Staubsaugerroboter Medion

Diskutiere Staubsaugerroboter Medion im Plauderecke Forum im Bereich Community; Naja....wenn man Haustiere hat ist ein Staubsaugerrobbi schon ne feine Sache ;). Unser Deebot leistet seit Jahren gute Dienste;nur unserer Katze...

VauZĂ€dd

Dabei seit
20.06.2014
BeitrÀge
628
Ort
Oschtalb
Details E-Antrieb
Bosch Performance Line 2014 / 400Wh
na, wer 1 mal tĂ€glich saugen muss, ist ja vielleicht das D....s..... 😏

Naja....wenn man Haustiere hat ist ein Staubsaugerrobbi schon ne feine Sache ;).
Unser Deebot leistet seit Jahren gute Dienste;nur unserer Katze ist das Teil immer noch suspekt :whistle:.
 

Meister783

Dabei seit
03.11.2010
BeitrÀge
11.980
Ort
Hof Oberfranken
Details E-Antrieb
Vitenso VR 36V, Mxus 07, Bafang SWXU
Ich hatte erst einen Mamibot zum Testen. Der hat nur Krawall genacht.
Vor 2 Jahren gewechselt auf Deebot.
Der ist sehr leise saugt und wischt sehr gut.
Ich habe zwar jetzt eine kleine Wohnung, aber hatte eh keine Lust mit dem Staubsauger rum zu werkeln.
Beste Investition.
 

Jenss

Dabei seit
07.04.2017
BeitrÀge
4.589
Details E-Antrieb
Grace One, Phaserunner, 1500wh
Und was macht der Saugroboter mit dem Staub auf Schrank und Tisch?

Nix.

Da lobe ich mir doch meine Methode, jeden Freitag den Stiehl LaubblÀser mit Alkylatbenzin betankt - wegen der Abgase in der Wohnung und los gehts.
Alle Fenster und TĂŒren nach draußen auf und raus mit dem Dreck per Luftdruck.

Eine Sache von ein paar Minuten!

Gruß hwg

PS
Wann kommt denn endlich hier im Pedelcforum mal was zum Thermomix?

Also ich setz meinen Staubsaugrobotter immermal auf die großen SchrĂ€nke. Hat ja ne Absturzcontrolle, das klappt wunderbar.

Ganz vergessen, der mi robot kann auch timer, also sowas wie "sauge jeden Donnerstag 10 uhr"
 

Strombremse

Dabei seit
24.02.2019
BeitrÀge
855
Ich habe mir auch einen Deboot zugelegt, da die doch meiner Meinung etwas besser von der Navigation und vor allem der Reinigungsleistung sind. Hatte ein paar dieser am Markt befindlichen Billigheimer mal zum testen. Krachmacher, wenig Saugleistung, wenig Softwareausstattung, Planloses in der Wohnung hin und her gerumple, oftmals festgefressen, da einfachste Technik, war nix fĂŒr mich. Wer billig kauft, kauft zweimal, der Spruch passt fast immer.
 

Pustefix

Dabei seit
26.05.2013
BeitrÀge
1.802
Details E-Antrieb
400 Nm ab 1/min.
"nacktputzen" (und saugen) ist ne echte alternative. da kommt viel mehr freude auf als mit nem roboter! man muss es ja nicht selbst tun...
 

HotFireFox

Dabei seit
29.04.2018
BeitrÀge
421
Auch ich habe unseren Roborock S5 Dank dreier Katzen sehr zu schÀtzen gelernt, das spart so viel Zeit ein.
 

Kraeuterbutter

Dabei seit
20.07.2008
BeitrÀge
19.089
Ort
Wien und SĂŒd-Burgenland
Details E-Antrieb
2xBafang, Keyde, elfkw, Sunstar03, Tonqxin, Cute80
Und was macht der Saugroboter mit dem Staub auf Schrank und Tisch?
und um noch was ernsthaftes nachzuschieben: ;)

tatsÀchlich hiflt der Boden-Staubsaugroboter auch gegen den Staub auf SchrÀnken:


80% oder so der FlÀche eines Raumes sind BODEN
wenn dieser von STaub befreit wird, wird auch weniger Staub aufgewirbelt durchs Rumlaufen, landet auch weniger Staub auf den SchrÀnken

