Statistische Zahlen zu S-Pedelec [angemeldet, Unfälle, Schadenshöhe im Versicherungsjahr 2019]

Diskutiere Statistische Zahlen zu S-Pedelec [angemeldet, Unfälle, Schadenshöhe im Versicherungsjahr 2019] im Plauderecke Forum im Bereich Community; Nach dem meine Anfrage an das BMVI im letzten Jahr bezüglich der Zahl angemeldeter S-Pedelec (wie andere vorher auch) nutzlos war bin ich zufällig...

Reiner

Dabei seit
23.07.2011
Beiträge
8.063
Ort
12529 Schönefeld
Details E-Antrieb
Kalkhoff Pro Connect S9 Panasonic 26V 300W
Nach dem meine Anfrage an das BMVI im letzten Jahr bezüglich der Zahl angemeldeter S-Pedelec (wie andere vorher auch) nutzlos war bin ich zufällig im Netz über die sehr interessanten Zahlen gestolpert.

Im Kalenderjahr 2019 waren ca. 1,8 Millionen Fahrzeuge mit einem Versicherungskennzeichen unterwegs, davon sind knapp 27.400 S-Pedelec (Wagniskennzahl 009), 56.350 Krankenfahrstühle (Wagniskennzahl 006) und 1,71 Millionen alle anderen Fahrzeuge wie Kleinkrafträder, Mopeds, Segways etc. (Wagniskennzahl 005).

Zur Unfallstatistik Daten und eine Grafik:

Je nach Wagnisart große Unterschiede

Den Daten zufolge haben die Fuhrwerke mit der WKZ 005 im Berichtsjahr in etwa 17.200 Schäden mit einem Schadenaufwand von 49,2 Millionen Euro verursacht. 975 Crashs von Gefährten mit der WKZ 006 kosteten die Haftpflichtversicherer 3,1 Millionen Euro. Für 92 Unfälle von fahrbaren Untersätzen mit der WKZ 009 waren rund 246.000 Euro zu bezahlen.

Die Statistik zeigt weiter, dass S-Pedelecs im Berichtsjahr je 1.000 Jahreseinheiten am seltensten und Krankenfahrstühle am häufigsten in einen Crash verwickelt waren. Das gleiche Bild zeigt sich auch beim für die Prämienkalkulation wichtigen Schadenbedarf.

1_141112_jgs-kh-2019-schadengeschehen-versicherungskennzeichen-wkz-005-006-009-wichert.gif


Quelle der Daten und Grafik
 

Reiner

Dabei seit
23.07.2011
Beiträge
8.063
Ort
12529 Schönefeld
Details E-Antrieb
Kalkhoff Pro Connect S9 Panasonic 26V 300W
War nur das Ergebnis des BMVI nutzlos oder hast du erst gar keine Auskunft bekommen?
Eine Antwort bekomme ich immer, die ist aber auch immer nutzlos. Letztes Beispiel:
Frage:
Guten Tag, wie viele angemeldete S-Pedelec gibt es zur Zeit in Deutschland?
Antwort:
vielen Dank für Ihre Anfrage.
Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) kann Ihnen bei ihrer Anfrage nicht weiterhelfen. Möglicherweise kann Ihnen hier aber das Statistische Bundesamt oder ein Fahrradverband näher weiterhelfen.

Prima Link von dir, kannte ich noch nicht. Meine nächste Anfrage werde ich darüber stellen, in der Hoffnung das man sich im BMVI dann mehr Mühe mit der Beantwortung gibt.
 

cephalotus

Dabei seit
23.11.2008
Beiträge
12.629
Details E-Antrieb
elfKW+mmc3 / Cute 85 / BionX 25kmh / BionX 45kmh
Danke, sehr interessant.

bei der HUK kostet die haftpflicht für die s-Ped mittlerweile nur noch 25 Euro.

Im Gegensatz zur vermeintlichen Wahrnnehmung mancher scheinen schwere s-Pedelec Unfälle (oder zumindest die verursachten Schäden) recht selten zu sein und das obwohl mache s-Ped Fahrer damit recht hohe Fahrleistungen haben (ich vermute hhöher als der typische Krankenrollstuhl oder das typische L1e Moped)
 

Reiner

Dabei seit
23.07.2011
Beiträge
8.063
Ort
12529 Schönefeld
Details E-Antrieb
Kalkhoff Pro Connect S9 Panasonic 26V 300W
bei der HUK kostet die haftpflicht für die s-Ped mittlerweile nur noch 25 Euro.
Ein fairer Preis. (y) Super das die HUK einen E-Bike Tarif hat, da werden WGV und Co. wohl bald nachziehen müssen.
Online abgeschlossen dauert die Zusendung des Kennzeichen ca. 1 Woche, hab ich grade mit meinem neuen E-Scooter durch.
 
Thema:

Statistische Zahlen zu S-Pedelec [angemeldet, Unfälle, Schadenshöhe im Versicherungsjahr 2019]

Oben