studie-waermedaemmung-rechnet-sich-nicht! So das Forschungsinstitut Prognos,

Diskutiere studie-waermedaemmung-rechnet-sich-nicht! So das Forschungsinstitut Prognos, im Plauderecke Forum im Bereich Community; http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2013-03/26391993-studie-waermedaemmung-rechnet-sich-nicht-003.htm Das wundert mich doch sehr, um ein...

RheaM

Dabei seit
01.05.2010
Beiträge
5.080
Ort
Weimar
Details E-Antrieb
Riverside mit Bosch Active, Bulls Monster mit CX
AW: studie-waermedaemmung-rechnet-sich-nicht! So das Forschungsinstitut Prognos,

Wundert mich gar nicht. Für Mieter rechnet sich eine nachträgliche Wärmedämmung in den allermeisten Fällen überhaupt nicht, die mögliche Einsparung bei Heizkosten deckt nicht im geringsten den nach der Sanierung zu zahlenden Aufschlag. Für Eigentümer wird die mögliche Einsparung schöngerechnet, deren Potential weit übertrieben. Oft kommt dann noch eine fehlerhafte Ausführung dazu. Altbauten mit mehr als 20cm massiver Wandstärke z.B. lohnt es kaum zu dämmen. rechnet man noch Umweltvergiftung durch in den Putzen enthaltene Fungizide dazu ist der ökologische Nutzen von WDVS oft zweifelhaft. Kommt dann noch eine moderne Wärmepumpenheizung dazu die ihre Kennzahlen nicht erreicht ist das Desaster komplett.
 

Lowang

Dabei seit
12.04.2011
Beiträge
2.296
Ort
Neckargemünd
Details E-Antrieb
Bosch CX 500WH
AW: studie-waermedaemmung-rechnet-sich-nicht! So das Forschungsinstitut Prognos,

Ob sich das rechnet kann nur derjenige beantworten, der es gemacht hat. Studien interessieren mich da überhaupt nicht. Und ob sich das für Mieter rechnet hat so viele Faktoren das kann man gar nicht beantworten. Wenn einer 5 Jahre in der Wohnung wohnt rechnet sich das bestimmt nicht aber wenn eine Familie vor hat da 20 Jahre zu wohnen würde sich das schon rechnen.
Und es muss sich nicht alles rechnen. Irgndwer muss irgendwann anfangen Ressourcen zu sparen. das hat auch was mit der eigenen Einstellung zu tun was ich meinen Kindern und Enkelkindern hinterlassen will. Wenn jeder nur ein bisschen was macht rechnet sich das später für alle. Aber die meisten sehen das ``rechnen´´ nur im Geld.........................
Für den Vermieter rechnet sich gar nichts mehr da er eh nur noch der Depp ist der sich von seinem Vermieter alles gefallen lassen muss (siche Gerichtsurteile wie Tierhaltung, Renovierung usw.).

Ich bin mir aber sicher das dieser Thread genau so ausartet wie der mit dem Biosprit. Da werden wieder irgendwo Thesen, Bilder, Studien, Kartenleser und Glaskugelexperten kommen die alle was anderes sagen !! Alle lesen dann mit, 50% geben einen Kommentar ab, 20% lesen dann überhaupt nur noch mit und 1% versteht wirklich was er da irgendwo aus dem Internet her hat und postet !! Könnte ein lustiges Osterfest mit diesem Thread werden...........
 
Zuletzt bearbeitet:

Holgi

Dabei seit
10.05.2010
Beiträge
1.857
Ort
84140 Gangkofen
Details E-Antrieb
Flyer, S-Ped. Pana. 26V 250W, Trike W1 mit BionX
AW: studie-waermedaemmung-rechnet-sich-nicht! So das Forschungsinstitut Prognos,

:ironie: Ja wer hätte das gedacht. Studien haben bewiesen, der Kauf eines SUV lohnt sich nicht. Die gleichen Entfernungen können auch mit einem kleineren Auto bewältigt werden.
 

RheaM

Dabei seit
01.05.2010
Beiträge
5.080
Ort
Weimar
Details E-Antrieb
Riverside mit Bosch Active, Bulls Monster mit CX
AW: studie-waermedaemmung-rechnet-sich-nicht! So das Forschungsinstitut Prognos,

Ob sich das rechnet kann nur derjenige beantworten, der es gemacht hat.
Das ist wohl wahr, leider wird man selbst zwei identische Häuser kaum vergleichen können da auch vieles vom Heiz- und Lüftungsverhalten abhängt. Und die bei denen die vollmundigen Versprechungen von Wärmedämmungs- und Solarthermieverkäufern nicht aufgegangen sind halten die Klappe weil sie es entweder nicht zugeben wollen oder aus Angst vor Gericht zu verlieren oder gar zwangspsychatriert zu werden.
 

