Testfahren bei Extra Energy

Diskutiere Testfahren bei Extra Energy im Plauderecke Forum im Bereich Community; Hallo Leute, ich hatte auf der VELOBerlin Kontakt zu Extra Energy und habe mich spontan entschieden, bei deren nächster Testfahrt als Testfahrer...
e-Rad Hafen

e-Rad Hafen

Mitglied seit
24.03.2011
Beiträge
130
Hallo Leute,
ich hatte auf der VELOBerlin Kontakt zu Extra Energy und habe mich spontan entschieden, bei deren nächster Testfahrt als Testfahrer mitzumachen. Ich fand die Gelegenheit, so viele Räder in so kurzer Zeit zu fahren einfach genial :) und da ich gerade Zeit habe dachte ich: Das klingt nach Spass, da mach ich mit. Zumal ich zur Zeit viel über E-Räder blogge.
Jetzt würden mich mal Eure Meinungen zum Test von Extra Energy interessieren? Was findet Ihr gut und schlecht daran:rolleyes:? Kennt Ihr wen der da schon mal mit gefahren ist?
Freue mich aufs E-Radeln und auf Euer Input, bzw. rege Diskussion!
Wasilis
 
B

Bernhard Leopold

Mitglied seit
28.02.2010
Beiträge
284
Ort
A 8010 Graz
Details E-Antrieb
Kettler Boston e, Agattu8
AW: Testfahren bei Extra Energy

Jetzt würden mich mal Eure Meinungen zum Test von Extra Energy interessieren? Was findet Ihr gut und schlecht daran:rolleyes:?
Ich fände es gut, wenn die auch mal andere Teststrecken benutzen würden, als ihre zahmen Hügel. Der Spreu vom Weizen trennt sich bei echten Steigungen, ab 15 %. Und - diese Steigungen sollten langsam gefahren werden können - so wie man als Begleiter eines nicht motorisierten Radfahrers eben fahren würde.
 
e-Rad Hafen

e-Rad Hafen

Mitglied seit
24.03.2011
Beiträge
130
AW: Testfahren bei Extra Energy

Hey Bernhard,
ich bin heute die Teststrecke gefahren, entsprechend der Region gibt es zwar keine brutale Steigung, aber ein Abschnitt ist schon ziemlich steil: Zwischen 12 und 15%. Auf diesem Abschnitt wird dem Motor schon eine Menge abverlangt. Ich wered mal versuchen, wie es ist, diesen Teil langsam zu fahren.
Der erste Tag war sehr spannend, zum Glück schien heute die Sonne! Das soll sich ja die Tage ändern...
Schönen Gruß
Wasilis
 
e-Rad Hafen

e-Rad Hafen

Mitglied seit
24.03.2011
Beiträge
130
AW: Testfahren bei Extra Energy

Ok, wenn man den Bosch Motor fährt, denkt man schon "bisschen mehr Berg wäre interessant", auch mit S-Pedelecs. Allerdings trennt sich die Spreu manchmal auch in der Ebene vom Weizen...
Und: Tanna ist kein Ponyhof, heute hat es sogar kurz geschneit.
Die Tests laufen trotzdem gut und ich bin von den technisch überwiegend guten Rädern sehr angetan.
Schönen Abend!
 
e-Rad Hafen

e-Rad Hafen

Mitglied seit
24.03.2011
Beiträge
130
AW: Testfahren bei Extra Energy

Übrigens berichte ich auch ausführlicher von den Tests auf meinem Blog, Adresse steht unten. Freu' mich aber weiter über Kommentare hier!
Das Wetter und die Technik sind nicht immer leicht zu handeln, aber dafür ist von 300€ Pedelecs bis echte Special Leckerbissen alles dabei..
Schönes Wochenende!
 
