Specialized Steuersatz für Levo

Diskutiere Steuersatz für Levo im Brose Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Danke für deine Mühen, aber Googeln kann ich selbst. Erstens muss es 42 sein und zweitens möchte nicht das Original verbauen, weil es kein...
B

bushkila

Dabei seit
30.05.2017
Beiträge
190
Ort
Ulm
Details E-Antrieb
Giant SyncDrive Pro / Yamaha PW/SE / Kenevo 2020
Danke für deine Mühen, aber Googeln kann ich selbst.
Also,... 41,8mm IST IS 42mm ! du willst es wohl nicht verstehen...mir gleich
2. Das hier MH-P08F / MHP08F 45°/45° ist NICHT das Original Lager...
Vieleicht liest du mal die Beschreibung... MH-P08F/VP-P08F 45/45° für 1-1/8' Steuersatz Kugellager 30,6x41,8x8 mm (MHP08F - 41,8x8x45°)
dann wüsstest du auch, das dies ein deutlich hochwertigeres Lager ist, als das Industrie Billig Lager von FSA !
 
Zuletzt bearbeitet:
Manfred

Manfred

Dabei seit
05.07.2012
Beiträge
5.121
Ort
Baden-Baden
Details E-Antrieb
Speci-Brose S-Alu MJ18 SW: 5.0.4+2.23.1
Falls teuer = hochwertig ist, diese Acros-Lager sollten beim Levo (MJ 2018) passen:

Oben:
is42-steuersatz-oberteil
Die bisher fehlenden technischen Daten ergänzen sie noch. Das Lager ist lt. E-Mail-Auskunft 8 mm hoch.

Unten:
is52-steuersatz-unterteil
Ein geschlossener Gabelkonus mit aufvulkanisierter Dichtung ist dabei.
Um die Dichtung nicht zu beschädigen, muss man evtl. ein Aufschlagwerkzeug verwenden

Oder günstiger die Ritchey-Steuersätze (wobei die wcs-Variante die hochwertigere ist):
Oben: https://eu.ritcheylogic.com/eu_en/wcs-drop-in-integrated-upper-headset
Das Lager ist lt. techn. Zeichnung 8 mm hoch, die darüber liegende Kappe 8,3mm oder 15,3 mm

Unten: https://eu.ritcheylogic.com/eu_en/wcs-drop-in-integrated-lower-headset
Gabeklonus scheint auch geschlossen zu sein, eine Dichtung ist bei dem nicht zu erkennen/beschrieben.
 
Manfred

Manfred

Dabei seit
05.07.2012
Beiträge
5.121
Ort
Baden-Baden
Details E-Antrieb
Speci-Brose S-Alu MJ18 SW: 5.0.4+2.23.1
Ob das im vorhergehenden Post erwähnte obere Ritchey-Lager passt, ist nicht sicher! Das müsste noch jemand ausprobieren.

Die originalen FSA-Lager hatten nun 100.000 Hm, das untere lief auch etwas rau. Musste es auch in letzter Zeit mehrfach nachstellen, hat genervt. Daher sind nun die Acros-Lager drin und auf Wurzeltrails auch schon Probegefahren.

Das untere Acros IS52/40 ist mit Gabelkonus und Dichtscheibe insgesamt (eingebaut) so hoch wie als das Original-FSA. Auch das Kugellager selbst hat die gleichen Maße. Das kann man sich also auf jeden Fall gönnen.
Zum Kugellager gehört noch eine extra Dichtscheibe aus Blech und Gummi (ca. 0,5mm) über dem Lager und ein Gabelkonus mit aufvulkanisierter Dichtung darunter. Für das Aufschlagen des Konus sollte man ein passendes Werkzeug nehmen, um die Dichtung nicht zu beschädigen. Man muss mit einem Gummihammer schon ordentlich auf das Werkzeug schlagen, bis der Konus sitzt. Das billigste gefundene passt (Oraunent, 28 EUR bei Amazon).

