Suntour NCX-D LO Lite Federgabel komfortabler machen ?

Diskutiere Suntour NCX-D LO Lite Federgabel komfortabler machen ? im Fahrradkomponenten, Zubehör, Ausrüstung Forum im Bereich Diskussionen; Hi zusammen, ich habe an meinem S-Pedelec (Tourenrad) eine Suntour Gabel. Lt. Radhersteller sollte das eine "SF-11 NCX-D LO Lite" (Modell 2011 ?)...
kuni

kuni

Dabei seit
30.11.2014
Beiträge
98
Punkte Reaktionen
41
Ort
Stuttgart
Hi zusammen,

ich habe an meinem S-Pedelec (Tourenrad) eine Suntour Gabel.
Lt. Radhersteller sollte das eine "SF-11 NCX-D LO Lite" (Modell 2011 ?) sein.
Auf der Gabel steht aber nichts dergleichen, nur Aufkleber mit "HESC" und "SF13-MT-E-45-DS-HLO-29-63.

Soweit ich Daten auf der Suntour Homepage rausfinden konnte, ist diese Gabel für 45km/h Pedelecs (E-45) und mit 63mm Federweg.

Mein Problem:
Im Prinzip bin ich mit der Gabel zufrieden, aber eine Sache stört mich mehr und mehr, nämlich die Härte der Federgabel. Das Ding ist so brett hart, daß man das Gefühl hat vollkommen ungefedert zu fahren.
Ergo steht mir der Sinn nach etwas mehr Komfort.

Nun hat meine Nachfrage beim Radhersteller (VSF-Fahrradmanufaktur) mal gar keine Antwort ergeben :mad: und Suntour hat mir lediglich geantwortet, daß
- ich eine mittel harte Feder (Gewichtsbereich ca. 70-95kg) drin hätte
- die Gabel "geschmiert werden müsse" und eine nicht ausreichende Schmierung zu Einbußen in der Performance führen würde, da man eine erhöhte Reibung habe.

Ich wiege 80kg, würde also im Prinzip schon passen, ist mir aber trotzdem zu hart.
An der Vorspannung habe ich schon komplett auf "-" gedreht, macht's aber nicht wirklich angenehmer.

Am Federbein sehe ich, daß die Gabel ca. 3cm einfedert, da wäre also bei 63mm Federweg noch Luft.

Das Rad selbst ist zwar Baujahr 2012, ich hab's aber erst im November 2014 neu gekauft und bin seitdem 1500km gefahren. Da schließe ich mal einen technischen Defekt aus, zumal ein Kollege das exakt gleiche Rad hat und die federung auch als zu hart empfindet.

Was bitte schön meint Suntour denn eigentlich mit "schmieren" ? - Ich dachte das so'ne Teile sind wartungsfrei (bis auf's sauber machen an den Staubschutzdichtungen).

Was könnte ich also tun ?
Eine weichere Feder ?
Ändert das wirklich was am Komfort, oder bewirkt das nicht viel mehr nur, daß die Gabel tiefer eintaucht ?
Müßte dann nicht eigentlich ein weicherer Dämpfer rein ?
Vielleicht doch dann eher eine andere Gabel ?
Und wenn ja, welche ?

Die Tatsache, daß solche Änderungen an einem S-Pedelec eintragungspflichtig sind bitte hier mal außen vor lassen, das ist mir bewußt.

Gruß, Kuni
 
spedeler

spedeler

Dabei seit
08.11.2014
Beiträge
944
Punkte Reaktionen
240
Ort
DE-NRW
Details E-Antrieb
Mittelmotor, Bosch-Classic 350 W
Habe auch ein S-Pedelec mit einer Suntour Gabel, die ähnlich tief eintaucht und empfinde sie auch als zu hart. Wiege auch 80 kg.

Welche Reifenbreite hast du? Mit welchem Druck fährst du?
Die günstigste Alternative wäre wohl auf breitere Reifen umzusteigen. Achtung, auf die Schutzbleche achten.
Ich habe aktuell 37er (fahre mit max Druck wegen Rollwiderstand) und überlege mir 47er zuzulegen.
 