Jo_MUC

Jo_MUC

Mitglied seit
16.06.2010
Beiträge
108
Ort
München
Details E-Antrieb
Rotwild R.T1 Hybrid
AW: Testfahren bei Extra Energy

Jetzt würden mich mal Eure Meinungen zum Test von Extra Energy interessieren?
Der Test von Extra Energy ist für Pedelecs sicher "die Referenz" - etwas besseres und ausfürhlicheres gibt es nicht. Ich finde die Testmethoden sehr fundiert. Vor allem liefern sie kaufentscheidende Vergleichswerte was die Reichweite betrifft. Auch die Hinweise auf die qualitative Verarbeitung finde ich sehr gut, denn ein neues Rad im Laden sieht immer toll aus und fährt sich meist (noch) gut.
Womit ich wenig anfangen kann ist die Einteilung in Kategorien von Extra Energy. Da legt EE "Anwendungsfälle" zugrunde. Es gibt die Hauptkategorien Urban, Komfort, Freizeit und Transport und jede hat nochmal drei Untergruppen (Transport nur zwei). Aber mal ehrlich, wer führt schon ein so eintöniges Leben, dass er sein Fahrrad nur für einen (Haupt-)einsatzzweck nutzt? In der Woche fahre ich damit zur Arbeit (Urban - Business) oder zum Einkaufen (Transport), an Freitag teffe ich Freunde im Biergarten (Urban - Easy), am Wochenende fahre ich in die Berge (Freizeit - Sport) und in den Ferien nehme ich das Rad mit in den Urlaub (Freizeit - Tour). Ziemlich willkürlich also, diese Kategorien. Im Grunde genommen könnte man die Hersteller einfach in alphabetischer Reihenfolge auflisten, dann findet man wenigstens schnell, wenn man ein bestimmtes Fahrrad sucht.

Die einzelnen Tests finde ich dagegen schon aussagekräftiger: Fahrleistung Tour (konstante Dauerleistung), Stadt (häufiges Bremsen/Beschleunigen) und Berg sind auf jeden Fall das, was interessiert. Wie Berhard schreibt, wäre es in der Tat interessant, wenn man noch einen Wert hätte, der aussagen würde wieviel Höhenmeter man mit einer Batterieladung schafft. Und das minimale und maximale Übersetzungsverhältnis wäre auch noch interessant.

Wichtig finde ich, dass Extra Energy das schwierige Gleichgewicht von Nähe und Distanz zu den Herstellern weiterhin halten kann. Dass die Hersteller im EE-Magazin Werbung schalten können, ist ein Schritt in die flasche Richtung, weil EE damit seine Kundschaft (die Hersteller, die ja die Tests finanzieren) in bessere und schlechtere teilt. Das könnte längerfristig zu Abhängigkeiten führen.
 
e-Rad Hafen

e-Rad Hafen

Mitglied seit
24.03.2011
Beiträge
130
AW: Testfahren bei Extra Energy

Hey Jo_Muc,
das mit den Bergstrecken finden die Testleute hier übrigens eine berechtigte Kritik. Das wäre in der Tat spannend.
Was die Einteilung in Nutzergruppen bzw. Typengruppen. betrifft, ich finde das schon sinnvoll. Die Kriterien müssen halt transparent und möglichst einfach sein. Aber sie müssen auch die Komplexität des Themas fassen.

Was den Abstand von Herstellern betrifft, kann ich nur sagen, aus meiner Sicht gibt es hier weder jetzt noch in Zukunft ein wirkliches Risiko. Die Messgeräte sind für alle gleich und wenn ich es richtig verstanden habe, dann ist die sichere Distanz zu Herstellern im Allgemeinen eher etwas mit dem EE immer mal wieder aneckt.
Schönen Gruß!
 
C

charlys-tante

Mitglied seit
01.05.2009
Beiträge
1.565
Ort
Nähe Brunnthal-Dreieck
AW: Testfahren bei Extra Energy

wenn ich es richtig verstanden habe, dann ist die sichere Distanz zu Herstellern im Allgemeinen eher etwas mit dem EE immer mal wieder aneckt.
Hallöchen,
die sichere Distanz hat doch mit Geld bzw. Sponsoring zutun.
Es kamen mir letzes Jahr mal Unterlagen in die Finger,da wurde von denen die am Test von EE mitmachen wollen,schon einiges gefordert.
Zum Beispiel auch die Überlassung eines E- Rades fürs EE-Museum ,Geldbetrag weiß ich jetzt nicht mehr,war aber schon gepfeffert.

