Temperatursensor im Mac / Puma im Asibac800richtig einstellen

Diskutiere Temperatursensor im Mac / Puma im Asibac800richtig einstellen im Controller/Regler, Fahrerinformation, Elektronik Forum im Bereich Diskussionen; Hallo Liebe Leute. Ich bin derzeit nach einem Update der Firmware meines Eggriders dabei die Motor Temperatur zu kalibrieren Im Moment sieht es...

akkusportler

Dabei seit
25.02.2017
Beiträge
193
Ort
Freckenhorst
Details E-Antrieb
MAC Cst 10T,2x 13S6p
Hallo Liebe Leute.
Ich bin derzeit nach einem Update der Firmware meines Eggriders dabei die Motor Temperatur zu kalibrieren

Im Moment sieht es so aus das mir im Eggrider 41 grad angezeigt wird bevor ich morgens losfahre, Temperatur in der Garage ist über Nacht etwa 5 grad.Wie auf dem ersten Bild zu sehen ist.
Auf dem zweiten Bild sieht man das sich die Temperatur beim Fahren auch verändert.
Und im dritten Bild sieht man im Diagramm den Temperaturverlauf(mittlere weisse Linie.Betrieben wird der Mac so zwischen 400 W-1500 W
Max Temperatur momentan bei 110 grad eingestellt. Was kann der Mac Temperaturmässig problemlos ab ohne das die Wicklung, Schutzlack oder Magnete Schaden nehmen.?

Problem ist das die Temperatur immer vorm losfahren schon bei 41 grad startet was bei Umgebungstemperatur von Ca 5 grad ja nicht richtig sein kann.
Leider kann mir George Banea von Eggrider nicht sagen wie ich die Temperatur angleichen kann. (Ich hatte auch schon grad und Fahrenheit miteinander verglichen und 41 Fahrenheit würden sogar den 5 grad entsprechen..?!.)

Motor ist ein MAC 10T Cst 1000w
Controller ist ein Asibac800.

Ich habe schon im ASI alles durchsucht und es scheint das ich für den verbauten 10k Ohm Sensor (Ntc) im Mac/ Puma für bestimmte Temperaturen einen Volt Wert eingeben muss.( letztes Bild)

Mit Welcher Spannung/ Strom wird so ein Sensor denn normalerweise versorgt (5V?)
Leider kenne ich nicht den genauen Hersteller des verbauten Temperatursensors um die richtige Thermistor Tabelle zu finden, die die ich gefunden habe sind allerdings auch nicht grad Celsius / V angegeben sondern in grad Celsius /Ohm.
Das könnte man dann aber wohl irgendwie ausrechnen mit der korrekten Tabelle und wenn man die Steuerspannung / Strom wüsste.

Vielen Dank schonmal für alle Interressierten Leser..
 

Anhänge

  • Screenshot_20210116_135056_com.android.gallery3d.jpg
    Screenshot_20210116_135056_com.android.gallery3d.jpg
    59,7 KB · Aufrufe: 19
  • Screenshot_20210116_135153_com.android.gallery3d.jpg
    Screenshot_20210116_135153_com.android.gallery3d.jpg
    74,9 KB · Aufrufe: 15
  • Screenshot_20210124_002240_com.eggbikes.EggRider.jpg
    Screenshot_20210124_002240_com.eggbikes.EggRider.jpg
    148,4 KB · Aufrufe: 21
  • Screenshot_20210124_152500_com.android.chrome.jpg
    Screenshot_20210124_152500_com.android.chrome.jpg
    83,7 KB · Aufrufe: 21
Zuletzt bearbeitet:

HolgiB

Dabei seit
05.01.2020
Beiträge
528
Ich kann dir wenig zur Eggrider und dem ASI Controller sagen, aber im Puma / MAC tummelt sich ein 10k NTC, den man beispielsweise am Cycle Analyst anschließen kann. Dort heißt es im Manual:
The Cycle Analyst has a 2-pin input intended for motor temperature sensing. Many motors supplied by Grin have a 10K NTC thermistor (Beta constant of 3900) prewired into the stator which can hook up to the CA3 through a 2-wire extension cable.

