Suche neue Reifen für 2 E-Bikes (Trekking)

Diskutiere Suche neue Reifen für 2 E-Bikes (Trekking) im Fahrradkomponenten, Zubehör und Ausrüstung Forum im Bereich Diskussionen; Hallo und guten Abend, meine Frau und ich fahren beide E-Bikes der Marke Winora und haben auch beide die selben Reifen auf den Rädern seit...
DonChauvi

DonChauvi

Themenstarter
Dabei seit
06.07.2020
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Ort
Rhein-Main
Hallo und guten Abend,

meine Frau und ich fahren beide E-Bikes der Marke Winora und haben auch beide die selben Reifen auf den Rädern seit damaligem Kauf.

Und zwar den Schwalbe 50 KM Energizer Life K-Guard 3 (Laufleistung bisher knapp 1200km)

Wir fahren überwiegend Asphalt, Radwege quer durch die Felder und auch öfter mal Waldwege. Manchmal auch Wege mit feinerem Schotter wenn es sich nicht vermeiden lässt.

Das Problem ist nun, dass wir beide Schwierigkeiten mit oben genanntem Reifen haben, wenn auf den Wegen etwas Sand oder Dreck liegt und das vor allem in Kurven. Dann driften uns die Vorderräder etwas zur Seite, also man merkt regelrecht, wie der Vorderreifen versucht wegzurutschen. Sehr unangenehmes Gefühl. Also haben wir uns entschlossen, andere Reifen zu kaufen.

Da wir uns mit den Größenangeben nicht so gut auskennen, benötigen wir hier mal etwas Beistand. Ich habe ein paar Bilder angehängt, auf denen die Größe der Reifen zu erkennen ist.

40-622 ( 28 x 1.50 - 700 x 38C ) 28B 3.5 - 6.0 Bar

Die Frage an euch ist: Welcher Reifen hat gute Rolleigenschaften, genug Grip auf den von mir beschriebenen Wegen und einen ausreichenden Plattenschutz?

Ich bin momentan bei zwei Modellen angekommen:
1. Schwalbe Marathon E-Plus Klick mich
2. Schwalbe Marathon Mondial Klick mich (wobei ich unsicher bin, ob das ein E-Bike Reifen ist). Es gibt wohl auch scheinbar zwei verschiedene Modell??? DD I V-Guard und RaceGuard - keine Ahnung was da der richtige wäre.

Was denkt ihr über diese Reifen und gibt es noch weitere, die ich nicht im Blick habe, die aber evtl. besser geeignet wären?

Ich würde mich freuen, wenn ihr uns da weiterhelfen könntet.

Bis dahin
Gruß Thore
 

Anhänge

  • Reifen1.jpg
    Reifen1.jpg
    456,8 KB · Aufrufe: 141
  • Reifen2.jpg
    Reifen2.jpg
    482,5 KB · Aufrufe: 129
T

T RZ

Dabei seit
20.07.2018
Beiträge
232
Punkte Reaktionen
119
Ich persönlich würde Mondial nehmen. Ob nun E-Bike Reifen oder nicht, ist eigentlich egal, in meinen Augen nur Marketing.

1,50 Zoll ist die Reifenbreite, ich würde versuchen, etwas breiteres zu finden.

Hab beim Trekking Rad meiner Frau den Schwalbe Marathon Cross MTB in 29x2,1 Zoll montiert, passt gerade so, aber passt. Das Fahrrad fährt sich damit viel angenehmer, egal auf welchem Boden.
Aber sie hatte einen 28x1,65 Zoll Reifen drauf. Ich würde erstmal für ein Fahrrad bestellen und wenn es gut ist, für das andere.
 
ThomasM68

ThomasM68

Dabei seit
10.05.2017
Beiträge
812
Punkte Reaktionen
848
Ort
nähe Sinsheim
Details E-Antrieb
Performance Cruise und CX
Der Mondial ist OK, habe den seit 6000 km drauf, in 50/622.Erst einen Platten und da war das Ventil kaputt, nicht der Schlauch. Fahre damit fast alle Wege, mit Vorsicht geht es auch auf schlammigen Wegen.

Wie TRZ würde ich auch raten den so breit als möglich zu nehmen. Wenn Ihr dazu breitere Schutzbleche benötigt, die sind nicht teuer und der zusätzliche Komfort ist es auf jeden Fall wert, gerade auf schlechten Wegen.
 
