Steps-Akku BT-E8010 "504Wh", extern (Reichweite, Probleme, Fragen)

Diskutiere Steps-Akku BT-E8010 "504Wh", extern (Reichweite, Probleme, Fragen) im Shimano Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Und was wurde bei der Reklamation gemacht? Neuer Akku oder Software neu?
dr.seuchenvogel

dr.seuchenvogel

Dabei seit
19.11.2018
Beiträge
422
Punkte Reaktionen
255
Und was wurde bei der Reklamation gemacht? Neuer Akku oder Software neu?
 
S

Spaßbremse

Dabei seit
21.06.2019
Beiträge
311
Punkte Reaktionen
231
Ich begreife einfach nicht wie ihr fahrt. Ein eMTB ist für mich ein Sportgerät. Ich fahre im Schnitt mit einer Ladung 375 km. Dabei fahre ich alles in der Ebene, Bergab und auch normale Steigungen ohne Strom. Mein Bike wiegt 22kg, das hatte früher auch mein Downhiller, und mit dem musste ich auch überall hoch. In der Ebene und bei leichten Steigungen merkt man, außer beim beschleunigen, keinen Unterschied ob der Motor an oder aus ist (außer dem Lärm). Ich bin gleich schnell und verbrauche 0 Strom. Ich schalte beim klettern immer gleich ab, wenn ich über den Scheitelpunkt bin, der Übergang ist so völlig harmonisch. Wenn ich hier lese, dass ihr nicht mehr nach hause kommt weil der Speicher leer ist kann ich nur den Kopf schütteln. Und bevor mir hier jemand erklären will, dass ich gar kein eMTB brauche; Ich klettere gerne, ich fahre gerne technische Ttrails in denen nichts über Motorleistung geht, ich nutze die zur Verfügung stehende Energie voll aus!
Abgesehen vom Gewicht gibt es natürlich Leute die mit der schaltung schalten und dann natürlich die Fraktion Pseudopedalierer die immer im größten Gang fährt und mit dem Motor "schält'.
Da ist natürlich ziemlich schnell sense wenns bergauf geht..
.
 
Akira_KDK

Akira_KDK

Dabei seit
15.09.2020
Beiträge
123
Punkte Reaktionen
87
Ort
Neuried
Details E-Antrieb
Canyon Spectral:ON (M64)
Kurzer zwischen Status und eine Frage an euch. Ich hab den Online-Händler kontaktiert wo ich den Akku gekauft habe, er hat die Garantieanfrage an Step Service - Paul Lange gestellt. Jetzt bietet Paul Lange den Garantiefall über den Online-Händler oder den nächsten Steps Fachhändler abzuwickeln. Jetzt stellt sich mir natürlich die Frage was ist den bessere/schnellere Weg? Online-Händler oder Fachhändler...
P.S.: natürlich hat meine besser Hälfte die original Verpackung schon entsorgt....und ich muss den Akku dann anders verpacken....
 
S

Spaßbremse

Dabei seit
21.06.2019
Beiträge
311
Punkte Reaktionen
231
Heute ist mein BT-E8010 von Anfang 2019 und ca. 3500km (hatte das System auf Abfahrten öfter mal nicht eingeschaltet) von 97% auf 93% Restkapazität gefallen.

Interessanterweise ist dieser größere Sprung wohl nach einer der für meinen Akku bisher heftigsten Belastungen entstanden. (Theoretisch könnte es auch kurz vorher passiert sein, ich schau mir das nicht bei jeder Fahrt an)

Jedenfalls hab ich eine Bio-Fahrerin mit ca. 70kg fahrfertig plus 15kg Enduro mit einer 90%-Akkuladung ca. 1300hm in Eco High, aber meist Trail Medium und kurz Boost Low zum Teil relativ steile und lose Schotterwege hochgeschleppt.

Dabei ist der Akku auf den letzten 20 Höhenmetern zum zweiten oder dritten Mal in seinem Leben so tief entladen worden. (kam bis jetzt höchstens 5-10 mal in die Nähe von 5-10% Akku schätze ich). Also ein Balken vor dem Ausschalten und kein Balken mehr nach dem letzten Einschalten, nur der Rahmen drum und 4x Piepsen wenn ich einen Modus wählen wollte.

