Straßenverkehr aus der Radfahrerperspektive

Diskutiere Straßenverkehr aus der Radfahrerperspektive im Plauderecke Forum im Bereich Community; Sehr gut, und vor allem wäre mal das gut für diejenigen, die alles immer nur aus der "Radfahrer sind immer vorbildlich - Blase" heraus beurteilen...
Fraenker

Fraenker

Dabei seit
19.09.2013
Beiträge
10.497
Punkte Reaktionen
12.105
Ort
40789
Details E-Antrieb
Nicolai XD3 2021 mit Bosch CX Gen4 Enviolo/Gates
Wie wäre es damit: andere zum Nachdenken bringen? Damit wäre schon viel erreicht.
Sehr gut, und vor allem wäre mal das gut für diejenigen, die alles immer nur aus der "Radfahrer sind immer vorbildlich - Blase" heraus beurteilen. Und die sind hier durchaus stark vertreten.
 
SethGecko

SethGecko

Dabei seit
04.03.2022
Beiträge
39
Punkte Reaktionen
75
Ort
Kitzingen
Zum Nachdenken anzuregen ?
Sorry ich schüttel nur noch den Kopf.
Wenn solche Leute meinen ohne Helm zu fahren. Bitte
Wenn solche Leute meinen riskant auf einer Strasse jemanden zu überholen. Bitte.

Spätestens wenn die mal im Krankenhaus aufwachen, mit zig schläuchen im Arm und realisieren das ein gebrochenes Becken doch nicht so pralle ist... dann wird evtl. reflektiert. aber auch erst dann. Lernen durch Schmerz.

Naja, überall gibt es Idioten. Schlimm finde ich die Leute die kein Handzeichen geben, wie oben zu sehen, schönes Beispiel.
Oder im Dunkeln/Dämmerung kein Licht an und dann der Meinung sein auf der Straße fahren zu müssen wenn rechts davon ein Radweg ist.
Das find ich pers. am schlimmsten weil total unnötig. Ich frag dann immer ob der Radweg kaputt ist... meistens ernte ich komische Blicke.
Bis ich dann aufklär und denen stecke das der Radweg funktioniert und ruhig benutzt werden kann.

Dann gibt es noch die Rentnerfraktion die gerne mal in der Gruppe unterwegs sind. Und wenn ich mit meinem 4 (!) jährigen Sohn versuche zu überholen und 50m hinter denen schon mal vorsorglich klingel, wildes gestikulieren, alle fahren verwirrt durcheinander bis sie sich dann endlich mal entscheiden rechts zu fahren. 🤦‍♂️

Oder unsere Freunde des gepflegten Radsports (Rennradler) die mit 110Kg und Mitte fünzig nochmal der Meinung sind sie müssen die Tour de France nachspielen.
Sich für 7.000-10.000€ ein Rennrad kaufen und dann keine Kohle für ne Klingel haben...
Sich dann aber wundern wenn ich kein Platz mache wenn die mit 30-40km/h hinter mir auf dem Radweg angefahren kommen.
Wenn ich dann denen sag sie hätten ja ruhig klingeln können... Zack! paralysiert!

Es ist frustrierend, egal welcher Verkehrsteilnehmer man ist.

Sind wir doch ehrlich: Wir sind alle opportunistische Verkehrsteilnehmer.

Als LKW Fahrer hasse ich alle PKW/Radler/Fussgänger Fahrer
Als Pkw Fahrer hasse ich alle LKW & Radler/Fussgänger
Als Radler hasse ich alle PKW/LKW/ manche Fussgänger
Und als Fussgänger hasse ich prinzipiell Jeden.

Und mit dem Ebike Boom wird alles gefühlt schlimmer weil manche Menschen einfach keine blasse Ahnung von solch einfachen Regeln haben.
Sie fahren ja nur 1 mal im Monat an einem schönen Sonntag mal mit dem Rad.