K

kugig

Dabei seit
23.11.2014
Beiträge
73
Punkte Reaktionen
22
Zuletzt bearbeitet:
KaguHD

KaguHD

Gesperrt
Dabei seit
21.09.2014
Beiträge
1.319
Punkte Reaktionen
433
Ort
Strasbourg im Elsaß
Details E-Antrieb
S-Pedelec Fahrradmanufaktur P1000 Bosch PerfoSpeed
Ich fahre seit November 2014 ein vsf P1000 S-Pedelec, aus dem 1. Quartal 2014.

Das drehbare Bouton links für die Vorspannung bringt definitiv keine winzige Veränderung,
und der FH amüsierte sich salop nur wegen meiner Frage diesbezüglich,
und gab mir zu verstehen, daß ich auch kein Experte bin.
Einen Anfang einer Antwort bekam ich nie.

_______________

Das SAG, also das Einsacken wenn man drauf sitzt, sollte man damit einstellen können.
Das Bouton läßt sich auch Richtung + oder - überdrehen, nach einem Klick ohne zu forcieren.
Es bringt nichts, und jetzt weiß ich auch nicht wo die Ausgangsposition ab Werk war.

_____________________________

Ich habe den gewünschten Komfort mit 47-622 anstatt der 40-622 erlangt.
Schwalbe "Energizer+ Tour" für 50 km/h zugelassen und mit dem Maximaldruck, also 5 Bar, dem oberen Wert.
Die dünnen "Energizer+" sind nichts, und reiben sich doch sehr schnell ab.

Rust (8b).JPG


Dazu kamen noch Suntour Sattelstütze NCX mit Parallelogram und SQlab Sattel Active 601

Rust (7s).JPG


Mein Rad ist für komfortable Reisen ausgelegt.
 
Zuletzt bearbeitet:
O

oskar97

Dabei seit
06.08.2008
Beiträge
6.437
Punkte Reaktionen
1.401
Details E-Antrieb
2x BionX D-Series, 1x BionX-P (CST)
Gewünschter Komfort mit Maximaldruck ...:confused:??
 
kuni

kuni

Dabei seit
30.11.2014
Beiträge
98
Punkte Reaktionen
41
Ort
Stuttgart
Habe auch ein S-Pedelec mit einer Suntour Gabel, die ähnlich tief eintaucht und empfinde sie auch als zu hart. Wiege auch 80 kg.
Gut, daß ich das nicht alleine so empfinde :whistle:

Welche Reifenbreite hast du? Mit welchem Druck fährst du?
Da sind noch die originalen Reifen ab Werk drauf: Schwalbe Energizer 40-622
Zum Druck kann ich nichts konkretes sagen, eher härter weil's mir sonst an Bordsteinen auf die Felge durchschlägt.
Ich pumpe die immer nach Gefühl auf, bis ich mit dem Daumen nicht mehr wirklich eindrücken kann.

Die günstigste Alternative wäre wohl auf breitere Reifen umzusteigen. Achtung, auf die Schutzbleche achten.
Hmm :unsure: - Schutzbleche sind nicht das Problem, da habe ich wegen abfliegendem Dreck eh schon mal auf 65mm verbreitert.

Welche Feder genau verbaut werden muss, kann ich aber leider nicht sagen.
Genau, deswegen hatte ich Suntour angeschrieben. Aber wenn da halt keine Antwort kommt....ist man halt aufgeschmissen.

Ich fahre seit November 2014 ein vsf P1000 S-Pedelec, aus dem 1. Quartal 2014.

Jepp, meins ist auch ein VSF P1000, aber noch mit Classic Motor.
Könntest Du mal schauen, ob Deins die gleiche Gabel hat ?

