Steps-Akku BT-E8010 "504Wh", extern (Reichweite, Probleme, Fragen)

Diskutiere Steps-Akku BT-E8010 "504Wh", extern (Reichweite, Probleme, Fragen) im Shimano Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Interessant wäre auch ob diese Werksseitigen (Licht) Einstellungen nur für den Europäischen Markt sind. Und im US Markt wieder anders.
C

Cujo

Mitglied seit
09.08.2019
Beiträge
52
Details E-Antrieb
Cannondale Cujo Neo 130 2
Interessant wäre auch ob diese Werksseitigen (Licht) Einstellungen nur für den Europäischen Markt sind.
Und im US Markt wieder anders.
 
tschubsk

tschubsk

Mitglied seit
18.09.2019
Beiträge
21
Ort
Tübingen
Details E-Antrieb
Shimano StepsE8000
Hallo zusammen,

ich fahre seit Kurzem ein Trike mit einem Shimano Steps 8000 Motor. Kann jmd evtl. auch von Boost Abbrüchen berichten?
Aktuell muss ich mit einer Trittfrequenz zwischen 60 und 90 fahren und einen sehr, sehr starken Pedaldruck ausüben, damit das beim einem Anstieg nicht auftritt. Von einem Bosch Motor her kenne ich so ein Verhalten nicht.

Grüße
 
S

Scholzi

Mitglied seit
15.02.2019
Beiträge
33
Hallo zusammen,

ich fahre seit Kurzem ein Trike mit einem Shimano Steps 8000 Motor. Kann jmd evtl. auch von Boost Abbrüchen berichten?
Aktuell muss ich mit einer Trittfrequenz zwischen 60 und 90 fahren und einen sehr, sehr starken Pedaldruck ausüben, damit das beim einem Anstieg nicht auftritt. Von einem Bosch Motor her kenne ich so ein Verhalten nicht.

Grüße
Diese "Motoraussetzer" hatte ich u.a. mit der Firmware 4.7.0 auch. Seit ich einen down grade auf FW Weniger Reichhöhe.JPG4.5.1 durchgeführt habe gibt es das nicht mehr. Ferner kann ich auch den Bericht der EMTB betr. Reichhöhenmeter bestätigen.
 
RALLE

RALLE

Mitglied seit
07.02.2018
Beiträge
75
Ort
Helpup
Details E-Antrieb
Motor: Shimano E8000, Akku: Shimano E8010 500Wh
Moinsen,

bin nach langer Pause letztens mal wieder unterwegs gewesen - Akku proppevoll, bestes Wetter, leicht laufende Reifen, kein Schlamm - eher staubig-trocken, Eco auf Mittel, Trail auch, Boost Vollgas.

Nach nur 5,5 km (4 davon in Eco, 1,5 in Trail) und vielleicht 100 Hm war der erste Balken weg - äh, what???
Nach 10 km der zweite...
Nach 25 km hatte ich noch einen roten Balken.
Ich dacht, ich seh nicht richtig!
Hab die Karre dann zum Schluss mit Boost mal leer gefahren.
30 km, 750 Hm...

Was is'n nu schon wieder?
Ich hab da bald echt keinen Bock mehr drauf...
 
K

Kongo-Otto

Mitglied seit
08.07.2019
Beiträge
248
Details E-Antrieb
Shimano E8000
Das ist echt mager. In welchem Zustand ist der Akku denn laut App? (Kapazität in % des Neuwerts).
 
