Steps-Akku BT-E8010 "504Wh", extern (Reichweite, Probleme, Fragen)

Diskutiere Steps-Akku BT-E8010 "504Wh", extern (Reichweite, Probleme, Fragen) im Shimano Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Hallo Der Akkuthread hat’s ganz schön in sich. Und den Beitrag von ˋˋWissbadenerˋˋ auf Seite 90 find ich gar nicht so abwegig. Viele...
C

Cujo

Mitglied seit
09.08.2019
Beiträge
3
Hallo

Der Akkuthread hat’s ganz schön in sich.
Und den Beitrag von ˋˋWissbadenerˋˋ auf Seite 90 find ich gar nicht so abwegig.
Viele Notebookhersteller machen das ja auch.
Konnte bei meinem Sony nie über 80% Laden. Und auch im Windows nicht umstellen.
 
prolink

prolink

Mitglied seit
24.05.2018
Beiträge
87
Ort
Graz umgebung
Details E-Antrieb
E-8000 Steps / Bosch Performance CX
bin mir sicher das man denn Akku auch auf 600w Laden kann
wird aber aus haltbarkeitsgründen nicht gemacht
 
C

Cujo

Mitglied seit
09.08.2019
Beiträge
3
Das ist auch nichts neues und war in meiner Modellbauzeit schon so.
 
K

keetoo

Mitglied seit
16.08.2019
Beiträge
1
hab hier schon einige zeit mit geliesen und ich mochte gerne von 4.6.1 nach 4.5.1 downgraden, aber ich kann die FW niergendwo finden, hat jemand einen link für mich ?

Vielen Dank !
 
fiesermöpp

fiesermöpp

Mitglied seit
14.10.2018
Beiträge
36
bin mir sicher das man denn Akku auch auf 600w Laden kann
wird aber aus haltbarkeitsgründen nicht gemacht
Dafür werden die Bosch Akkus auch mit 700 Zyklen angegeben anstatt 1000 bei Shimano. Wobei mir 700 mit mehr Leistung lieber wären als 1000 mit weniger Leistung. Ich weiß auch nicht wieviel Jahre man brauchen soll um die 1000 Zyklen zu erreichen...
 
A

Alpen-Traveller

Mitglied seit
30.04.2019
Beiträge
15
Melde mich nach dem Alpen Urlaub mit meinen Erkenntnissen als E-Bike-Neuling zurück.
Meine Einstellungen sind:
Eco 40 30
Trail 150 70
Boost 70 70
Systemgewicht 140 kg
TF 80 - 100
FW 4.5.1

Die Tour:
989,75 km
21.376 Hm
53:52:01 Std (13 Tage)
18,37 km/h
36 Pässe

Tagesschnitt:
76,13 km
1.644 Hm
4:08:37 Std
2,77 Pässe

Tag 1 und 2 hauptsächlich Eco, Tag 3 fast nur Boost und ab da habe ich mich in den genialen Trail-Modus verliebt. Einfach genial.
Das hieß auch: in den Steigungen von 8 km/h über 11 km/h nach 14 km/h.
Es war die reine Freude!!!

Reichweite, das leidige Thema bei Shimano.
Ich war mit 2 Akkus unterwegs, musste also nicht unbedingt den Sparfuchs spielen.
Gesamtschnitt pro Ladung:
44,37 km und 963 Hm.
Traurig wenig, aber bei mir hat's gepasst. Teilweise habe ich in den Pausen nachgeladen. Tagesbestleistung war 100,13 km mit 2411 Hm.
Leider habe ich einen eklatanten Unterschied zwischen Akku 1 und 2 feststellen müssen, was die km-Leistung angeht.
Schnitt Akku 1 : 37,88 km - 941 Hm
Schnitt Akku 2 : 51,73 km - 987 Hm
Da die Hm fast identisch sind, kann ich das nicht einordnen.

Bin ich zufrieden damit?
Nö!
Bei besseren Akkus wäre ich jeden Tag noch viel weiter gefahren.
Alles im Eco zu fahren bringt ja gar nichts, weil man zwar mehr Hm schafft, aber dafür auch viel mehr Zeit braucht.
Da mache ich lieber eine längere Pause an einer geilen Stelle und lade nach.
Distanz und Hm sind dann ähnlich, aber am Tagesziel ist man nicht ganz so fertig und noch bereit für Sightseeing oder ähnliches.

Da ich zum Vergleich nur meine bisherigen Bio-Bike-Touren habe, war das für mich alles in allem trotzdem eine ziemlich klasse Tour. Jeden Tag circa 2-3 Std Fahrtzeit gespart (bei ähnlichen km und Hm) und viel entspannter angekommen.
Wenn jetzt noch pro Akkuladung 400-500 Hm mehr drin wären, wäre es perfekt.
 
