Teile austauschen (z.B. Bremsen, Reifen, Sattelstützen etc.) bei S-Pedelecs: gesetzliche Zulässigkeit bei ungleichem Modelltyp?

Diskutiere Teile austauschen (z.B. Bremsen, Reifen, Sattelstützen etc.) bei S-Pedelecs: gesetzliche Zulässigkeit bei ungleichem Modelltyp? im S-Pedelecs und anderes mit E-Motor Forum im Bereich Diskussionen; HI, also von der Dekra hat ein Ingenieur angerufen. Er sagt auch das es nicht möglich ist Pedale einzutragen beim S-Pedelec. Jedoch steht er auf...
S

schneller66

Dabei seit
19.11.2008
Beiträge
291
Punkte Reaktionen
193
HI,

also von der Dekra hat ein Ingenieur angerufen. Er sagt auch das es nicht möglich ist Pedale einzutragen beim S-Pedelec. Jedoch steht er auf dem Standpunkt das der Tausch in Ordnung ist wenn es eine Fahrradtypische Qualitätslösung ist. Natürlich innerhalb der StvO also mit zugelassenen Rückstrahlern.

Schöne Grüße Jürgen
 
R

randombowser

Dabei seit
04.10.2018
Beiträge
24
Punkte Reaktionen
12
Hat hier schonmal jemand bei dem R&M S-Ped die TEKTRO Bremsen gegen eine Magura MT5e getautscht?
R&M Kundenservice war da nicht gerade hilfreich und sperrte sich. Ich weiss leider aber auch nicht wie der TÜV das sieht. Und die Tektro ist bei den Lastis von RuM nen ganz klares Gegenargument (warum verbauen die den Mist bloß?).
 
RuM-Fahrer

RuM-Fahrer

Dabei seit
30.08.2019
Beiträge
359
Punkte Reaktionen
389
Details E-Antrieb
Bosch Speed 2020, Kiox, Supernova m99pro, MT7 MDRP
Hat hier schonmal jemand bei dem R&M S-Ped die TEKTRO Bremsen gegen eine Magura MT5e getautscht?
R&M Kundenservice war da nicht gerade hilfreich und sperrte sich. Ich weiss leider aber auch nicht wie der TÜV das sieht. Und die Tektro ist bei den Lastis von RuM nen ganz klares Gegenargument (warum verbauen die den Mist bloß?).
Ranbauen und zum TÜV fahren. Einzelabnahme werden die sich kaum sperren. Ich habe die MT5e vorher mit kleinen Scheiben gehabt. Die neuen MDR-P habe ich vor kurzem einzeln abnehmen lassen, zusammen mit ein paar anderen hochwertigeren Anbauteilen mit Prüfnummer. Hat 200€ gekostet inkl. Allem.
 
Zuletzt bearbeitet:
R

randombowser

Dabei seit
04.10.2018
Beiträge
24
Punkte Reaktionen
12
Haben Sie Dir ein sachliches Argument gegen den Umbau genannt, oder wollten sie gar nichts dazu sagen?
Ne, haben sich einfach gesperrt.
Argument war, dass die Tektro super ist und es absolut keinen Grund gibt die zu tauschen. Man würde beim Tausch keine Hilfe leisten und es wäre absolut auf eigenes Risiko. Sehr unhöflich die Mail.
Aber mal ehrlich. Wer die Tektro und die Magura kennt. Klar bremst die Tektro auch, aber das tut auch nen Anker den ich ins Gras neben der Straße werfe. Feinfühligkeit oder angenehm ist was anderes - und da ist die Magura um längen voraus. In meinen Augen ist das reine Kostensparerei da die Meisten Leute (Nicht MTBler oder Rennradler) wohl ziemlich egal ist was da daran ist solange es irgendwie bremst.



