Strom vom 6V 2A Steps-Lichtausgang für Smartphone u.A.

Diskutiere Strom vom 6V 2A Steps-Lichtausgang für Smartphone u.A. im Shimano Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Hallo Leute , ich hänge mich hier mal mit rein. Ich habe ein Pedelec mit Shimano Step System, leider keine USB Buchse am Computer um mein Handy zu...
V

Vollerpla

Mitglied seit
22.05.2017
Beiträge
14
Hallo Leute , ich hänge mich hier mal mit rein. Ich habe ein Pedelec mit Shimano Step System, leider keine USB Buchse am Computer um mein Handy zu laden.
Meine Überlegung wäre, den LED Frontscheinwerfer anzuzapfen, ihn kann ich über den Computer ein und ausschalten.
Nur weiß ich jetzt nicht, wieviel Volt liegen dort an und verträgt die Ansteuerung der Fahradbeleuchtung höhere Ströme als nur das Licht ??
Hat das schon mal jemand umgesetzt??
Gruß Volker
 
Manfred

Manfred

Mitglied seit
05.07.2012
Beiträge
4.972
Ort
Baden-Baden
Details E-Antrieb
Bosch Classic; Brose -S (1.3)
@Vollerpla
Da der Steps spezielle Eigenheiten haben kann (siehe z.B. Bosch Classic) ist das in einem eigenen Thread besser aufgehoben.
Im anderen geht es um Strom vom Akku, da hängt man sich nicht einfach OT rein.
 
V

Vollerpla

Mitglied seit
22.05.2017
Beiträge
14
Ok
Hatte den verlinkten Thread gelesen
 
Zuletzt bearbeitet:
W

weazle

Ich habe die absolute Simpelst- Lösung an meinem Steps E6000 am laufen. Sie besteht aus zwei in Reihe geschalteten Schottky Dioden, einem Miniaturkippschalter und einer USB Buchse verbaut in ein kleines Gehäuse, das ich am Vorbau montiert habe. Das Lichtkabel habe ich aufgetrennt, und die Plusleitung auf den Kippschalter geführt. Die eine Hebelstellung schaltet die 6V auf die Lampe, die andere Schalterstellung schaltet die 6V über die beiden in Reihe geschalteten Dioden auf den 5V Anschluss der USB Buchse. Ich kann also entweder mit Licht fahren, oder das Smartphone/GPS befeuern. Als Dioden wurde der Typ PanJit MBR260 DO-15 vom großen C... gewählt. Die Dioden sind so ausgelegt, dass an jeder Diode im Ladebetrieb ca 0.5V abfallen. Bei Reihenschaltung macht das ca. 1V Spannungsabfall. Ob das beim E8000 auch noch funktioniert weiß ich nicht, ich kenne die technischen Daten des Lichtausgangs nicht. Die Lösung hat mich keine 20 Euro gekostet. Da ich kein allzu teures Smartphone besitze habe ich auch nicht allzuviel Angst darum. Sonst würde ich mir eher was mit einem galvanisch trennendem 4.5-9V / 5V DC/DC Wandler von Recom oder Traco basteln. Da kostet dann der Wandler allein schnell mal 20-30 Euro. Iphone Nutzer müssen meines Wissens nach zusätzlich noch die Datenleitungen des USB Ports mit einem Widerstandsnetzwerk beschalten.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Manfred

Manfred

Mitglied seit
05.07.2012
Beiträge
4.972
Ort
Baden-Baden
Details E-Antrieb
Bosch Classic; Brose -S (1.3)
Ob das beim E8000 auch noch funktioniert
Der E8000 hat auch 6V-Lichtanschluss, sollte also genauso funktionieren.

Für 5V vom Classic-6V-Lichtanschluss hatte ich mir ja was entsprechendes mit einer Diode gebaut, siehe Link in #3. Funktioniert seit 3 Jahren (Galaxy S3, 5).
Da der Shimano-Lichtausgang aber 6V/2A liefert, muss man eine stärkere Diode nehmen oder zwei von den 1N4001 50V/1A parallel schalten.

Man könnte auch die 36V (bzw. 30-42) vom Akku nehmen und damit auf 5V wandeln:
https://www.pedelecforum.de/forum/index.php?threads/dcdc-wandler-5v-1a-usb-aus-dem-pedelec-akku.27342/page-13#post-908988
Vorsicht mit den billigen China-Wandlern, steht alles in diesem Thema.
 
Zuletzt bearbeitet:
Manfred

Manfred

Mitglied seit
05.07.2012
Beiträge
4.972
Ort
Baden-Baden
Details E-Antrieb
Bosch Classic; Brose -S (1.3)
Für Tagfahrlicht, Smartphone- oder GPS-Tracker-Versorgung:

Wenn man am Shimano das Licht an hatte bei Abschaltung des Systems/Akkus:
Ist es dann wieder an wenn man das System einschaltet oder muss man jedes Mal noch extra das Licht wieder einschalten (wie blöderweise beim Bosch)?
 
Morten

Morten

Mitglied seit
23.11.2017
Beiträge
20
ja ist dann an, hier hat mal jemand geschrieben, dass das erst mit nem bestimmten Update verbessert wurde, weiß aber nicht ab welchem Update es geht.
 