Das drehbare Bouton links für die Vorspannung bringt definitiv keine winzige Veränderung,
...
Das SAG, also das Einsacken wenn man drauf sitzt, sollte man damit einstellen können.
Genau, und nur das.
Deswegen befürchte ich auch, daß eine weichere Feder rein gar nichts ändert, außer daß das Rad weiter einsackt und damit tendenziell eher Federweg verschenkt wird ohne daß sich am Ansprechverhalten der Gabel was ändert.
Auf der anderen Seite der Gabel sitzt ja der Dämpfer.
Ich bin viel eher der Meinung, daß man eigentlich den gegen einen anderen tauschen müßte, weil letzten Endes der Dämpfer den Komfort macht, die Feder sorgt nur für die Rückstellung.
In den diversen Suntour Explosionszeichnungen habe ich zwar bisher (je nach Modell) schon mal unterschiedliche Nummern für Federn gefunden, aber noch keinen Hinweis, daß für eine bestimmte Gabel auch ein anderes Dämpferelement vorgesehen wäre. Nebenbei gilt auch hier, daß man ohne Unterstützung des Herstellers aufgeschmissen sein dürfte.

....und jetzt weiß ich auch nicht wo die Ausgangsposition ab Werk war.
Bei mir war das auf Mitte gestellt. Hängt ja aber auch vom Gewicht ab.
In der Bedienungsanleitung steht drin, wie man das einstellt.

Gruß, Kuni
 
KaguHD

KaguHD

Gesperrt
Dabei seit
21.09.2014
Beiträge
1.319
Punkte Reaktionen
433
Ort
Strasbourg im Elsaß
Details E-Antrieb
S-Pedelec Fahrradmanufaktur P1000 Bosch PerfoSpeed
Hmm :unsure: - Schutzbleche sind nicht das Problem, da habe ich wegen abfliegendem Dreck eh schon mal auf 65mm verbreitert.
Achtung, Achtung!
Hinten passen noch die 47-622, aber millimetergenau.
Nicht mal gesagt, daß alle 47-622 passen, man muß das Profil sehr genau analysieren,
also an den Seiten der Rollfläche sollte nichts herauslugen.
Bei den Energizer+ Tour paßt es noch,
aber sicherheitshalber habe ich die Verkabelung extra mit Nylonbändern gesichert.

In der Bedienungsanleitung steht drin, wie man das einstellt.

Der FH hatte mir keine für das Rad gegeben. Nur für das Bosch System.
 
Zuletzt bearbeitet:
Reiner

Reiner

Dabei seit
23.07.2011
Beiträge
8.104
Punkte Reaktionen
6.371
Ort
12529 Schönefeld
Details E-Antrieb
Kalkhoff Pro Connect S9 Panasonic 26V 300W
Ich habe aktuell 37er (fahre mit max Druck wegen Rollwiderstand) und überlege mir 47er zuzulegen.

Mach es,du wirst es nicht bereuen.
Ich bin von 37er auf 50er gegangen,und wie das Pedelec jetzt (mit weniger Druck) federt ist ein Traum.Ich hab aber auch die Schutzbleche austauschen müssen.
 
K

kugig

Dabei seit
23.11.2014
Beiträge
73
Punkte Reaktionen
22
@kuni
An meiner Suntour NCX D Lo irgendwas hat der Federtausch was gebracht, nur dass ich eine härtere Feder eingebaut habe. In der ist auch nur eine Feder verbaut. Eine Möglichkeit wäre die Feder auszubauen, abmessen und die Händler befragen, welche Maße die angebotenen Federn haben und dann probieren. Kann mir nicht vorstellen, dass Suntour da so viele unterschiedliche Formfaktoren verwendet.
 
kuni

kuni

Dabei seit
30.11.2014
Beiträge
98
Punkte Reaktionen
41
Ort
Stuttgart
Hinten passen noch die 47-622, aber millimetergenau.
Bei den Energizer+ Tour paßt es noch
Ok, die Schwalbe Energizer Plus Tour sind ja schon drauf, also hätte ich die eh wieder genommen.
Wenn die bei Deinem P1000 (neues Modell) passen, dann sollten die an meinem P-1000 (altes Modell) auch passen.

Der FH hatte mir keine für das Rad gegeben. Nur für das Bosch System.
Das Verfahren der Negativeinstellung steht aber auch in den BDA's von Suntour drin.

An meiner Suntour NCX D Lo irgendwas hat der Federtausch was gebracht, nur dass ich eine härtere Feder eingebaut habe. In der ist auch nur eine Feder verbaut.
Ich meine Deinen Beitrag auf der Suche nach Lösungen gesehen zu haben. Da war ja dann aber der Fall etwas anders gelagert, weil die Gabel bei Dir auf Anschlag durchgeschlagen ist.

