Steckverbindung Akku zu Controller

Diskutiere Steckverbindung Akku zu Controller im Akkus, Batteriemanagement (BMS), Ladegeräte Forum im Bereich Diskussionen; Hey Leute! nach langer Zeit bin ich mal wieder da. Nun habe ich wieder ein kleines Problem. Mein Akkustecker passt nicht auf den Controller (hab...
B

bubele1

Mitglied seit
09.12.2017
Beiträge
30
Hey Leute!
nach langer Zeit bin ich mal wieder da. Nun habe ich wieder ein kleines Problem. Mein Akkustecker passt nicht auf den Controller (hab nicht genau aufgepasst beim Kauf -.-)

Bild vom Controller: 36474743_2151721868175574_4813416629410988032_n.jpg

Bild der von der Akkuhalterung kommt: 36383493_2151721844842243_2087806477581418496_n.jpg

Soweit ich gelesen habe handelt es sich hierbei um nen XT60 auf HTX Adapter den ich brauche, stimmt das?
Leider bin ich nirgends fündig geworden...funktioniert der hier?: Klick

Würde mich freuen, wenn Ihr mir helfen könntet!

Ps: Akku ist von hier: Klick
und Ebike Kit von ATM

Vielen Dank und Gruß!
 
G

Gast001

Wie wäre es einfach den passenden XT60 Stecker respektive die passende XT60 Buchse am Akku anzulöten ?
Oder wenn das Kabel eh zu kurz ist einfach die Spannungsversorgung vom Controller vom Akku "verlängern" ?
 
B

bubele1

Mitglied seit
09.12.2017
Beiträge
30
Wie wäre es einfach den passenden XT60 Stecker respektive die passende XT60 Buchse am Akku anzulöten ?
Oder wenn das Kabel eh zu kurz ist einfach die Spannungsversorgung vom Controller vom Akku "verlängern" ?
hmm anlöten, funktioniert des dann auch ganz "sauber", auch wenn es mal nass werden würde?
Hab noch etwas nachgesucht sollte das hier vielleicht passen? https://www.ebay.de/i/181993319054?chn=ps

Danke für Deine Nachricht!
 
M

Mirko

Mitglied seit
29.03.2018
Beiträge
315
Ich denke nicht, frag lieber einen der einen Lötkolben hat der dir einen XT60 anlötet!
 
G

Gast001

hmm anlöten, funktioniert des dann auch ganz "sauber", auch wenn es mal nass werden würde?
Nun ja, vernünftig verlötet und dann mit Schrumpfschlauch isoliert ist für meiner Verständnis sozusagen sauberer, hält auch Nässe aus und halt weniger Übergangswiderstand als zig Adapter, wo dann noch so dünne Blechstecker beteiligt sind. Aber ja, löten muss man dann halt können. Oder eben Crimpverbinder nutzen. Oder sich jemanden suchen, der einem das lötet.
 
C

conradus

Mitglied seit
05.02.2012
Beiträge
200
Ich würde auch einen XT60 am accu löten . Ist aber verdammt riskant zwei Polen etwa 4 mm aus einander zu löten wenn man das nicht jeden Tag macht. Die Ströme sind hoch die da laufen wenn du da einen Kurzschluss macht. Wenn da keine Sicherung im circuit ist würde ich es nicht raten es selber zu machen.
 
I

interrupted

Mitglied seit
11.07.2014
Beiträge
1.089
Ort
München
Details E-Antrieb
Conway mit Performance CX, MXUS XF08C
Anderson Powerpole verwenden
 
q_no

q_no

Mitglied seit
23.05.2016
Beiträge
266
Ort
Elbdisharmonie
Ich würde auch einen XT60 am accu löten . Ist aber verdammt riskant zwei Polen etwa 4 mm aus einander zu löten wenn man das nicht jeden Tag macht. Die Ströme sind hoch die da laufen wenn du da einen Kurzschluss macht. Wenn da keine Sicherung im circuit ist würde ich es nicht raten es selber zu machen.
Der Trick is ganz einfach. Stecker und erste Ader in der Löthilfe einklemmen. Zweite Ader mit Isolierband umwickeln. Dann in Ruhe anlöten, Schrumpfschlauch über die erste Ader am Stecker, dann die Zweite. Mit 2 offenen Enden rumhantieren ist in der Tat etwas fahrlässig :D
 
I

interrupted

Mitglied seit
11.07.2014
Beiträge
1.089
Ort
München
Details E-Antrieb
Conway mit Performance CX, MXUS XF08C
Das PVC Isolierband schrumpft bei Kontakt mit dem Lötkolben quasi instant zusammen da es kaum Hitze aushält. Uffpasse

Schrumpfschlauch...
 
