Steps-Akku BT-E8010 "504Wh", extern (Reichweite, Probleme, Fragen)

Diskutiere Steps-Akku BT-E8010 "504Wh", extern (Reichweite, Probleme, Fragen) im Shimano Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; gibt es beim Kauf eines neuen Akkus die Möglichkeit zu erfahren aus welchem Produktionsjahr der Akku stammt, und habe ich einen Anspruch auf einen...

DrPiccio

Dabei seit
10.11.2018
Beiträge
98
Ort
Nals bei Bozen
Details E-Antrieb
Shimano Steps E8000
gibt es beim Kauf eines neuen Akkus die Möglichkeit zu erfahren aus welchem Produktionsjahr der Akku stammt, und habe ich einen Anspruch auf einen 2020iger besser noch 2021iger Akku?
 

DrPiccio

Dabei seit
10.11.2018
Beiträge
98
Ort
Nals bei Bozen
Details E-Antrieb
Shimano Steps E8000
Erfahrungsgemäß sind die Akkus immer 6-12Monate alt, wenn man Restposten kauft auch älter.
ja wenn ich den Akku beim Händler kaufe dann kann ich gegebenenfalls wie von H4rrm geschrieben nachschauen ob ich einen 2018er kaufe, aber wie schaut das beim Onlinekauf aus, kann ich einen 2018er ablehnen?
 

ghost76

Dabei seit
23.04.2020
Beiträge
11
Hallo zusammen.....ich habe eine Frage bei der mir google leider nicht weiter hilft ... in wie weit verändert sich reichweite....akku....wenn ich die Watt im z.b. unlocker reduziere.....man liest 250 Watt Dauer Leistung...Standard Werte steht 500 Watt...... mir fehlt da grad zu der Einstellung absolut das Verständnis....danke für eure hilfe....
 

Sasse

Dabei seit
02.03.2019
Beiträge
573
Details E-Antrieb
Shimano Steps E8000
Kann man so pauschal nicht sagen.
Das hängt z.B. ganz stark davon ab wie oft du während deinen Touren überhaupt die maximale Leistung von 500W abrufst, wenn du das fast nie erreichst (z.B. nur Eco fährst), dann wird dir auch die Reduzierung der max. Leistung kaum etwas bringen.
Wenn du dagegen gerne ständig im Boost fährst, dann wirst du das schon eher merken.
Allerdings könntest du dann stattdessen einfach auch mit niedrigerer Unterstützung fahren (Trail oder Eco) statt die max. Leistung begrenzen.
 

Akira_KDK

Dabei seit
15.09.2020
Beiträge
79
Ort
Neuried
Details E-Antrieb
Canyon Spectral:ON (M64)
LeistungUndDrehzahl.JPG

Also Leistung ist Moment mal die Winkelgeschwindigkeit. Da Winkelgeschwindigkeit gleich 2 mal PI mal Drehzahl ist die Leistung auch proportional zu Drehzahl. Bei Gleichbleibende Pedalier-Drehzahl (Kurbeldrehzahl) ist die Leistung halt proportional Abhängig von von Moment. Soviel zu Theorie, in der Praxis bedeutet dass dass du zwischen 70-100 Kurbelumdrehungen machst, der E-Motor muss also die die Drehzahl auch variieren weil gekoppelt mit der Kurbelwelle über Getriebe.
1. Es macht also auch gegeben falls Sinn die Leistung zu begrenzen z.B. auf 300W, dadurch wird das Drehmoment bei erreichen von den 300W reduziert, weil die Motor-Drehzahl direkt über Getriebe mit der Kurbeldrehzahl gekoppelt ist und somit nicht änderbar ist. Das spart Strom und gib dir bei kleineren Kurbeldrehzahlen mehr Drehmoment. Würde ich die Getriebeübersetzung (Shimano gib das nicht preis) von Kurbelwelle zu E-Motor kennen, könnte ich dir berechnen und genau einstellen bei wieviel Watt und Kurbeldrehzahl das max. an Drehmoment steht soll. So ist ausprobieren gefragt bei welcher Leistung du noch für dich akzeptable Fahrleistung rauskommt.
2. Umgekehrt wenn du das Drehmoment limitierst (wie z.B ECO-Modus), variiert dann die Motor-Leistung mit der Kurbeldrehzahl. Das spart gewaltig an Akku und ist deutlich merkbar bei fahren da nur der konstante (limitierte) Drehmoment zu Verfügung steht. Füllt sich aber nicht sehr dynamisch an.