Nochmal: Bitte korrigiert mich, wenn ich mit meinen Überlegungen falsch liege....

Die Gabel hat zwei Elemente, auf einer Seite eine Feder, auf der anderen Seite ein Dämpferelement.
Die Federn gibt's in 3 Härtegraden, je nach Fahrergewicht, wobei die Feineinstellung Eintauchtiefe/SAG (wenn der Fahrer drauf sitzt) an dem einen Einstellrädchen gemacht wird.

Bsp.:
Harte Feder + leichter Fahrer = Gabel spricht nicht/schlecht an
Weiche Feder + schwerer Fahrer = Gabel schlägt auf Anschlag durch

D.h. wenn Federhärte zu Fahrergewicht paßt, dann taucht die Gabel beim draufsitzen ein, idealer Weise so, daß sie während der Fahrt an keinem der beiden Endanschläge anstößt.
D.h. aber dann mMn andrerseits auch, daß die Feder mit dem Federungskomfort nichts zu tun hat, sondern das Dämpfungselement (welches ja auf Stoß arbeitet) dafür zuständig ist.
Ist die Dämpfung dort groß, dann wird's bzgl. Komfort härter.
Ist die Dämpfung klein, dann wird's bzgl. Komfort zur "Gummikuh".

Um nun die Dämpfungseigenschaften zu beeinflußen, müßte man mMn z.B. in den Dämpfer ein anders viskoses Öl einfüllen, was aber Suntour mWn nicht vorsieht.
Ergo hängen Gabeltyp und Dämpfungseigenschaft untrennbar voneinander ab und lediglich eine Abstimmung ans Fahrergewicht ist möglich.

Korrekt oder nicht ?

Gruß, Kuni
 
K

kugig

Dabei seit
23.11.2014
Beiträge
73
Punkte Reaktionen
22
Habe hier zwar keinen Thread eröffnet, ist auch schon länger her als ich die Feder eingebaut habe, jedoch war bei mir damals tatsächlich das Problem, dass die Gabel immer zu früh durchgeschlagen ist.
Kenne mich da zu wenig aus, aber kann man das nur so getrennt betrachten? Wenn man eine härtere Feder verbaut, wird ja die "Losbrechkraft" des Dämpferelements auch erhöht. Sollte man eine weichere Feder verbauen, sollte auch der Dämpfer schneller ansprechen. Kann mir vorstellen, dass es 2 Systeme sind, die sich gegenseitig stabilisieren oder destabilisieren, wobei, wenn schon bei einer mittelharten Feder der Dämpfer nicht anspricht, wird da eine weichere Feder wohl nur wenig bringen. Bleibt wohl doch nur der breitere Reifen...
 
kuni

kuni

Dabei seit
30.11.2014
Beiträge
98
Punkte Reaktionen
41
Ort
Stuttgart
Noch mal 'ne andere Frage:
Bei ist im Schein des P-1000 nur die Reifengröße 40-622 eingetragen.
Die 47-622 müßte ich dann auch eintragen lassen (auch wenn Schwalbe das ECE-R75 Prüfzeichen vergibt), korrekt ?

@KaguHD:
Wie hast Du das gemacht ?
 
KaguHD

KaguHD

Gesperrt
Dabei seit
21.09.2014
Beiträge
1.319
Punkte Reaktionen
433
Ort
Strasbourg im Elsaß
Details E-Antrieb
S-Pedelec Fahrradmanufaktur P1000 Bosch PerfoSpeed
Wie hast Du das gemacht ?

Ich wohne in Frankreich.

Das französische Pendant von den deutschen Fahrzeug-Papieren,
also unsere Carte Grise,
hat keine Informationen über diese "Eisen- und Haushaltswaren",
die alle am Vélo rumhängen.

Und ich finde es unverantwortlich von einem S-Pedelec-Hersteller
die 40-622 einzubauen.
Bei einer Notbremsung rutschtst du nur.

Das gleiche gilt für die MT4 Magura, und besonders für die 160 mm hinten.

Das gleiche gilt für die Frontlampe.

..., obwohl Fahrradmanufaktur nicht unbedingt eine Ramsch-Marke ist.