G

Gast58553

Viele fahren einen gröber profilierten Reifen vorne, weil grip in Kurven auf Matsch/Sand/bergab notwendig ist. Habt ihr an sowas
Schwalbe Smart Sam Plus Performance Addix DD 42-622 Drahtreifen kaufen | Bike-Discount
gedacht?
Vergeßt die Bezeichnung "e-bike ...."
Ja, und probiert es an zunächst einem Rad aus, nehmt so breite Reifen wie möglich, aber die müssen in den Rahmen passen.
Ausflüge in Wald und Wiese werden mit e-Kraft häufiger, die Wege ruppiger.:)
 
T

T RZ

Dabei seit
20.07.2018
Beiträge
232
Punkte Reaktionen
119
Der Smart Sam hat aber auf der Straße einen recht hohen Rollwiderstand. Den hatte meine Frau auf ihrem Trekking und ich zeitweise aif dem MTB.
 
mango

mango

Dabei seit
25.09.2019
Beiträge
3.467
Punkte Reaktionen
2.674
Ort
ruhrgebiet
Details E-Antrieb
shimano steps
Das Problem ist nun, dass wir beide Schwierigkeiten mit oben genanntem Reifen haben, wenn auf den Wegen etwas Sand oder Dreck liegt und das vor allem in Kurven. Dann driften uns die Vorderräder etwas zur Seite, also man merkt regelrecht, wie der Vorderreifen versucht wegzurutschen.
kann man bei dem problem mit anderen reifen überhaupt was erreichen?
 
O

Oldie1947

Dabei seit
31.05.2014
Beiträge
235
Punkte Reaktionen
118
Ort
Zürich
Details E-Antrieb
Cube Kathmandu SLT 625, 2020
Der Marathon Mondial (Tour) mag abseits der Strassen besser sein, aber der Marathon E-Plus (Tour) hat den besseren Grip auf der Strasse. Ein Sturz mit hoher Geschwindigkeit auf der Strasse ist vermutlich schlimmer als langsam auf einem Feldweg auszurutschen.
Warum wechseln einige E-Bike Marken (Trecking) auf den Marathon E-Plus obwohl er der teuerste ist?
Wenn man darüber nachstudiert ist die Lösung einfach.
Der Reifen, egal welcher, muss von den Abmessungen natürlich passen.
 
DonChauvi

DonChauvi

Themenstarter
Dabei seit
06.07.2020
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Ort
Rhein-Main
Hallo und vielen Dank für eure Antworten!

Da mir die Sicherheit auf der "normalen" Straße am wichtigsten ist, werde ich wahrscheinlich den Marathon E-Plus kaufen, wenn auch in einer anderen Größe. Ich werde mal zwei Größen bestellen und dann schauen, was am besten passt.

Angepeilt sind 47-622 (28 x 1.75) und 50-622 (28 x 2.00) - Ich hoffe mal, dass die nicht zu breit für die Felgen sind (28" ETRTO 622x21C).

Dann brauche ich wohl auch neue Schläuche. Welche nimmt man denn da am besten? Da gibt´s ja schon recht viele...uiuiui.
SV 19A, SV19AP, SV19+AP, SV 19, SV 19F

Könnt ihr da welche empfehlen? Habt ihr mal einen Link?

Ich kenne bisher nur die normalen Autoventile sowie die eigentlichen (alten) Fahrradventile.
Bei den Schwalbe Schläuchen sehe ich meistens das Sclaverand-Ventil. Ich denke mal, dass meine SKS bei allen passen wird...

Gruß
Thore
 
T

T RZ

Dabei seit
20.07.2018
Beiträge
232
Punkte Reaktionen
119
Schläuche kannst die alten nehmen. Hab das beim Umbau von 28x1,75 auf 29x2,1 auch gemacht, bisher 1500 km, ohne Probleme
 
K

Kongo-Otto

Dabei seit
08.07.2019
Beiträge
826
Punkte Reaktionen
786
Details E-Antrieb
Shimano E8000
Sand ist unter den Bedinungen immer schwierig. Ich habe von Super Moto-X auf Schwalbe Hurricane (andere Breiten, ich weiß) gewechselt und das Problem auf Sand ist damit auch nur etwas besser, aber es bleibt halt rutschig, sobald unter dem Sand sehr harter Boden, wie z.B. Asphalt, ist.
 
scheune24

scheune24

Dabei seit
28.05.2014
Beiträge
350
Punkte Reaktionen
183
Ort
Mittleres Jagsttal
Details E-Antrieb
Simplon Sengo Pmax
Unter den von Dir geschilderten Fahrsituationen spricht Sand hast du mit allen Reifen Probleme !
 
onemintyulep

onemintyulep

Dabei seit
23.04.2009
Beiträge
7.849
Punkte Reaktionen
4.533
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Trekkingrad-Umbau Q128H KT09S LCD4 33V
Warum wechseln einige E-Bike Marken (Trecking) auf den Marathon E-Plus obwohl er der teuerste ist?
Wenn man darüber nachstudiert ist die Lösung einfach.
Ja: Der Kunde freut sich über "die teuersten Reifen" (50,-€) an einem 5000,-€ Rad... Rechenschwäche. Ist wie Fußmatten.