Ranbauen und zum TÜV fahren. Einzelabnahme werden die sich kaum sperren. Ich habe die MT5e vorher mit kleinen Scheiben gehabt. Die neuen MDR-P habe ich vor kurzem einzeln abnehmen lassen, zusammen mit ein paar anderen hochwertigeren Anbauteilen mit Prüfnummer. Hat 200€ gekostet inkl. Allem.
Gut. Werde ich so machen. Zur Not habe ich halt ne MT5e über. :D
 
linzlover

linzlover

Dabei seit
08.03.2009
Beiträge
3.839
Punkte Reaktionen
2.488
Ort
Krieglach
Details E-Antrieb
Bosch S-Performance, 24V-Bafang u. 600W-E-Mofa
Hat hier schonmal jemand bei dem R&M S-Ped die TEKTRO Bremsen gegen eine Magura MT5e getautscht?
R&M Kundenservice war da nicht gerade hilfreich und sperrte sich. Ich weiss leider aber auch nicht wie der TÜV das sieht. Und die Tektro ist bei den Lastis von RuM nen ganz klares Gegenargument (warum verbauen die den Mist bloß?).
In meinem CoC stehen wahlweise Tektro Dorado HD-E 715 (sind verbaut, tun ihren Dienst, aber wirklich gut ist was Anderes. Als (teurere) Alternative stehen für vorne MT5-e und für hinten MT4-e drin. Da es für die Tektros anscheinend nirgendwo Ersatzteile gibt (mir ist der Bremslichtschalter aus dem Griff rausgerissen) wirds wohl irgendwann auf den Magura-Umbau herauslaufen.
 
I

iGude

Dabei seit
22.06.2017
Beiträge
3.785
Punkte Reaktionen
7.573
Ich schiebe das mal hier her:
Auch wenn das hier etwas OT ist:

Gemäß dem aktuellen Leitfaden für den Bauteiletausch (Stand 24.05.2018) sind Hörnchen nicht zulässig (Kategorie 4) und das wird vermutlich für alle neueren Typenzulassungen gelten. Etwas anders sieht es jedoch bei älteren Typenzulassungen und bei Einzelzulassungen aus: Beim Bulls E45 (L1eA) sind beispielsweise vier Lenkerhörnchen als Tauschteile in der Liste genehmigter Teile zugelassen (beim E45 sogar auch reine Klickpedale..!). Bei Mitech könnten im Rahmen von Einzelzulassungen auch aktuell Lenkerhörnchen wie die Ergon GP3 oder GP5 mit zugelassen werden.
OT Ende.
Das verstehe ich nicht ganz und sage weiterhin das der Leitfaden für Bauteiletausch auch nur eine Empfehlung mit Fehlern ist und nichts Offizielles. Also kein Gesetzt oder Verordnung.

Wie gesagt bei R&M sind die Griffe mit Barends absoluter Standard bei HS Modellen wenn man GX konfiguriert. Das schon seit Jahren und ein Ende ist auch nicht in Sicht.
 
jm1374

jm1374

Dabei seit
16.06.2013
Beiträge
8.031
Punkte Reaktionen
13.392
Ort
Hegau
Details E-Antrieb
Stromer ST2S 14000km;Bulls E45;Haibike Xduro FS RS
Einfach süss, wie ihr immer wieder Sinn und Logik in den Vorschriften für S-Pedelec sucht. Dort gibt es weder das eine noch das andere.
 
Landfahrer

Landfahrer

Dabei seit
10.04.2014
Beiträge
358
Punkte Reaktionen
300
Details E-Antrieb
vsf P1000 BJ 2013, Bosch 350W, 36V, Intuvia
Wie gesagt bei R&M sind die Griffe mit Barends absoluter Standard bei HS Modellen
Etwas widersinnig scheint mir das schon: aufgrund einer postulierten erhöhten Verletzungsgefahr müssen die Bremshebel von S-Pedelecs wie bei Motorrädern an den Enden mit Kugel versehen sein, und dann sollen Barends oder gar Lenkerhörnchen erlaubt sein?
 