Staub auf den SchrÀnken wische ich mit einem feuchten Tuch ab, da wird er gleich gebunden und dann ausgewaschen

wie gesagt, ich bin jemand der eigentlich erst zum Staubsauger greifen wĂŒrde, wenn ich schon merklich was von Staub sehe ;-)

der Saugroboter fÀhrt hingegen alle 2 Tage so im Schnitt
und ist - hab 2 Katzen und eine Langhaar-Freundin - doch erstaunlich, obwohl die Wohnung sauber ausschaut und ich nie auf die Idee kommen wĂŒrde, bei dem Zustand den Sauger rauszuholen, was nach so 1-2 Runden der Staubsaugroboter doch wieder in seinem BehĂ€lter hat..
und das ist Staub der halt sonst am Boden liegt, herumgewirbelt wird und zum Teil auf den SchrÀnken landet

Putzen ist mir ein Greul, ich hasse es...
sieht man auch an meinen RÀdern: einmal Hinterrad lupfen und fallen lassen.. was da nicht an Dreck abfÀllt, fÀllt spÀter auchim Radraum nicht ab und ist somit egal (das ist so meine Device :) - gibt auch Leute die nach jeder Fahrt ihr Radl waschen)

Saugroboter nimmt einen Teil dieser Putzerei ab, unterstĂŒtzt.. somit fĂŒr mich sehr praktische Anschaffung

Wischroboter ist auch nicht schlecht (vor allem: da kein Saugmotor flĂŒster leise, kann sogar wĂ€rend man nen Film schaut nebenher putzen)
aber: auch aufwĂ€ndiger: man muss das Tuch nass machen und den BehĂ€lter mit Wasser fĂŒllen
und: wenn fertig wegrÀumen, weil man will ihn nicht Stundenlang auf der gleichen Stelle mti einem nassen Tuch am Parkett stehen haben

Saugroboter sind noch "relativ" neu
im Moment wird darĂŒber scheinbar noch witze gemacht..

macht aber keiner mehr bei GeschirrspĂŒler oder Waschmaschine
 
Zuletzt bearbeitet:

Kraeuterbutter

Dabei seit
20.07.2008
BeitrÀge
19.089
Ort
Wien und SĂŒd-Burgenland
Details E-Antrieb
2xBafang, Keyde, elfkw, Sunstar03, Tonqxin, Cute80
Auch ich habe unseren Roborock S5 Dank dreier Katzen sehr zu schÀtzen gelernt, das spart so viel Zeit ein.
da kann ich dir noch empfehlen:
automatisches, selbstreinigendes Katzenklo !

das war fĂŒr mich ĂŒberhaupt die Allerbeste Anschaffung !

a) weniger Katzenstreuverbrauch, weniger Staub, weniger Dreck
b) die Katzen haben immer ein sauberes WC
c) viel weniger GerĂŒche, da eben das WC 7 MInuten nachdem Katze am HĂ€uschen war gereinigt wird - katzen haben immer frisches STreu wenn sie es betreten
d) weniger Platzverbrauch - bei 3 Katzen braucht es laut "Katzenregeln" n+1 = 4 Katzenklos in der Wohnung verteilt..
mit einem automatisch reinigenden Katzenklo geht auch eines bei 3 Katzen

e) und VOR ALLEM: kein 2-3mal tÀgliches "in der Katzenscheisse" Rumstochern und per Hand durchsieben

das spart viel Zeit ein...


auch im Urlaub ist es super: da kommt jemand aus der Verwandtschaft vorbei und statt Hauptaufgabe "Katzenklo durchsieben" brauchen sie nur Futter hinstellen und können mit Katzen bissal spielen
1 mal in der Mitte der Urlaubswoche dann den Sack mit dem Katzenhinterlassenschaften austauschen (dauert ca. 30 Sekunden)

ehrlich wenn ich mich Entscheiden mĂŒsste zwischen GeschirrspĂŒler, Saugroboter, RasenmĂ€hroboter oder automatisches Katzenklo: da wĂ€re das Katzenklo GANZ weit vor den anderen

scheint aber noch relativ unbekannt zu sein, nur wenige Leute nutzen es
 

Kraeuterbutter

Dabei seit
20.07.2008
BeitrÀge
19.089
Ort
Wien und SĂŒd-Burgenland
Details E-Antrieb
2xBafang, Keyde, elfkw, Sunstar03, Tonqxin, Cute80
natĂŒrlich.. ist wie beim Radlfahren: lĂ€sst mans gleich bleiben, braucht man sich nicht um nervige Wartung, Akkuaufladen oder sonstigen Mist kĂŒmmern

am besten gleich im Bett bleiben: dann erspart man sich das Arbeiten gehen, das An und Ausziehen etc.
 