B

bubele1

Mitglied seit
09.12.2017
Beiträge
30
Erstmal vielen Dank für Eure Antworten.

Ich würde auch einen XT60 am accu löten . Ist aber verdammt riskant zwei Polen etwa 4 mm aus einander zu löten wenn man das nicht jeden Tag macht. Die Ströme sind hoch die da laufen wenn du da einen Kurzschluss macht. Wenn da keine Sicherung im circuit ist würde ich es nicht raten es selber zu machen.
Genau das ist meine Befürchtung, daher möchte ich erst den "Adapterweg" gehen. Und falls es dann keinen anderen Weg gibt, würde ich mich an das Löten trauen, bzw. jemanden löten lassen.
AUf Amazon bin auf das hier gestoßen: KLICK aber da der xt60 Stecker ist Male, und ich bräcuhte auf Female, also dazu dann wohl noch nen Adapter xt60 Female auf Female:whistle:

Oder der hier: KLICK der würde von den Steckertyp her passen, aber wird erst sehr spät geliefert
Oder eben der hier, der auch liefebar wäre KLICK

Zu den Crimpverbindern: Ich wüsst da nicht genau, welches ich da holen müsste, bzw ist das ein "Universell" Adapter? Oder habe ich da was falsch verstanden

Zum Andersone Powerpole: Hier ist glaub ich das gleiche wie bei Crimpverbinder, dass das Universell Adapter sind? Wüsste da aber leider auch nicht genau welches da zu holen wäre

Vielen Dank Euch nochmal für Eure Hilfe!

LG
 
paukenschlag

paukenschlag

Mitglied seit
12.10.2017
Beiträge
521
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Div. Umbauten
Ich würde auch einen XT60 am accu löten . Ist aber verdammt riskant zwei Polen etwa 4 mm aus einander zu löten wenn man das nicht jeden Tag macht. Die Ströme sind hoch die da laufen wenn du da einen Kurzschluss macht. Wenn da keine Sicherung im circuit ist würde ich es nicht raten es selber zu machen.
Das Kabel kommt doch aus der Akkuhalterung. Ohne eingesteckten Akku ist dann ja keine Spannung auf dem Kabel, oder?
In deinem Fall würde ich mir ein Verbindungskabel vom Akku zum Kontroller machen: Auf die Kontrollerseite eine XT60 Buchse anlöten, am Akkukabel die Stecker abknipsen und zur Verbindung WAGO 221 Klemmen nutzen. Die sind sehr kompakt und sollten in das Akkugehäuse passen.
Oder auf der Akkuseite auch die WAGO-Klemmen nehmen. Du kannst ja den Akku aus dem Halter entnehmen. dann kann das Verbindungskabel eigentlich auch ohne Stecker zum schnellen Trennen verbunden werden.
 
paukenschlag

paukenschlag

Mitglied seit
12.10.2017
Beiträge
521
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Div. Umbauten
B

bubele1

Mitglied seit
09.12.2017
Beiträge
30
Hallo Leute!
Das Kabel kommt doch aus der Akkuhalterung. Ohne eingesteckten Akku ist dann ja keine Spannung auf dem Kabel, oder?
In deinem Fall würde ich mir ein Verbindungskabel vom Akku zum Kontroller machen: Auf die Kontrollerseite eine XT60 Buchse anlöten, am Akkukabel die Stecker abknipsen und zur Verbindung WAGO 221 Klemmen nutzen. Die sind sehr kompakt und sollten in das Akkugehäuse passen.
Oder auf der Akkuseite auch die WAGO-Klemmen nehmen. Du kannst ja den Akku aus dem Halter entnehmen. dann kann das Verbindungskabel eigentlich auch ohne Stecker zum schnellen Trennen verbunden werden.
Ja, meine natürlich von der Akkuhalterung.