Lowang

Dabei seit
12.04.2011
Beiträge
2.296
Ort
Neckargemünd
Details E-Antrieb
Bosch CX 500WH
AW: studie-waermedaemmung-rechnet-sich-nicht! So das Forschungsinstitut Prognos,

Das ist wohl wahr, leider wird man selbst zwei identische Häuser kaum vergleichen können da auch vieles vom Heiz- und Lüftungsverhalten abhängt. Und die bei denen die vollmundigen Versprechungen von Wärmedämmungs- und Solarthermieverkäufern nicht aufgegangen sind halten die Klappe weil sie es entweder nicht zugeben wollen oder aus Angst vor Gericht zu verlieren oder gar zwangspsychatriert zu werden.

Da sind so viele Faktoren., der eine hat das Geld ``rumliegen´´ und bei der Bank gibt es sowieso keine Zinsen der eine muss sich das Geld leihen.... Und das Warmwasserzeugs auf dem Dach rechnet sich wohl nicht (habe ich selber festgestellt) aber die Photovoltaik rechnet sich sehr wohl.
 

Bernd Königswinter

Dabei seit
08.05.2010
Beiträge
100
Ort
53639
Details E-Antrieb
NineContinent, 17A, 36V
AW: studie-waermedaemmung-rechnet-sich-nicht! So das Forschungsinstitut Prognos,

[h=2]Waermedaemmung-rechnet-sich-nicht! ??[/h] Habe mein Haus vor 12 Jahren gedämmt und mit neuen Fenstern und Haustüre versehen, vorher einen Jahresverbrauch von 4.000 -4.500 Liter Heizöl im Jahr, mit den Maßnahmen nur noch 1.500 Liter. Letzten Winter von November bis jetzt ende März 700 Liter verbrauch!
Bei mir hat es mit den Kosten der Isolierung gerechnet, durch die hohen Oelpreise ist schon alles bezahlt!



Gruß
Bernd
 

Holgi

Dabei seit
10.05.2010
Beiträge
1.857
Ort
84140 Gangkofen
Details E-Antrieb
Flyer, S-Ped. Pana. 26V 250W, Trike W1 mit BionX
AW: studie-waermedaemmung-rechnet-sich-nicht! So das Forschungsinstitut Prognos,

Bei meinen alten Häuschen stehe ich kurz vor der Umsetzung eines Vollwärmeschutzes.
Soll eine Fassade aus 12cm Mineralwolle und einer 3cm dicken Alu-Sandwichpanele werden.
Styropor-Platten wollte ich nicht, da dann die Wand nicht mehr diffusionsoffen ist.
Vorarbeiten beginnen hoffentlich bald.
 

ghupft_wia_ghatscht

Gesperrt
Dabei seit
09.06.2012
Beiträge
4.279
AW: studie-waermedaemmung-rechnet-sich-nicht! So das Forschungsinstitut Prognos,

Das wundert mich doch sehr,

Warum sollte das verwundern ?
Wer ist schon der "Chefresearcher der Immobiliengesellschaft IVG" ?!
LOL

Und was Studien schon alles "bewiesen" haben, aber hallo ....
G=G

###

Den Deckel und die Nordseiten gut isolieren ist wohl praktisch immer von Vorteil, mMn nicht einmal "nur für unsere Nachfahren".
 

unsusi

Dabei seit
17.05.2011
Beiträge
4.041
AW: studie-waermedaemmung-rechnet-sich-nicht! So das Forschungsinstitut Prognos,

"Rechnen" wird sich eine energetische Sanierung wohl in den wenigsten Fällen. Einfache Außendämmungen plus Brennwertkessel schlagen tiefe (sehr tiefe) Löcher ins Budget. Wenn man diese Ausgaben durch eingesparte Energiekosten z.B. fürs Erdgas wieder reinholen, dann ist das eher eine Aufgabe und Rechnung für die nächste oder übernächste Generation - DIE wird sich dann über die geringeren Heizkosten freuen. Vielleicht erreicht man den "ROI" (Return Of Investment) schon eher, wenn man viel selber baut und Handwerkerkosten spart. Oder man wohnt geologisch praktisch über einem Gebiet, wo sich Erdwärme richtig lohnt und man nicht tief dafür bohren muss.
Aber die durchschnittliche Sanierung eines durchschnittlichen Häusle- oder Wohnungsbesitzers ist teuer.