L

luca66

Mitglied seit
28.06.2019
Beiträge
63
Ort
Schrobenhausen
Details E-Antrieb
Focus Sam2 Shimano E8000 KTM mit Bosch CX
Melde mich nach dem Alpen Urlaub mit meinen Erkenntnissen als E-Bike-Neuling zurück.
Meine Einstellungen sind:
Eco 40 30
Trail 150 70
Boost 70 70
Systemgewicht 140 kg
TF 80 - 100
FW 4.5.1
Eine Angabe fehlt noch, Akku-Kapazität, ich vermute 500Wh, wenn du viel Trail fährst, sind ca. 1000 Hm bei deinem Gewicht gar nich so schlecht, meine ich.
 
A

Alpen-Traveller

Mitglied seit
30.04.2019
Beiträge
15
Stimmt. 2x500.
Und stimmt auch, das knapp 1000 Hm gar nicht sooooo schlecht sind.
Allerdings habe ich mir dann doch mehr gewünscht. Ich bin wegen des Zwischenladens nie (!!!) auf mehr als maximal 5,5 Std reine Fahrzeit gekommen.
Und das ist im Bike-Urlaub, wo man Zeit ohne Ende hat, nicht gerade das Optimum.
Tagesschnitt 4:08:37 gegenüber den vom Bio-Bike gewohnten 7:00 - 7:30.
So "wenig" bin ich noch nie gefahren und ich mache das ja schon seit 15 Jahren.

Aber einen 3. Akku kaufe ich nicht!!!!
Da ist Shimano am Zug, was wahrscheinlich heißt, das es schlechter anstatt besser wird.
Das man für bessere Werte zum Downgraden gezwungen wird, sagt ja schon alles.
Einfach nur traurig.
 
A

Alpen-Traveller

Mitglied seit
30.04.2019
Beiträge
15
Mein Gewicht ist mit 93kg bei 1,92m übrigens völlig in Ordnung 🤣🤣🤣
Aber ich habe ja noch 15kg Gepäck dabei bei 2 Wochen Tour. 😏
 
Daalbock

Daalbock

Mitglied seit
01.11.2018
Beiträge
22
Ort
Pfälzer Wald
Details E-Antrieb
Shimano E8000/Bosch Performance Line
Meine Tour heute

Danach war der Akku leer. Die Tour war sehr Traillastig und auf breiten Wegen wieder hoch. Bin zum größten Teil im Trailmode gefahren. Ab und zu auch mal Boost, um den Kollegen folgen zu können.
Werde ihn jetzt zum Händler bringen und testen lassen.
Denke aber das wird nix bringen. Vermutlich liegt der hohe Verbrauch an meinem Systemgewicht von ca. 164kg :unsure::(

Hoffentlich erfahre ich auf der Eurobike ob´s tatsächlich einen größeren Akku geben wird.
 
Trektrialer

Trektrialer

Mitglied seit
10.11.2011
Beiträge
179
Ort
Chiemgau
Details E-Antrieb
Merida e-one sixty
Meine Tour Heute:

264915


Die Tour (Von der Länge und Hm eine meiner Anspruchsvollsten) habe ich zuletzt mit
einem geliehenen Conway Fully mit Shimano vor gut 2 Jahren gefahren.
Heute (Meine Waage meinte, eine größere Tour wäre mal wieder fällig) mit etwas mulmigen Gefühl
wieder mal die große Runde angegangen.
Mit dem Conway damals hab ich sie mit einem Akku (Shimano 504) geschafft.
Jetzt war also die Fahrt mit meinem E One Sixty 900 drann.
Damals mit den original Unterstützungen ging es natürlich nur mit
ständigem Wechsel zwischen ECO Modus und Aus.
Am Ende war ich richtig fertig...
Heute ging es erstaunlich locker.
Nie höher als ,,Bio Boost'' 20%20Nm
und nur sehr wenig ohne Unterstützung.
Nach der Halbzeit (Beim Friedl Wirt in Unken) fehlte erst ein Balken.
Da die unter anderem ein Shimano Ladegerät haben, habe ich
diesen Balken in 35 Min. während einem Weißbier, super leckerem Apfelstrudel
und einem Haferl Kaffee nachgeladen.
Die ganze Fahrt verlief sehr angenehm.
Mit dem Bio Boost an der Saalach entlang knapp 25Km/h mit ca 120er Puls.
Auch die harten Anstiege ohne höhere Unterstützung.
Nach 92 Km und 2500Hm stand die Uhr auf 5 Std, 20 Min.
Mit Bio Boost 20/20 läuft das Merida wie ein leichtes Carbon Hardteil.
Hatte auch nie das Gefühl untermotorisiert zu sein.
Der gute Schnitt liegt natürlich an den sehr langen Abfahrten wie Schwarzbergklamm etc.
Da stehen oft 50-70 Km/h auf dem Tacho...
Das Fahrwerk ist halt top.
Auf den letzten 20 Hm vor der letzten Abfahrt
ging das Display dann von 4 auf 3 Balken.
Also ohne Nachladen wären es jetzt 2 gewesen (Volle).
Ich bin glatt mit 3 vollen Balken heimgekommen - unglaublich.
Weder ausgelaugt noch sonst irgenwie erledigt.
Könnte Morgen eigentlich schon wieder:).
Also Boost 20/20 finde ich total super.
Ein leicht laufendes Bike mit einem super Fahrwerk.
Überlegung: Wenn der Akku tatsächlich nur 420 Watt bringt,
schätze ich die Unterstützung bei 20/20 auf über
6 Std. das würde eine ständige Unterstützung von ca 70 Watt bringen.
Ist doch nicht gerade wenig oder ?