Das FSA hat einen offenen Gabelkonus. Der lässt sich zwar ohne Werkzeug aufschieben, ist aber eine zusätzliche Quelle ungewollten Lagerspiels. Erst mit Druck (durch die Aheadschraube) drückt es diesen offenen Konus noch etwas zusammen und weiter in das Lager hinein, eine unglückliche Lösung. Dreck und Wasser können da auch schön ans Lager ran.
Das Acros-Lager sitzt dagegen auf einem geschlossenen Konus satt darauf, da bewegt sich schon ohne Vorspannung nichts. Das dürfte der Grund sein, dass ich das auch beim Fahren als stabiler wahrnehme (oder das ist Einbildung).
Wer den FSA-Originalkram einstellen möchte, muss dabei wie üblich die Gabel belasten und bei gezogener Bremse kräftig vor und zurück bewegen, auch mal von rechts und links an die Gabel klopfen, damit sich der offene Gabelkonus im Lager und dieses sich im Steuerrohr richtig setzt.

Das obere Acros IS42/28,5 passt auch (an meinem Levo MJ 2018 Alurahmen).
In der Blende sitzt ein 12,4 mm hoher Spacer (Bild 8), der die eigentliche Verbindung zwischen Vorbau und Lagerkonus herstellt.
Da die Blende 14,8 mm hoch ist (original FSA 2 mm), kann man diesen Lagersatz mit bereits gekürztem Gabelschaft nur verwenden, wenn man bisher Spacer mit mindestens 12 - 13 mm verwendet hat.

Da das Acros-Lager mit Konus (glasfaserverstärkter Kunststoff incl. Dichtung) wie das Original etw. unterhalb der Steuerrohr-Oberkante abschließt und der 12,4 mm-Spacer daher 3 mm tief in der Blende verschwindet (Bild 10), benötigt man noch einen 2,5 oder 3 mm Spacer, der dann mit der Oberkante der Blende abschließt. Ansonsten könnte der Vorbau auf der Blende aufsitzen (und nicht auf dem 12,4-Spacer), das Lager ließe sich nicht einstellen.
Bild 11: Ich hatte nur einen 5mm-Spacer, der schaut oben noch 2mm heraus (und der Vorbau sitzt zu hoch, das Steuerrohr liegt 3,7mm unterhalb der Vorbau-Oberkante, 1-2 mm wären korrekt - ein 3 mm Spacer ist bestellt).

Der Lager-Konus steckt satt zwischen Lager und Gabelschaft, auch da wackelt im Gegensatz zum Original selbst ohne Vorspannung nichts. Auch das macht die ganze Konstruktion stabiler und weniger anfällig gegen evtl. zu locker eingestelltes Lagerspiel.
Den Spalt unten in der Konus-Hülse (oben ist er geschlossen) habe ich nach rechts positioniert. Da die Konus-Dichtung nicht ganz bis nach außen zum Steuerrohr reicht, kam da vor dem Aufsetzen der Blende noch ordentlich Fett darauf. Wie lange dieses Komposite-Material hält, wird sich zeigen. Aber so was taugt ja auch für Bremshebel und ein Ersatzkonus wird mitgeliefert.

Mit den von Acros für den Anfang zum Einstellen angegebenen 1 Nm ist dann schon oben und unten kein Spiel mehr zu spüren, habe es dann mit 1,5 Nm (das sind nur ca. 15° mehr an der Schraube) eingestellt. Nach einigen Fahrten wird das noch mal kontrolliert.
Das FSA benötigte 2 - 2,5 Nm, wohl wegen offenem Lager- und Gabelkonus.
 

Anhänge

Mondfuchs

Mondfuchs

Dabei seit
26.12.2013
Beiträge
920
Details E-Antrieb
Levo S-WORKS'20 mondfuchsEd.
Sieht wertig und wirklich geeigneter aus als Steuerlager für das Levo - einzig auf die Acros Blende würde ich gerne verzichten wollen...
 
Manfred

Manfred

Dabei seit
05.07.2012
Beiträge
5.121
Ort
Baden-Baden
Details E-Antrieb
Speci-Brose S-Alu MJ18 SW: 5.0.4+2.23.1
Diese Blende ist schon ein schönerer Übergang vom fetten Steuerrohr zum Vorbau. Besser als der bisherige flache FSA-Deckel und der "dünne" Spacer-Turm darüber (die abgestuften Syncros-Spacer fand ich auch nicht so besonders).
Eine niedrigere Version wäre aber wünschenswert, denn eine technische Notwendigkeit besteht nicht, das fast 15 mm hoch zu machen.
Andere Hersteller bieten auch zwei Versionen an und die 15 mm sind ne Menge, wenn man den Lenker eher tiefer haben möchte. Muss mir auch mal jemand suchen, der mir die unten um 3 mm abdreht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mondfuchs

Mondfuchs

Dabei seit
26.12.2013
Beiträge
920
Details E-Antrieb
Levo S-WORKS'20 mondfuchsEd.
daher setze ich wenn es geht auf die Mega Spacer von Syntace - die ergeben einen Übergang - wäre super wenn die statt die Acros Blende einsetbar wäre...
 