Ob die Reichtweite jetzt tatsächlich gesunken ist muss ich erst noch testen. Aber vielleicht kann jemand anderes mal da ein Auge drauf haben und testen ob sich das Verhalten der Anzeige bei großer Belastung und tiefer Entladung reproduzieren lässt.

Edit.: hätte erst im englischen Forum nachsehen sollen. Da hat gerade jemand mit Messequipment was spannendes zu der Sache geschrieben:

Don´t worry too much about battery life
The problem is not with the battery life itself but the software.

I have tested extensively with lab equipmet, after much trouble with Shimano system and my conclussion is that the life estimator is not well programmed.
In few words:
When battery is new, the estimator assign 100% life, after some cycles ("some" depends on the cycle depth, varies much) the estimator calculates life based on the nominal capacity, not the real usable capacity, and so the percetage drops.
It measures Ah charged on a full discharge cycle (full= down to assit cut) and takes this value as real capacity
This Ah measured / Ah nominal = Life

But it would be more realistic to calculate Life, over the máx Ah usable until assit cut on a new battery
So this drop from 100% to 85-82% would no brainer for all of us

I have measured real degradation of a used one with 80 cycles against a new battery (0 cycles) to be around: 8%

Shimano BT-E8035 Integrated Battery Issue: very fast degrading and loss of range - EMTB Forums
 
Zuletzt bearbeitet:
DrPiccio

DrPiccio

Dabei seit
10.11.2018
Beiträge
130
Punkte Reaktionen
177
Ort
Nals bei Bozen
Details E-Antrieb
Shimano Steps E8000
Edit.: hätte erst im englischen Forum nachsehen sollen. Da hat gerade jemand mit Messequipment was spannendes zu der Sache geschrieben:
ich weiss nicht, da komme ich mir halt noch vera........ter vor wenn die Anzeige 8% minus sagt und die tatsächlichen erreichbaren Hm um 25% eingebrochen sind :-(
nach 10000Km mit dem selben Bike kann man glaube ich schon recht gut unterscheiden zwischen schlechter Tagesform und einem Akku der es nicht mehr bringt
 
Strindberg

Strindberg

Dabei seit
17.09.2020
Beiträge
326
Punkte Reaktionen
567
Ort
Strasbourg
Details E-Antrieb
Husqvarna GT2 zuerst 2 kaputte E7000, jetzt E8000
@DrPiccio

Nach 20759 km seit dem 30. Mai 2019, mit 3 gelähmten Akkus BT-E8010 und drei Motoren, stimme ich mit Dir überein.

Nun sind die drei frühsenilen Akkus noch fauler bei den Frosttemperaturen.

Ich nutze die Pause, um sie unter der Sonne in La Petite Pierre im 3Sterne Restaurant der Dadaisten braten zu lassen.

20211025_132612.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Phil

Phil

Dabei seit
23.03.2017
Beiträge
1.307
Punkte Reaktionen
2.315
Ort
Niederbayern
Details E-Antrieb
Steps E8000
Die Tage ist mein BT8010 auf 99% "gefallen". 14 Ladezyklen angezeigt. Unmittelbar davor hing das Rad einige Wochen unbenutzt rum, Akkustand im Screenshot 74%. Geschickter waere es gewesen, wenn der Akku ueber die lange Zeit leerer gewesen waere, aber das war nicht geplant. Evtl. waere die angezeigte Kapazitaet dann nicht gefallen.

Screenshot_20211105-092251_2.jpg
 
S

Spaßbremse

Dabei seit
21.06.2019
Beiträge
311
Punkte Reaktionen
231
Bei mir haben sich die Änderungen auch vermeintlich nach längerem zu vollem Lagern oder starker Belastung bis zur Abschaltung ergeben, aber die Akkus altern auch einfach so über die Zeit. Ist normales Verhalten bei Lithiumakkus. Lagern am besten bei so 20-30% dunkel/kühl und je tiefer und länger desto öfter checken und kurz nachladen.

Aber laut dem Typen im englischsprachigen Forum soll die reale Reichweite ja nicht direkt mit der angezeigten Restkapazität korrelieren und sogar eine Revision der Lager die Reichweite deutlich erhöhen. Das wäre mal interessant ob das reproduziert werden könnte.

