Surly Pugsley Bafang BBSHD

Diskutiere Surly Pugsley Bafang BBSHD im Umbau-Pedelecs Forum im Bereich Diskussionen; Also verstehe ich das richtig, Shimano gibt an dass nur max 46 Z möglich sind aber du hast es geschafft das Schaltwerk auf eine 11-50er Kassette...

Michelec

Dabei seit
20.12.2014
Beiträge
163
Ort
Reutlingen
Details E-Antrieb
2x 8fun BBS01 250W 36V; 1x Bafang BBSHD 1000W 48V
Genau das habe ich. Funktioniert seit ca 3000km. Für 10-fach gibt's zumindest eine 11-46er.
Also verstehe ich das richtig, Shimano gibt an dass nur max 46 Z möglich sind aber du hast es geschafft das Schaltwerk auf eine 11-50er Kassette einzustellen?
Welchen Schalthebel verwendest du?
 

Andi__

Dabei seit
01.03.2020
Beiträge
12
Sunrace würde diese Kassetten nicht bauen, wenn sie nicht für gängige Schaltwerke tauglich wären. Die 10-fach 11-46 Kassette ist sogar ausdrücklich mit deinem Schaltwerk möglich.
SunRace MX3 10-fach Kassette 11-46 kaufen | Bike-Discount
Kompatibilität
  • Shimano 10-fach:
    • XT RD-M8000-GS
    • SLX RD-M7000-11-GS
    • Deore RD-M6000-GS
Oft werden diese Kassetten ja mit 2x10 oder 2x11 gefahren, und dann könnte es sein, dass von einem Idioten vorne klein - hinten klein und vorne groß - hinten groß gefahren wird, und dann sollte die Schaltung trotzdem nicht kaputt gehen.
Für eine 11-50 wirst du aber einen 11-fach Schalthebel brauchen, weil es diese Kassette 10-fach nicht gibt. Das Schaltwerk könntest du eventuell verwenden. Bin aber nicht so der Experte, kann nur sagen dass es bei mir funktioniert. Die 11-fach XT Schaltung mit 11-42 Kassette war drauf. Habe die 11-50 er draufgetan, die Kette verlängert, und fertig.
 
Zuletzt bearbeitet:

marci

Dabei seit
12.03.2011
Beiträge
2.405
Ort
Weilheim
Details E-Antrieb
Shengyi, GMAC / Puma und Bafang Heckantrieb
Hallo ihr lieben,
vielleicht habt ihr als alte Fatbike Experten vielleicht Rat für mich?
ich möchte bei meinem Surly Wednesday 2016 einen Nabenmotor einbauen. Vorne ist nicht, weil vorne eine 15x150 Achse ist. Hinten ist zwar ein offenes Ausfallende, aber der Standard mit 177x12 True Axle macht mich misstrauisch, on da ein klassischer Fatbike Motor reinpasst - und dann auch noch das mit den Nasenscheiben als Verdrehsicherung gehen würde. (Wie im Bild zu erkennen, ist bei mir ja das Ausfallende nicht flach und bei 12mm durchmesser der Ausfallenden gibt es auch keine natürliche verdrehsicherung, so dass die klassischen runtergefrästen 12mm Wellen der Nabenmotore (abgeflachte Seite 10mm) hier im Prinzip gar nicht funktioniert... oder sehe ich das gerade irgendwie falsch?


Surly true Axle am Wednesday 177x12
https://surlybikes.com/uploads/down...Axle_instructions_NF177_Thru-Axle_REV2_vf.pdf
 

Anhänge

  • FC77599A-4A38-444D-B7C4-60D7BFCE5D92.jpeg
    FC77599A-4A38-444D-B7C4-60D7BFCE5D92.jpeg
    132,4 KB · Aufrufe: 33
Zuletzt bearbeitet:

HolgiB

Dabei seit
05.01.2020
Beiträge
370
Moin marci,

ich bin zwar kein Fatbike-Experte, aber nach meinem Verständnis hat du das Problem genau erfasst. Der herkömmliche abgeflachte Achsenteil findet keinen Halt. Die Anpressung erfolgt ausschließlich durch die angezogenen Nabenmuttern. Es bleibt hier nur auf eine DMS mit möglichst langem Hebelarm zu setzen. Optimal wäre natürlich ein Motor mit integrierter DMS zu setzen wie dem GMAC.
 

marci

Dabei seit
12.03.2011
Beiträge
2.405
Ort
Weilheim
Details E-Antrieb
Shengyi, GMAC / Puma und Bafang Heckantrieb
Uhh, dank Dir :)
... GMAC... den es mit 170/177er Achslänge wahrscheinlich nicht gibt. ;-)

Der Grintech All Axle für vorne wäre noch interessant, der kann auch mit 15x150 Achse umgehen, aber den bekommt man hier in Deutschland quasi nicht und wenn ja, dann für einen horrenden Preis, das schiesst dann den Vogel für das Testvorhaben ab ;-) Mittelmotor für 100mm Tretlager wäre noch eine Option, aber dann ist die Integration vom MPe Computer wohl eher hinfällig..
Hmm, muss nuun doch mein Surly Ogre daran glauben ? ;-)
 

HolgiB

Dabei seit
05.01.2020
Beiträge
370
Hm, ich denke, dass ich ein herkömmlicher Nabenmotor mit flacher Achse auch bei dir hinten montieren lassen würde. Ein etwas breiteres Modell hat ja durchaus eine hinreichend lange Achse, die genug übersteht. Hast du einen 3D Drucker im Zugriff ?