Ich habe übrigens die Schwalbe Marathon 42-622 (ohne Plus, Tour oder sonstigen Zusatz) an meinem Gebrauchtrad einfach drangelassen weil die optisch einen guten Eindruck gemacht haben, und bisher keine Ausrutscher, Wackler oder Pannen festgestellt. Sonst hätte ich eigentlich auf die Conti mit dem Pannenschutz gesetzt.
 
O

Oldie1947

Dabei seit
31.05.2014
Beiträge
235
Punkte Reaktionen
118
Ort
Zürich
Details E-Antrieb
Cube Kathmandu SLT 625, 2020
Zuletzt bearbeitet:
Blackbird

Blackbird

Dabei seit
08.06.2019
Beiträge
928
Punkte Reaktionen
992
Ort
Westallgäu
Details E-Antrieb
Bosch Performance Speed 350W
Unter den von Dir geschilderten Fahrsituationen spricht Sand hast du mit allen Reifen Probleme !
Meine MTB Reifen von Conti mit BCC-Gummimischung machen auch das ganz gut.
Aber die Rollen dann nicht sehr gut. Das muss man auf einem Trekkingrad schon wollen, ich würde das nicht machen.

Ansonsten gebe ich dir Recht, da wird auch ein anderer Reifen wenig dran ändern...
 
Ewi2435

Ewi2435

Dabei seit
08.06.2015
Beiträge
9.774
Punkte Reaktionen
5.433
Ort
Emstek
Details E-Antrieb
Ozon-Pinion 1.12, BPM2 50,4V 21Ah S-Ped.
Ja: Der Kunde freut sich über "die teuersten Reifen" (50,-€) an einem 5000,-€ Rad... Rechenschwäche. Ist wie Fußmatten.

Ich habe übrigens die Schwalbe Marathon 42-622 (ohne Plus, Tour oder sonstigen Zusatz) an meinem Gebrauchtrad einfach drangelassen weil die optisch einen guten Eindruck gemacht haben, und bisher keine Ausrutscher, Wackler oder Pannen festgestellt. Sonst hätte ich eigentlich auf die Conti mit dem Pannenschutz gesetzt.
Die Marathon Plus sind griptechnisch sobald es kalt oder feucht wird eine Katastrophe! nach knapp 10.000km und 2 Stürzen wegen den Dingern bin ich umgestiegen erst auf GT365 und dann auf Marathon Eplus und Energizer Plus (addixE).

Die GT365 greifen auf bei Schnee und losen Untergrund hervorragend im Rahmen des physikalisch möglichen.

Der Eplus und die Energizer Plus sind nahezu gleichauf, der Eplus hat aber mehr Pannenschutz. Der Energizer kostet hingegen nur 18€ im gegensatz zum Eplus mit 30€.
Diese greifen wie der GT365, nur haben sie bei losen Untergrund wegen des glatten Profils natürlich weniger Grip.
 
HolgiB

HolgiB

Dabei seit
05.01.2020
Beiträge
1.246
Punkte Reaktionen
1.095
Die Marathon Plus sind griptechnisch sobald es kalt oder feucht wird eine Katastrophe! nach knapp 10.000km und 2 Stürzen wegen den Dingern bin ich umgestiegen erst auf GT365 und dann auf Marathon Eplus und Energizer Plus (addixE).
Echt ? Ich fahre die Marathon Plus seit Jahren. Erst ne ganze Weile am Touren E-MTB, aber dort bin ich für besseren Grip auf matschigen Wegen jetzt auf die Marathon Plus MTB Variante umgestiegen. Jetzt hab ich (wieder) die Marathon Plus an der Stadtschlampe und keinerlei Grip Probleme. Fahre das ganze Jahr durch bei jedem Dreckswetter.

Ansonsten finde ich alles mit nem Big Ben Profil ne ganz gute Mischung. Die hatte ich in 26x2.3 am ersten Pedelec und war ziemlich zufrieden. Zumindest besser als die "hippen" G-One in allen Geschmacksvarianten.
 