Noah

Dabei seit
16.03.2020
BeitrÀge
399
Details E-Antrieb
Bionx D
Ich habe mir auch einen Deboot zugelegt, da die doch meiner Meinung etwas besser von der Navigation und vor allem der Reinigungsleistung sind. Hatte ein paar dieser am Markt befindlichen Billigheimer mal zum testen. Krachmacher, wenig Saugleistung, wenig Softwareausstattung, Planloses in der Wohnung hin und her gerumple, oftmals festgefressen, da einfachste Technik, war nix fĂŒr mich. Wer billig kauft, kauft zweimal, der Spruch passt fast immer.
Ausser bei Xiaomi wobei das ja auch nicht billig sondern eher Preiswert im Mittlerensegment ist.
 

Kraeuterbutter

Dabei seit
20.07.2008
BeitrÀge
19.089
Ort
Wien und SĂŒd-Burgenland
Details E-Antrieb
2xBafang, Keyde, elfkw, Sunstar03, Tonqxin, Cute80
Ich habe mir auch einen Deboot zugelegt, da die doch meiner Meinung etwas besser von der Navigation und vor allem der Reinigungsleistung sind.
hab gerade geschaut (wĂ€ren am kommenden Black Friday vergĂŒnstigt zu haben)
leider sind die alle recht hoch (9,5cm)

das ist in meiner Wohnung problematisch... da kommt er bei der KĂŒchenzeile nicht richtig drunter, und auch einige SchrĂ€nke kann er nicht unterfahren bzw. bleibt wohl sogar stecken
(hatte das problem mit meinen beiden Roombas zuvor - jetzt hab ich einen eufy Robovac 15C - recht stĂŒnstig, der ist nur 7cm flach und auch leiser als meien Roombas..
und vor allem: bleibt auch nirgends stecken

ne Raumnavigation wo ich per Smarthpone sagen kann: saug nur diesen Raum oder noch besser: lass diese Ecke aus: das wÀrs..
das kann der eufy nicht, der ist dumm, saugt nur per Chaos
 

Jenss

Dabei seit
07.04.2017
BeitrÀge
4.589
Details E-Antrieb
Grace One, Phaserunner, 1500wh
Mi robot vacuum kann das!

Also navigation mit handy....genial!
 

hwg

Dabei seit
26.07.2011
BeitrÀge
349
Ort
Wuppertal
Details E-Antrieb
R&Mculture Rohloff/Classic ‱ Flyer TS7.80 ‱ isyXXL
Hallo Kraeuterbutter,
ein Freund war vor Jahren in die Entwicklung eines Saugroboters ganz eng eingebunden.
In seiner Wohnung liefen auf Weich- sowie Hartböden / Fliesen die Prototypen um die Wette.
Teils fanden die ihre Ladestation nicht mehr oder mussten von der "Bergwacht" eine Etage tiefer gerettet werden.
Vor den ZimmerausgÀngen waren Kanthölzer als Durfchahrbegrenzung damit es keinen Revierstreit gab.

Also bin ich vom Thema nicht so weit entfernt und wenn meine Studiokatze noch die Saugroboter kennen gelernt hÀtte, es wÀren sicher viele KÀmpfe und die Vorherrschaft gewesen.
Ein schöner Film vom Katzentaxi!