P

paulek

Mitglied seit
22.12.2016
Beiträge
1.445
Ort
Südliches Ruhrgebiet
Details E-Antrieb
Shimano Steps 8000
Das sind unsere alten 17er Räder in Kombination mit FWs ab 4.6.0 aufwärts. Da passt irgend etwas nicht. Alles auf Eco Medium, 80 Kg, keine leicht rollenden Reifen, artgerechte Anstiege: 30 bis 40 Km, so 1100 bis maximal knapp 1200 Hm und es ist Feierabend. Vor ca. 2 Monaten habe ich den Rat bekommen, mich eine Zeit lang möglichst nicht unsanft zu legen. Auf Wunsch meiner Gefährtin haben wir uns daraufhin zwei Graveler zugelegt. Nach einigen motorisierten und unmotorisierten Testfahrten war klar, einen Motor brauchen wir dafür noch nicht, ohne macht es im Gegensatz zum Mtb deutlich mehr Spaß. Ich freue mich darauf, mit dem Meri die Trails wieder unsicher machen zu dürfen, keine Frage, aber mit nem Rennrad über Schotterpisten oder im Wald herum zu fahren, macht auch eine Menge Spass und es ist einfach ein tolles Gefühl, nur auf den eigenen Akku achten zu müssen. Alle 70 bis 80 Km ne Currywurst und ne Coka und die Rädchen rollen und rollen und rollen. Nach 220 Km und ca. 3000 Hm keine roten Balken gesehen zu haben und gar ein wenig wehmütig mit dem Gedanken, och nen kleines Ründchen könnte es schon noch sein, vom Rad zu steigen, hat durchaus auch seinen Reiz, vor allem, wenn man vorher eher gedacht hatte, wie man so eine Strecke überhaupt bewältigen soll.
 
lusi22

lusi22

Mitglied seit
09.04.2017
Beiträge
2.279
Ort
Erzgebirge
Details E-Antrieb
Bafang_MaxDrive Brose_sMag/BMZ Bosch_Gen.4
Die Erfahrung mache ich gerade auch. Ist schon was feines Touren nicht mehr planen zu müssen um ja nicht Heimwärts mit leerem Akku an einen Berg zu geraten. Einfach drauf los radeln und gut. Am Ende des Tages bin ich zwar ein paar km/h langsamer gewesen, hab aber nahezu die selben Touren abspulen können und anstrengender ist es eigentlich auch nicht.
 
Caduff

Caduff

Mitglied seit
31.08.2018
Beiträge
150
Ort
Schweiz
Details E-Antrieb
Mérida e one Sixty 900e BT 8010, Moustache
Das habe ich schon immer gemacht,und werde es auch weiterhin machen.

Rennrad, Gravelbike,Mtbs habe genug Auswahl um Spass zu haben.

Bin viel ohne Motor unterwegs.

Das Merida 900 habe ich nur für Spass und Geile Singeltrails

Am Sonntagmorgen an unserem schönen Jura zu haben.

Und Spass macht macht das Teil sehr sogar,möchte es nicht mehr missen.
 
criscross

criscross

Mitglied seit
05.02.2017
Beiträge
1.284
Ort
OWL
Details E-Antrieb
CX Moped Power
Das sind unsere alten 17er Räder in Kombination mit FWs ab 4.6.0 aufwärts. Da passt irgend etwas nicht. Alles auf Eco Medium, 80 Kg, keine leicht rollenden Reifen, artgerechte Anstiege: 30 bis 40 Km, so 1100 bis maximal knapp 1200 Hm und es ist Feierabend. Vor ca. 2 Monaten habe ich den Rat bekommen, mich eine Zeit lang möglichst nicht unsanft zu legen. Auf Wunsch meiner Gefährtin haben wir uns daraufhin zwei Graveler zugelegt. Nach einigen motorisierten und unmotorisierten Testfahrten war klar, einen Motor brauchen wir dafür noch nicht, ohne macht es im Gegensatz zum Mtb deutlich mehr Spaß. Ich freue mich darauf, mit dem Meri die Trails wieder unsicher machen zu dürfen, keine Frage, aber mit nem Rennrad über Schotterpisten oder im Wald herum zu fahren, macht auch eine Menge Spass und es ist einfach ein tolles Gefühl, nur auf den eigenen Akku achten zu müssen. Alle 70 bis 80 Km ne Currywurst und ne Coka und die Rädchen rollen und rollen und rollen. Nach 220 Km und ca. 3000 Hm keine roten Balken gesehen zu haben und gar ein wenig wehmütig mit dem Gedanken, och nen kleines Ründchen könnte es schon noch sein, vom Rad zu steigen, hat durchaus auch seinen Reiz, vor allem, wenn man vorher eher gedacht hatte, wie man so eine Strecke überhaupt bewältigen soll.
das ist mit den neuen 2019er Bikes auch nicht viel besser...
meine Mitfahrerin hat von einem Bosch Bike auf ein 2019er Merida 900e gewechselt,
seitdem hab ich keine Reichweitenprobleme mehr mit ihr :),
normalerweise hat sie mich immer leer gefahren...kam ca. 150 - 200hm weiter wie ich...
jetzt, mit ihrem Merida sind wir gleich auf, trotz ihren 30kg Gewichtsvorteil !
aber da wir sowieso mit 2 Akkus fahren, ist das natürlich kein Problem...
im Ballermodus müssen wir zwischen 950 - 1000hm den Akku wechseln...haben dafür aber Spaß ohne Ende auf den Trails und fallen nach der Tour nicht ins Koma :)
 