Ich freu mich wieder auf den Herbst / Winter, da sind dann nur die Pendler unterwegs und die meisten kennen die Regeln.
Und ja ich bin leicht frustriert denn es könnte alles viel entspannter gehen.

- Handzeichen beim abbiegen auch wenns affig aussieht.
- Irgendetwas reflektierendes tragen damit man gesehen wird.
- Nachts/ bei Dämmerung Licht an!
- Radwege nutzen auch wenn man semiprofi ist.

- Wenn man jemanden überholt vorher klingeln dann weiss der bescheid und fährt evtl. auch rechts.
Hört sich verrückt an aber manchmal bedanke ich mich auch für sowas beim vorbeifahren.

So genug ausgekotzt.
Der nächste kann meinen Post gerne zerpflücken.
Oder der Mod meinen Post löschen.
 
stardealer

stardealer

Dabei seit
01.04.2015
Beiträge
1.570
Punkte Reaktionen
2.347
Ort
Siegerland/Wittgenstein
Details E-Antrieb
Bosch Performance
Ich treffe auf der Straße ungefähr gleich viele Idioten unter Autofahrern wie unter Radlern. Die einen machen mir Angst weil sie mich schnell schwer verletzen können, die anderen machen mir Angst weil sie andere Verkehrsteilnehmer ärgern, provozieren und mit der Zeit eine negative Grundhaltung gegenüber Fahrradfahrern erzeugen.

Vorgestern wurde ich von einem Autofahrer mit ganz bewusst dauerhaft betätigter Scheibenwaschanlage betont gemächlich und eng überholt. Wahrscheinlich wollte er mir zeigen dass ich seiner Meinung nach auf den Fußweg gehöre mit dem Zusatz "Radfahrer frei".
Auf der gleichen Fahrt fuhr ich dann hinter einem jungen Radler der permanent freihändig fuhr, mit beiden Händen sein Smartphone am rechten Ohr haltend um die Windgeräusche abzuschirmen, aber so instabil hin und her pendelte, dass er auf dem breiten kombinierten Fuß-/Radweg zweimal fast in Fußgänger reingerauscht wäre.
Dann die Gruppe mir entgegen kommender Jugendlicher, die die gesamte Breite (4m) des Weges einnehmen, dich kommen sehen und erst einen Schritt zur Seite machen wenn du abgebremst hast um dabei amüsiert zu grinsen, zeigt eigentlich nur dass es auch unter Fußgängern solche Idioten gibt.
Die zwei Radler, die von der Straße auf den Fußweg wechseln um die rote Ampeln zu umfahren und direkt danach wieder auf die Straße wechseln, tragen auch nicht dazu bei, dass die Berufspendlern beim so provozierten erneuten Überholvorgang den Abstand einhalten.
Dann der Autofahrer, der mich kurz vor der Einfahrt die er nehmen wollten noch überholt, abbremst, 5m vor mir einschert und mich zum Bremsen zwingt und die zwei Autofahrer, die mich kurz vor der Ampel noch überholen und dann den Radstreifen blockieren damit ich nicht an Ihnen vorbeikomme.
Das alles auf nicht intensiv von Radlern befahrenen 16km Wegstrecke.
 
mango

mango

Dabei seit
25.09.2019
Beiträge
3.477
Punkte Reaktionen
2.684
Ort
ruhrgebiet
Details E-Antrieb
shimano steps
Auf twitter hab ich mir vor nen paar tagen mal die videos angesehen, die den hashtag #scheissradfahrer hatten.

Viele probleme, die dort gezeigt werden, hab ich nicht, denn ich fahr auf radwegen...

...wenn die schlecht sind, radel ich etwas langsamer. Mein ziel erreich ich dadurch nur unwesentlich später.

Aufpassen muss ich auf rechtsabbiegende autos (und natürlich radler und fußgänger). Ansonsten hab ich kaum kontakt mit autos. Hofausfahrten hab ich auf meinen wegen nicht.