I

iGude

Dabei seit
22.06.2017
Beiträge
3.785
Punkte Reaktionen
7.573
Etwas widersinnig scheint mir das schon: aufgrund einer postulierten erhöhten Verletzungsgefahr müssen die Bremshebel von S-Pedelecs wie bei Motorrädern an den Enden mit Kugel versehen sein, und dann sollen Barends oder gar Lenkerhörnchen erlaubt sein?
Wie oft noch? Das ist keine Frage der Möglichkeit sondern Fakt!

Wenn der TÜV R&M die GX Option mit den Ergon GP3 Griffen für das Mustergutachten abnimmt dann ist das natürlich auch erlaubt an diesen Rädern.
index.php

index.php
 
Zuletzt bearbeitet:
Landfahrer

Landfahrer

Dabei seit
10.04.2014
Beiträge
358
Punkte Reaktionen
300
Details E-Antrieb
vsf P1000 BJ 2013, Bosch 350W, 36V, Intuvia
Wie oft noch? Das ist keine Frage der Möglichkeit sondern Fakt!
Ich habe ja gar nicht bezweifelt, daß dem so ist, sondern wollte lediglich auf die offensichtliche Widersprüchlichkeit & Willkür bei der Erteilung von Genehmigungen hinweisen, die sich hier wieder einmal zeigt
 
I

iGude

Dabei seit
22.06.2017
Beiträge
3.785
Punkte Reaktionen
7.573
Ich habe ja gar nicht bezweifelt, daß dem so ist, sondern wollte lediglich auf die offensichtliche Widersprüchlichkeit & Willkür bei der Erteilung von Genehmigungen hinweisen, die sich hier wieder einmal zeigt
Dann hatte ich das falsch verstanden. Sorry
 
C

cephalotus

Dabei seit
23.11.2008
Beiträge
12.745
Punkte Reaktionen
10.735
Details E-Antrieb
elfKW+mmc3 / Cute 85 / BionX 25kmh / BionX 45kmh
Ich habe ja gar nicht bezweifelt, daß dem so ist, sondern wollte lediglich auf die offensichtliche Widersprüchlichkeit & Willkür bei der Erteilung von Genehmigungen hinweisen, die sich hier wieder einmal zeigt
Für mich sind das eh Griffe und da ist alles erlaubt, was verschraubbar ist.
(und Schaumstoffgriffe montiere ich auch, obwohl ohne Schraube)

Der Lenker ist ja was anderes als der Griff.

Kann natürlich auch falsch sein, am Ende wird das (hoffentlich niemals) ein Gericht oder Gutachter im Einzelfall so oder so entscheiden.

Ansonsten empfehle ich einen Blick auf die Welt da draußen. Auch für die Verkehrssicherheit von Fahrrädern gibt es klare Vorschriften die einzuhalten sind. Und daan schaut Euch mal um, was da draußen so alles herum fährt.

Das soll keine Aufforderung sein, das auch so zu tun, sondern eher ein Hinnweis auf die Schwere des Vergehens. Es gibt Leute die ernsthaft ohne funktionierende Bremse herum fahren (nicht bewusst, sondern weil sie halt nicht mehr geht), da erscheint es mir unwahrscheinlich, dass man im Knast landet, weil man den Griff oder das Pedal am s-Pedelec ausgetauscht hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
I

iGude

Dabei seit
22.06.2017
Beiträge
3.785
Punkte Reaktionen
7.573
Für mich sind das eh Griffe und da ist alles erlaubt, was verschraubbar ist. Der lenke ist ja was anderes als der Griff.
Genauso sehe ich das auch.
Und das sind doch Schraubgriffe als ganze Einheit und nicht einzelne und zusätzliche Hörnchen. Und die Fahrzeugbreite wird auch nicht beeinflusst.
Deshalb habe ich mich auch für die SQlap Innerbarends "mit" Griffen entschieden und nicht für die, die man zusätzlich neben die vorhandenen Griffe verbaut.
 