Manfred

Manfred

Mitglied seit
05.07.2012
Beiträge
4.972
Ort
Baden-Baden
Details E-Antrieb
Bosch Classic; Brose -S (1.3)
Sollte wohl gehen (von 6 auf 5 V), dann hat man auch gleich die USB-Buchse für´s Smartphone-Ladekabel. Und ist schön klein.
 
HoLgOr

HoLgOr

Mitglied seit
22.04.2014
Beiträge
94
Ort
Hildesheim
Details E-Antrieb
Shimano E8000
Mit der Platine bei 5V gehen dann aber max. 700mA raus (laut Beschreibung auf Ebay)
 
DaGuHe

DaGuHe

Mitglied seit
29.09.2015
Beiträge
261
Ort
Herborn
Details E-Antrieb
Focus Jam² Plus
Mit der Platine bei 5V gehen dann aber max. 700mA raus (laut Beschreibung auf Ebay)
Hatte vorab den Vorkäufer kontaktiert ob damit 5V und 2A zum Handy Schnellladen möglich sind, bei einer Eingangsspannung von 6V. Antwort war Ja. Stimmt natürlich nicht.
Hab den trotzdem verbaut.
20180310_213255.jpg
20180310_221334.jpg
20180310_224027.jpg
20180310_224039.jpg
Screenshot_20180310-213014.png
 
Hasso123

Hasso123

Mitglied seit
21.04.2016
Beiträge
2.315
Ort
Essen, NRW
Details E-Antrieb
Heinzmann, Fischer Proline ECU 1401,Umbau-Pedelec
Kurze Frage:
Ist das eine APP, die anzeigt, mit wieviel Ampere geladen wird?
Suche noch so etwas (y)

Hassan
 
Manfred

Manfred

Mitglied seit
05.07.2012
Beiträge
4.972
Ort
Baden-Baden
Details E-Antrieb
Bosch Classic; Brose -S (1.3)
Beachtet auch, dass je nach USB-Kabel ggf. auch unterschiedlich stark geladen wird. Liegt an deren interner Codierung per Widerstand. Mehrere ausprobieren.
Wenn man was anderes als ein Smartphone (dafür gibt es ja diese App) lädt, kann man den Strom mit einem USB-Watt-Meter messen. Einfach bei ebay nach "usb voltage meter" suchen.
Damit sieht man auch, welche Spannung der Anschluss liefert (das zeigt die App nicht).
Der J7t ist ganz praktisch, da er eine zweiseitige USB-Buchse hat
 

Anhänge

Manfred

Manfred

Mitglied seit
05.07.2012
Beiträge
4.972
Ort
Baden-Baden
Details E-Antrieb
Bosch Classic; Brose -S (1.3)
Eine wie in #12 gezeigte Platine würde ich unbedingt mit einem Plastik-Spray vor Nässe schützen. Der Thread dazu.

Zum Schutz der Buchse (und allen anderen Kontakten, Akku-Ladebuchse) vor Kurzschluss/Kriechstrom sprühe ich ca. jährlich (das verflüchtigt sich allmählich) "WetProtect Modellbau" rein, ist aber kaum noch erhältlich.
Das Talamex: http://www.maritime-technik-cuxhaven.de/catalog/product_info.php?products_id=23824614
dürfte vergleichbar sein und ist günstiger (mehr Inhalt).
Einfach mal das Video dort anschauen - aber nicht Nachmachen :eek:
 
Manfred

Manfred

Mitglied seit
05.07.2012
Beiträge
4.972
Ort
Baden-Baden
Details E-Antrieb
Bosch Classic; Brose -S (1.3)
Hatte noch welche von diesen DCDC herumliegen und nun endlich mal getestet. War von globebestdeal

An 6.0 V Schaltnetzteil liefert er unbelastet 5.0V. Das halb volle S5 lädt er dann mit max. 1,0A. Die Spannung bricht dabei auf 4,5 V ein, interessiert das S5 aber nicht, wird geladen.
Die 4,5W sind völlig ausreichend. (An 7V erhält man dann schon 4,8V 1,2A 5,7W)
Das S7 benötigt bei laufendem Oruxmaps mit GPS-Aufzeichnung, alles eingeschaltet (GPS, WLAN, Datenverbindung, Bluetooth, NFC) und maximaler Bildschirmhelligkeit lt. Ampere-App 1,1W - maximal 1,6W

Insoweit ist das Teil für diesen Zweck einwandfrei, wenn man es vernünftig vor Nässe schützt.
 

Anhänge

DaGuHe

DaGuHe

Mitglied seit
29.09.2015
Beiträge
261
Ort
Herborn
Details E-Antrieb
Focus Jam² Plus
Insoweit ist das Teil für diesen Zweck einwandfrei, wenn man es vernünftig vor Nässe schützt.
Habe mir ein spezielles USB Verlängerungskabel mit Abdeckkappe bestellt, so dass ich den Wandler etwas mit Isolierend umwickel und dann im Rahmen verstecke.
Bilder folgen...
 
Manfred

Manfred

Mitglied seit
05.07.2012
Beiträge
4.972
Ort
Baden-Baden
Details E-Antrieb
Bosch Classic; Brose -S (1.3)
Der hat 12 V Eingangsspannung, passt nicht. Der Shimano-Lichtanschluss hat ja 6V.

Ich habe mal so einen Kfz-Ladestecker (12V -> 5V) an 6V angeschlossen. Da kommt dann nichts vernünftiges bei raus, das S7 lädt nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Strom vom 6V 2A Steps-Lichtausgang für Smartphone u.A.

Oben