Aber das wissen die strassenradler natürlich besser...😎😉
 
Torsten59

Torsten59

Dabei seit
03.04.2021
Beiträge
82
Punkte Reaktionen
81
Ort
Dötlingen
Details E-Antrieb
Bosch an Superdelite, Fox, E14
es geht doch nichts über ein gut gepflegtes Vorurteil :sick:



Naja, er hat aber nicht Unrecht.
Ich selbst hatte letztes Jahr das zweifelhafte Vergnügen auf so eine Truppe von etwa 15 Rentner zu treffen.
Eine asphaltierte Straße durch die Felder, im ländlichen Bereich. Die Truppe nutzte die gesamte Strassenbreite um ihren gemütlichen Klönschnack zu halten. Einige Fahrer mit Rückspiegel, haben mich wohl kommen sehen und wollten dann auch nach rechts fahren, wurden aber von den anderen, ohne Rückspiegel, nicht reingelassen. Vermehrtes klingeln meinerseits, brachte den wirren Haufen komplett durcheinander. Die einen wollten nach links, die anderen nach rechts und ich durfte in die Eisen gehen, um einen Unfall zu vermeiden.
Erst ein lautes „Platz da, Rentnervolk“ brachte mir dann eine Lücke.
Beim durchfahren der grauen Meute, hörte ich dann „Muss man denn so schnell fahren…..nicht so drängeln…“
Nachdem ich die Rotte passiert hatte, konnte ich im Rückspiegel sehen, dass sie ihre alte Formation wieder einnahmen und die gesamte Straße wieder blockiert war. Wirklich super 👍
 
DerPeters

DerPeters

Dabei seit
08.05.2021
Beiträge
279
Punkte Reaktionen
698
Ort
Hamburg
Details E-Antrieb
Trenga TD GLE 11.2 / Shimano EP8 / Nexus 5
Bei uns im Park hat so eine Rentnertruppe eine Wegkreuzung zu ihrem Ting-Platz erklärt. Es war kein vorbeikommen. Als ich mit reduzierter Geschwindigkeit ankam und rechtzeitig klingelte wurden die Räder widerwillig zusammen geschoben und ich wurde bepöbelt... ob das sein müsse.... Ich wusste nicht ob sich das auf mein Klingeln bezog oder auf meinen Wunsch, den Weg mitbenutzen zu dürfen... Wahrscheinlich hat einfach nur gestört, dass auch noch andere Menschen die Frechheit besitzen zu existieren....
Ist ja eigentlich schön wenn Mennschen so ganz bei sich sind. Hoffentlich werde ich nicht genauso so ein ignoranter Sack! Bin inzwischen ja selber nur noch wenig jünger als "die Rentner".:oops:
 
Geierlamm

Geierlamm

Dabei seit
28.12.2020
Beiträge
1.859
Punkte Reaktionen
2.212
Ich bin Rentner, hab keine Klingel, mach mich manchmal lautstark bemerkbar, fahr zumindest Überland im Flachen gewöhnlich schneller als 25 und bitte um Einsortierung in die passende Schublade.
Zum wiederholten Male: halten wir uns an die Fakten: die meisten Toten und Schwerverletzten gibt's durch Abbiegeunfälle und durch "Dooring". Da muss angesetzt werden, nicht bei Rentnern mit Platzbedarf. Letzteres ist schlimmstenfalls lästig, aber kaum gefährlich.

