suche Pedelec zum Pendeln

Diskutiere suche Pedelec zum Pendeln im Kaufberatung Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Hallo, ich bin auf der Suche nach einem Pedelec um zur Arbeit zu fahren. Ich habe das (vor Corona) ca. 1mal die Woche mit meinem BMC...
S

schnuppes

Dabei seit
21.04.2020
Beiträge
6
Hallo,

ich bin auf der Suche nach einem Pedelec um zur Arbeit zu fahren.

Ich habe das (vor Corona) ca. 1mal die Woche mit meinem BMC Alpenchallenge Fitnessbike gemacht.
da es aber pro Strecke 27 km mit 2 längeren Steigungen sind, ist mir das doch ein bisschen weit.
Bin dann schon vor der Arbeit nicht mehr fit.....

Also suche ich jetzt ein Pedelec. Das sollte aber dann doch so nett fahren, dass es mir auch in der Freizeit Spass macht.

MTBs bin ich mal testgefahren, die sind mir aber etwas heftig im Anschub.

also eher trekking oder sportlich clean soll es sein.
mir gefallen z.b. ampler, cowboy o.ä. gut, aber da sind die 54 km wohl was viel, oder?

gestern bin ich mal das Specialized Vado gefahren, was mir gut gefallen hat.
ist aber natürlich schon ein brocken.

ach ja, ich bin 158cm untergross ;-)

habt ihr also Ideen und Tipps für mich?

Gruß
Angela
 
onemintyulep

onemintyulep

Dabei seit
23.04.2009
Beiträge
4.881
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Trekkingrad-Umbau Q128H KT09S LCD4 33V
Wenn du nicht schwer bist kämst du wahrscheinlich mit einem Umbau mit Q100, und KT Controller ziemlich weit.
Wie fährst du denn die Steigungen:langsam im hohen Gang oder eher schnell mit Krafteinsatz ?
Das wäre erstmal wwesentlich für die Entscheidung ob ein Nabenmotor in Frage kommt.
 
S

schnuppes

Dabei seit
21.04.2020
Beiträge
6
hallo,

leider bin ich recht schwer, sonst wären die steigungen wohl nicht so schlimm für mich....

fahre in einem mittleren gang mit kraft die hügel hoch
 
MiriamM35

MiriamM35

Dabei seit
14.04.2019
Beiträge
137
Ort
Rhein-Main
Details E-Antrieb
Ridley KanzoE mit Fazua und Shimano E8000
MTBs bin ich mal testgefahren, die sind mir aber etwas heftig im Anschub.
Wie wäre es dann mit einem Motor, der zwar auch sehr gut unterstützt, sich aber dennoch natürlich anfühlt? Man kann seit dem neuen Update auch alle Werte selbst einstellen, und sich so die Unterstützungsstufen sehr individuell anpassen. Hier die Infos zum Fazua-Motor und hier mal ein Beispiel von einem Rad, das vielleicht passen könnte.
 
andreasDo

andreasDo

Dabei seit
02.03.2014
Beiträge
2.160
Ort
Dortmund
Details E-Antrieb
Coboc Montreal
1. Wie lange brauchst du für die Strecke ohne Motor?
2. Wie lang und wie steil sind die Steigungen ungefähr?
3. Kannst du bei Bedarf auf der Arbeit nachladen?
4. Wieviel möchtest/kannst du ausgeben?
fahre in einem mittleren gang mit kraft die hügel hoch
5. Welche Geschwindigkeit fährst du mindestens?

z.b. ampler, cowboy o.ä.
6. Mit meinem Coboc (356 Wh) schaffe ich mindestens 50 - 60 km bei hoher Unterstützung und 140 kg Systemgewicht. Bei etwas geringerer Unterstützung sind auch Reichweiten weit über 100 km drin. Mit seinen 16 kg lässt es sich auch leicht ohne Motor fahren dann ist noch mehr drin. Am Berg einfach die Unterstützungsstufe wechseln und gut ist.
 
S

schnuppes

Dabei seit
21.04.2020
Beiträge
6
1. Wie lange brauchst du für die Strecke ohne Motor?
2. Wie lang und wie steil sind die Steigungen ungefähr?
3. Kannst du bei Bedarf auf der Arbeit nachladen?
4. Wieviel möchtest/kannst du ausgeben?