Lieber Gruß
Trektrialer
 
A

Alpen-Traveller

Mitglied seit
30.04.2019
Beiträge
15
Wenn die Unterstützung bei 20 20 um die 70Watt beträgt, mußt du selber ja die ganze Zeit mit 350Watt fahren.
Oder verstehe ich da was falsch?
Da brauchst du doch gar keinen Motor🙄
 
S

Sasse

Mitglied seit
02.03.2019
Beiträge
229
Details E-Antrieb
Shimano Steps E8000
Überlegung: Wenn der Akku tatsächlich nur 420 Watt bringt,
schätze ich die Unterstützung bei 20/20 auf über
6 Std. das würde eine ständige Unterstützung von ca 70 Watt bringen.
Ist doch nicht gerade wenig oder ?
Du unterschlägst den Wirkungsgrad des Systems, Entladung des Akkus, Motor, etc.. da kommen dann vielleicht noch 35 bis 40 W am Pedal an, wenn der Akku 6h (dauerhaft) halten soll.
 
Trektrialer

Trektrialer

Mitglied seit
10.11.2011
Beiträge
179
Ort
Chiemgau
Details E-Antrieb
Merida e-one sixty
@Alpen-Traveller
Da ich bei Puls 120/125 nur ca. 180Watt bringe,
wirft die Rechnung bzw. die Unterstützungsanzeige,
natürlich Fragezeichen auf.
Für mich wichtig:
Wollte schon immer ein Bike,
dass sich so leicht fährt wie ein 9kg Hardteil,
aber mit dem Fahrwerk von einem Allmountain.
@Sasse
70 Watt natürlich vom Akku,
falls es mit 20/20 doch 8 Std. reichen würde,
wären es ,,nur'' noch 50 Watt - Immerhin....

Lieber Gruß
Trektrialer
 
F

Frank123

Mitglied seit
09.05.2019
Beiträge
168
20 20 ? 😳 wo ist da der Vorteil und Spaß vom ebike? Das gleicht doch gerade so das Mehrgewicht aus, also könnte man auch mit einem Biobike fahren. 🤷‍♂️
Ich lasse mich meistens im boost Modus tragen und genieße das pedalieren ohne Anstrengung! Der geniale Vorteil von Ebikes ist für mich dass man damit in den Wald darf ohne Angst vor Jägern und Förster haben zu müssen, und es mit in die Wohnung nehmen kann, mit Cross Motorrädern ja leider nicht, sonst würde ich das machen! Fahre aber auch nur Touren bis 40km im Flachland, dann ist der Akku auch leer!
Habe aber auch einen Ruhepuls von 90-100.
 
S

Sasse

Mitglied seit
02.03.2019
Beiträge
229
Details E-Antrieb
Shimano Steps E8000
Das sind dann halt zwei grundsätzlich unterschiedliche Anwendungsfälle. Beide haben ihre Berechtigung, sind aber kaum vergleichbar. :)
Mein Ruhepuls liegt bei 50. ;-)
 
F

Frank123

Mitglied seit
09.05.2019
Beiträge
168
@Sasse nicht falsch verstehen, die bewundere Leute die solche Touren schaffen, würde ich auch gerne! Aber immerhin bin ich mit Motor länger an der Frischen Luft als ohne, ohne wurde ich nur mal ne halbe Stunde fahren.
 
Thema:

Steps-Akku BT-E8010 "504Wh", extern (Reichweite, Probleme, Fragen)

Werbepartner

Oben