Ich hoffe es war nicht so verwirrend...
Gruß
 

Knechter

Dabei seit
13.06.2019
Beiträge
32
Anhang anzeigen 361574
Also Leistung ist Moment mal die Winkelgeschwindigkeit. Da Winkelgeschwindigkeit gleich 2 mal PI mal Drehzahl ist die Leistung auch proportional zu Drehzahl. Bei Gleichbleibende Pedalier-Drehzahl (Kurbeldrehzahl) ist die Leistung halt proportional Abhängig von von Moment. Soviel zu Theorie, in der Praxis bedeutet dass dass du zwischen 70-100 Kurbelumdrehungen machst, der E-Motor muss also die die Drehzahl auch variieren weil gekoppelt mit der Kurbelwelle über Getriebe.
1. Es macht also auch gegeben falls Sinn die Leistung zu begrenzen z.B. auf 300W, dadurch wird das Drehmoment bei erreichen von den 300W reduziert, weil die Motor-Drehzahl direkt über Getriebe mit der Kurbeldrehzahl gekoppelt ist und somit nicht änderbar ist. Das spart Strom und gib dir bei kleineren Kurbeldrehzahlen mehr Drehmoment. Würde ich die Getriebeübersetzung (Shimano gib das nicht preis) von Kurbelwelle zu E-Motor kennen, könnte ich dir berechnen und genau einstellen bei wieviel Watt und Kurbeldrehzahl das max. an Drehmoment steht soll. So ist ausprobieren gefragt bei welcher Leistung du noch für dich akzeptable Fahrleistung rauskommt.
2. Umgekehrt wenn du das Drehmoment limitierst (wie z.B ECO-Modus), variiert dann die Motor-Leistung mit der Kurbeldrehzahl. Das spart gewaltig an Akku und ist deutlich merkbar bei fahren da nur der konstante (limitierte) Drehmoment zu Verfügung steht. Füllt sich aber nicht sehr dynamisch an.

Ich hoffe es war nicht so verwirrend...
Gruß
Toller Beitrag
Nur was macht man damit ..
Bin am Anfang immer Eco um immer soweit wie möglich hoch zu kommen ...
Aufgefallen wenn ich mit der nächsten Stufe Trail Low fahre macht doch mehr Spaß und von den Höhen Meter garnicht so viel weniger als Eco ... Den wenn Eco du auf den ersten Gang runter mußt das braucht mehr Akku als man so meint ..

Erkenntnis ... Am besten mit zweiten Akku ... Noch weiter und noch mehr Spaß ....
 

Akira_KDK

Dabei seit
15.09.2020
Beiträge
79
Ort
Neuried
Details E-Antrieb
Canyon Spectral:ON (M64)
Toller Beitrag
Nur was macht man damit ..
hmmm... ;-)... es waren nur Gedankenspiele zum Thema.... Berufskrankheit.

Ich fahre Eco nur auf Waldautobahnen... sonst Trail (85%-70Nm-500W) macht Spaß und komme im durchschnitt damit ca.62km oder 1600hm (bei normalen Temperaturen).
Ja das Anfahren, Bescheinigen frisst wirklich Akku...

Zweit Akku ist immer Gut... sehe ich genauso.
 

Knechter

Dabei seit
13.06.2019
Beiträge
32
hmmm... ;-)... es waren nur Gedankenspiele zum Thema.... Berufskrankheit.

Ich fahre Eco nur auf Waldautobahnen... sonst Trail (85%-70Nm-500W) macht Spaß und komme im durchschnitt damit ca.62km oder 1600hm (bei normalen Temperaturen).
Ja das Anfahren, Bescheinigen frisst wirklich Akku...

Zweit Akku ist immer Gut... sehe ich genauso.
Das ganz Thema wie wo wie hoch wie weit .....
Ist eigentlich zu komplex ....
Die Beeinflussungen ... Was an den hm zerrt .....
Das wirklich einzige was i sagen kann das mein Merida e one sexty mit der erst Software ... Diese hm kam ich nie mehr wieder .
Nur ist das nicht mehr rückgängig mach bar .......

LG
 

H4rrm

Dabei seit
21.10.2020
Beiträge
23
Ort
Wiesbaden
hmmm... ;-)... es waren nur Gedankenspiele zum Thema.... Berufskrankheit.

Ich fahre Eco nur auf Waldautobahnen... sonst Trail (85%-70Nm-500W) macht Spaß und komme im durchschnitt damit ca.62km oder 1600hm (bei normalen Temperaturen).
Ja das Anfahren, Bescheinigen frisst wirklich Akku...