J

jodi2

Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
1.869
Punkte Reaktionen
1.513
Ort
Dieburg/Frankfurt
Details E-Antrieb
CruiserHS,ST1X,DailEGrinder,CreoCompEvo,i3s
Wie gesagt bei R&M sind die Griffe mit Barends absoluter Standard bei HS Modellen wenn man GX konfiguriert. Das schon seit Jahren und ein Ende ist auch nicht in Sicht.
Vielleicht ist das ähnlich wie bei non ECE-R75 Reifen, wenn der Hersteller sie serienmäßig montiert/das Modell einmal so beim TÜV abgenommen wurde, sind sie (vermutlich nur genau dieses Modell) zulässig, sonst nicht bzw. gelten die allgemeinen schrägen S-Ped-Regeln.
 
I

iGude

Dabei seit
22.06.2017
Beiträge
3.785
Punkte Reaktionen
7.573
Vielleicht ist das ähnlich wie bei non ECE-R75 Reifen, wenn der Hersteller sie serienmäßig montiert/das Modell einmal so beim TÜV abgenommen wurde, sind sie (vermutlich nur genau dieses Modell) zulässig, sonst nicht bzw. gelten die allgemeinen schrägen S-Ped-Regeln.
Ich würde wetten das es sogar noch kompilzierter ist.

Angenommen man hat das Bike ohne GX bestellt, bekommt man sicherlich keine nachträgliche Freigabe von R&M für die Griffe.
Irgendwo habe ich das auch glaube ich schon einmal gelesen. In ner Facebookgruppe oder so.

Mir geht es auch eigentlich nur darum das die generelle und pauschale Aussage Barends sind am S unweigerlich verboten 🚫 nicht richtig ist/sein kann.
 
Chaos

Chaos

Dabei seit
26.02.2018
Beiträge
414
Punkte Reaktionen
498
Details E-Antrieb
Stromer ST1X Std. Motor, Das-Kit Fatbike Motor
Ich dachte die Knubbel bei Bremsen sind vor allem vorgeschrieben damit man im Notfall nicht ggf. abrutscht vom Bremsgriff und damit gar nix mit Verletzungsschutz zu tun hat.
 
S

S-PedChristine

Dabei seit
24.06.2021
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Ich habe noch ein MTB Cycletech Code 45 beim Händler erhalten können 😀
Es ist super😀😍:giggle:
Als Pendeler-Bike ideal!
Jetzt würde es gerne mit einer Cane Creek LT-Sattelstütze fahren.
Gibt es jemanden in der S-Pedelec-Fangemeinde, der für diese Sattelstütze eine TÜV-Zulassung erhalten konnte?
Im CoC /Typenblatt ist gar keine Sattelstütze aufgeführt...
 
S

S-PedChristine

Dabei seit
24.06.2021
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Thema:

Teile austauschen (z.B. Bremsen, Reifen, Sattelstützen etc.) bei S-Pedelecs: gesetzliche Zulässigkeit bei ungleichem Modelltyp?

Teile austauschen (z.B. Bremsen, Reifen, Sattelstützen etc.) bei S-Pedelecs: gesetzliche Zulässigkeit bei ungleichem Modelltyp? - Ähnliche Themen

Schweiz: Regeln und Bürokratie beim Motorfahrrad (vergleichbar mit dem S-Pedelec) in CH: Liebe Gemeinde Ich habe mir vor 8 Wochen völlig ungeplant ein (seeehr günstiges) S-Pedelec Grace Easy S mit Bionx Antrieb gekauft. Da es ein...
Urban Pedelec für Kinderanhänger mit Rollenbremsen? Qual der Wahl...: Hi Forum, ich bin begeisterter Radler, habe jedoch mein geliebtes Bianchi RR und mein Specialized MTB verkauft (keine Zeit & Strecke in der...
Stabilität von Mountainbikes Allgemein aber auch wegen höherer Belastung durch Umbau: Hallo, Ich spielen seit längerem mit dem Gedanken mir mein Traum E-Bike selber zu bauen und nun da ich genug Geld gespart habe ist es für mich an...
Oben