Tesla Kurs bei 670 Euro

Diskutiere Tesla Kurs bei 670 Euro im S-Pedelecs und anderes mit E-Motor Forum im Bereich Diskussionen; das ist lustig! bei einem jüngst im fernsehen gezeigten test mit einem tesla, bmw und mercedes (oder war das audi?) knallten alle 3 autonomen pkw...

Pustefix

Dabei seit
26.05.2013
Beiträge
1.833
Details E-Antrieb
400 Nm ab 1/min.
Normale Programme liegen eher bei 90%.


das ist lustig! bei einem jüngst im fernsehen gezeigten test mit einem tesla, bmw und mercedes (oder war das audi?) knallten alle 3 autonomen pkw bei tempo 30 km/h einen fußgänger-dummy um, der spontan als hindernis auftauchte. die erfolgsquote liegt also sogar bei moderatem tempo nicht bei 90%, sondern bei 0% !!!
 

mawadre

Dabei seit
16.07.2018
Beiträge
4.967
Details E-Antrieb
Grace Easy S, Bionx PL350HT
Die Abgasstandards waren klar, die hat mein AG befolgt (offenbar als einziger Marktteilnehmer)
Screenshot_20201126-211630_Samsung Internet.jpg

Screenshot_20201126-211945_Samsung Internet.jpg

...
BMW Abgasskandal | Jetzt Schadensersatz durchsetzen!
usw.
 

mawadre

Dabei seit
16.07.2018
Beiträge
4.967
Details E-Antrieb
Grace Easy S, Bionx PL350HT
Die Abgasstandards waren klar, die hat mein AG befolgt (offenbar als einziger Marktteilnehmer)
Noch ein Nachtrag: Äußerungen ala "Hat immer vorbildlich alle Regeln eingehalten" und "geht immer vorbildlich mit seinen Angestellten um" passt nicht so recht zu "Die BMW Eigentümer-Familie Quandt führt die Liste der 500 Reichsten Deutschlands an" und "Die Grundlagen des heutigen Vermögens wurden vor dem Zweiten Weltkrieg und insbesondere während der Zeit des Dritten Reichs geschaffen ... Der Zwangsarbeitereinsatz in den Unternehmen, die Günther Quandt kontrollierte, ist in mehreren historischen Einzelstudien dokumentiert worden und war Interessierten lange bekannt. Die NDR-Dokumentation von Eric Friedler stellt eine Verbindung zur Gegenwart her, indem sie die These aufstellt, dass es sich bei dem heutigen Quandt-Vermögen vornehmlich um „braunes“ Geld handelt.[1]"

Quandt (Familie) – Wikipedia
 

bergfexo

Dabei seit
12.03.2020
Beiträge
23
Mittlerweile fliegt Tesla ins All und baut wiederverwendbare Raketen die wie in einem Science Fiction Film wieder landen können, die EU bringt nicht mal mehr die Ariadne hoch.
Bei den aktuellen Tests ist Tesla noch immer vor Audi und Mercedes, vielleicht nicht bei den ollen Spaltmaßen, aber in allen anderen Belangen
 

Boerni556

Dabei seit
08.02.2014
Beiträge
3.311
Details E-Antrieb
E45 seit 04/2012, Stromer St3 AE seit 07/19
Mittlerweile fliegt Tesla ins All und baut wiederverwendbare Raketen die wie in einem Science Fiction Film wieder landen können, die EU bringt nicht mal mehr die Ariadne hoch.
Bei den aktuellen Tests ist Tesla noch immer vor Audi und Mercedes, vielleicht nicht bei den ollen Spaltmaßen, aber in allen anderen Belangen
In welchen Belangen konkret? Mit meinem Diesel fahr ich jedenfalls über 800 km ohne zu Tanken. Das Tanken dauert dann etwa 5 Minuten. Und umweltfreundlicher und billiger ist das auch noch. Mein Hersteller veräppelt auch keine Aktionäre. Und da fliegt auch keiner mit nem Privatjet zu Bewerbungsgesprächen über den Atlantik.
 

perro

Dabei seit
13.09.2015
Beiträge
2.826
Ort
Salzkammergut OÖ
Details E-Antrieb
SDuro Yam PW, Giant syncdrive Pro, Bulls Brose s
da fliegt auch keiner mit nem Privatjet zu Bewerbungsgesprächen über den Atlantik
aus Umweltschutzgedanken - oder weil sich die Eigentümer um solche Kleinigkeiten nicht kümmern??
Ich versteh nicht recht, warum wir uns Gedanken um Autoproduzenten machen - ALLE bauen Autos, weil sie damit verdienen wollen. Ich wär dafür, alle PKW abzuschaffen! Gute Öffis und Lösungen für Pendler, mehr ist nicht mehr zeitgemäß...
 