Gruss

Geierlamm
 
Torsten59

Torsten59

Dabei seit
03.04.2021
Beiträge
82
Punkte Reaktionen
81
Ort
Dötlingen
Details E-Antrieb
Bosch an Superdelite, Fox, E14
@Torsten59
Ich wünsche dir von ganzem zum Herzen, dass du das Rentnerdasein mal erleben darfst.
Vlt ändert sich bis dahin deine Denk-, Ausdrucks- und Fahrweise.
Das ist nett … Danke.
Ich bin seit 8 Jahren Rentner, vergesse deswegen aber nicht meine Umgebung, wenn ich auf dem Rad oder im Auto sitze
 
SethGecko

SethGecko

Dabei seit
04.03.2022
Beiträge
39
Punkte Reaktionen
75
Ort
Kitzingen
es geht doch nichts über ein gut gepflegtes Vorurteil :sick:
Braucht sich keiner wundern das die Situation so ist wie sie ist.
Die Engstirnigkeit kommt anscheinend mit dem Alter und wird mich auch ereilen.
In dem Sinne : Runter von meinem Rasen! xD

siehe auch folgenden Beitrag:

e Klingel, mach mich manchmal lautstark bemerkbar, fahr zumindest Überland im Flachen gewöhnlich schneller als 25 und bitte um Einsortierung in die passende Schublade.
Zum wiederholten Male: halten wir uns an die Fakten: die meisten Toten un

Warum ?
Warum hast du nicht mal ne Klingel am Rad!?
Das gesprochene Wort hört man null hinter einem Radfahrer wenn man mit 25km/h durch die Heide rauscht.
Klingeln ist hochfrequent und hört so gut wie jeder. Nicht umsonst gibt es keine Klingeln mit Meeresrauschen...
Empfehlung für dich : sehr laute, hochfrequente Klingel die man auch durch das geschlossene Autofenster einer S-Klasse hört (StVZO-konform)
Und es geht hier nicht um Tote und Verletzte sondern wohl eher um das gemeinsame Miteinander.

Ich merk aber auch bei mir das das Thema emotional viel zu aufgeheizt ist weil ein jeder sich im Recht fühlt.
Daher halte ich eine Diskussion hier für völlig nutzlos.
 
hadizet

hadizet

Dabei seit
09.08.2020
Beiträge
4.411
Punkte Reaktionen
2.788
Ort
Mainfranken, nahe WÜ
Details E-Antrieb
Performabce CX Gen4 im Stevens E14 mit Nyon2
Gegen Verallgemeinerungen wehre ich mich und über negative Erlebnisse mit anderen Verkehrsteilnehmern ärgere ich mich nur kurz und schreibe eher nicht darüber.

Hier mein Kontrasterlebnis vom Mittwoch:
Mainradweg bei Volkach. Eine Gruppe überständiger Twens beiderlei Geschlechts mit Eisdielen-eMTBs drängen eine Frau mit Kinderwagen und Kind auf einem Laufrad fast in den Graben. Der Bereich war weit und gut überschaubar.
p.s. Die Räder waen tatsächlich kurz darauf an der Eisdiele geparkt.
 
SethGecko

SethGecko

Dabei seit
04.03.2022
Beiträge
39
Punkte Reaktionen
75
Ort
Kitzingen
Heyhey, ich komme aus der gleichen Ecke. Das ist quasi mein Arbeitsweg. Und touristisch zurzeit überlaufen.
 
dann

dann

Dabei seit
16.07.2009
Beiträge
1.625
Punkte Reaktionen
315
Ort
Bodensee, CH
Details E-Antrieb
Nazca Gaucho 26", Q100H VR, 12S-Headway LiFePO4
Klar, nicht korrekt das Verhalten der Radlerin, aber mal im Ernst, absolut harmlos und alltäglich, leider. Richtungswechsel zeigen ja mittlerweile sogar viele KFZ-Lenker nicht mehr an, bin mir gar nicht sicher ob man noch blinken muss, hab ich da evtl. was verpasst? Oder die neuen Wagen werden ohne Blinker ausgeliefert, kann auch sein. Ich blinke auf jeden Fall weiterhin wenn ich abbiege oder den Kreisverkehr verlasse, ist auch einfacher für das Gegenüber.
 