Im Schaubild auf der betreffenden Webseite ist davon die Rede, dass im Leerlauf 4.9V am Eingang unbelegt anliegen. Deine Vermutung mit 5V sollte also korrekt sein. Ich kann dir leider nicht so spontan den Wert des NTC bei Raumtemperatur sagen, aber das kannst du dir ja über die Betakonstante rechnen. Ohne Angleich / Kalibrierfunktion im Eggrider / ASI wird das aber schwierig. Das man eine bestimmte Spannung angeben muss für die Kalibrierung auf Raumtemperatur wäre denkbar. Gibt das Manual zum ASI nichts her ?

Edit: Ich würde das ganz dummdreist machen ohne Rechnen:
Klemm dir einen Parallelabzweig an den Tempsensor (2-polig JST Y-Weiche). Dann verfrachtest du dein Bike in ein geheiztes Zimmer, wo du die Temperatur kennst. Nach 2-3 Stunden dürfte der NTC die identische Temperatur haben wie der Raum. Dann misst du den Spannungswert und schwupps....dann weißt du was du bei der Kalibierung eintragen musst (z.B. 3.4 V bei 22°C).
 

HolgiB

Dabei seit
05.01.2020
Beiträge
528
Max Temperatur momentan bei 110 grad eingestellt. Was kann der Mac Temperaturmässig problemlos ab ohne das die Wicklung, Schutzlack oder Magnete Schaden nehmen.?
Die Maxtemperatur mag ja durchaus je nach Ausführung unterschiedlich sein. Manche fahren bis 130 oder 140° Maxtemp. Grin zeigt auf der GMAC Infopage ein Diagramm bis 110°C. Es kommt darauf an, ob der ASI bei Erreichen der Temperaturgrenze hart abschaltet oder wie der CA die Leistung linear reduziert. Höher als 130-135°C würde ich nicht unbedingt riskieren wollen. Grin schreibt beim Motorsimulator von bis zu 150°C, welche die meisten Nabenmotoren kurzzeitig überleben würden.
 

akkusportler

Dabei seit
25.02.2017
Beiträge
193
Ort
Freckenhorst
Details E-Antrieb
MAC Cst 10T,2x 13S6p
Hallo HolgiB
Momentan schaltet er,, hart" ab bei Erreichen der 110 grad.
Aber ein soft foldback kann ich da sicher noch einstellen ist fast alles möglich einzustellen bei dem Ding. Voraussetzung man weiss was man tut, ich bin da noch in der Lernphase und beschränke mich damit alles in Ruhe nacheinander zu erproben Bzw. Mir für den jeweiligen Fall das nötige anzulesen wenn ich dazu etwas finde.
Die Temperatur in der Wohnung zu simulieren und den V Wert dann abzulesen wird schwierig in Moment, mein Radl sieht täglich dreckiger aus so das ich es momentan nicht unbedingt in die Wohnung stellen möchte, aber selbst wenn könnte ich nur die 25 Grad damit simulieren und die anderen Werte zu 0, 50, 75, 100 grad würden immer noch fehlen🤔.
Oder könnte man die fehlenden mit dem 25grad V-Wert dann errechnen?

Danke für deine bisherige Mühe mir zu antworten👍.
Gruss aus dem Münsterland
 
Zuletzt bearbeitet:

HolgiB

Dabei seit
05.01.2020
Beiträge
528
Nichts zu danken ! So ein NTC ist in erster Linie ein temperaturabhängiger Widerstand. Wie der final angesprochen und ausgewertet wird, kann ich dir leider nicht sagen. Mit etwas Hirnschmalz müsste man anhand der Formel, Betakonstante und eines Spannungswertes den Rest ablesen können. Von der Umsetzung her würde ich eine Konstantstromquelle am NTC vermuten, weil man so den Widerstandswert direkt über die Spannung bestimmen kann und entsprechend per ADC auswerten kann. Ansonsten hilft nur jemanden zu fragen, der sich etwas besser mit dem ASI Controller auskennt.