F

flip986

Dabei seit
23.10.2018
Beiträge
37
Hallo Manfred,

danke für deine Mühe, echt stark.
Lg Stefan




Ob das im vorhergehenden Post erwähnte obere Ritchey-Lager passt, ist nicht sicher! Das müsste noch jemand ausprobieren.

Die originalen FSA-Lager hatten nun 100.000 Hm, das untere lief auch etwas rau. Musste es auch in letzter Zeit mehrfach nachstellen, hat genervt. Daher sind nun die Acros-Lager drin und auf Wurzeltrails auch schon Probegefahren.

Das untere Acros IS52/40 ist mit Gabelkonus und Dichtscheibe insgesamt (eingebaut) so hoch wie als das Original-FSA. Auch das Kugellager selbst hat die gleichen Maße. Das kann man sich also auf jeden Fall gönnen.
Zum Kugellager gehört noch eine extra Dichtscheibe aus Blech und Gummi (ca. 0,5mm) über dem Lager und ein Gabelkonus mit aufvulkanisierter Dichtung darunter. Für das Aufschlagen des Konus sollte man ein passendes Werkzeug nehmen, um die Dichtung nicht zu beschädigen. Man muss mit einem Gummihammer schon ordentlich auf das Werkzeug schlagen, bis der Konus sitzt. Das billigste gefundene passt (Oraunent, 28 EUR bei Amazon).

Das FSA hat einen offenen Gabelkonus. Der lässt sich zwar ohne Werkzeug aufschieben, ist aber eine zusätzliche Quelle ungewollten Lagerspiels. Erst mit Druck (durch die Aheadschraube) drückt es diesen offenen Konus noch etwas zusammen und weiter in das Lager hinein, eine unglückliche Lösung. Dreck und Wasser können da auch schön ans Lager ran.
Das Acros-Lager sitzt dagegen auf einem geschlossenen Konus satt darauf, da bewegt sich schon ohne Vorspannung nichts. Das dürfte der Grund sein, dass ich das auch beim Fahren als stabiler wahrnehme (oder das ist Einbildung).
Wer den FSA-Originalkram einstellen möchte, muss dabei wie üblich die Gabel belasten und bei gezogener Bremse kräftig vor und zurück bewegen, auch mal von rechts und links an die Gabel klopfen, damit sich der offene Gabelkonus im Lager und dieses sich im Steuerrohr richtig setzt.

Das obere Acros IS42/28,5 passt auch (an meinem Levo MJ 2018 Alurahmen).
In der Blende sitzt ein 12,4 mm hoher Spacer (Bild 8), der die eigentliche Verbindung zwischen Vorbau und Lagerkonus herstellt.
Da die Blende 14,8 mm hoch ist (original FSA 2 mm), kann man diesen Lagersatz mit bereits gekürztem Gabelschaft nur verwenden, wenn man bisher Spacer mit mindestens 12 - 13 mm verwendet hat.

Da das Acros-Lager mit Konus (glasfaserverstärkter Kunststoff incl. Dichtung) wie das Original etw. unterhalb der Steuerrohr-Oberkante abschließt und der 12,4 mm-Spacer daher 3 mm tief in der Blende verschwindet (Bild 10), benötigt man noch einen 2,5 oder 3 mm Spacer, der dann mit der Oberkante der Blende abschließt. Ansonsten könnte der Vorbau auf der Blende aufsitzen (und nicht auf dem 12,4-Spacer), das Lager ließe sich nicht einstellen.
Bild 11: Ich hatte nur einen 5mm-Spacer, der schaut oben noch 2mm heraus (und der Vorbau sitzt zu hoch, das Steuerrohr liegt 3,7mm unterhalb der Vorbau-Oberkante, 1-2 mm wären korrekt - ein 3 mm Spacer ist bestellt).