Gruß hwg
 

Strombremse

Dabei seit
24.02.2019
BeitrÀge
855
ne Raumnavigation wo ich per Smarthpone sagen kann: saug nur diesen Raum
Genau das macht mein Debot. Der lĂ€uft absolut autark ĂŒber Zeitsteuerung jeden Tag, alle RĂ€ume und am WE nur von mir ausgewĂ€hlte RĂ€ume. Er erstellt ĂŒber seinen Laserturm ein Karte und findet sich daher in den RĂ€umen ĂŒberall zurecht. Hat zig Sensoren verbaut. Ich denke mal, das ist die Spitze des z.Zt. machbaren an Saugrobotern. ( Wo aber noch sehr viel Spielraum nach oben ist, wenn mal die KI wirklich umgesetzt wird. Dann sieht er den Schmutz selber, ohne jegliche Zeitsteuerung, lĂ€uft er dann selbst los. Wird kommen). Wenn hier mal RasenmĂ€heroboter auch so weit sind, das die ne Karte erstellen und sich selber zurechtfinden ( ohne diesen lĂ€stigen Draht vorher zu verlegen), dann werde ich mir auch so einen zulegen. Husquarna ist hier schon mal auf dem richtigen Weg, allerdings lt. diverser Videos noch nicht aus den Kinderschuhen raus. Daher warte ich noch. Aber die Technik insbesondere die Softwareleistung schreitet ja mit großen Schritten voran, welche meist nur in den höherpreisigen Modellen zu finden ist. Entwicklung kostet eben. ( Halt wie bei jeglicher modernen Technik). Im Gegenzug kommen mir manche dieser billigen Saugroboter vor, wie Bastelkisten, die man auch in diveren Elektronikversendern findet. Antriebsmotoren, dumme Schaltplatine, paar Schalter fĂŒr Aufprall und nen dritten Motor zum saugen. Sowas gibts auf Arduino oder Rasphery Basis fĂŒr ein paar Euro. Dies hat aber in meinen Augen noch nichts mit dem Begriff vernĂŒnftiger "Roboter" zu tun. Da gehört schon erheblich mehr dazu.
 

Kraeuterbutter

Dabei seit
20.07.2008
BeitrÀge
19.089
Ort
Wien und SĂŒd-Burgenland
Details E-Antrieb
2xBafang, Keyde, elfkw, Sunstar03, Tonqxin, Cute80
Vor den ZimmerausgÀngen waren Kanthölzer als Durfchahrbegrenzung damit es keinen Revierstreit gab.
haha.. das ist meine jetzige Variante: der Katzenfressplatz hat eine Umrandung aus Kantholz ("vorlÀufig" - jetzt schon seit 2 Jahren "vorlÀufig") - damit der Saugroboter dem Katzenfutter nicht in die Quere kommt
(da gabs mal einen Unfall... vom Saugroboter umgeworfenes Katzenfutter, das er dann mit Rolle schön aufgenommen hat und dann im ganzen Badezimmer und Vorraum verschmiert hat :) )
 

Kraeuterbutter

Dabei seit
20.07.2008
BeitrÀge
19.089
Ort
Wien und SĂŒd-Burgenland
Details E-Antrieb
2xBafang, Keyde, elfkw, Sunstar03, Tonqxin, Cute80
Im Gegenzug kommen mir manche dieser billigen Saugroboter vor, wie Bastelkisten, die man auch in diveren Elektronikversendern findet. Antriebsmotoren, dumme Schaltplatine, paar Schalter fĂŒr Aufprall und nen dritten Motor zum saugen. Sowas gibts auf Arduino oder Rasphery Basis fĂŒr ein paar Euro. Dies hat aber in meinen Augen noch nichts mit dem Begriff vernĂŒnftiger "Roboter" zu tun. Da gehört schon erheblich mehr dazu.

witzigerweise hat sich bei den RasenmĂ€hrobotern gezeigt, dass genauz diese Roboter - die rein nach Chaosprinzip mĂ€hen - zum schönsten MĂ€hergebnis fĂŒhren..
die "intelligenteren" MĂ€hroboter, die eine Karte des Gartens erstellen und dann - natĂŒrlich viel Zeitsparender - schön in Bahnen den Rasen mĂ€hen, hinterlassen im Endeffekt streifen..

gut, bei Saugrobotern ist das was anders..
aber grundsÀtzlich reicht das Chaosprinzip...
sollte er mal wirklich eine Stelle heute nicht erwischen, erwischt er sie in 2 Tagen..
im Gegensatz zu: "alle 2 Wochen mal per Hand saugen"
ist auch so das Ergebnis besser..