Nachtrag noch: Ich hatte schonmal zum Thema NTC nachrüsten gefragt und @didi28 hat sehr kompetent geantwortet:
Temp-Sensor für Cycle Analyst nachrüsten ?

Vielleicht hilft das ja weiter. Hier ne Seite zum Thema NTC & Berechnung:
NTC Thermistors - Calculate Beta Values | Ametherm
 
Zuletzt bearbeitet:

HolgiB

Dabei seit
05.01.2020
Beiträge
528
Guden,

ich hab eben auf der Fahrt zur Arbeit nochmal über dein Problem gegrübelt.
Eigentlich kannst du doch alles bestimmen. Wir kennen die Betakonstante von 3900.
Außerdem wissen wir den Widerstandswert für 25°C. Nämlich 10 kOhm.

So, wenn du jetzt mal deinen Motor bei einer bekannten Außentemperatur im Stillstand
misst (sowohl Spannungspegel als auch Widerstandswert) und machst bei einer anderen Außentemperatur (mit möglichst großem Temperaturunterschied) nochmal, dann kann man ja klären mit welcher Spannung / Strom der Eingang des ASI arbeitet.

R=U/I

Also I = U/R. Jetzt bestimmst du den Strom für beide Messpunkte bei unterschiedlichen Temperaturen. Daraus ergibt sich dann ob der ASI einen konstanten Strom am NTC anlegt oder eine konstante Spannung.
Ich kann leider nur vermuten ob das eine oder das andere. Ich hatte zwar während dem Studium idustrielle Messtechnik, aber das ist zu lange her und meine Erfahrungen mit Temperatursensoren sind zum neueren Zeitpunkt auf diese One Wire Dinger beschränkt wie sie bei Arduino, Raspi und Co zum Einsatz kommen. Aber anyway.....weiter im Text:
Wenn du weißt ob mit konstanter Spannung oder konstantem Strom gemessen wird, kannst du letzten Endes über die Formel zur NTC Widerstandsbestimmung auch den Widerstandswert bei einer bestimmten Temperatur und damit auch die korrespondierende Spannung berechnen. Soweit die Theorie.

Es gibt auch coole Online Rechner, die einem das Gebastel mit Formeln ersparen:
NTC-Rechner

Und ein kleines Video:

Soweit meine (rein theoretischen) Überlegungen auf der Fahrt durch die winterlichen Verhältnisse. 🤭

Kurzer Nachtrag noch: Die üblichen 2-Pin Stecker und Kupplungen findest du zum Beispiel bei Aliexpress.

Nachtrag #2: Sobald du die Widerstandswerte für zwei bekannte Temperaturwerte gemessen hast, kannst du auch den Betawert verifizieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

akkusportler

Dabei seit
25.02.2017
Beiträge
193
Ort
Freckenhorst
Details E-Antrieb
MAC Cst 10T,2x 13S6p
Moin.
Na das nenne ich mal Einsatz 😄. Danke HolgiB
Ich habe gestern auch nach Feierabend noch sehr viel nachgegoogelt und nach dem Handbuch gesucht für den Asibac, einfach um zu sehen ob da noch Infos zum einstellen enthalten sind und dabei das hier noch gefunden.
Allerdings ist mein Schulenglisch schon eine weile her.
Ich habe allerdings noch im hinterkopf das es da eine App gab die PDF Dateien übersetzen kann.
 