Geierlamm

Geierlamm

Dabei seit
28.12.2020
Beiträge
1.859
Punkte Reaktionen
2.212
Braucht sich keiner wundern das die Situation so ist wie sie ist.
Die Engstirnigkeit kommt anscheinend mit dem Alter und wird mich auch ereilen.
In dem Sinne : Runter von meinem Rasen! xD

siehe auch folgenden Beitrag:



Warum ?
Warum hast du nicht mal ne Klingel am Rad!?
Das gesprochene Wort hört man null hinter einem Radfahrer wenn man mit 25km/h durch die Heide rauscht.
Klingeln ist hochfrequent und hört so gut wie jeder. Nicht umsonst gibt es keine Klingeln mit Meeresrauschen...
Empfehlung für dich : sehr laute, hochfrequente Klingel die man auch durch das geschlossene Autofenster einer S-Klasse hört (StVZO-konform)
Und es geht hier nicht um Tote und Verletzte sondern wohl eher um das gemeinsame Miteinander.

Braucht sich keiner wundern das die Situation so ist wie sie ist.
Die Engstirnigkeit kommt anscheinend mit dem Alter und wird mich auch ereilen.
In dem Sinne : Runter von meinem Rasen! xD

siehe auch folgenden Beitrag:



Warum ?
Warum hast du nicht mal ne Klingel am Rad!?
Das gesprochene Wort hört man null hinter einem Radfahrer wenn man mit 25km/h durch die Heide rauscht.
Klingeln ist hochfrequent und hört so gut wie jeder. Nicht umsonst gibt es keine Klingeln mit Meeresrauschen...
Empfehlung für dich : sehr laute, hochfrequente Klingel die man auch durch das geschlossene Autofenster einer S-Klasse hört (StVZO-konform)
Und es geht hier nicht um Tote und Verletzte sondern wohl eher um das gemeinsame Miteinander.

Ich merk aber auch bei mir das das Thema emotional viel zu aufgeheizt ist weil ein jeder sich im Recht fühlt.
Daher halte ich eine Diskussion hier für völlig nutzlos.
Ich hab bis jetzt noch keine Klingel gebraucht!
Heikle Situationen gab's nur in der Rennradgruppe bei ziemlich hohem Tempo, da nutzt eine Klingel nix, da musst du fahren können! Und , sehr viel häufiger , im normalen Strassenverkehr .
Mag ja sein ,dass es durchdringende Klingeln gibt, aber nützen die was bei Abbiege oder Dooring Unfällen?
Aufgefahren auf langsamere taumelnde Radler oder gar auf Kinder bin ich wirklich noch nie. Meine Erfahrung aus mehr als 200000 km Radfahren sagt, selber gucken und entsprechend fahren. Die üblichen Sonntagnachmittagsausflugsrouten kennt man ja.
Mein Enkel , sportlich fit und sicher schnellerer Reaktion fähig als ich, wurde von einer abbiegenden Autofahrerin umgefahren. Wäre mir wahrscheinlich so nicht passiert, einfach auf Grund von Erfahrung, ich hätte es geahnt, wohin die fährt. ( Meinem Jungen ist zum Glück nicht viel passiert )
Ich selbst wurde einmal von einem besoffenen Rentner an einer Ampel gestreift und umgeschubst, einmal von einem Jungspund von hinten umgefahren.
Letzterer Unfall hat mir richtig Angst gemacht, weil, da kannste ja gar nix machen, wenn hinter dir einer träumt.
Da nützt weder Klingel noch Spiegel.

Gruss

Geierlamm
 
H

horst1

Dabei seit
22.03.2020
Beiträge
1.485
Punkte Reaktionen
1.948
Ort
Berlin
Nun, wenn du untern Auto liegst, kannst du mit dem Spiegel noch sehen, ob du noch genügend Bodenfreiheit hast. Und deine Klingel kannst du dazu nutzen, dem Autofahrer mitzuteilen, dass du unter seinem Auto liegst.
So gesehen brauchst du Klingel und Spiegel. :D :) (y)
 
Thema:

Straßenverkehr aus der Radfahrerperspektive

Oben