Boerni556

Dabei seit
08.02.2014
Beiträge
3.311
Details E-Antrieb
E45 seit 04/2012, Stromer St3 AE seit 07/19
Gute Öffis und Lösungen für Pendler, mehr ist nicht mehr zeitgemäß...
Also in den heutigen Zeiten von Corona bin ich heilfroh, dass ich die Angebote des ÖPNV nicht nutzen darf/muss. Daher empfinde ich aktuell den ÖPNV als nicht zeitgemäß.
 

perro

Dabei seit
13.09.2015
Beiträge
2.826
Ort
Salzkammergut OÖ
Details E-Antrieb
SDuro Yam PW, Giant syncdrive Pro, Bulls Brose s
Zeiten von Corona
e klar! das ist aber (hoffentlich) eine Ausnahmesituation, und der Öffi-Ausbau dauert sowieso ewig, falls er überhaupt kommt... man muß natürlich ERST die nötigen Strukturen schaffen, bevor man dem motorisierten Individualverkehr zuleibe rücken kann....
 

Ewi2435

Dabei seit
08.06.2015
Beiträge
8.639
Ort
Emstek
Details E-Antrieb
Ozon-Pinion 1.12, BPM2 50,4V 21Ah S-Ped.
In welchen Belangen konkret? Mit meinem Diesel fahr ich jedenfalls über 800 km ohne zu Tanken. Das Tanken dauert dann etwa 5 Minuten. Und umweltfreundlicher und billiger ist das auch noch. Mein Hersteller veräppelt auch keine Aktionäre. Und da fliegt auch keiner mit nem Privatjet zu Bewerbungsgesprächen über den Atlantik.
Typischer Stammtischpalaber. Umweltfreundlicher wurde mehrfach wiederlegt. Billiger, vielleicht wenn du einen Dacia kaufst. Bei echten Autos sind die Anschaffungskosten genauso hoch wie beim Stromer und spätestens bei Wartung und verschleiß zahlste beim Verbrenner massiv drauf.

Wer zudem 800km ohne zu Tanken fährt hat mein Beileid. Das würde ich mir nicht mal für Geld antun. Spätestens nach 300km BRAUCHE ich eine Pause. Zwischendurch mal auf Toilette und was Essen wären zudem auch ganz angenehm und an fast jeder Raststätte stehen mittlerweile Schnelladesäulen. Bis ich wieder im Auto sitze sind wieder 100km mehr im Akku.
 

Boerni556

Dabei seit
08.02.2014
Beiträge
3.311
Details E-Antrieb
E45 seit 04/2012, Stromer St3 AE seit 07/19
Mein Diesel ist nagelneu und mit Zusatzstoffen läuft er sehr Emissionsarm. Da kommt kein Tesla ran. Vor allem nicht mit Kohlestrom und Co2 - Rucksack. Die e-Autos werden scheitern, sobald die Subventionslawine in Richtung Corona abbiegt.
 

seifenchef

Dabei seit
06.05.2016
Beiträge
430
Ort
Rhein-Main Gebiet
Details E-Antrieb
36V Mittelmotor & Heckmotor
Feigenblatt für Opportunismus

Hi,

Tesla hat schon viel geleistet in Sachen E-Auto, das ist Fakt!

Konsens.


Aber nur für reiche Menschen...

Weil es eben nur so funktioniert, dass man die Gier der Reichen anheizt.
(sonst fließt kein Geld schnell genug zurück um im Kap zu funktionieren ... o.s.ä.)
Wer hatte schon bisher im 50 tsd € Segment 500 PS!
Und darauf fahren die Opportunisten ab.
Alleinstellungsmerkmal, stinknormaler, religiöser *, irrationaler Kampf.
(im Pantheismus der Bourgeoisie)

* esoterische Bewusstseinsinhalte müssen kein kollektiver Mythos sein, Meinung ist auch religiös !
(was beide eint ist die Subjektivität - egal ob kollektiv oder individualisiert, im Gegensatz zur Wissenschaft <- Hypothesenbasiert)


Irre, wie die ganzen möchtegern Ökos auf diese Karren abgehen!
Ja, E-Motor als Feigenblatt für ihre Weltzerstörung.
(fahrende Wohnzimmer; Stadtpanzer etc)

Helfen würden nur kleine, sparsame Autos (800kg, 75PS bei gleichzeitig moderner Produktion/ Antrieb o.s.ä. <- die will aber (fast) niemand haben ! ), bzw. ein zumindest teilweiser Verzicht auf selbige.