Ich hab meine DMS für die Stadtschlampe auch als Plastemodell ausgedruckt und angepasst. Danach hab ich es als DXF Modell aus 8 mm V2A lasern lassen. Kostet weniger als man so denkt. Wenn ich so an die ganzen Ösen und Schrauben denke, die Surley so typischerweise anbietet, dann dürfte sich bestimmt was zum Verschrauben des DMS finden lassen.
 

marci

Dabei seit
12.03.2011
Beiträge
2.405
Ort
Weilheim
Details E-Antrieb
Shengyi, GMAC / Puma und Bafang Heckantrieb
Gute Idee mit dem 3D Drucker :) Hmm, hab aber nicht wirklich einen im Zugriff. Ich könnte natürlich passende Nasenscheiben für links und Rechts fräsen lassen irgendwo. Die normalen Nasenscheiben könnten evtl. auch gehen, wenn man auf die Nasen etwas aufschweisst und dann wieder runterfeilt. Ist ja ein Stahlrahmen und mit meinen 500-750W benötigt es noch kein DMS, wenn die Nasenscheiben gut sitzen :) Also doch mal schauen, ob ich den Bafang G060 oder etwas ähnliches irgendwo fertig mit 26x80mm Felge bekomme :)
 

HolgiB

Dabei seit
05.01.2020
Beiträge
370
Das mit den Nasenscheiben wäre auch ne gute Idee. Du könntest dir Nasenscheiben aus dickem Stahl lasern lassen, deren "Nase" 12 mm breit ist. Diese dann entsprechend umbiegen. Eventuell unter Einwirkung von Hitze. Ich wage zu bezweifeln, dass sich bei sagen wir mal 6-8 mm Stahl irgendwas "verbiegt" solange man nicht in Leistungsklassen jenseits der 1 kW fährt. Oder aber "Nasenscheiben" die rein aus Flachmaterial bestehen, wo aber die eigentliche "Nase" aufgedoppelt oder aufgetrippelt wird (sozusagen).

Tja, blöd...ich hätte nen 3D Drucker zu bieten, aber Garmisch <-> Ffm ist schon ziemliches Stück. :X3:
 

E-Strampler

Dabei seit
23.04.2016
Beiträge
1.466
Ort
Dresden
Details E-Antrieb
Hai sduro Trekking 4.0, TSDZ2
Ich verstehe den Umweg über 3-D-Drucker nicht. Da mach ich mir doch sowas aus Konservenblech oder fester Pappe. Geht das nicht wesentlich schneller?
 

HolgiB

Dabei seit
05.01.2020
Beiträge
370
Ich verstehe den Umweg über 3-D-Drucker nicht. Da mach ich mir doch sowas aus Konservenblech oder fester Pappe. Geht das nicht wesentlich schneller?
Dann schick mal deinen Konservenblech- oder Pappe-Rohling zum Webshop um die Ecke ob sie dir das kostengünstig und maßhaltig aus V2A lasern / wasserschneiden. Tipp am Rade: DXF ist angesagt..... ;)
 

E-Strampler

Dabei seit
23.04.2016
Beiträge
1.466
Ort
Dresden
Details E-Antrieb
Hai sduro Trekking 4.0, TSDZ2
Na ja, Du machst ja schon erst einmal ein Probestück am 3-D-Drucker, also brauchst da doch schon mal ne DXF-Datei, dh Du nimmst ein 3D-Programm und modellierst Dein "Testteil", dann stellst das auf Deinem Druchker her. Paßt nicht, also paßt Du es an, geht ja alles ganz fix. Jetzt mußt aber Deine Änderungen an Deinem DXF-Modell anpassen. Wenn ich mein Pappmodell nehme, was die "endgültige" Ausführung darstellt, dann kann ich ja mit den Maßen davon ne DXF-Datei herstellen, ohne über DXF-Drucker-anpassen-neue DXF zu gehen, wobei ja das vorbereiten und Drucken wohl den grösten Zeitaufwand darstellen. So mein Gedankengang.
 

marci

Dabei seit
12.03.2011
Beiträge
2.405
Ort
Weilheim
Details E-Antrieb
Shengyi, GMAC / Puma und Bafang Heckantrieb
Klingt alles cool, hab mir jetzt den Bafang G060.750 mit 175mm Breite gekauft. Eigentlich müsste man gar nicht gross was testen, wenn man eine normale Nasenscheibe vorliegen hat, muss die ja nur den Steg der Nase auf jeder Seite um 1mm dicker haben oder nicht? Mist, das ich keine Fräse mehr habe, geschweige ein Schweissgerät. Aber wir werden ja sehen, wenn das Laufrad kommt, wie der erste Einbau Eindruck ist :)
 

HolgiB

Dabei seit
05.01.2020
Beiträge
370
@all: Letzter OT-Einschub meinerseits...versprochen :)

@E-Strampler: Ich denke du hast ein falsches Verständnis vom Prozess. Das was der 3D Drucker produziert entspricht (je nach eingestellter Genauigkeit) zu 100% dem finalen Teil. Haptisch wie von der Bemaßung. Ich kann genau sehen, ob z.B. der Winkel passt, die Position des Schraublochs hinhaut, usw.

