Suche Kaufberatung für E-MTB oder Touren Fully

Diskutiere Suche Kaufberatung für E-MTB oder Touren Fully im Kaufberatung Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; @Abendstern11: Bei Deinen ursprünglich angedachten 3000 Euro und dem von Dir beschriebenen Nutzungsprofil würde ich an Deiner Stelle zumindest...

deepthoughtdude

Dabei seit
28.09.2014
Beiträge
388
@Abendstern11: Bei Deinen ursprünglich angedachten 3000 Euro und dem von Dir beschriebenen Nutzungsprofil würde ich an Deiner Stelle zumindest noch einmal über ein Hardtail nachdenken... Und wenn eine Parallelogramm-Sattelstütze dann auf jeden Fall eine Cane Creek. Die LT ist der Hammer, wird aber wahrscheinlich eine zu hohe Aufbauhöhe haben. Aber auch die ST ist sehr gut und jeden Cent wert und ist ein deutlicher Komfortgewinn...
Ich habe mir jetzt in kurzer Zeit zwei Räder gekauft. Ein Fully mit 150mm von Focus und ein gebrauchtes Hardtail von Ghost... Bei dem was Du so fahren willst, würde ich persönlich bei solchen Touren auf jeden Fall mein Hardtail nutzen und hätte dabei überhaupt keine Bedenken, dass könne nicht bequem genug sein. Außerdem haben die meisten Mountainbikes heute richtig, dicke "Schluffen" drauf, was für Dich bedeutet, dass Du bei Bedarf in der Situation durch anpassen des Luftdrucks auch noch eine GANZE MENGE an Bequemlichkeit herausholen kannst.
Ich hab meine Urlaube in den Alpen in den letzten zwei Jahren auch mal dafür genutzt, mir mal nen Rad für einen ganzen Tag auszuleihen. Das ist wirklich Gold wert und selbst da habe ich schon erlebt, dass man seine an einem ganzen Tag gewonnen Erkenntnisse auch noch mal korrigiert, wenn man denn das Fahrrad dann gekauft hat und mal ein paar Tage drauf gefahren ist.
Am Ende wird es Dir wie hier in dem Video gehen ;-)

Als erstes solltest Du auf jeden Fall die Frage beantworten, ob Du wirklich mit einem Fully besser beraten bist. Wenn ja, dann rechne auch damit, dass Du ganz schnell bei 1000-1500 Euro mehr sein kannst...
 

Jenss

Dabei seit
07.04.2017
Beiträge
4.006
Details E-Antrieb
Grace One, Phaserunner, 1500wh
Hab gerade gesehen,das Cube Access hat mit 15“ auch eine Überstandshöhe von 75cm ,also Cube hat echt keine Frauenfreundliche Geometrie 😏

Meine Frau kann gut auf meinem 20 Zoll stereo rumfahren. Muss nur kurz die dropper etwas runter machen.

Cube hat eher nur bikes von 1,65-1,95.
 

Bergbiker63

Dabei seit
15.04.2020
Beiträge
295
Ort
Tirol
Details E-Antrieb
Spezialized Levo Comp (Brose Drive S Mag)
Keiner eine Meinung zum Ghost?
gefällt mir gut, mir ist hier nur aufgefallen

vorne 29 Zoll, kein XS, sehr viel Federweg (160mm) , das steht dann zumindest vorne sehr hoch

das sind halt Faktoren welche für kleine Fahrer ungünstig sind, das ist schon mehr was für die Trailpiste
 

Abendstern11

Dabei seit
16.10.2020
Beiträge
47
gefällt mir gut, mir ist hier nur aufgefallen

vorne 29 Zoll, kein XS, sehr viel Federweg (160mm) , das steht dann zumindest vorne sehr hoch

das sind halt Faktoren welche für kleine Fahrer ungünstig sind, das ist schon mehr was für die Trailpiste

Ja,hat aber bei Größe S „nur“ eine Überstandshöhe von 72cm.Ich weiß nicht ob man vorne auf 27,5 umbauen könnte und vielleicht auch ne andere Gabel rein 🤔

Wir werden heute mal versuchen irgendwo ein Ghost zu finden wo man sich zumindest mal drüber stellen kann.Und dabei natürlich auch nach Alternativen schauen.