Da werden nicht alle Hersteller oder Vertreiber das nötige Kleingeld dafür aufbringen wollen.
Habe Deine Seiten mal kurz überflogen,wo findet man die Namen der Räder und Hersteller die zum Vergleich gebraucht werden ;).
 
G

grosserschnurz

Mitglied seit
18.09.2008
Beiträge
6.938
Ort
Grossraum Stuttgart
AW: Testfahren bei Extra Energy

Hallo charlys-tante,

ich traue diesen Tests auch nicht und es gibt leider auch zu viele "Ungereimtheiten".

Wie wäre es für EE sich hier mal zu ihren Gepflogenheiten zu äussern um alle Zweifel aus der Welt zu schaffen, denn dies ist doch ihre Plattform.

grosserschnurz
 
e-Rad Hafen

e-Rad Hafen

Mitglied seit
24.03.2011
Beiträge
130
AW: Testfahren bei Extra Energy

Hallo charlys-tante ,
ja das mit den Preisen für die Hersteller ist vielleicht ein Hindernis für kleine. Aber der Aufwand der für den Test gemacht wird ist groß.
Es gibt auch kleine Hersteller, die ExtraEnergy Tests nutzen um ein Feedback über ihr Rad zu bekommen (im Moment sind hier drei auf dem Gelände). Ich denke einen Praxisvergleichstest für ein Rad zu bekommen ist für den Preis nicht so schlecht.
Die Hestellernamen kann ich in meinem Blog nicht nennen, das hatte ich auch schon mal erklärt. Das liegt daran, dass die Hersteller sich gegen die Veröffentlichung des Tests entscheiden können wenn das Ergebnis schlecht ist. Sie bekommen dadurch die Chance noch mal was nach zu bessern. Wenn sie vorher schon in meinem Blog stehen, kann man sich ausrechnen, dass der Test sehr schlecht war.
@ großer schnurz: ich denke die Plattform von EE sind deren Testberichte und deren Webseite, da ist doch bzgl. der Tests eine Menge erläutert. Falls da noch UNgereimtheiten sind, wie Du sagst, dann erklär sie doch mal genauer, wie gesagt ich bin sehr daran interessiert und frage hier auch nach ;-) Aber so wie Du es schreibst ist es nicht konkret genug.

Übrigens ist morgen auch Tag der offenen Tür hier, da kann man seine Frage sehr direkt los werden...

Grüße
 
G

grosserschnurz

Mitglied seit
18.09.2008
Beiträge
6.938
Ort
Grossraum Stuttgart
AW: Testfahren bei Extra Energy

Hallo e-Rad hafen,

ich werde mich hüten, hier Dinge, über die ich informiert bin, einzustellen.

Fahrradhändler geben übrigens nicht sehr viel auf diese Tests, zumindest die, die ich kenne.

grosserschnurz
 
e-Rad Hafen

e-Rad Hafen

Mitglied seit
24.03.2011
Beiträge
130
AW: Testfahren bei Extra Energy

Hey großerschnurz,
Du wirst Deine Gründe haben.
Ich finde, entweder man behält Kritik ganz für sich oder man erklärt sie so dass sie irgendwie nachvollziehbar wird.
Zu sagen "ich traue diesen Tests auch nicht und es gibt leider auch zu viele "Ungereimtheiten"" und dann keine Begründung zu haben bringt nicht weiter.
Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:
Jo_MUC

Jo_MUC

Mitglied seit
16.06.2010
Beiträge
108
Ort
München
Details E-Antrieb
Rotwild R.T1 Hybrid
AW: Testfahren bei Extra Energy

@grosserschnurz: Du solltest Deine Bedenken hier wirklich erklären. Selbst ExtraEnergy hat ja Konflikte klar benannt, als damals die Kooperation mit der Zeitschrift Radfahren beendet wurde, weil die entgegen einer internen Abmachung im gleichen Heft einen eigenen Pedelec-Test veröffentlicht haben.