Gestern im ZDF Prof. Harald Welzer stellte diese Lebenslüge der E-Auto-Lobby ebenfalls fest ...


gruß seifenchef
 

seifenchef

Dabei seit
06.05.2016
Beiträge
430
Ort
Rhein-Main Gebiet
Details E-Antrieb
36V Mittelmotor & Heckmotor
Hi,

spätestens bei Wartung und verschleiß zahlste beim Verbrenner massiv drauf.
Klingt einerseits plausibel.
Aber: Die beiden letzten Reparaturen an meinem Volvo war vor knapp 3 Jahren für über 1000 Teuronen die Steuereinheit (es liefen plötzlich auf der Autobahn nur noch 2 'Töpfe' richtig) und jetzt gerade wieder die Elektronik, nämlich 1000 € für das Steuerteil der Airbags.
(sonst nur TÜV und paar 'Hunnis' für Bremsen...)

Man kann also nur hoffen, das es Volvo schafft ein E-Auto komplett ohne Elektronik zu bauen ...
... mit Bleiakku und DC-Motor :cool: ... Geschwindigkeit (Gaspedal) wird geregelt indem man die Zellen und Motoren verschieden parallel oder seriell schaltet ... o.s.ä.... man muss das nur irgendwie in das geliebte H-Muster bringen :cool:

... ich frag nur mal so .... was wird in naher Zukunft so eine protzgestaltete Rücklichtarmada kosten falls da mal ein SMD-Bauelement drauf kaputtgeht ... (Du weißt wie es gemeint ist)


gruß seifenchef
 
Zuletzt bearbeitet:

Ewi2435

Dabei seit
08.06.2015
Beiträge
8.639
Ort
Emstek
Details E-Antrieb
Ozon-Pinion 1.12, BPM2 50,4V 21Ah S-Ped.
Ich hatte bisher bei verbrennern immer an den Motoren selber was. steuergeräte wuerde ich eher als Problemlos bezeichnen.

Leckende Wassekreislaeufe und Öl was irgendwo rauskommt.
Verkokte AGR und Einspritzdüsen, Turbolader. undundund. Wenn ich sehe was die Leute da an Geld reinpumpen, da habe ich damals Ganze Auto gekauft. Es gibt halt einige Motoren die bis 300.000km sehr problemlos laufen. Sowas kann man kaufen. Andere sind da wiederum nicht so toll.
 

flavor82

Dabei seit
11.08.2009
Beiträge
1.831
Ort
65232
Details E-Antrieb
Bafang VR 36V, 18A
Mein Diesel ist nagelneu und mit Zusatzstoffen läuft er sehr Emissionsarm. Da kommt kein Tesla ran.
Das eigene Bauchgefühl ist zur Einschätzung solcher komplexen Themen meist kein guter Ratgeber. Alle neueren Studien kommen jedenfalls zu dem Schluss, dass ein e-Auto in Sachen CO2 besser als ein Verbrenner da steht, mit dem aktuellen Strommix. Perspektiv wird sich die Ökobilanz des Elektroauto weiter verbessern, wo der Verbrenner seit Jahren stagniert und auch perspektiv wenig Verbesserungspotential hat.
Der Diesel verbrennt in seinem Autoleben bei 200.000km, 12.000Liter Diesel. Und für die Herstellung wird auch bei einem Verbrenner sehr viel Energie benötigt. Die Herstellung eines Verbrenners entspricht der Fahrleistung von ca. 20.000 bis 60.000km. Man sieht, dass der größere CO2 Austoß tatsächlich durch den Fahrbetrieb entsteht.

Gruß
 

Jenss

Dabei seit
07.04.2017
Beiträge
4.664
Details E-Antrieb
Grace One, Phaserunner, 1500wh
Ein p100d verbrennt auf 200000km 50000 kwh strom!

Für die Herstellung allein der Batterie wird sehr viel Energie benötigt.

Diese entspricht ca 50000km Fahrleistung.