@deepthoughtdude
Ja wenn man das immer vorher so genau wüsste,man man wirklich braucht.
Ich lese halt immer nur von Leuten die nach kurzer Zeit vom Hardtail auf ein Fully umgestiegen sind und nie umgekehrt 😉
 

Joha

Dabei seit
24.10.2017
Beiträge
98
Ort
Ostfildern
Details E-Antrieb
Bulls Brose S Alu
@Abendstern11
Versprecht euch nicht zu viel von den Federungen der Fullys.
Ihr werdet als kleine und (ich gehe davon aus) relativ leichte Menschen sowieso Probleme haben, die Gabel so abzustimmen, dass sie komfortabel anspricht.
Für die Hinterbaufederung gilt dasselbe.
Solange ihr nicht vorhabt verblockte Trails zu fahren, hat ein Hardtail viele Vorteile.
S1-S2 geht mit Hardtail und Federsattelstütze problemlos.
Und wahrscheinlich seid ihr wie die Allermeissten vorwiegend auf Asphalt und Schotter unterwegs.
Lasst euch nicht blenden von den langen Federwegen, wenn ihr sie nicht braucht.
 

gerry7

Dabei seit
16.06.2019
Beiträge
148
Ort
Kreis OF
Details E-Antrieb
GIANT SyncDrive & Bosch CX Gen.4
@Abendstern11
Und wahrscheinlich seid ihr wie die Allermeissten vorwiegend auf Asphalt und Schotter unterwegs.
Lasst euch nicht blenden von den langen Federwegen, wenn ihr sie nicht braucht.

Deshalb habe ich mit ein Hardtail gekauft, ich habe mal meine "Standard" Routen im der Umgebung durchgetriggert. Dann mal beides Probegfahren.

So als "OttoNormalWaldundFeldFahrer" brachte mit das "mehr" nichts. Ich habe allerdings die Sattelstütze gefedert. Alles im haben miich die erstem 1200km bestätigt.
 

Wuschel Express

Dabei seit
17.09.2015
Beiträge
300
Ort
Krefeld
Details E-Antrieb
Specialized Kenevo 2018 in black
@Abendstern11, beides hat sicher seine Vor- und Nachteile. Ich habe andere Erfahrungen gemacht wie Joha. Fahre ein Fully (Specialized Kenevo) im Gelände und habe mir dann für den Arbeitsweg ein Specialized Vado dazu gegönnt.
Bei den ersten Fahrten habe ich sofort bemerkt was die hintere Federung am Kenevo unbemerkt schluckt.
Ich habe dann auf dem Vado eine Federsattelstütze nachgerüstet und seitdem fühle ich mich auch auf diesem sehr wohl.
Jeder kleine Bordstein oder Unebenheit auf unseren ach so tollen Radwegen kamen sofort bei mir im Rücken an.

Grüße vom Wuschel Express
 

Joha

Dabei seit
24.10.2017
Beiträge
98
Ort
Ostfildern
Details E-Antrieb
Bulls Brose S Alu
Ja, aus meiner Sicht ist eine gute Federsattelstütze beim Hardtail Pflichtprogramm.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jenss

Dabei seit
07.04.2017
Beiträge
4.006
Details E-Antrieb
Grace One, Phaserunner, 1500wh
Für mich kann ein Fully einfach alles besser oder gleichgut. Ist eigentlich dann nur eine Kostenfrage.
 
Zuletzt bearbeitet:

deepthoughtdude

Dabei seit
28.09.2014
Beiträge
388
@Abendstern11: Ich probiere es noch einmal mit dem Video , denn so wird es Dir eh gehen ;-)
Dass du das so beobachtest, kann ich verstehen und teilen. In der Regel ist es ja auch so, dass das Fully eben auch noch einmal deutlich teurer ist.
Die Frage ist halt nur, ob diese Leute wirklich alle ein Fully brauchen und dass der Mehrgewinn eines Fullys auch wirklich seinen höheren Preis und auch seine Nachteile aufwiegt, bei dem was diese Leute mit ihrem Rad so anstellen. Ich glaube nicht, dass sich auf dem Markt immer nur das bessere Produkt durchsetzt oder das Produkt, das auf die Ansprüche der Leute am besten zugeschnitten ist. Da spielen auch noch andere Dinge eine ganz gewaltige Rolle. Nehmen wir z.B. die Leistungsfähigkeit der heutigen Motoren, ohne dass ich da jetzt eine Grundsatzdiskussion mit anderen Usern drüber führen möchte und werde. 80, 90, 110 oder 120 NM. Darunter geht es ja kaum noch... Ich würde aber mal ganz frech behaupten, dass ein sehr großer Prozentsatz der Pedelecfahrer bei ihrem Fahrprofil das überhaupt nicht brauchen... Ich würde sogar sagen, dass das weniger als 10 Prozent sind (ohne mich da jetzt drüber streiten zu wollen), die einen so kraftvollen Motor wirklich brauchen und auch nur annährend ausreizen..
Dein angegebenes Fahrprofil scheint mir von außen erst mal so, dass Du kein Fully brauchst... Was nicht heißt, dass Dich der Kauf eines Fullys nicht doch so sehr beruhigen würde, dass Du davon Abstand nehmen solltest...
 

Bergbiker63

Dabei seit
15.04.2020
Beiträge
295
Ort
Tirol
Details E-Antrieb
Spezialized Levo Comp (Brose Drive S Mag)
2 Bekannte wechseln jetzt nächstes Jahr auf Fully, bei uns in Tirol gehen halt rundherum die Berge rauf, selbst ein eingefleischter Hardtailfan leiht sich jetzt dauernd das Fully seiner Frau aus wenn wir gemeinsam eine Tour fahren (wird sich jetzt auch ein Fully besorgen) der hat zuerst auch gemeint dass sie nicht unbedingt ein Fully braucht

Ein E Bike ist teuer und es ist schwer, wenn ich schon so viel Geld ausgebe dann muß es auch Spass machen

die Klimaanlage im Auto brauche ich nur wenige Wochen im Jahr und meine hinteren Autoreifen sind auch gefedert, ohne wärs Auto wohl deutlich billiger
:ROFLMAO: :ROFLMAO: , da gönnt man sich den Komfort auch , es hat ja auch einen zusätzlichen Sicherheitsaspekt, je besser der Bodenkontakt vom Reifen desto besser kann ich das Bike kontrollieren (oder man fährt dementsprechend sehr langsam runter)
 

corax

Dabei seit
12.09.2010
Beiträge
798
Ort
71696 Möglingen
Details E-Antrieb
Seit 04.10.20 keines mehr, jedoch ein neues folgt.
ist halt Bj. um 2015 mit alten
Bosch Performance Motor (kein CX)
Den Bosch Performance hatte ich bis vor 3 Wochen auch (Bike verkauft) und fand den Motor, bzw. die Kraft- Leistungsentfaltung richtig toll.
Im Performance CX kommt mir irgendwie zu viel Schub und bei meinem neuen Bike muss ich eben damit leben :rolleyes:
 

corax

Dabei seit
12.09.2010
Beiträge
798
Ort
71696 Möglingen
Details E-Antrieb
Seit 04.10.20 keines mehr, jedoch ein neues folgt.
Ich weiß nicht ob man vorne auf 27,5 umbauen könnte und vielleicht auch ne andere Gabel rein 🤔
Hierzu musst Du auf die Hersteller-Seite gehen, wenn es vorgesehen ist, ist es dort beschrieben.
Einige Hersteller bieten es an, da fällt mir spontan z.B.: SCOTT oder FOCUS ein.
 

Bergbiker63

Dabei seit
15.04.2020
Beiträge
295
Ort
Tirol
Details E-Antrieb
Spezialized Levo Comp (Brose Drive S Mag)
@Bergbiker63, sehe ich das richtig, hat das Rad eine Flip Flop Lackierung ?
Ja hat Flip Flop Lackierung (siehe Info im Link)

Info zum Intrigue

für meine Frau ist der starke Yamahamotor super (durch Stoffwechselerkrankung nicht so viel eigene Power) da ist auch ein Automatikmodus drauf, für mich hat der alte Performance auch locker gereicht (bin viel mit Tourstufe in die Berge gefahren) der Brose im Levo ist aber noch mal eine andere Liga (leise und angenehmes Antriebsgeräusch, extrem stark, super konfigurierbar)
 