@e-Rad Hafen: Bevor ich ExtraEnergy zu sehr über den grünen Klee lobe, muss natürlich auch klar gesagt werden, dass Tests, die letztlich durch die Hersteller finanziert sind, immer ein "G'schmäckle" haben. Dass schlechte Ergebnisse nicht veröffentlicht werden, so etwas gäbe es bei der Stiftung Warentest z.B. nicht. Aber gut, EE hat eben auch nicht den Luxus, sich über eine Stiftung zu finanzieren. Insofern ist das, was EE macht, eben das Beste, was unter realen Randbedingungen möglich ist.

Was mich mal interessieren würde, ist: wie kommerziell ist Extra Energy?

Auf der Website ist von einem Spendenkonto für die "großenteils ehrenamtliche Arbeit des ExtraEnergy Vereins" die Rede. Bei Leuten, die mal ein paar Tage probefahren, leuchtet mir das mit dem Ehrenamt ein. Aber: gibt es auch Vollzeit- oder Teilzeitstellen bei EE? Oder freie, bezahlte Mitarbeit (könnte ich mir z.B. bei der Redakteurin Nora Manthey vorstellen)? Wie finanziert sich der Vorsitzende Hannes Neupert? Nicht, dass ich jetzt einen detaillierten Einblick in seine finanziellen Verhältnisse erwarte, aber von irgendwas muss der Mann ja leben. Denn bei dem, was EE an Aktivitäten entfaltet, bleibt Herrn Neupert wohl kaum noch Zeit für einen anderweitigen Beruf zum Brötchenerwerb. Wirft EE soviel ab, dass er davon leben kann? Sind die Finanzen des Vereins transparent?

Gruß, Jo.
 
G

grosserschnurz

Mitglied seit
18.09.2008
Beiträge
6.938
Ort
Grossraum Stuttgart
AW: Testfahren bei Extra Energy

Hallo Jo_MUC,

EE hat mir nichts getan, und du wirst mir sicher erklären, warum ich mir Stress mit ihnen machen sollte.

grosserschnurz
 
e-Rad Hafen

e-Rad Hafen

Mitglied seit
24.03.2011
Beiträge
130
AW: Testfahren bei Extra Energy

Hallo Jo_MUC,
also EE ein nicht auf Profit ausgerichteter Verein, die Mitarbeiter sind über Projekte finanziert- z.B. den Test, das EU-Projekt GoPedelec! oder bspw. über die Einnahmen die der mobile Parcours auf Messen oder Festen bringt.
Herr Neupert bietet so viel ich weiß auch Consulting für Akteure der Branche an. Erfahrung hat er ja.
Grüße
e-Rad Hafen
 
C

charlys-tante

Mitglied seit
01.05.2009
Beiträge
1.565
Ort
Nähe Brunnthal-Dreieck
AW: Testfahren bei Extra Energy

. Das liegt daran, dass die Hersteller sich gegen die Veröffentlichung des Tests entscheiden können wenn das Ergebnis schlecht ist. Sie bekommen dadurch die Chance noch mal was nach zu bessern.
:ironie: Aber aber,wo ist so ein Test dann Aussagekräftig ?
Entweder hat der Hersteller seine Hausaufgaben gemacht und liefert ein vernünftiges Pedelec und das durchgehend .
Oder ,er stellt 2-3 Pedelec´s zur Verfügung,läufts nicht so gut,werden die etwas verfeinert und der Test wird gut bis Super.
In der Serie wird aber weiter geschlampt.

Ja und was ist mit den Modellen die nicht am bezahlten Test teilnehmen,wird vor denen gewarnt und was wird dagegen unternommen?
Schau mal kurz bei ..ay, da sind momentan bei E-Bike 2900 Posten,davon sind keine 10% deren Hersteller in irgendeinem Test mit gemacht haben.
Die restlichen 90% das sind dann die,warum die Unfallzahlen steigen weil die Bremswerte nicht stimmen,leicht zu manipulieren sind obwohl das laut unserer Gesetzeslage nicht sein darf.