Nach dem Ende der Garantie baue ich mir bessere Bremsen MT5 mit 4 Kolben ein.
Die Sicherheit avant-tout !
 
Zuletzt bearbeitet:
epikao

epikao

Dabei seit
26.06.2013
Beiträge
341
Punkte Reaktionen
36
Details E-Antrieb
Bosch Classic E-Bike, 45km/h
"SF-11 NCX-D LO Lite"
mein Beileid. Diese Federgabel ist eigentlich eine Starrgabel - nur halt 2kg statt 1kg ;)

PS: Federsattelstütze "cane creek Thudbuster" + Surly Instigator oder Surly 1x1 Starrgabel (passt perfekt vom Vorlauf und Höhe her)!

Damit hast du eine top Gabel inkl. super Federung und -1kg Gewicht (y)

Jetzt muss man nur noch das Strassenverkehrsamt überzeugen, dass diese Billig-Federgabeln fahrlässiger sind als jede Surly Stahlgabel...
 

Anhänge

  • Screenshot_2015-04-22-09-21-07(1).png
    Screenshot_2015-04-22-09-21-07(1).png
    213,1 KB · Aufrufe: 1.670
spedeler

spedeler

Dabei seit
08.11.2014
Beiträge
944
Punkte Reaktionen
240
Ort
DE-NRW
Details E-Antrieb
Mittelmotor, Bosch-Classic 350 W
Die 47-622 müßte ich dann auch eintragen lassen (auch wenn Schwalbe das ECE-R75 Prüfzeichen vergibt), korrekt ?
Ich denke nicht, dass die Polizei es so eng sieht. Breitere Reifen sind ja besser für die Sicherheit.
Irgendwo habe ich hier gelesen, dass ein bestimmter Hersteller bis 47 freigegeben hat, obwohl nicht im Schein eingetragen.
 
kuni

kuni

Dabei seit
30.11.2014
Beiträge
98
Punkte Reaktionen
41
Ort
Stuttgart
@KaguHD:
Da hast Du's halt gut in Frankreich. Ich könnt' kotz...n mit dem Regulierungswahn in D :mad:

@epikao:
Wenn das schon bei Reifen so'n Galama ist, da möchte ich gar nicht wissen, was bei Änderungen der Gabel .....
Eine andere Federsattelstütze wäre aber echt auch noch eine Option :whistle:

@spedeler:
Ich frag mal bei VSF nach, was mit dickeren Reifen ist. Nachdem ich aber schon auf meine erste Anfrage keine Antwort bekommen habe, denke ich auch nicht daß der Saftladen bei den Reifen antwortet.
Echt ärgerlich. Die Pedelecs sind ja nicht gerade billig, aber Support .... nada, niente, nigges.....
 
KaguHD

KaguHD

Gesperrt
Dabei seit
21.09.2014
Beiträge
1.319
Punkte Reaktionen
433
Ort
Strasbourg im Elsaß
Details E-Antrieb
S-Pedelec Fahrradmanufaktur P1000 Bosch PerfoSpeed
... ingenting

-------------------

Ich habe das S-Pedelec selbst eingeführt.
Ich habe bei der Präfektur den langen deutschen Fahrzeugbrief überlassen.
Der Angestellte hat ihn kaum angesehen, und gab mir zu verstehen, daß er ihn zu langweilig fand.
Die vsf Fahrradmanufaktur Broschüre und die Rechnung genügten ihm.

--------------------------------

Ich habe eben die Gabel überprüft.
Das linke Bouton läßt sich 12 mal um eine halbe Umdrehungen drehen.
Man muß das Doppel-Klick jedesmal überwinden.

Die Vorspannung läßt sich doch einstellen, ein bißchen mehr als ein bißchen.
Doch, man merkt schon was.
 
kuni

kuni

Dabei seit
30.11.2014
Beiträge
98
Punkte Reaktionen
41
Ort
Stuttgart
Ha (y) Du bist der Crack ...
hab's heute mal bei mir ausprobiert und ja, da geht in Richtung "-" noch viel mehr.
Hab die Gabel jetzt mal komplett auf "matschig" gestellt und probier das die nächste Woche mal.
Ich melde mich....