RALLE

RALLE

Mitglied seit
07.02.2018
Beiträge
75
Ort
Helpup
Details E-Antrieb
Motor: Shimano E8000, Akku: Shimano E8010 500Wh
Gibt's hier jemanden aus den Nähe von Bielefeld mit der Freemax, der mir die Version wieder downgraden kann?
 
luca66

luca66

Mitglied seit
28.06.2019
Beiträge
142
Ort
Schrobenhausen
Details E-Antrieb
Focus Sam2 Shimano E8000
Moinsen,

bin nach langer Pause letztens mal wieder unterwegs gewesen - Akku proppevoll, bestes Wetter, leicht laufende Reifen, kein Schlamm - eher staubig-trocken, Eco auf Mittel, Trail auch, Boost Vollgas.

Nach nur 5,5 km (4 davon in Eco, 1,5 in Trail) und vielleicht 100 Hm war der erste Balken weg - äh, what???
Nach 10 km der zweite...
Nach 25 km hatte ich noch einen roten Balken.
Ich dacht, ich seh nicht richtig!
Hab die Karre dann zum Schluss mit Boost mal leer gefahren.
30 km, 750 Hm...

Was is'n nu schon wieder?
Ich hab da bald echt keinen Bock mehr drauf...
Das ist wirklich wenig, ich 85 Kg Eco Medium, Trail Low und Boost Low komme mit meinem 378 Wh Akku auf ca. 1000 Hm und das auf Trails. Da kann bei dir etwas nicht stimmen.
 
StephanH

StephanH

Mitglied seit
02.07.2019
Beiträge
54
Gibt's hier jemanden aus den Nähe von Bielefeld mit der Freemax, der mir die Version wieder downgraden kann?
Zum Up- Downgrade brauchst du kein Freemax.
Das geht sowohl mit der Original Windows Software und Programmiergerät als auch mit der Android App (würde ich allerdings davon abraten). Mit der Apfel App weiß ich nicht, sollte aber auch gehen?
 
P

paulek

Mitglied seit
22.12.2016
Beiträge
1.445
Ort
Südliches Ruhrgebiet
Details E-Antrieb
Shimano Steps 8000
das ist mit den neuen 2019er Bikes auch nicht viel besser...
Manche hier berichten ja von enormen Reichweiten, Tourenräder, 20 20 und Motor Aus jetzt mal außen vor gelassen. Im Wald hat letztens jemand von sehr unterschiedlichen Erfahrungen mit einem fast neuen Rad, mal gut, mal bitter, also eher Wundertüte, berichtet. Es ist und bleibt eine merkwürdige Geschichte.
 
Chris007

Chris007

Mitglied seit
03.10.2016
Beiträge
22
Details E-Antrieb
Focus Jam 2 9.7
so heute habe ich es mal geschafft den Shimano zu vermessen.