Der Lager-Konus steckt satt zwischen Lager und Gabelschaft, auch da wackelt im Gegensatz zum Original selbst ohne Vorspannung nichts. Auch das macht die ganze Konstruktion stabiler und weniger anfällig gegen evtl. zu locker eingestelltes Lagerspiel.
Den Spalt unten in der Konus-Hülse (oben ist er geschlossen) habe ich nach rechts positioniert. Da die Konus-Dichtung nicht ganz bis nach außen zum Steuerrohr reicht, kam da vor dem Aufsetzen der Blende noch ordentlich Fett darauf. Wie lange dieses Komposite-Material hält, wird sich zeigen. Aber so was taugt ja auch für Bremshebel und ein Ersatzkonus wird mitgeliefert.

Mit den von Acros für den Anfang zum Einstellen angegebenen 1 Nm ist dann schon oben und unten kein Spiel mehr zu spüren, habe es dann mit 1,5 Nm (das sind nur ca. 15° mehr an der Schraube) eingestellt. Nach einigen Fahrten wird das noch mal kontrolliert.
Das FSA benötigte 2 - 2,5 Nm, wohl wegen offenem Lager- und Gabelkonus.
 
Manfred

Manfred

Dabei seit
05.07.2012
Beiträge
5.121
Ort
Baden-Baden
Details E-Antrieb
Speci-Brose S-Alu MJ18 SW: 5.0.4+2.23.1
Beim Einbau vielleicht noch beachten:
Grate im Lagersitz entfernen (180er Schleifpapier passt), damit das neue Lager da nicht hakelt. Auf alle Teile kam dünnes Gabelfett (F.S.P. Slick Kick oder SRAM-Butter).
Oben in die Vertiefung zw. Konus-Dichtung und Steuerrohr zähes Fett (TOP 2000), das schützt gut vor Wasser.
 

Anhänge

Thema:

Steuersatz für Levo

Steuersatz für Levo - Ähnliche Themen

  • Steuersatz für Kalhoff Aguttu gesucht

    Steuersatz für Kalhoff Aguttu gesucht: Grüße Euch, ich suche einen Steuersatz 1,1/8 zoll für mein Aguttu Pedelec von Kalhoff 20011. Ich hatte mir schon eins bestellt, welches ähnlich...
  • Steuersatz mit Lenkanschlag

    Steuersatz mit Lenkanschlag: Hab ich hier neulich gesehen und dachte - beim nächsten Rad .... Bei Semiintegriert und/oder Taperad ist das ja "einfach" - aber was ist bei 34mm...
  • sonstige(s) Steuersatz xduro 6.0/2019

    sonstige(s) Steuersatz xduro 6.0/2019: Hi suche Ersatz teile für den Steuersatz , Lager unten, oben und zwei Kunsstoffteile oberhalb des oberen Lagers. Kann mir jemand helfen?
  • Welcher Steuersatz Typ ist das?

    Welcher Steuersatz Typ ist das?: Hallo Radgebende, möchte meine alte Federgabel austauschen und dafür auch gleich einen hochwertigeren Steuersatz einbauen. Nur welche Type ist...
  • Ähnliche Themen
  • Steuersatz für Kalhoff Aguttu gesucht

    Steuersatz für Kalhoff Aguttu gesucht: Grüße Euch, ich suche einen Steuersatz 1,1/8 zoll für mein Aguttu Pedelec von Kalhoff 20011. Ich hatte mir schon eins bestellt, welches ähnlich...
  • Steuersatz mit Lenkanschlag

    Steuersatz mit Lenkanschlag: Hab ich hier neulich gesehen und dachte - beim nächsten Rad .... Bei Semiintegriert und/oder Taperad ist das ja "einfach" - aber was ist bei 34mm...
  • sonstige(s) Steuersatz xduro 6.0/2019

    sonstige(s) Steuersatz xduro 6.0/2019: Hi suche Ersatz teile für den Steuersatz , Lager unten, oben und zwei Kunsstoffteile oberhalb des oberen Lagers. Kann mir jemand helfen?
  • Welcher Steuersatz Typ ist das?

    Welcher Steuersatz Typ ist das?: Hallo Radgebende, möchte meine alte Federgabel austauschen und dafür auch gleich einen hochwertigeren Steuersatz einbauen. Nur welche Type ist...
  • Oben