S

Sven2020

Dabei seit
06.05.2020
Beiträge
698
Punkte Reaktionen
356
Details E-Antrieb
Bosch Perf. CX 2 - R&M Nevo Vario GT
Also, im Grunde genommen nutzt der TE die gleichen Wege wie ich. Super Moto X waren bei mir die absoluten Showstopper, habe mich schön hingelegt auf Schotter.
Ich habe daher nun einen rechten guten Mix für mich gefunden, den neuen Schwalbe Hurricane

MTB Reader

Gerade das mit den Kurven kommt mir bekannt vor. Auf Asphalt absolut perfekt - super stabil in den Kurven. Auf Schotter / Waldwege bedeutend besser als meine alten. Das Driften gerade auf Schotter ist bei den Hurricanes auf jeden Fall nicht mehr so extrem. Die Marathon sehen doch nicht unbedingt anders aus vom Profil als die erst genannten?
 
Ewi2435

Ewi2435

Dabei seit
08.06.2015
Beiträge
9.774
Punkte Reaktionen
5.433
Ort
Emstek
Details E-Antrieb
Ozon-Pinion 1.12, BPM2 50,4V 21Ah S-Ped.
Echt ? Ich fahre die Marathon Plus seit Jahren. Erst ne ganze Weile am Touren E-MTB, aber dort bin ich für besseren Grip auf matschigen Wegen jetzt auf die Marathon Plus MTB Variante umgestiegen. Jetzt hab ich (wieder) die Marathon Plus an der Stadtschlampe und keinerlei Grip Probleme. Fahre das ganze Jahr durch bei jedem Dreckswetter.

Ansonsten finde ich alles mit nem Big Ben Profil ne ganz gute Mischung. Die hatte ich in 26x2.3 am ersten Pedelec und war ziemlich zufrieden. Zumindest besser als die "hippen" G-One in allen Geschmacksvarianten.
Fahrradreifen bei feuchtem Wetter, Probleme mit dem Grip (Marathon Plus)

Siehe hier. Da hatten wir das durchgekaut.
 
Ewi2435

Ewi2435

Dabei seit
08.06.2015
Beiträge
9.774
Punkte Reaktionen
5.433
Ort
Emstek
Details E-Antrieb
Ozon-Pinion 1.12, BPM2 50,4V 21Ah S-Ped.
Wollte ich auch nicht irgendwie in Frage stellen, sondern nur ne zweite Meinung abgeben. Die ist anders als deine....sry.....
Ist halt die Frage nach dem Anspruch den man hat. Ein Fall wo mir das Vorderrad bei unter Schrittgeschwindigkeit einfach weggerutscht ist, hat mir gereicht mit den Marathon. Der Wechsel hat dann gezeigt das es auf jedenfall besser geht, ohne Mehrkosten pro Reifen.
 
Thema:

Suche neue Reifen für 2 E-Bikes (Trekking)

Suche neue Reifen für 2 E-Bikes (Trekking) - Ähnliche Themen

Kaufentscheidung Pendler E-Bike: Moin Zusammen, bin neu hier im Forum und bräuchte mal direkt eure Hilfe. Ich möchte vom Auto auf ein E-Bike umsteigen für meinen Arbeitsweg...
verkaufe Simplon Kagu Bosch CX, Damen, denim blue, RH 45, Shimano XT, KIOX, Modell 2020: Ich verkaufe ein E-Bike der Marke Simplon, Modell Bosch CX, Rahmenhöhe S ca. 45 cm, Ausstattung XT-11, Reifen 26 Zoll, Straßenausstattung. Das...
sonstige(s) Specialized Vado 5 - Reifen für Schotterwege und Asphalt?: Hallo zusammen, ich fahr jetzt mein Vado Men 5.0 NB seit Frühjahr 2019. Bis auf ein paar Knackgeräusche die irgendwie bei wärmeren Temperaturen...
Welchen Fahrradmantel für XXL Bikes ( 150-160Kg ) Systemgewicht ?: Habe ein Kalkhoff Endeavour 5B XXl 2020 , derzeit verbaut Schwalbe Big Ben, Performance Line, 28 x 2.00 (50-622), Drahtreifen, Endurance, HS439...
SMART E-BIKE Alternativ-Reifen: Hallo zusammen, ich hätte da mal eine Frage und hoffe hier kann mir jemand helfen. Mein SMART E-Bike benötigt nach nun 5 Jahren und 1500km :-)...
Oben