5. Welche Geschwindigkeit fährst du mindestens?


6. Mit meinem Coboc (356 Wh) schaffe ich mindestens 50 - 60 km bei hoher Unterstützung und 140 kg Systemgewicht. Bei etwas geringerer Unterstützung sind auch Reichweiten weit über 100 km drin. Mit seinen 16 kg lässt es sich auch leicht ohne Motor fahren dann ist noch mehr drin. Am Berg einfach die Unterstützungsstufe wechseln und gut ist.
Wow
Viele Fragen..
Aber super

1. Ohne Motor ca. 1std15minuten
2. Kann ich nicht sagen. Auf dem hinweg ca. 80 hm auf 500 Meter. Auf dem Rückweg dann etwa 1.5 km
3. Leider nicht
4. Höchstens 3500,-
5. Mindestens 12 kmh lt. Garmin. Schnitt ist zwischen 19 und 20 kmh
6. Das würde mir eigentlich reichen.... Mir geht's hauptsächlich um die Steigungen...
Dann schau ich mir diese Räder mal genauer an :)
Vielen dank
 
Wie wäre es dann mit einem Motor, der zwar auch sehr gut unterstützt, sich aber dennoch natürlich anfühlt? Man kann seit dem neuen Update auch alle Werte selbst einstellen, und sich so die Unterstützungsstufen sehr individuell anpassen. Hier die Infos zum Fazua-Motor und hier mal ein Beispiel von einem Rad, das vielleicht passen könnte.
Die canyon roadlite passen mir leider von der geo gar nicht :-(
 
andreasDo

andreasDo

Dabei seit
02.03.2014
Beiträge
2.160
Ort
Dortmund
Details E-Antrieb
Coboc Montreal
5. Mindestens 12 kmh lt. Garmin. Schnitt ist zwischen 19 und 20 kmh
Dann reicht ein Nabenmotor ... bei dem Schnitt solltest du auch über ein S-Pedelec, auf jeden Fall aber ein Rad mit dem du gut ohne Unterstützung fahren kannst, nachdenken ... ansonsten wirst du nicht viel schneller sein.
 
onemintyulep

onemintyulep

Dabei seit
23.04.2009
Beiträge
4.881
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Trekkingrad-Umbau Q128H KT09S LCD4 33V
2. Kann ich nicht sagen. Auf dem hinweg ca. 80 hm auf 500 Meter. Auf dem Rückweg dann etwa 1.5 km
Also keine Steigungen :) Das wäre für einen Nabenmotor kein Problem.
5. Mindestens 12 kmh lt. Garmin. Schnitt ist zwischen 19 und 20 kmh
Nabenmotor. Allerdings habe ich an der Grenze des Legalen auch nur 21,5km/h. Allerdings ohne Sport.
Der Unterschied ist ein Mittelmotorantrieb lässt dich die Gangschaltung benutzen (also im Wesentlichen runterschalten). Ein Nabenmotor ist aber dynamischer und geht an jedem Rad.
Ich kann leider keine konkreten Kauftipps geben da ich einen Umbau fahre. Falls das eine Option ist?
 
S

schnuppes

Dabei seit
21.04.2020
Beiträge
6
Dann reicht ein Nabenmotor ... bei dem Schnitt solltest du auch über ein S-Pedelec, auf jeden Fall aber ein Rad mit dem du gut ohne Unterstützung fahren kannst, nachdenken ... ansonsten wirst du nicht viel schneller sein.
mir gehts ja nicht um schneller....will nur entspannter auf der arbeit ankommen. bin morgens um 6 einfach noch nicht fit....
 
Also keine Steigungen :) Das wäre für einen Nabenmotor kein Problem.

Nabenmotor. Allerdings habe ich an der Grenze des Legalen auch nur 21,5km/h. Allerdings ohne Sport.
Der Unterschied ist ein Mittelmotorantrieb lässt dich die Gangschaltung benutzen (also im Wesentlichen runterschalten). Ein Nabenmotor ist aber dynamischer und geht an jedem Rad.
Ich kann leider keine konkreten Kauftipps geben da ich einen Umbau fahre. Falls das eine Option ist?
nein, keine option, möchte mein rad noch ohne motor weiterfahren, ist mein sportgerät. das pedelec soll einfach das arbeitstier werden, da ich mein auto abschaffen möchte
 
andreasDo

andreasDo

Dabei seit
02.03.2014
Beiträge
2.160
Ort
Dortmund
Details E-Antrieb
Coboc Montreal
Ist zwar über deinem Budget, aber versuch mal ein Coboc Probe zu fahren. Dann bekommst du ein Gespür ob die Richtung stimmt.
Montreal, Merano oder Torino ....
Die 7Gang beim Montreal könnte je nach gewünschter Trittfrequenz am Berg nicht ausreichen. Lässt sich aber recht einfach auf 10Gang aufrüsten.
 