Merida eOne Sixty 2019
E8000
BT8010-12 Zyklen
Software 4.5.1

Systemgewicht 120kg
Reifen DHR2 27,5x2,8

welliges Terrain, Ebene und flache Steigungen Trail low, steile Steigungen Boost low

Gesamtenergie entnommen 408Wh
Maximalleistung Akku 1min ca. 615W
Spannung voll geladen System an: 41,1V
Abschaltspannung 30,2V
Reichhöhe 1034m-barometrisch gemessen

Hier mal die Verteilung der Energie pro Balken Akkuanzeige:

1570135181966.png


1570135210362.png



Was aufgefallen ist:

Die ersten 3 Balken sind recht linear was die Kapazität angeht-die sinkende Energiemenge kommt durch die geringer werdende Spannung. Das passt zum verhalten der Zellen bis 3,6V verhalten die sich recht linear.

Dann wird es etwas kurios-keine Ahnung was Shimano da programmiert hat.

Der Motor hat nach 366 Wh in Eco geschaltet (rot blinkend) und dann noch 42 Wh auf Eco freigeben (170W Eingangsleistung mit Steps unlocker programmiert).

Kurz vor dem umschalten hatte ich an einer längeren Steigung im boost bei voller Leistung knapp über 30V. Dann kurz gestoppt und nach 20m im Trail low hat er auf Eco geschalten (bei knapp unter 32V aber nur 450W). Dann im Eco bis zur Abschaltspannung.

Die Energiemengen sind mal plausibel für die Spannungen, wenn man mal als Referens die Samsung 35E Zelle nimmt.

Die hat laut Messung von Dampfakkus auf 3V entladen bei 2A 11,2 Wh und bei 5A 9,4Wh.

Da wir 40 Zellen haben -10s4p und zwischen 5 und 20A Strom , also 1,25-5A pro Zelle passt das schon (376Wh-448 Wh)-zumal ja auch nicht voll geladen wird-denke hier bleiben so 5% Kapazität auf der Strecke.

Da ich auf der Messfahrt eher viel Leistung abgerufen habe und dann am Ende wenig Leistung passt das schon.

Was mir nicht einleuchtet ist das Abschaltkriterium-vielleicht ist da ein Quotient aus Spannung und Strom hinterlegt des in Eco schaltet.

Hier sieht man die Abschaltung-Spannung ist blau.

linker Kreis ca. 30V 615W
rechter Kreis 32V 450W nach kurzer Pause und dann in Eco geschaltet

1570136635019.png


Jedenfalls führt hohe Leistungsanforderung definitiv zu recht frühem umschalten in den Eco Modus, da aus meiner Sicht die Abschaltspannung zu konservativ ist-zumindest bei hohen Leistungen (und 20 A Strom ist für ein 4P Akku die Hochkapazitivzellen definitiv schon viel-hier kommt schon deutlich weniger raus). Hier könnte man ja die Spannung relativ zum Strom wählen. Ist ja kein Hexenwerk das zu programmieren. Für das Licht bleibt dann immer noch genug übrig.

Das denkt sich ja mit den Beobachtungen der Forumsmitglieder.

Die Effizienz ist in Anbetracht der geringen Energiemengen recht gut und mit meinem 2016er Bosch CX vergleichbar-hier kamen bei gleichem Fahrprofil nach 2 Jahren und 70 Vollzyklen noch 440Wh aus dem Akku (bis 25V Entladen).

Die Anzeige war mit 4.7.0 linearer (gemessen habe ich leider nicht) aber das mit der 4.5.1 mehr rauskommt glaube ich nicht.

Was bleibt also-immer schon selber mittreten und gegen Ende wenig Unterstützung fahren-dann kommt am meisten raus. Ich werde mal einen Extender parallel schalten (10s3p)-dann wird Belastung pro Zelle geringer und die Energieausbeute besser.

Viele Grüße

Chris
 

Anhänge

A

andy7171ce

Mitglied seit
24.03.2019
Beiträge
78
Details E-Antrieb
Shimano Steps E8000
Tolle Auswertung. Vielen Dank dafür.

Wie Paulek immer schreibt: das Ganze bleibt nicht durchschaubar. Mal ein Beispiel dazu.