Und jetzt?
 

seifenchef

Dabei seit
06.05.2016
Beiträge
430
Ort
Rhein-Main Gebiet
Details E-Antrieb
36V Mittelmotor & Heckmotor
Hi,

Das eigene Bauchgefühl ist zur Einschätzung solcher komplexen Themen meist kein guter Ratgeber.

Richtig. Gilt auch für die E-Truppe. :)


Alle neueren Studien kommen jedenfalls zu dem Schluss, dass ein e-Auto in Sachen CO2 besser als ein Verbrenner da steht, mit dem aktuellen Strommix.

Wird wohl stimmen, aber es sind 'keine Welten', wie aber getan wird.

Beim D6 kommt (nach Harald Lesch) in der Regel hinten partikelärmere Luft raus als vorn reingeht.
(das soll aber nun kein Loblied für den Diesel werden ... )

.. werden die Kisten immer schwerer (zur Zeit auf dem Weg zur 2 und 3 Tonnen-Marke für die Bewegung eines verfetteten Hinterns ...), wird auch der Gummiabrieb etc. steigen - vom ökologischen Fußabdruck ganz zu schweigen ...


Perspektiv wird sich die Ökobilanz des Elektroauto weiter verbessern, wo der Verbrenner seit Jahren stagniert und auch perspektiv wenig Verbesserungspotential hat.

Klar hat der E-Motor viel Potential, beim Verbrenner nahe Null.


Der Diesel verbrennt in seinem Autoleben bei 200.000km, 12.000Liter Diesel.

Verbraucht nichtmal meine Frau im Stadtverkehr. :cool:
Da liegt sie so bei 5,4 bis 5,9.
Wenn ich fahre liege ich im Drittelmix bei 3,8 (heißer Sommer) bis 4,5; auf der Autobahn so 5,5
... da dürfen ja die E's gar nicht hin, weil sie sonst so alle 200 km liegenbleiben ... SCNR

Mich würde mal interessieren, wie weit man mit so ner E-Karre kommt, wenn da so ein Hirni drinsitzt, der von Energiesparen absolut nichts hält ... ok, die Rekuperation nimmt ihm vlt. 10% seiner Dummheit ab ...

PS: bei einem 'Suff' und ähnlichen Protzkisten kann natürlich der Verbrauch noch wesentlich höher liegen als Du hier angegeben hast, von daher Konsens ...

gruß seifenchef
 
Zuletzt bearbeitet:

RheaM

Dabei seit
01.05.2010
Beiträge
5.080
Ort
Weimar
Details E-Antrieb
Riverside mit Bosch Active, Bulls Monster mit CX
Die Diskussion hat sich eh bald erledigt. Wenn die neue Euro 7 Norm so kommt wie es jetzt angedacht ist war es das für Verbrenner.
 

Boerni556

Dabei seit
08.02.2014
Beiträge
3.311
Details E-Antrieb
E45 seit 04/2012, Stromer St3 AE seit 07/19
Ja. Dann kloppen sich alle um die drei funktionierenden Stromrüssel in der Innenstadt.
 
Thema:

Tesla Kurs bei 670 Euro

Tesla Kurs bei 670 Euro - Ähnliche Themen

sonstige(s) Bosch Powertube 500 geht nicht an.: Hallo, habe ein Problem mit dem Bosch Powertube 500. Habe in gestern zum Laden angeschlossen und er fing auch an zu laden. Wollte jetzt eine...
sonstige(s) Problem mit dem Bosch Powertube 500: Hallo, habe ein Problem mit dem Bosch Powertube 500. Habe in gestern zum Laden angeschlossen und er fing auch an zu laden. Wollte jetzt eine...
Schöne Grüße aus Leverkusen: Ja hallo erstmal,bin der Micha aus Leverkusen. Ich bin 46 Jahre alt und fahr mit Zwift und Strasse so ca.9000 km im Jahr. Habe ein Rennrad Bianchi...
Bosch mit nervigem Fehlercode 500: Hallo, bin auf das Forum gestoßen und hätte eine Frage an alle Vielfahrer. Bin seit ca. 5 Jahren ganzjährig mit meinem S-pedelec unterwegs zur...
Klever oder Mi-Tech oder doch was anderes...: Servus, nach langen Überlegungen und umswitchen von Pedelec auf S-Pedelec habe ich nun 2 Favoritenräder. Beide sind wesentlich teurer als...
Oben