Lach jedesmal lauthals los wenn ich lese :Zigaretten- oder Schnapsschmuggler und Hasch geschnappt.
Habe aber noch nie gelesen das XX-Pedelec entspricht nicht der Vorschrift XY und durfte nicht eingeführt werden,achso ist ja für den Export nach China.
 
johnny6

johnny6

Mitglied seit
28.07.2010
Beiträge
318
Ort
40764
Details E-Antrieb
Flyer (Pana)
AW: Testfahren bei Extra Energy

Ach nö

Bitte keine Politik hier rein bringen.

Lassen wir mal beim Pedelec bleiben

und warum immer meckern, ich ziehe den Hut von Herrn Neupert
der hat doch erstmal Pedelec in Deutschland publik gemacht.
 
e-Rad Hafen

e-Rad Hafen

Mitglied seit
24.03.2011
Beiträge
130
AW: Testfahren bei Extra Energy

Liebe Leute,
der Test ist für mich heute beendet, alle 28 Räder hab ich über die Teststrecken gefahren. Schön wars und die Sonne kam zum Schluss auch noch.

Danke Euch für Eure Komentare, war nett das immer direkt mit den Leuten hier zu besprechen.
Ich werde auf meiner Internetseite und vielleicht auch hier noch mal ne kleine Auswertung aus meiner Sicht reinstellen... neben den vielen Berichten die ich schon auf meine Seite gestellt habe.
Grüße
e-Rad Hafen
 
Jo_MUC

Jo_MUC

Mitglied seit
16.06.2010
Beiträge
108
Ort
München
Details E-Antrieb
Rotwild R.T1 Hybrid
AW: Testfahren bei Extra Energy

Hallo nochmal, maritimer e-Radler,
ich weiß, dass Du natürlich hier keine Testergebnisse vorwegnehmen darfst. Aber was mich mal ganz brennend interessieren würde: Wie verhält sich der neue Bosch-Motor im Vergleich zum Panasonic-Mittelmotor? Geräuschentwicklung, Leistungsentfaltung, Reichweite...
Und außerdem habe ich aufgrund der vergangenen Tests von EE den Eindruck, dass die Hersteller bei Panasonic in gewissem Maß die Software beeinflussen können, sonst gäbe es ja nicht so eine große Streuung bei Verhalten und Reichweiten. Bosch scheint da stärker den Finger drauf zu halten, denn da gibt's ja bei jedem Hersteller die gleichen Fahrprogramme. Also Bosch-Räder müssten sich untereinander ähnlicher in der Performance sein als Panasonic-Räder. Würdest Du das unterschreiben?

Gruß und schöne Ferien,
Jo
 
e-Rad Hafen

e-Rad Hafen

Mitglied seit
24.03.2011
Beiträge
130
AW: Testfahren bei Extra Energy

Hallo Jo,
es stimmt, dass die Hersteller beim Panasonic Motor die Konfiguration mit beeinflussen können. Beim Bosch ist das m.E. nicht möglich, da hast Du Recht.
Vom Fahrverhalten her wurde ich sagen, der Bosch Motor unterstützt gleichmäßiger, relativ unabhängig davon ob man einen schweren Gang mit langsamer Trittfrequenz oder einen leichten Gang mit hoher fährt. Beim Panasonic ist ja sehr auffällig, dass er dann am meisten unterstützt wenn man langsam in einem schweren Gang tritt. Das liegt wohl am Drehmomentsensor. Wenn es bergauf geht, fand ich das bei einigen Testrädern etwas unangenehm, weil ich lieber schneller trete. Dann wurde stets die Unterstützung deutlich schwächer. Den anderen Testfahrer_innen ging es ähnlich. Der Boschmotor ist am Berg ausgesprochen kräftig.
Ansonsten ist der Boschmotor ähnlich laut wie der von Panasonic, vll. sogar lauter, dazu kommt das permanente leichte Ruckeln in der Pedale (störte mich allerdings nicht).
Ich schätze den Boschantrieb als insgesamt effizienter ein, die Reichweite bei den Testfahrten erschien mir recht hoch. Aber da wird die Praxis in der nächste Zeit sicher noch mehr Aussagen bringen.
Schönen Gruß
e-Rad Hafen
 
Thema:

Testfahren bei Extra Energy

Werbepartner

Oben