Ich fahre 4.5.1. Systemgewicht 100kg. Eco je nach Lust und Laune. Trail immer Low. Boost ist nur selten im Einsatz, deswegen unwichtig für mich.

Ich bin hab schon einiges an Touren hinter mir. Traue mir also zu für mein System eine definitive Aussage zu treffen. Es gibt da so einen Berg den fahre ich im Schnitt einmal die Woche., oft auch als Beginn einer längeren Tour. Genau 402 Hm.

Fahre ich den Berg mit Eco low passiert an der Anzeige natürlich nichts. da geht der erste Balken bei mir so im Schnitt nach700 bis 800Hm weg. Ist wie Biobike fahren (fast). Fahre ich im Eco Medium verlässt mich der Balken nach 500Hm, im EcoHigh nach 400 bis 450 Hm. Also irgendwann nach der ersten Bergkante. Immer danach, nie davor.
Fahre ich im Trail low geht der erste Balken wirklich immer genau an der Bergkante verloren. Also 400Hm. Gar nie in meinen gestrampelten Höhenmetern würde ich auf die Idee kommen, den ersten Balken nach 228Hm wie in der obigen Tabelle zu verlieren.

Ich versteh es einfach nicht, warum das alles dann, trotz der natürlich gegebenen Individualität beim fahren, so deutlich unterschiedlich ist.
 
C

Cujo

Mitglied seit
09.08.2019
Beiträge
52
Details E-Antrieb
Cannondale Cujo Neo 130 2
@Andy

Wieviel gesamt Hm schaffst Du?
 
O

oanz111

Mitglied seit
08.11.2018
Beiträge
144
Ort
Salzburg
Details E-Antrieb
Shimano E8000
Eco low ist was für eine Einstellung?
 
P

paulek

Mitglied seit
22.12.2016
Beiträge
1.445
Ort
Südliches Ruhrgebiet
Details E-Antrieb
Shimano Steps 8000
20% 30Nm
@Chris007
Das ist in der Summe bei dem Gewicht für Shimano doch eine Top Reichweite. Wieviel % der Steigungen bist du etwa auf Boost gefahren?
Komisch ist tatsächlich, dass unter 4.5.1 der erste Balken so schnell verschwindet oder war da schon ein höherer Boost Anteil dabei? Bei mir ist es so, dass Firmwares ab 4.6.0 vor allem zu Lasten des 1. und letzten Balkens gehen, der 3. und 4. eher davon profitieren, was die Verluste der anderen Balken aber bei weitem nicht zu kompensieren vermag. Wobei die Angaben der Balken für das Display gelten, das ab 4.6.1 in immer gleicher Form vom Akku abweicht. 2 Balken auf dem Display entsprechen 3 Balken auf dem Akku, 1 Balken Display korrespondiert mit 2 Balken auf dem Akku und ein Balken auf dem Akku heißt Alarmstufe Rot auf dem Display und in Windeseile zu stoppen für den Akkuwechsel.
 
A

andy7171ce

Mitglied seit
24.03.2019
Beiträge
78
Details E-Antrieb
Shimano Steps E8000
Das mit der Balkendifferenz ist bei mir ganz genauso.

@Cujo
GesamtHM hängen ja extrem von der Fahrweise, Unterstützung und damit verbundenen Durchschnittsgeschwindigkeit ab. Im Trail low bin ich ja locker doppelt so schnell wie im Ecolow.
Wenn ichs drauf anlege und fast nur Eco low fahre, auf der Ebene auch mal ausschalte und Trail low nur dann, wenn ich ihn im Trail auch brauche, dann habe ich auch schon die 2000Hm bei 60km geschafft. Allerdings unzuverlässig mit Komoot aufgezeichnet.
Bei meiner ganz normalen Fahrweise sind es so um die 1500 bis 1700Hm.
Wenn ichs laufen lasse ist nach 1300Hm Schluss. Das ist bei mir dann 50% EcoHigh und 50% TrailLow Anteil.
 
Thema:

Steps-Akku BT-E8010 "504Wh", extern (Reichweite, Probleme, Fragen)

Oben