Anhänge

  • Screenshot_20210127_103201_com.adobe.reader.jpg
    Screenshot_20210127_103201_com.adobe.reader.jpg
    48,3 KB · Aufrufe: 13
  • Screenshot_20210127_103059_com.adobe.reader.jpg
    Screenshot_20210127_103059_com.adobe.reader.jpg
    60,1 KB · Aufrufe: 10
  • Screenshot_20210127_103045_com.adobe.reader.jpg
    Screenshot_20210127_103045_com.adobe.reader.jpg
    90 KB · Aufrufe: 13
Zuletzt bearbeitet:

HolgiB

Dabei seit
05.01.2020
Beiträge
528
Re-Moin,
nix zu danken. Finde das Thema ja auch nicht uninteressant. Auch wenn ich keinen ASI Controller fahre, so arbeitet der Cycle Analyst in Verbindung mit meinem Puma ja nach ähnlichen Konzepten. Falls du mit dem PDF nicht weiterkommst, kann du mich ja nochmal antriggern. Mein Englisch ist nicht das Schlechteste und von meinem alten Job her bin ich das Lesen englischer, technischer Doku durchaus gewöhnt.
Just saying....;)
 

akkusportler

Dabei seit
25.02.2017
Beiträge
193
Ort
Freckenhorst
Details E-Antrieb
MAC Cst 10T,2x 13S6p
Ja das mache ich wenn ich nicht weiterkommen sollte.
In Moment habe ich allerdings kaum Zeit. ( 6Tage Woche)
Und da mein Bike momentan noch das einzige im Stall ist und gerade noch ein anderer Defekt dazwischen gekommen ist muss ich mich erstmal darum kümmern.
Ich gebe dir Feedback bei neuen Erkenntnissen 👍
 

akkusportler

Dabei seit
25.02.2017
Beiträge
193
Ort
Freckenhorst
Details E-Antrieb
MAC Cst 10T,2x 13S6p
@ HolgiB sag mal dein Ca 3 kann der die V vom Temperatursensor anzeigen?
Ich Spinne jetzt mal rum..
Wenn dein im Mac verbauter Ntc gleich angesteuert wird wie bei mir über den ASI dann könnte ich theoretisch doch deine V - Werte übernehmen wenn du sie notieren würdest, vorausgesetzt der Ca 3 zeigt die Spannung deines Sensors an.

Ich habe mein Bike wieder am laufen ( Minuspol vom Stecker am Controller hatte sich abgelöst .
Habe dann eben mal die im ASI Handbuch angegebenen Werte getestet aber statt wie vorher 41 grad zeigte er dann auf 116 grad an😄 Also wieder alte Konfiguration geladen...
 

HolgiB

Dabei seit
05.01.2020
Beiträge
528
Ja, macht er glaube ich. Ich werfe mal nen Blick auf das Ding. Ich kann dir ja zumindest mal punktuelle Werte aufschreiben. Mein E-MTB jetzt in den Keller zu schleifen hab ich keinen Bock, aber ich kan dir zumindest für den warmen Motor mal ein paar Werte abfotografieren, sobald das Wetter mal wieder ein Tour ohne Ski oder Schlauchboot erlaubt.....:rolleyes:
 

HolgiB

Dabei seit
05.01.2020
Beiträge
528
So, ich hab mich mal in dieses Sumpfloch namens Frankfurter Stadtwald gewagt. :eek: :X3:

Hier ein paar Wertepaare (angezeigte CA Temperatur und Spannungswert):
2.99V..34.1°C
1.61V..66.7°C
1.45V..68.1°C
1.05V..84.5°C

Ich hoffe mal, dass die Spannungsanzeige im Konfigurationsmenü für den CA jeweils Echtzeit anzeigt, aber es sah so aus. Aufgrund der niedrigen Außentemperaturen und fehlender großer, langer Steigungen konnte ich keinen größeren Wertebereich erzeugen. Die 84°C waren schon unter Einsatz der Heckbremse bei hoher Unterstützungsstufe......👹👹👹

Edit: Die Spannungsbereiche scheinen für die einzelnen Temperaturen recht großzügig zu sein. Also teilweise konstante angezeigte Temperatur bei durchaus 0.1-0.25V Differenz. Zu akribisch würde ich also deine Werte nicht berechnen.
 

akkusportler

Dabei seit
25.02.2017
Beiträge
193
Ort
Freckenhorst
Details E-Antrieb
MAC Cst 10T,2x 13S6p
Super, danke HolgiB.