ob er 30min oder 60min braucht ist auch egal, weil: am besten lÀsst man ihn werkeln wÀrend man nicht zuhause ist

meiner ist dumm.. aber nicht ganz dumm (Also keiner der dreien war "ganz dumm"), sprich:

sie haben verschiedene Bewegungsmuster einprogrammiert:
z.B.: mein jetziger..

fĂ€ngt mal rein nach Chaosprinzip an.. im Gegensatz zu meinem alten Roomba fĂ€hrt er auch nicth ĂŒberall dagegen, sondern hat auch eine Hidnernisserkennung wodruch er sich z.b. von Mauern (anfangs) fern hĂ€lt..
gegen Ende seines Saugvorganges entscheidet er dann in den "Kantenmodus" zu gehen - fĂ€hrt dann die Raumkanten ab... er versucht einfach ein "Hindernis" rechts zu umrunden, was dazu fĂŒhrt, dass er den Raum an der Aussenkante entlang fĂ€hrt... (ist eine TĂŒr offen, landet er so natĂŒrlich im nĂ€chsten Raum)

stĂ¶ĂŸt er auf ein Tischbein, könnte er so quasi endlos im Kreis fahren.. aber auch das merkt er: nach spĂ€testens 1,5 enge Runden merkt er: halt: da stimmt was nicht, das muss ein Tischbein sein.. und Ă€ndert sein Bewegungsmuster..

mein erster Roomba vor Jahren hatte laut Beschreibung 60 verschiedene "Bewegungsmuster" die er per Zufall auswÀhlte.. um eben nicht in eine "Sackgasse" oder "Endlosschleife" zulanden (100mal um ein Tischbein rumfahren)

trotzdem hat auch der schon irgendwie die RaumgrĂ¶ĂŸe erkannt (vielleicht aufgrund der Anzahl der Kontakte/Wendemanöver), weil im 30mÂČ Wohnzimmer hat er viel lĂ€nger gesaugt wie im 6mÂČ Badezimmer

also ganz "dumm" sind sie nicht

fĂŒrs saugen selber finde ich reicht das Chaosprinzip....

wo es problematisch ist:
wie oft findet er in entlegene RĂ€ume ?
und: findet er von dort dann auch wieder zurĂŒck zur Ladestation

das war beim Roomba halt so, dass er ab und zu die Ladestation nicht fand und dann per Hand in die NĂ€he der selben getragen werden musste, und wieder einschalten, dann ist er auf die Ladestation gefahren..

das ist der grĂ¶ĂŸte Minuspunkt bei meinem jetzigen (den ich genommen ahbe weil nur 7cm flach):
wenn er die Ladestation nicht findet, fÀhrt er bis er leer ist !
und zwar richtig leer...

ich kann ihn dann nich 1m vor die Ladestation stellen, einschalten, damit er drauf fÀhrt..
nein, ich muss ich von Hand auf die Ladestation schieben, was blöd ist, weil ich diese unsichtbar unter einem Schrank montiert habe..
sprich: ab und zu findest mich am Boden liegend beim Versuch den Staubsaugroboter richtig positioniert auf die Ladestation zu schieben weil er sich "leergefahren" hat

App hat er auch, Zeiten und Programme lassen sich darĂŒber auch programmieren
nur halt keine so gute Navigation

leider sind wohl alle mit besserer Navigation auch deutlich dicker wodurch sie bei mir bei 5 SchrĂ€nken hĂ€ngen bleiben wĂŒrden bzw. die KĂŒchenzeile ein Problem darstellen wĂŒrde
 

Kraeuterbutter

Dabei seit
20.07.2008
BeitrÀge
19.089
Ort
Wien und SĂŒd-Burgenland
Details E-Antrieb
2xBafang, Keyde, elfkw, Sunstar03, Tonqxin, Cute80
Ich hab einfach eine Sperrzone um den Futterplatz rum (y)
das nachfolgermodell von meinem (oder eine Versionsnummer höher, sonst gleiches Chassis) hat eine andere Lösung:
man kann ein Magnetband (sieht aus wie ein Klebestreifen) auf den Boden kleben, dann kann er dort nicth drĂŒber fahren..
naja..

quasi die "Billiglösung" :)
 
Thema:

Staubsaugerroboter Medion

Oben