Jedermann

Dabei seit
02.11.2019
Beiträge
147
Ja, aus meiner Sicht ist eine gute Federsattelstütze beim Hardtail Pflichtprogramm.
Bei den billigen (ohne Parallelogramm) bewegte sich bei mir leider der Sattel irgendwann um die Hochachse beim pedalieren, bei den Parallelogrammstützen war ich wegen des ständig wechselnden Abstandes vom Sattel zu den Pedalen beim Einfedern nicht glücklich. Wer viel fährt, findet doch ein Absenken des Sattels um 1cm z.B. bei ungenügender Klemmung der Sitzrohrschelle unangenehm.
 

Bergbiker63

Dabei seit
15.04.2020
Beiträge
295
Ort
Tirol
Details E-Antrieb
Spezialized Levo Comp (Brose Drive S Mag)
bei den kleinen Rahmen (kleine Fahrer) gibt es auch mit der Parallelogramfederung (Hardtail) das Problem dass man dann fast keinen Platz zum Absenken bei der Berabfahrt hat, zumindest war es beim alten Bike meiner Frau so, jetzt geht das mit der Variostütze im Fully sehr gut auf Knopfdruck (aber auch nur kurze Hubwege um 60-80mm)
 

Abendstern11

Dabei seit
16.10.2020
Beiträge
47
Wir waren heute in 3 Fahrradgeschäften
Erst bei Biker Boarder
Der Verkäufer war erst ganz motiviert,aber als er dann merkte,nachdem aber das erste Bike nicht passte hat er nur noch kurz auf den Herstellerhomepages nach den Überstandshöhen geschaut um dann zum Schluss zu kommen,dass es nichts passenden gibt.
Ich habe dann noch nach dem Ghost gefragt,was laut ihrer HP vorrätig war,er meinte jedoch haben sie nicht,okay dann nicht.

Dann bei Fahrrad XXL gewesen,mehrerer junge Verkäufer haben sich mit sich selbst beschäftigt,irgendwann hat sich dann einer erbarmt und hat lustlos gefragt,ob er uns helfen könnte.
Nachdem,ich dann gesagt habe was wir wollen ,war die Motivation noch geringer.Er hatte dann auch keine Lust 2 Fahrräder aus dem Weg zu räumen um an ein anderes heran zu kommen und meinte einfach,das passt sowieso nicht.Als er dann noch auf meine Frage nach der Überstandshöhe mir erzählt hat wie hoch die Rahmenhöhe ist,hatte ich dann auch keinen Bock mehr 😡

Danach waren wir bei Little John Bikes

Dort war der Verkäufer sehr freundlich und motiviert nur leider hatte er in seinem Laden nur ganze 3 Fullys und bei den Hardtails sah es ich nicht besser aus 🙄
 
Thema:

Suche Kaufberatung für E-MTB oder Touren Fully

Suche Kaufberatung für E-MTB oder Touren Fully - Ähnliche Themen

Bitte um kaufberatung Fully: Wie groß ist dein Budget? Wie viel möchtest du ausgeben? max. 3500 mit verhandeln Welchen Einsatzzweck soll dein e-Bike haben beschreibe...
Ein E-Hardtail mit etwas mehr Komfort? Auch kein E-Fully ... was kann das sein? 🤔: Hallo zusammen. Als bisher stiller Gastleser dieses Forums würde ich mich über ein paar Gedankenanstöße für mein neues Pedelec freuen. Ich beginne...
Suche E-Bike bin 2,01m groß und wiege 110 - 115 KG: Hallo, ich suche jetzt seit ca. 2 Monaten, zuerst nur im Internet, nach einem passenden E-Bike. Heute habe ich meine erste Probefahrt mit einem...
e-MTBs für junge Familie: Hallo zusammen, meine Frau und ich sind gerade auf der Suche nach eMTBs für uns und haben Stand jetzt noch keine Erfahrungen mit eBikes gemacht...
E-MTB Fully für ~4500€ - Entscheidungshilfe: Grüß euch, ich hab mir im Winter beim Skifahren den Oberschenkel zertrümmert, und bin gerade am Weg zurück in die Normalität. Da ich mit meinem...
Oben