Wirklich schade dass die Motoren nicht wartungsfreundlicher sind. Überlege meinen diesen Winter zu warten. Allerdings gibt es ja diese Kulanz auch nach Ablauf der Gewährleistung von Seiten von Shimano die dann natürlich wegfallen würde. Weiß jemand wie lange die gewährt wurde?
 
Zuletzt bearbeitet:
K

Kyle

Dabei seit
07.03.2021
Beiträge
18
Punkte Reaktionen
22
@Spaßbremse,

Die Gewährleistung kann auch weit über den zwei Jahren sein, laut dem Sachbearbeiter bei Langen's Paul ist das immer eine Einzelfallentscheidung.
Zeitgenossen die manipuliert haben oder zum 70. mal an einem abgesägten Baumstumpf einhängen werden auch nach einem Jahr in die Schranken verwiesen.
Finde ich übrigens völlig zu Recht.
Nachdem ich den dritten Motor hatte, habe ich rein vorsorglich in S angerufen wie der Zirkus denn nun weitergeht, da wurde mir vorab meiner Historie betreffend zugesichert daß ich im Wiederholungsfall nicht leer ausgehen werde.
Die Stuttgarter haben Wort gehalten ! Ich bin jetzt beim vierten Motor.

Irgendwo im Forum habe ich mal was gelesen von 30 Monaten, das stimmt so nicht, zumindest in meinem Fall.

Zu den Zellen, das Akkugedöns kam auch zur Sprache, es wurde versichert nur Zellen von Sony zu verbauen, allein ich kann's nur glauben.
Meine brechen gerade richtig ein, zur Zeit ( bei 10° C ) ist nach 35 km. Feierabend, egal welcher von den dreien.
So schlecht war's noch nie.

Grüße Kyle
 
Akira_KDK

Akira_KDK

Dabei seit
15.09.2020
Beiträge
123
Punkte Reaktionen
87
Ort
Neuried
Details E-Antrieb
Canyon Spectral:ON (M64)
Update zur Reklamation: Mein neuer, Bj:12/2020, BT8010 ist von P.Lange zurück... Mit der Bemerkung: " Ein Reichweiten-Verlust könnte nicht Festgestellte werden"... Na ja: Der Akku zeigt immer noch Zustand: 90% nach nur 10 Ladezyklen... .Also für mich ist es schon eindeutig 10% Verlust von Kapa ... nur halt für Shimano ist das nicht ersichtlich....Agroooooo!!! Wie soll er da 1000 Ladezyklen halten und noch 60% Kapa haben???? Es stinkt nach Verarsche ...
Ich denk, dass ich mir nächstes mal reichlich Überlege, ob ich mir ein Shimano System nochmal hole. Zum Glück gibt es alternativen... Yamaha... Bosch... da "verrecken" die Akkus wenigstens nicht nach 10 Ladungen.... Wenn nur der BT8010 wenigstens richtig "verecken" würde, da könnte man wenigstens über Versicherung abwickeln... so ist es nur ein "beschleunigtes" Shimano-Altern ohne Chance auf Ersatz...
 
M

meiner79

Dabei seit
30.09.2019
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
3
Servus, ich hab nen günstigen Rahmen geschossen und wollt mir den aufbauen. Heute kam das letzte Teil, der BT E8010 Akku.
Ausgepackt, kein Saft drauf, LED zuckt nicht mal. Na toll, erster Gedanke überlagert. Auf der Packung steht bei LOT 210325 und auf dem Akku neben der Seriennummer steht TB, was ja wohl laut Liste für Februar 2021 steht. Kommt also in etwa hin.

Na gut, geladen an ner Verbrauchssteckdose und es sind insgesamt 0,48kwh bei 4h Ladezeit. Hat also weniger als angepriesen und da ist noch nich mal der Verlust des Ladegeräts drin.
Letzte Woche bei meiner Frau den neuen Fazua gemessen der ja 252 hat wo der Verbrauch bei 0,28kwh angezeigt wurde. Da passte das also.

Naja nun hab ich natürlich recherchiert und bin hier gelandet.
1. Frage wird der noch besser oder würdet ihr ihn direkt zurück schicken?
2. Frage die neuere Charge hat ja anscheinend Probleme, soll ich alternativ gleich den BT E8016 nehmen?
3. Frage oder direkt Drittanbieter? Ich hatte davon hier im Thread gelesen, stell mich aber gerade zu doof an google zu füttern. Ich find keine Alternativen. Gibt´s überhaupt welche und sollte man die statt Shimano nutzen? Wenn ja, hat jemand nen Link, bitte.


