aber da ist noch viel Luft nach oben.

Folgende Aussage ist von Bastiaan De Brock und mit Google von Niederländisch ins Deutsche übersetzt.

Zwischen 95 und 100 Grad springt die App zum letzten roten Punkt und schaltet den Motor in eine gesicherte Position und unterstützt ihn bis zu 70 Prozent. Bei 140 Grad schaltet sich der Motor komplett aus, weil es wirklich zu heiß wird. Dies ist auch nur ein Schutz, gerade um den Motor zu schonen und das kann daher nicht schaden. Abgesehen davon, dass die Unterstützung nachlässt und Sie eine Weile Pause machen müssen.
 
jm1374

jm1374

Mitglied seit
16.06.2013
Beiträge
6.633
Ort
Hegau
Details E-Antrieb
Stromer ST2S 2000km;Bulls E45;Haibike Xduro FS RS
Bin sehr auf die 300hm gespannt!
Musst du nicht. Ich bin beide „Berge“ schon mehrfach mit dem Bullen hochgefahren. Die haben beide durchschnittlich 10% Steigung und ich fahre mit >30km/h hoch. Temperatur und Verbrauch werde ich ins Auge fassen, erwarte aber keine spektakulären Ergebnisse.
 
C

cephalotus

Mitglied seit
23.11.2008
Beiträge
11.664
Details E-Antrieb
elfKW+mmc3 / Cute 85 / BionX 25kmh / BionX 45kmh
Das ist ne gute Frage. Ich kann nur raten. An der Hinterachse wird das Drehmoment gemessen, an der Kurbel die Trittfrequenz und vielleicht wird mittels Gyroskop die Neigung ermittelt.
Das ist durch die Pinion ja alles sehr speziell.

Die Pinion verändert ja die "Kettenzugkraft" mit dem gewählten Gang, damit wird eine Drehmomentmessung an der Hinterachse mit jedem höheren Gang logischerweise immer geringere Ergebnisse liefern.

Aus meiner Sicht muss Drehmoment und Drehzahl entweder beides vorne an der Kurbel gemessen werden und zwar Eingangsseitig der Pinion (was ich technisch als schwierig ansehe, dann müsste die Kraftmessung in der Kurbel stecken) oder aber man misst beides ausgangsseitig der Pinion z.B. hinten an der Nabe.

Misst man hingegen vorne und hinten müsste das System den gewählten Gang kennen und den tut es nicht, es sei denn es wird gleichzeitig Drehzahl vorne und Drehzahl hinten gemessen und dann ist man eh wieder im o.g. Fall.
Die Pinion erfordert hier ein spezielles Vorgehen.

Rein theoretisch lässt sich die Kadenz des Tretenden auch über den Kraft bzw Drehmomentverlauf bestimmen, das pulsiert ja mit 2x Kadenz pro Kurbelumdrehung. So misst BionX z.B. die Kadenz an der Tretkurbel nur über den Dehnmesstreifen an der Hinterradnabe. (ob dieses System damit auch was macht ist mir unbekannt, ich vermute eher nein. Einen BionX mit Pinion zu kombinieren funktioniert angeblich nicht so gut aus genau o.g. Gründen).

Das ist jetzt alles Raterei in Blaue, hier wäre schön, wenn bei Klever jmd. mit technischem Verständnis antworten könnte, insbesondere auch, ob es angepasste Sensorik gibt bei Fahrzeugen mit Pinion vs kettenschaltung. Mit Anscahuen das Fahrzeugs kommt man aber evtl auch schon etwas weiter, solche verbaute Sensorik kann man ja u.U. auch entdecken.

Auch die Art der Kraftmessung wäre gut zu wissen. Elastomere, Dehnmessstreifen,... ?

Selbst Kette vs Riemen hat vermutlich Auswirkungen auf die Kraftsignale am Hinterrad.

MfG
 
M

MarkusSi

Mitglied seit
21.03.2020
Beiträge
23
Hallo,

rein Technisch lässt sich die Leistung des Fahrers aus Drehmoment und Drehzahl (Geschwindigkeit) bestimmen.
Das geht theoretisch an der Kurbel genauso gut wie am Hinterrad.
Praktisch wird es am Hinterrad ungenauer sein, weil man die Verluste von Pinion und Riemen berücksichtigen müsste. In der Realität ist es aber relativ egal, weil man die angezeigten Werte nur sehr schwer nachprüfen kann.

Gruß Markus
 
Thema:

Testfahrer - X Speed Pinion

Testfahrer - X Speed Pinion - Ähnliche Themen

  • Klever X-Speed Testfahrer - Jan./Feb. 2020

    Klever X-Speed Testfahrer - Jan./Feb. 2020: Hallo zusammen, @Grischdi und ich sind die zwei Auserwählten, die für ein paar Wochen ein Klever X-Speed im Alltag und auch darüber hinaus...
  • Testfahrer - Klever Beta Test

    Testfahrer - Klever Beta Test: Liebe E-Biker, Pedelecfahrer und Technikfans, die neue Saison steht vor der Tür und wir arbeiten schon mit Hochdruck daran, alles für die neue...
  • sonstige(s) Testfahrer gesucht für 13er Motorritzel!

    sonstige(s) Testfahrer gesucht für 13er Motorritzel!: Ich suche zwei Personen die in den nächsten vier Wochen mal ein ganz neues 13er Motorritzel testen können. Mir geht es darum ob es haltbar genug...
  • Wie wird man Pedelec Testfahrer?

    Wie wird man Pedelec Testfahrer?: Hallo liebe Pedelec- Freunde, Mich würde mal interessieren, wie man Pedelec-Testfahrer werden kann? Ich meine natürlich keinen bei einer Bike-...
  • Similar threads
  • Klever X-Speed Testfahrer - Jan./Feb. 2020

    Klever X-Speed Testfahrer - Jan./Feb. 2020: Hallo zusammen, @Grischdi und ich sind die zwei Auserwählten, die für ein paar Wochen ein Klever X-Speed im Alltag und auch darüber hinaus...
  • Testfahrer - Klever Beta Test

    Testfahrer - Klever Beta Test: Liebe E-Biker, Pedelecfahrer und Technikfans, die neue Saison steht vor der Tür und wir arbeiten schon mit Hochdruck daran, alles für die neue...
  • sonstige(s) Testfahrer gesucht für 13er Motorritzel!

    sonstige(s) Testfahrer gesucht für 13er Motorritzel!: Ich suche zwei Personen die in den nächsten vier Wochen mal ein ganz neues 13er Motorritzel testen können. Mir geht es darum ob es haltbar genug...
  • Wie wird man Pedelec Testfahrer?

    Wie wird man Pedelec Testfahrer?: Hallo liebe Pedelec- Freunde, Mich würde mal interessieren, wie man Pedelec-Testfahrer werden kann? Ich meine natürlich keinen bei einer Bike-...
  • Oben