Ich werde kommende Woche mal etwas rumexperimentieren und sehen wie sich das weiter verhält.
 

akkusportler

Dabei seit
25.02.2017
Beiträge
193
Ort
Freckenhorst
Details E-Antrieb
MAC Cst 10T,2x 13S6p
Sooo. Ein kleines Update habe ich.

Habe bei Mac Motor Tech mal direkt angefragt wegen der Wertetabelle für den Temperatursensor.
Die Antwort kam verdammt schnell!!!
Sogar für die einzelnen Temperaturen haben sie mir gleich die Spannung mitgeschickt.

Habs natürlich direkt ausprobiert...
Ergebnis war allerdings unbefridigend Temperatur hat sich verdoppelt 82 grad...
Ich denke das noch irgendetwas
Im ASI umgestellt/eingestellt werden muss wobei ich jetzt noch nicht weiss was...
Ziehmlich viel Arbeit für so einen kleinen Sensor... Die Suche geht weiter....
 

Anhänge

  • Screenshot_20210203_084547_com.google.android.apps.docs.jpg
    Screenshot_20210203_084547_com.google.android.apps.docs.jpg
    101,4 KB · Aufrufe: 6
  • Screenshot_20210203_084557_com.google.android.apps.docs.jpg
    Screenshot_20210203_084557_com.google.android.apps.docs.jpg
    105,3 KB · Aufrufe: 6
  • Screenshot_20210203_084614_com.google.android.apps.docs.jpg
    Screenshot_20210203_084614_com.google.android.apps.docs.jpg
    106,4 KB · Aufrufe: 4
  • Screenshot_20210203_084607_com.google.android.apps.docs.jpg
    Screenshot_20210203_084607_com.google.android.apps.docs.jpg
    105,4 KB · Aufrufe: 4
  • Screenshot_20210203_084650_com.android.gallery3d.jpg
    Screenshot_20210203_084650_com.android.gallery3d.jpg
    33,1 KB · Aufrufe: 4
  • Screenshot_20210203_084657_com.android.gallery3d.jpg
    Screenshot_20210203_084657_com.android.gallery3d.jpg
    37,3 KB · Aufrufe: 4

akkusportler

Dabei seit
25.02.2017
Beiträge
193
Ort
Freckenhorst
Details E-Antrieb
MAC Cst 10T,2x 13S6p
So ein kleines Update.
Nachdem ich mir durch das rumspielen mit Parametern meinen Asibac verärgert habe und er darauhin keine Änderungen mehr zuliess, konnte ich ihn Gottseidank mit einem Programmierkabel zum Pc und passender Software überreden wieder Befehle von mir anzunehmen...
An der Motortemperatur konnte ich allerdings keine änderung erreichen trotz korrekter V Werte mit einer bestimmten Temperatur die mir von MacMotortech freundlicherweise zur Verfügung gestellt wurden.
Da ich allerdings eine Neue Parameterdatei bekommen habe die ich mir noch anpassen musste für mein Setup habe ich jetzt scheinbar die korrekte Motortemperatur, was genau an der Parameterdatei der Unterschied ist kann ich nicht sagen, jedenfalls funzt es jetzt...

Einfach geht bei Asi wohl nicht...


Speziellen Dank an HolgiB Deine nützlichen, ausführlichen Tips und Hilfsbereitschaft!!!
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Temperatursensor im Mac / Puma im Asibac800richtig einstellen

Oben