Allenfalls für "Großgrundbesitzer" (aka "Heuschrecken" ;-)) mag es sich lohnen, wenn man als Investor eines Wohnungsunternehmens die Kosten für eine (schlechte) Sanierung per Kredit dem Wohnungsunternehmen aufbürdet, dafür aber die Mieten gleich mal um 30% anhebt und die Einnahmen sofort abschöpft.
 

yardonn

Dabei seit
12.09.2008
Beiträge
5.379
Ort
östlicher Rhein-Sieg-Kreis
Details E-Antrieb
"Lohmeyerantrieb",NiCd, LiPo, LiCo, A123, LiMn....
AW: studie-waermedaemmung-rechnet-sich-nicht! So das Forschungsinstitut Prognos,

Ist schon schwierig mit dem Rechnen...
Alles eine Frage wie gut, und wie gut die Kristallkugel ist.
Die Studie ist natürlich reine Spekulation.
Also ich kenne nicht mal die Energiepreise 2014, und die können bis 2050 Rechnen... wow... da würde ich Aktien kaufen, wenn meine Glaskugel so gut wäre.

Und was ist 2050... zerfallen da alle Dämmungen zu Staub, oder helfen sie noch diverse Jahre weiter sparen...

fragen über Fragen...

Was natürlich keinen Sinn macht, die diese "klein - klein".
Eine anständige Dämmmasnahme, wenn es sich lohnt, ansonsten einfach sein lassen, bis absehbar ist, das die Energiekosten das ganze lohnend machen...
Natürlich sind die Schritte von EnEV zu EnEV nicht lohnend um zu setzen... Einmal richtig, und es hat sich für die nächsten Jahre.

Die andere Seite wird nämlich völlig vergessen.
Ein schlecht gedämtes Haus könnte in wenigen Jahren völlig wertlos sein, wenn dann die Nebenkostenabrechnung für die Mieter weit über der Kaltmiete liegt...

Es ist unzweifelhaft ein blödes Spiel... gespart wird mit den Energiepreisen der nächsten Jahre bzw. Jahrzehnte... und die kennt keiner.
Also ob und wann sich eine Dämmmassnahme lohnt... das ist eine sehr schwierige Frage... hängt auch wieder davon ab, ob die Energiepreis wegen Fracking "in den Keller gehen", oder das doch nur eine Spekulationsblase ist, die bei der ersten grossen Umweltsauerei platzt... Und solche Fragen kann niemand serios beantworten.

Das einzige was klar ist, eine gut gerechnete (und dazu gehören auch die Energetischen Kosten zur Herstellung...) Dämmung mindert den CO2 ausstoss... und das ich auch schon mal etwas, für das uns unsere Kinder und Enkel vielleicht mal Dankbar sein werden, vom schnöden Mamon mal abgesehen...
 

Tom11

Dabei seit
13.04.2010
Beiträge
810
Ort
Stuttgart-Süd
Details E-Antrieb
Riese&Müller Mountain CX 27,5x2.8 -2018
AW: studie-waermedaemmung-rechnet-sich-nicht! So das Forschungsinstitut Prognos,

... und das ich auch schon mal etwas, für das uns unsere Kinder und Enkel vielleicht mal Dankbar sein werden, vom schnöden Mamon mal abgesehen...

… ich weiß nicht, ob unsere Kinder u. Enkel dankbar für den ganzen Styropor-Schrott sein werden, der irgendwann mal runter muss, weil die Wand darunter schimmlig geworden ist, oder sonstige Schäden aufgetreten sind. Da werden ordentlich Entsorgungskosten anfallen ... Die wenigstens dämmen mit Mineralien oder Alternativsstoffen.

Es wäre schon eine Überlegung wert, die Heizung sinnvoll einzusetzen. Hierfür gibt es mittlerweile eine ausgefeilte Technik (Stichwort Temp.-Kurve).
 