S

schnuppes

Dabei seit
21.04.2020
Beiträge
6
Ist zwar über deinem Budget, aber versuch mal ein Coboc Probe zu fahren. Dann bekommst du ein Gespür ob die Richtung stimmt.
Montreal, Merano oder Torino ....
Die 7Gang beim Montreal könnte je nach gewünschter Trittfrequenz am Berg nicht ausreichen. Lässt sich aber recht einfach auf 10Gang aufrüsten.
guter tipp
 
M

ma1970

Dabei seit
01.06.2020
Beiträge
1
Hallo Andreas, gibt es bei dir inzwischen eine Entscheidung? Ich bin ebenfalls auf der Suche und habe ähnliche Voraussetzungen 😉
 
M

markustoe

Dabei seit
27.06.2016
Beiträge
867
Ort
LU
Details E-Antrieb
Stromer ST1X
Schau mal nach einem (eventuell gebrachte) Stromer... Passt zum Profil....
Wenn es wirklich nur 25kmh sein sollen, such den EPAC.
 
F

Fiddeli

Dabei seit
10.03.2020
Beiträge
60
Ort
Schwarzwald
Details E-Antrieb
Noch Bosch
Hallo Angela,
also das Ampler bin ich schon Probe gefahren. Ich bin 1,60 m groß, hab eine Schrittlänge von 70 cm und es passte in S gerade so. Außerdem hat es das Lightskinrücklicht, welches in die Sattelstütze integriert ist, somit lässt sich der Sattel nicht komplett nach unten korrigieren. Man fährt damit sehr gut, auch an Steigungen. Mich hatte das Rad überzeugt,
aber ich will ein Rad, mit dem ich während der Fahrt, den kompletten Fuß auf den Boden bekomme -nicht nur die Zehenspitzen.

Das Cowboy fällt komplett raus, ist erst ab 170 cm.

Als kleinere Person ist es nicht so einfach ein passendes Pedelec zu bekommen, leider.
Noch besitze ich ein Pedelec mit Mittelmotor, welches aber an meinen Mann vererbt werden soll
und suche eines mit Hinterradnabenmotor, da die bisher wesentlich leichter vom Gewicht sind. Musste schon einen längeren Heimweg mit meinem 26 kg Rad ohne Motorunterstützung, dafür mit Widerstand, bewältigen, das war kein Spaß. Dabei sei angemerkt, dass die Kilometerleistung unter 300 km betragen hatte, also kein alter Drahtesel.

Wenn Dir auch die Optik nicht unwichtig ist, kannst mal hier schauen:
Sammlung integrierter E-Bike-Designs (leicht, unauffällig & smart)

Achte auch auf das zulässige Gesamtgewicht:
Eigengewicht, zusätzliche Beladung (Hänger plus Inhalt, Einkauf usw. ) Fahrradgewicht mit allen Anbauteilen . Da liegt man schnell bei über 110 kg. Wobei etliche Hersteller entweder gar keine Gewichtsangabe machen, oder nur das vom "nackten" Rad angeben.

Unternimm wenn möglich eine Probefahrt mit den unterschiedlichen Motoren und Schaltungssystemen, danach kannst Du besser beurteilen, was Du willst.

Meine Favoriten sind bisher:
-Ridetronic, wurde aber noch kein einziges Fahrrad ausgeliefert,
-Kettler 2°E Comp Street, findet man kaum etwas dazu, nicht ganz einfach zu erwerben, außer bei Stadler online, die sehr schlechte Händlerbewertungen haben
-Cannondale Quick neo SL Remixte weist auch das Größenproblem auf, dass es gerade so nicht passt
- CITYPANTA und Modmo Saigon: ebenfalls zu groß und gibt es wie das Ridetronic bisher nur auf Vorbestellung.
-Boardman HYb 8.9 E ladies, leider aus GB, liefert nach dem Brexit keiner in die EU.
-Lapierre hat mehrere interessante Modelle auch mit Fazua-Einheit
 
RUBLIH

RUBLIH

Dabei seit
01.08.2015
Beiträge
8.052
aber ich will ein Rad, mit dem ich während der Fahrt, den kompletten Fuß auf den Boden bekomme
Liegerad
Sitzrad
Sesselrad
Cruizer


Alle die, wo das Tretlager weiter vorn sitzt...