Danke und Grüsse
 
prolink

prolink

Dabei seit
24.05.2018
Beiträge
254
Punkte Reaktionen
159
Ort
Graz umgebung
Details E-Antrieb
2x E8000 Steps / 1x Bafang M600 830w Powergerät :)
das ist normal das ein Neuer Akku nichts anzeigt. weil er erst Aktiviert wird durch das Ladegerät
der Akku wird nicht besser. es sind alle annähernd gleich
es gibt keine Drittanbieter Akkus. nur vom Hersteller verbaute wie Darfon zb. welche Extra nicht zu bekommen sind
 
S

Spaßbremse

Dabei seit
21.06.2019
Beiträge
311
Punkte Reaktionen
231
Vor allem wenn man bedenkt dass die ja nicht komplett leer ausgeliefert werden, sondern wahrscheinlich mit 20-30% soc.
 
M

meiner79

Dabei seit
30.09.2019
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
3
Vor allem wenn man bedenkt dass die ja nicht komplett leer ausgeliefert werden, sondern wahrscheinlich mit 20-30% soc.
Ich nahm es nur an, da ja am Akku nix leuchtete. Wusste bisher noch nicht, das das Ladegerät den erst aktiviert. Dachte der wäre tiefenentladen.
Er war nach 5-10 Minuten als ich ST-Unlocker testete auf 19%.
Ok, dann sollte der Akku wohl in Ordnung sein. Gut das ich gefragt habe :D
 
P

Peter Brauer

Dabei seit
07.05.2015
Beiträge
100
Punkte Reaktionen
55
Batteriekapazität.
Hier in diesem Forum kommt immer wieder die Frage nach Batteriekapazitäten und der Vergleich zu Bosch, Shimano, BMZ.
Ich habe heute im Internetz aus einem anderem Forum eine Messuntersuchung von sehr vielen E MTB Akkus gefunden.
Alle die gerne mehr ausführliche Untersuchung zu Batteriekapazität suchen habe ich hier die Internetzadresse. Öffnet bitte auch den PDF-file wo alles in einem Exel ark aufgeführt ist. Super Arbeit👍👏
Akkus - Nennkapazitäten zur Wirklichkeit
 
H

H3rrm

Dabei seit
21.10.2020
Beiträge
82
Punkte Reaktionen
71
Ort
Wiesbaden
Hier mal ein neuer Zwischenstand von mir zu meinen zwei BT-8010:

1.) 23 Zyklen, 97%
2.) 13 Zyklen, 90% (plötzlich von 100 auf 90 gefallen) —> völlig inakzeptabel
 
Thema:

Steps-Akku BT-E8010 "504Wh", extern (Reichweite, Probleme, Fragen)

Steps-Akku BT-E8010 "504Wh", extern (Reichweite, Probleme, Fragen) - Ähnliche Themen

Shimano Akku BT E8010 absolut unbrauchbar und unzuverlässig!: Ich habe zwei Merida eOne Sixty aus 2018. Die Akkus haben ca.60 Zyklen und sind bei aus 11/2017. Beide Akkus sind jetzt schon nicht mehr...
Steps-Akku BT-E8035 "504Wh", intern (Reichweite, Probleme, Fragen): Hallo Zusammen, ich habe einen neuen Thread eröffnet, da mich interessiert, welche Erfahrungen Ihr mit dem neuen BT-E8035 Akku gesammelt habt...
Price E-Pro steps und Frage zur Unterstützung: Möchte hier kurz mein neues Bike vorstellen und habe eine Frage zur Unterstützungseinstellung via App. Das Rad ist ein Price E-Pro 29er Hardtail...
Frage wegen Rahmen ob stabil genug, Motor, Akku, Reichweite und kosten: Hallo, ich wollte mir Ursprünglich ein normales Hardtail aufbauen ohne Motor. Jetzt bin ich auf den Geschmack gekommen mir eventuell ein E-Bike...
Fragen zum Fully Kauf (Bulls): Guten Morgen, ich bin momentan auf der Suche nach einem Mountainbike mit Vollfederung und E-Antrieb. Einsatzzweck wird der Weg in die Arbeit...
Oben