RheaM

Dabei seit
01.05.2010
Beiträge
5.080
Ort
Weimar
Details E-Antrieb
Riverside mit Bosch Active, Bulls Monster mit CX
AW: studie-waermedaemmung-rechnet-sich-nicht! So das Forschungsinstitut Prognos,

Für WDVS wird eine Haltbarkeit von ca. 22 Jahren angegeben. Danach sind sie so schadhaft das sie komplett erneuert werden müssen. Das ist systembedingt und nicht bauausführungsabhängig. Ein Entsorgungskonzept für den giftigen Sondermüll gibt es nicht. Und mit Rohstoffpreisen liesst yardonn auch mächtig aus der Glaskugel. Wer weiss ob es nicht 2050 effektive und kostengünstige Verfahren zur Solar- und Windstromvergasung gibt? gerade bei PV scheint es grad einen Quantensprung gegeben zu haben. Mit der Hologramm- Solarzelle soll eine doppelt so effektive und halb so teure Zelle marktreif sein. Das könnte der Durchbruch sein der so lange durch milliardenschwere Subventionierung veralteter uneffektiver Technik verhindert wurde.
 

yardonn

Dabei seit
12.09.2008
Beiträge
5.379
Ort
östlicher Rhein-Sieg-Kreis
Details E-Antrieb
"Lohmeyerantrieb",NiCd, LiPo, LiCo, A123, LiMn....
AW: studie-waermedaemmung-rechnet-sich-nicht! So das Forschungsinstitut Prognos,

… ich weiß nicht, ob unsere Kinder u. Enkel dankbar für den ganzen Styropor-Schrott sein werden, der irgendwann mal runter muss, weil die Wand darunter schimmlig geworden ist, oder sonstige Schäden aufgetreten sind. Da werden ordentlich Entsorgungskosten anfallen ... Die wenigstens dämmen mit Mineralien oder Alternativsstoffen.

Puh, das mag wahr sein... ich bin da halt komisch... ohne mich näher damit beschäftigt zu haben, hab ich natürlich nicht mit Styropor gedämmt... es gibt doch so viele Alternativen...

Für WDVS wird eine Haltbarkeit von ca. 22 Jahren angegeben. Danach sind sie so schadhaft das sie komplett erneuert werden müssen. Das ist systembedingt und nicht bauausführungsabhängig.
tja, wer sowas kauft, ist natürlich auch selbst schuld.... Meine Dämmung hat kein Verfallsdatum (und ist ohne Giftstoffe zu verwenden nicht der Witterung ausgesetzt...), und solle sie mal "fertig" sein, kann man sie im eigenen Ofen Verheizen...
Ist schon witzig... ich sage immer "es geht auch anders....".
Und dann muss ich immer wieder feststelln, das die Argumente der "geht nicht" Fraktion völlig an den alternativen Lösungen vorbei Argumentieren....
Und mit Rohstoffpreisen liesst yardonn auch mächtig aus der Glaskugel.
Interessant... also ich lese wenigstens....
Also ich kenne nicht mal die Energiepreise 2014,
Und solche Fragen kann niemand serios beantworten.

klingt für mich nicht nach Glaskugellesen...
Also ehe manchel Leute mit Glaskugeln anfangen
Mit der Hologramm- Solarzelle soll eine doppelt so effektive und halb so teure Zelle marktreif sein.
, sollten sie vielleicht erst noch mal die Schulbank drücken, mit dem ganz normalen Lesen hapert es genug...
 

vmax

Dabei seit
07.07.2009
Beiträge
1.915
AW: studie-waermedaemmung-rechnet-sich-nicht! So das Forschungsinstitut Prognos,

Mir fällt dabei ein das die Bundesregierung die Förderung von Wärmedämmung bei Altbauten (oft Miethäuser) nicht in vernünftigen Umfang Angriff nimmt!
Grund: Die Vermieter dürfen die Kosten auf die Mieter umlegen.....den Mietern (oft mit eher geringeren Einkommen) können die hohen Kosten oft nicht bezahlen.

Würde das Thema angefasst gäbe es wohl mächtig Ärger für die CDU-FDP mit den Mietern, nur auf Dauer ist aber Energie Einsparung unumgänglich.
 

Lowang

Dabei seit
12.04.2011
Beiträge
2.296
Ort
Neckargemünd
Details E-Antrieb
Bosch CX 500WH
AW: studie-waermedaemmung-rechnet-sich-nicht! So das Forschungsinstitut Prognos,

Mir fällt dabei ein das die Bundesregierung die Förderung von Wärmedämmung bei Altbauten (oft Miethäuser) nicht in vernünftigen Umfang Angriff nimmt!
Grund: Die Vermieter dürfen die Kosten auf die Mieter umlegen.....den Mietern (oft mit eher geringeren Einkommen) können die hohen Kosten oft nicht bezahlen.

Würde das Thema angefasst gäbe es wohl mächtig Ärger für die CDU-FDP mit den Mietern, nur auf Dauer ist aber Energie Einsparung unumgänglich.
Unseren Mietern mussten zwar mehr Miete zahlen aber dafür weniger Nebenkosten. Ist ja nicht so das Du denen die Miete erhöhst aber die davon nichts haben.......... Und wenn Sie das nicht bezahlen können tut es mir leid aber dann müssen sie ausziehen. Wir haben auch so Mieter die laufend Briefe schreiben sie möchten weniger Miete bezahlen. Dann sollen sie raus aus der Stadt und auf das Land ziehen.......
 