Wozu man aber bei voller Fahrt die Füsse abstellen möchte erschliesst sich mir nicht.

Keines der oben genannten Räder erfüllt den Wunsch die Füße vollflächig im Sattel sitzend auf den Boden zu stellen, so etwas ist mit "normalen" Fahrrädern nicht, oder nur über eine automatisch vesenkbare Sattelstütze möglich. Dazu muß man aber ständig "rumspielen". Ohne diese ist der Wunsch bei benannten Räder eine falsche Sitzpsition.


Noch besitze ich ein Pedelec mit Mittelmotor, welches aber an meinen Mann vererbt werden soll
Vereerben meint Du liegst im Sterben ?
Damit erübrigt es sich doch an sich ???
 
Zuletzt bearbeitet:
F

Fiddeli

Dabei seit
10.03.2020
Beiträge
60
Ort
Schwarzwald
Details E-Antrieb
Noch Bosch
Ich denke für die Sicherheit ist es nicht so unwichtig mit den Füßen zumindest den Boden zu erreichen. Bist mal einen zu großen Diamant- oder erhöhten Trapezrahmen bei hoher Geschwindigkeit gefahren und musstest plötzlich bremsen. Na dann viel Spass, das tut ganz schön weh, wenn man da schnell halten muss. Oder soll man zur Seite abspringen und das teure Bike auf den Boden werfen? So akrobatisch drauf sind nur Kunstradfahrer, Trialfahrer usw. Also mir ist das schon passiert, Katze oder Kind vor dem Rad durch gerannt. Viele Pedelec-Hersteller bauen die Räder erst ab 165 oder gar 170 cm. Oder ist das alles gar irrelevant? Selbst Trapezversionen gibt es nicht immer.
Denke schon, dass das sichere Halten beim Ridetronic möglich wäre, immerhin ab 155 cm Körpergröße geeignet.
 
Zuletzt bearbeitet:
Z

Zugmaschine

Dabei seit
24.05.2009
Beiträge
61
Ort
Hamburg
wie wärs mit dem Flyer Gotour 4 XS das müsste passen
 
Vito

Vito

Dabei seit
15.07.2018
Beiträge
1.910
Ort
Berlin-Kladow
Details E-Antrieb
Diamant Zouma mit Bosch CX
Hallo Angela,
also das Ampler bin ich schon Probe gefahren. Ich bin 1,60 m groß, hab eine Schrittlänge von 70 cm und es passte in S gerade so. Außerdem hat es das Lightskinrücklicht, welches in die Sattelstütze integriert ist, somit lässt sich der Sattel nicht komplett nach unten korrigieren. Man fährt damit sehr gut, auch an Steigungen. Mich hatte das Rad überzeugt,
aber ich will ein Rad, mit dem ich während der Fahrt, den kompletten Fuß auf den Boden bekomme -nicht nur die Zehenspitzen.

Das Cowboy fällt komplett raus, ist erst ab 170 cm.

Als kleinere Person ist es nicht so einfach ein passendes Pedelec zu bekommen, leider.
Noch besitze ich ein Pedelec mit Mittelmotor, welches aber an meinen Mann vererbt werden soll
und suche eines mit Hinterradnabenmotor, da die bisher wesentlich leichter vom Gewicht sind. Musste schon einen längeren Heimweg mit meinem 26 kg Rad ohne Motorunterstützung, dafür mit Widerstand, bewältigen, das war kein Spaß. Dabei sei angemerkt, dass die Kilometerleistung unter 300 km betragen hatte, also kein alter Drahtesel.

Wenn Dir auch die Optik nicht unwichtig ist, kannst mal hier schauen:
Sammlung integrierter E-Bike-Designs (leicht, unauffällig & smart)

Achte auch auf das zulässige Gesamtgewicht:
Eigengewicht, zusätzliche Beladung (Hänger plus Inhalt, Einkauf usw. ) Fahrradgewicht mit allen Anbauteilen . Da liegt man schnell bei über 110 kg. Wobei etliche Hersteller entweder gar keine Gewichtsangabe machen, oder nur das vom "nackten" Rad angeben.

Unternimm wenn möglich eine Probefahrt mit den unterschiedlichen Motoren und Schaltungssystemen, danach kannst Du besser beurteilen, was Du willst.