Zweit Akku ist immer Gut... sehe ich genauso.
Das ist aber sehr ordentlich! Ich habe bisher maximal 50km und 1100hm geschafft, fahre ein Neuron:eek:n und wiege 70kg. Allerdings war es an dem Tag recht kalt (4 Grad). Wieviel schaffst Du denn im Winter?
 

Spaßbremse

Dabei seit
21.06.2019
Beiträge
245
Im Sommer solltest du mit über 90% Eco high eigentlich mehr schaffen. Es sei denn du wiegst fahrfertig 80kg oder fährst mit ungünstiger Trittfrequenz/Gangwahl.
 

Akira_KDK

Dabei seit
15.09.2020
Beiträge
79
Ort
Neuried
Details E-Antrieb
Canyon Spectral:ON (M64)
Das ist aber sehr ordentlich! Ich habe bisher maximal 50km und 1100hm geschafft, fahre ein Neuron:eek:n und wiege 70kg. Allerdings war es an dem Tag recht kalt (4 Grad). Wieviel schaffst Du denn im Winter?
Also ich hab das Spectral:ON AL (2020) mit externen Akku, seit 01.06.20 bis jetzt habe ich 1409 km gemacht bei 23 vollen Ladungen (über STunlocker ausgelesen) macht im Durchschnitt 61 km pro Ladung. Zu berücksichtigen ist auch, dass ich auch im Dezember und Januar beim minus Graden über 300 km gefahren bin, und da knickt der Akku gewaltig. Mein Hometrailstrecke mit Downhilltrail (mehrere Abfahrten) in Sommer mache ich 42 km und 600hm und da bleibt mir noch 20% Restladung. Jetzt bei minus Graden schaffe ich nur 30km und 300hm mit Restladung 20%.
Im Sommer in den Alpen nur auf ECO high und Trail hab ich max 1600hm geschafft.
Ich bin auch nicht ein Leichtgewicht (100kg)... ;-)
 

Akira_KDK

Dabei seit
15.09.2020
Beiträge
79
Ort
Neuried
Details E-Antrieb
Canyon Spectral:ON (M64)
Wie gesagt, es war schon recht kalt.
Ja Temperatur ist schon echt ein Akkureichweiten-Killer...sowie Beschleunigen, BOOST oder Schnee.
Trotzdem.... bei minus Graden sind die Trail herrlich leer. ;-)
Ganz am Anfang hab ich mir auch ziemlich Kopf gemacht um die Reichweit, inzwischen weiß ich was das Shimano-Teil kann und fahre so dass es mir Spaß macht... Zweit Akku kommt eh noch dazu, aber zur Zeit kein dringender Bedarf. Gruß
 

Knechter

Dabei seit
13.06.2019
Beiträge
32
Muss hier noch ergänzen: 60% Trail Low, 30% Eco Medium, 10% Boost Low. Wie gesagt, es war schon recht kalt.
Hi du weißt aber schon daß die diversen % Angaben der Leistungsstufen die nach Gefühl beziffert werden .... Hmhmhm
Dann müsste man aber auch den Untergrund ... durchschnittliche Gelände Steilheit ...mit welchem Gummi mit wie viel Luftdruck gefahren wird .. hmhm es ist schwierig ....
 
Thema:

Steps-Akku BT-E8010 "504Wh", extern (Reichweite, Probleme, Fragen)

Steps-Akku BT-E8010 "504Wh", extern (Reichweite, Probleme, Fragen) - Ähnliche Themen

Steps-Akku BT-E8035 "504Wh", intern (Reichweite, Probleme, Fragen): Hallo Zusammen, ich habe einen neuen Thread eröffnet, da mich interessiert, welche Erfahrungen Ihr mit dem neuen BT-E8035 Akku gesammelt habt...
Price E-Pro steps und Frage zur Unterstützung: Möchte hier kurz mein neues Bike vorstellen und habe eine Frage zur Unterstützungseinstellung via App. Das Rad ist ein Price E-Pro 29er Hardtail...
Frage wegen Rahmen ob stabil genug, Motor, Akku, Reichweite und kosten: Hallo, ich wollte mir Ursprünglich ein normales Hardtail aufbauen ohne Motor. Jetzt bin ich auf den Geschmack gekommen mir eventuell ein E-Bike...
Fragen zum Fully Kauf (Bulls): Guten Morgen, ich bin momentan auf der Suche nach einem Mountainbike mit Vollfederung und E-Antrieb. Einsatzzweck wird der Weg in die Arbeit...
Fragen zur MTB Pedelec Auswahl: Hallo zusammen, zuerst eine kurze Vorstellung: ich bin 42 Jahre alt, 183 cm gross und ca. 95 kg schwer und habe bisher kaum Sport betrieben. Ich...
Oben