RheaM

Dabei seit
01.05.2010
Beiträge
5.080
Ort
Weimar
Details E-Antrieb
Riverside mit Bosch Active, Bulls Monster mit CX
AW: studie-waermedaemmung-rechnet-sich-nicht! So das Forschungsinstitut Prognos,

Genau, und schon haben wir wieder mehr Pendler die "fröhlich" Abgase in die Luft blasen. Die Mieterhöhung durch energetische Sanierung übersteigt fast immer die möglichen Einsparungen. Der Vermieter ist fein raus, die Kosten der Modernisierung hat er nach ca. 10 Jahren wieder raus, der Mieter zahlt ewig. Und Mietminderung während der Sanierungszeit ist neuerdings auch nicht mehr.
 

Lowang

Dabei seit
12.04.2011
Beiträge
2.296
Ort
Neckargemünd
Details E-Antrieb
Bosch CX 500WH
AW: studie-waermedaemmung-rechnet-sich-nicht! So das Forschungsinstitut Prognos,

Genau, und schon haben wir wieder mehr Pendler die "fröhlich" Abgase in die Luft blasen. Die Mieterhöhung durch energetische Sanierung übersteigt fast immer die möglichen Einsparungen. Der Vermieter ist fein raus, die Kosten der Modernisierung hat er nach ca. 10 Jahren wieder raus, der Mieter zahlt ewig. Und Mietminderung während der Sanierungszeit ist neuerdings auch nicht mehr.
Bist Du Vermieter oder wie kommst Du darauf das er fein raus ist ?
 

joe6789

Dabei seit
20.02.2012
Beiträge
17
Ort
74xxx
Details E-Antrieb
elfKW - Getriebe VR
AW: studie-waermedaemmung-rechnet-sich-nicht! So das Forschungsinstitut Prognos,

Das mit dem"rechnen" ist so eine Sache: ich erinnere mich an eine TV-Doku, in der ein Häuslebauer einen Saisonspeicher (mehrer Kubikmeter Beton, super-gedämmt, im Sommer per Solar erwärmt) in seinen Garten verbuddelt hat. Auf die Frage des Reporters, wie es denn mit der Kosten-Nutzen-Relation aussieht hat er geantwortet, dass sich das Ding für ihn selbst wohl niemals rechnen werde, er geht ja aber auch davon aus, dass sein neues Haus ihn mal locker um 100 Jahre überleben wird. Und dann wird die Kostenrechnung schlagartig anders aussehen...
Lange Rede, kurzer Sinn: rechnen muss halt jeder wohl so, wie er es für "richtig" hält - und wenn es am Ende eine Milchmädchenrechnung wird - naja, auf Fehlern wird man ja bekanntlich klug.
Grüße
Joe
 

Solaris

Dabei seit
06.06.2011
Beiträge
390
Ort
Filderstadt 70794
Details E-Antrieb
BionX PL-250 HT
AW: studie-waermedaemmung-rechnet-sich-nicht! So das Forschungsinstitut Prognos,

Dämmung hat auch etwas mit Behaglichkeit zu tun, kalte Wände und kalte Fenster gegen die man anheizt machen kein schönes Wohnklima.

Von der Mietwohnung BJ 1964 mit nachträglicher teilweiser Aussendämmung und Schimmelschäden, zum Neubau Eigenheim jetzt, konnten wir die Energiekosten pro m² / vierteln! Ich brauche für das ganze Haus (140m²) im Jahr noch 500 - 700 m³ Gas, das ist ein Riesen Unterschied.

Beruflich ist unser Büro in Sachen Energie in großen Immobilien Unterwegs. Eine Aussendämmung ist meistens eine der letzten Dinge die man tut. Entsprechend der Gretchenfrage "was kostets was bringts" gibt es viele andere Möglichkeiten Energie zu sparen.

Grüße
Solaris
 
Thema:

studie-waermedaemmung-rechnet-sich-nicht! So das Forschungsinstitut Prognos,

studie-waermedaemmung-rechnet-sich-nicht! So das Forschungsinstitut Prognos, - Ähnliche Themen

Umbau eines Velotraum Speedster: Hallo liebes Forum, wie einige von Euch sich vielleicht noch erinnern, begann ich Ende Januar damit, mich nach einem „leichten Allround-Pedelec...
Oben