Meine Favoriten sind bisher:
-Ridetronic, wurde aber noch kein einziges Fahrrad ausgeliefert,
-Kettler 2°E Comp Street, findet man kaum etwas dazu, nicht ganz einfach zu erwerben, außer bei Stadler online, die sehr schlechte Händlerbewertungen haben
-Cannondale Quick neo SL Remixte weist auch das Größenproblem auf, dass es gerade so nicht passt
- CITYPANTA und Modmo Saigon: ebenfalls zu groß und gibt es wie das Ridetronic bisher nur auf Vorbestellung.
-Boardman HYb 8.9 E ladies, leider aus GB, liefert nach dem Brexit keiner in die EU.
-Lapierre hat mehrere interessante Modelle auch mit Fazua-Einheit
Vom Ridetronic wird doch schon die zweite Charge ausgeliefert?
 
RUBLIH

RUBLIH

Dabei seit
01.08.2015
Beiträge
8.052
Bist mal einen zu großen Diamant- oder erhöhten Trapezrahmen bei hoher Geschwindigkeit gefahren und musstest plötzlich bremsen.
Ja - Vollbremsungen gehören fast zum Alltag - alternativ wäre ich mehrfach mindestens schwer verletzt oder lange schon TOT. Bei mir passiert Bremsen per Reflex - das erledigen meine Hände automatisiert - gesteuert vom Rückemark. Abspringen vom Rad statt zu Bremsen ist außerhalb meiner Vorstellung. Vollbremsung, Stillstand, vom Sattel, Fuß auf Erde. Da springt NIX und es wird kein Rad weggeworfen.

Für die Sicherheit:
Bremsen kann man antrainieren - ist nicht so enfach und langwierig, aber funktioniert. Ein zu tiefer Sattel ist kaum für die Sicherheit förderlich, bremsen können hingegen schon - vermutlich gilt das ausnahmslos.

Ein weiterer Punkt ProSafe: Langsamer fahren, ...

Hier scheint der Umgang mit einem Fahrrad bisweilen nicht optimal angewendet worden zu sein...

Zum Ansehen
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

suche Pedelec zum Pendeln

suche Pedelec zum Pendeln - Ähnliche Themen

  • Suche Pedelec für 1,38 Meter große Frau

    Suche Pedelec für 1,38 Meter große Frau: Hallo Miteinander... Ich benötige eine Kaufberatung. Ich möchte mir ein Pedelec kaufen was in der Stadt benutzt wird. Es soll Hauptsächlich dazu...
  • Suche kleines Pedelec bis 2.000 €

    Suche kleines Pedelec bis 2.000 €: Meine erwachsene Tochter will sich nun auch ein eigenes Pedelec kaufen, nicht immer nur Muttis Pedelec entführen :giggle: . Anforderungsprofil...
  • Schwerer Fahrer und Berge, suche passendes Pedelec

    Schwerer Fahrer und Berge, suche passendes Pedelec: Habe hier schon so einiges gelesen. Nun gleich mein erster Beitrag an dieser Stelle. Mittelmotor, Nabenmotor jeweils mit oder ohne Rohloff Nabe...
  • Suche Pedelec bis ca. 3500 / 4000 Euro

    Suche Pedelec bis ca. 3500 / 4000 Euro: Hallo zusammen, ich bin 35 und komme aus Köln. Wir können bald Bikes leasen und ich möchte mir ein E-Bike bzw. Pedelec gönnen. Ich bin mir nur...
  • Ähnliche Themen
  • Suche Pedelec für 1,38 Meter große Frau

    Suche Pedelec für 1,38 Meter große Frau: Hallo Miteinander... Ich benötige eine Kaufberatung. Ich möchte mir ein Pedelec kaufen was in der Stadt benutzt wird. Es soll Hauptsächlich dazu...
  • Suche kleines Pedelec bis 2.000 €

    Suche kleines Pedelec bis 2.000 €: Meine erwachsene Tochter will sich nun auch ein eigenes Pedelec kaufen, nicht immer nur Muttis Pedelec entführen :giggle: . Anforderungsprofil...
  • Schwerer Fahrer und Berge, suche passendes Pedelec

    Schwerer Fahrer und Berge, suche passendes Pedelec: Habe hier schon so einiges gelesen. Nun gleich mein erster Beitrag an dieser Stelle. Mittelmotor, Nabenmotor jeweils mit oder ohne Rohloff Nabe...
  • Suche Pedelec bis ca. 3500 / 4000 Euro

    Suche Pedelec bis ca. 3500 / 4000 Euro: Hallo zusammen, ich bin 35 und komme aus Köln. Wir können bald Bikes leasen und ich möchte mir ein E-Bike bzw. Pedelec gönnen. Ich bin mir nur...
  • Oben