Werde mir den WAGO221 für die Zukunft nehmen! (Oder auch Löten, wird sich zeigen wie es jetzt erstmal läuft) Habe im Internet einen "Adapter" gefunden, der von hxt auf xt60 hat. Habs angeschlossen und es hat geklappt.
Ist leider nur etwas lose gewesen und musste vom adapter etwas Plastik wegschnibbeln.

Jetzt ist mir natürlich aufgefallen (wie immer spät), dass das Kabel vom Motor zum Kontroller zu kurz ist um ihn in der Rahmentasche zu befestigen. Suche jetzt noch eine Verlängerung.

Nochmals vielen Dank für Eure Hilfe!
 
I

imja

Mitglied seit
20.08.2018
Beiträge
67
Hallo,
was empfehlt ihr bezüglich Powerpole zwischen Akku 36V und Controller 250W:
1) Stecker für Strom 30A vielleicht?
2) Drahtstärke in mm2?
3) Schrumpfschlauch in mm2?
4) wo kauft ihr Powerpoles günstig?
 
Zuletzt bearbeitet:
C

cyberkeks

Mitglied seit
10.05.2018
Beiträge
55
Die WAGO221 sind ja sicher nicht wasserdicht. Hat jemand hierfür eine Lösung gefunden?
 
C

cyberkeks

Mitglied seit
10.05.2018
Beiträge
55
Prima. Danke. Bei Wago entwickeln sie gerade ne wasserdichte Box für die Klemmen. Soll jetzt im Mai in den Handel kommen. Das scheint mir am einfachsten.
 
Thema:

Steckverbindung Akku zu Controller

Steckverbindung Akku zu Controller - Ähnliche Themen

  • Passende Steckverbindung zu Hailong Akku Halterung bauen/finden

    Passende Steckverbindung zu Hailong Akku Halterung bauen/finden: Hy, ich baue mir im Frühjahr einen Zweitakku. Ich habe einen Akku von Enerpower mit dem kleinen Hailonggehäuse mit dieser Halteschiene. Nun...
  • Ansmann-Akku-Einschub - Was ist das für eine Steckverbindung?

    Ansmann-Akku-Einschub - Was ist das für eine Steckverbindung?: Bei einem Ansmann-Akku ist die Steckbuchse am Akku-Gehäuse verschmort. Man konnte den Akku erst nicht herausziehen weil Stecker und Buchse...
  • Steckverbinder zwischen Ladegerät und Akku gesucht

    Steckverbinder zwischen Ladegerät und Akku gesucht: Hallo, suche diesen 3-pol. Stecker und finde im Netz nur einen ähnlich aussehenden. Benötige dann auch noch eine Kupplung. Hat jemand eine...
  • sonstige(s) Bosch Akku, Steckverbinder

    sonstige(s) Bosch Akku, Steckverbinder: Kann mir jemand sagen, wo man die Steckverbinder zum Bosch Akku bekommen kann bzw. ob es dazu eine korrekte Bezeichnung gibt?
  • Similar threads
  • Passende Steckverbindung zu Hailong Akku Halterung bauen/finden

    Passende Steckverbindung zu Hailong Akku Halterung bauen/finden: Hy, ich baue mir im Frühjahr einen Zweitakku. Ich habe einen Akku von Enerpower mit dem kleinen Hailonggehäuse mit dieser Halteschiene. Nun...
  • Ansmann-Akku-Einschub - Was ist das für eine Steckverbindung?

    Ansmann-Akku-Einschub - Was ist das für eine Steckverbindung?: Bei einem Ansmann-Akku ist die Steckbuchse am Akku-Gehäuse verschmort. Man konnte den Akku erst nicht herausziehen weil Stecker und Buchse...
  • Steckverbinder zwischen Ladegerät und Akku gesucht

    Steckverbinder zwischen Ladegerät und Akku gesucht: Hallo, suche diesen 3-pol. Stecker und finde im Netz nur einen ähnlich aussehenden. Benötige dann auch noch eine Kupplung. Hat jemand eine...
  • sonstige(s) Bosch Akku, Steckverbinder

    sonstige(s) Bosch Akku, Steckverbinder: Kann mir jemand sagen, wo man die Steckverbinder zum Bosch Akku bekommen kann bzw. ob es dazu eine korrekte Bezeichnung gibt?
  • Oben