Mittels OpenSCAD kann man ohne viel Gedöhns einfache geometrische Formen wie Zylinder, Würfel, Kugeln, usw. erzeugen und mittels Hüllflächen "einpacken". Der Schritt von der Idee zum ersten Modell sind meist nur 10 Minuten und ein paar Zeilen Code. Alle anderen Varianten (Pappmodell, Sperrholz mit aufgeklebten Papierausdruck, "Fotomontage" in Gimp von Foto des Bikes und gerendertem 3D Modell) hab ich auch schon durch und das Ergebnis ist häufig sehr unbefriedigend. Schon alleine das ausarbeiten des passenden Winkels von Achse & Ausfallende in Relation zur DMS, aber jeder kann das ja machen wie er will.
 

HolgiB

Dabei seit
05.01.2020
Beiträge
370
@marci:
Vielleicht doofe Idee, aber das ginge:
marci2.png

marci1.png

Ich müsste nur die Höhe und maximale Länge wissen, die das Surly Ausfallende hergibt. Dann könnte ich dir die DXF-Files schicken.

Bezüglich Produktion in Alu bzw. V2A hab ich gute Erfahrungen mit Cutworks gemacht. Prinzipiell könnte ich dir auch einfach 1:1 Dummies in PLA drucken und per Snail Mail schicken bevor du es lasern lässt. So könntest du trocken montieren und wir könnten ggf. noch Anpassungen machen.
 

marci

Dabei seit
12.03.2011
Beiträge
2.405
Ort
Weilheim
Details E-Antrieb
Shengyi, GMAC / Puma und Bafang Heckantrieb
@Old Grizzly: Dank Dir, coole Anleitung was EBS da herausgebracht hat, hab ich zuvor noch nie gesehen. Auf Seite 23 sieht man ganz gut, dass die Nasenscheibe bzw. die Nase der Scheibe :unsure: genau in das Ausfallende passt. bei mir ist das Ausfallende statt 10mm ja 12mm. Also bräuchte ich theoretisch eine Nasenscheibe, wo der Zapfen (also die Nase) nicht 10mm breit ist, sondern 12mm. Dann würde das auch wieder so passen :) (Wobei ich dann trotzdem auf jeder Seite 1mm Stahlblech drunterlegen müsste)
@HolgiB: Und ja, Dir auch vielen Dank für Deine Mühen, genau an so ein Teil hab ich gedacht :) Das verhindert dann ja auf noch durch mehr Länge (die ich ja durch mein horizontales Ausfallende habe) das verdrehen. Ich hab den Bafang Motor ja noch nicht, also harre ich mal den Dingen was da so kommt, vielleicht gibt es dann ja noch ganz andere FATBIKE Probleme ;-)

Eigentlich dachte ich mir erst, bau den Motor doch einfach mit der 12mm Seite der Achse nach oben ein und montiere eine externe DMS, aber das schaut natürlich nicht so schön aus und in einem Stahlrahmen mit so langen Ausfallende auch eigentlich übertrieben...
 

Anhänge

  • Surly-Wednesday-Dropout4.png
    Surly-Wednesday-Dropout4.png
    138,9 KB · Aufrufe: 4

HolgiB

Dabei seit
05.01.2020
Beiträge
370
@marci: Nix zu danken ! Entweder schickst du mir per PM die Maße für die Scheiben und ich schick dir die DXF-Datei oder du wartest generell erst nochmal ab und schubst mich an, wenn du Hilfe brauchst. ;)

Wie bereits oben angemerkt sind solche Anpassungen in OpenSCAD schnell erledigt.
 

marci

Dabei seit
12.03.2011
Beiträge
2.405
Ort
Weilheim
Details E-Antrieb
Shengyi, GMAC / Puma und Bafang Heckantrieb
Ja, machen wir so, warten wir mal den Bafang ab, mal gucken ob er überhaupt passt :), Muss mir dann evtl. auch noch überlegen, was ich mit der Gangschaltung mache, ob ich die SRAM 2x10 rausschmeisse und SRAM NX Eagle 1x12 drauf mache (die passt nicht auf jeden Nabenmotor). Hab hier einen interessantes Torque Tretlager mit 100mm Einbaubreite gesehen, wo ich mir gerade überlege da auch noch zu invenstieren, aber die passenden kurzen 170mm Tretkurbeln vom TSZD2 schrecken mich gerade noch ab und wie es dann mit der Kettenlinie ausschaut ist mir dann auch noch nicht so klar... LLangsam glaube ich, Marci hat sich mal wieder total übernommen ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Surly Pugsley Bafang BBSHD

Oben