BTW: Hab aber trotzdem noch eine Anfrage an VSF geschickt, wegen der 47'er Reifen.
 
KaguHD

KaguHD

Gesperrt
Dabei seit
21.09.2014
Beiträge
1.319
Punkte Reaktionen
433
Ort
Strasbourg im Elsaß
Details E-Antrieb
S-Pedelec Fahrradmanufaktur P1000 Bosch PerfoSpeed
BTW: Hab aber trotzdem noch eine Anfrage an VSF geschickt, wegen der 47'er Reifen.

Danke (y) Vielleicht bin ich legal, ohne es zu wissen.

Wenn vsf mit "nein" beantwortet, unterschreibt es nur den eigenen Schlendrian.
 
kuni

kuni

Dabei seit
30.11.2014
Beiträge
98
Punkte Reaktionen
41
Ort
Stuttgart
Hi zusammen, Hi "KaguHD",

also das Verstellen der linken Federvorspannung war ein (fast) voller Erfolg. Ist nun DEUTLICH weicher bei mir, d.h. ich bemerke nun wirklich, daß ich eine Federgabel habe. Heute morgen habe ich mich dabei ertappt, daß ich auf meinem alltäglichen Weg zur Arbeit, auf dem auch ein Stück unbefestigter Weg mit etlichen Schlaglöchern liegt, deutlich flotter unterwegs bin, weil's mich nicht mehr bei jedem Loch aus dem Sattel hebt (y)

Dazu mußte ich das Dingens nun aber auch komplett auf weich drehen. Auch an den Federbeinen sieht man nun, daß die um ca. 15mm weiter einfedern.

Eine Nachricht von VSF zu den 47'er Reifen habe ich heute auch bekommen - erstaunlich flott sogar -.
Ich zitiere:
Sehr geehrter Herr xxxx,

die Reifen können Sie montieren, da Sie auch das ECE-Prüfzeichen haben. Bitte beachten Sie dabei aber, dass Sie aber auch breitere Bleche montieren müssen.
Es ist nämlich vorgeschrieben das die Bleche mindestens 3mm an den Seiten breiter sind als der Reifen.
Also wenn Sie den breiten Reifen drauf montieren, dann bitte auch breitere Schutzbleche.

Ich hoffe das wir Ihnen weiterhelfen konnten."
Anmerkung:
Meine Anfrage bezog sich konkret auf Reifen der Marke "Schwalbe", Typ "Energizer Plus", Größe 47-622 mit ECE-R75 Prüfzeichen.

Jetzt noch was zu dem Thema andere Reifen, als in der Betriebserlaubnis eingetragen:
Rein rechtlich gesehen, reicht daß, wenn das so per Mail kommt oder bräuchte es da irgendeine Art "offizielle" Bestätigung seitens von VSF.
 
Thema:

Suntour NCX-D LO Lite Federgabel komfortabler machen ?

Suntour NCX-D LO Lite Federgabel komfortabler machen ? - Ähnliche Themen

Suntourgabel "tunen": Hi erstmal. Meine Frau fährt ein Cube Stereo Hybrid 500 aus 2019 und ist soweit sehr zufrieden mit dem Bike. Lediglich die unsensible recht harte...
SR Suntour NEX E25 DS HLO Federgabel: Hallo Leute, habe an meinem Bull Lacuba meiner Frau eine Federgabel SR Suntour NEX E25 DS HLO verbaut. Seit einiger Zeit klappert am rechten Rohr...
Suntour NCX-D coil LO 63 mm: Möchte die Suntour NCX-D coil LO 63 mm auswechseln gegen eine andere die eine 203mm Bremscheibe Aufnahme hat mit einer Zulassung dazu...
suche Federgabel SR Suntour NCX-D LO von KTM Macina: Hallo an alle, ich suche eine gebrauchte 28" Federgabel SR Suntour NCX-D LO von KTM Macina City 5, könnte von anderem KTM Macina Modell auch...
Federgabel, Anforderungen, Möglichkeiten, Funktion, speziell im Tourenbereich.: Der Thread soll Interessierten das Thema Federgabel etwas näher bringen, ist bewusst nicht für Profis geschrieben. Wer sich mit dem Thema...
Oben