Stabiler Tiefeinsteiger wegen neuem Hüftgelenk

Diskutiere Stabiler Tiefeinsteiger wegen neuem Hüftgelenk im Umbau-Pedelecs Forum im Bereich Diskussionen; Ich hab mir vor 10 Wochen die Bänder in der Schulter abgerissen und bin inzwischen wieder fitt. -Kein Alkohol, wenig Zucker und Kohlenhydrate...
F

--freeride--

Dabei seit
20.12.2010
Beiträge
2.418
Punkte Reaktionen
522
Ort
MUC
Details E-Antrieb
2x BBS02,Leafmotor,elfkw,SWXK5,BoschDU45,BionX
Ich hab mir vor 10 Wochen die Bänder in der Schulter abgerissen und bin inzwischen wieder fitt.

-Kein Alkohol, wenig Zucker und Kohlenhydrate, viele Eier und Nüsse, dazu 16/8 fasten viel Wasser und viel Schlaf.
so ging meine Heilung recht schnell.

Beim Training bin ich immer wieder in den Schmerz gegangen, habe der Schulter dann anschließenden 3Tage Ruhe gegönnt. Damit ist es extrem schnell besser geworden und ich hatte innerhalb von 2 Wochen die volle Beweglichkeit wieder.
Der Muskelaufbau dauert natürlich länger, wenn die Bewegungen erstmal schmerzfrei sind geht das viel schneller.
 
OldMan54

OldMan54

Teammitglied
Dabei seit
08.09.2013
Beiträge
10.410
Punkte Reaktionen
36.607
Ort
57627 Hachenburg
Details E-Antrieb
R&M SC GX Rohloff, 2x500 Wh, Bosch CX, emtb, legal
Mein Orthopäde sagt es dauert ~ genau so lange wie der Abbau.
Das kann ich definitiv nicht bestätigen.
Abbau innerhalb 3 Wochen katastrophal, Aufbau und vor allem Koordination über ein Jahr.
Mit sehr intensivem Training.
War nicht die Hüfte, sondern eine abgerissene Quadrizeps Sehne.
 
Geierlamm

Geierlamm

Dabei seit
28.12.2020
Beiträge
2.172
Punkte Reaktionen
2.577
Mit 24 Jahren hatte ich Bänderriß im Knöchel und Knie ( Skiunfall).
7 Wochen Gips damals, ist jetzt 46 Jahre her, wurde noch viel zu viel eingegipst und trotz jugendlichem Körper währte es ein halbes Jahr bis die Muskeln wieder in vorigem Stand waren.
Es dauert einfach und jetzt mit 70 mag ich nicht daran denken, wie lange es dauern würde und bin entsprechend vorsichtig beim Sport.

Gruss

Geierlamm
 
Vol26

Vol26

Dabei seit
29.07.2016
Beiträge
3.988
Punkte Reaktionen
6.031
Ort
22391 Hamburg
Details E-Antrieb
Klever Biactron V2; Brose 1.3;
Das kann ich definitiv nicht bestätigen.
Abbau innerhalb 3 Wochen katastrophal, Aufbau und vor allem Koordination über ein Jahr.
Mit sehr intensivem Training.
War nicht die Hüfte, sondern eine abgerissene Quadrizeps Sehne.
Ich quäl mich immer noch mit dem Laufen nach einer Quadrizeps Ruptur rum. Der Unfall war im März 2021.
Nachdem die feste Schiene ab war habe ich 3 Wochen gebraucht um das Bein soweit zu beugen das ich Rad fahren konnte, das geht gut, aber laufen. Dienstag bekomme ich jetzt Reha, der behandelnde Orthopäde letztes Jahr hat das abgelehnt und für überflüssig gehalten. Der Weg jetzt Reha zu bekommen war aufwändig. Gehe aber davon aus das in 4 Wochen die Grundlagen gelegt werden das ich bald wieder "normal" unterwegs sein kann.
 
Morsi65

Morsi65

Themenstarter
Teammitglied
Dabei seit
15.11.2014
Beiträge
7.497
Punkte Reaktionen
13.266
Ort
Wattenscheid
Details E-Antrieb
Unter anderem PUMA, BMC, BIONX, BAFANG, AKM,…
Ja, der menschliche Körper ist eben sehr unterschiedlich. Ich habe auch von schnellen Heilungen gehört aber auch von solchen die lange dauerten. Ich bin auch schon zu Beginn der zweiten Woche nach der OP Ergometer gefahren. Darum geht es aber nicht. Es geht um das plötzliche und unerwartete Stoppen aufgrund einer unvorhergesehenen Situation. Da treten dann mitunter Kräfte auf die zu einer Luxation führen. Denn erst um den sechsten Monat herum ist der Schaft im Oberschenkelknochen richtig verwachsen. Und das haben mir bisher alle Mediziner und Physios so bestätigt. Und der Muskelaufbau dauert in dem Bereich etwa sechs mal länger als der Abbau. Aber wir sind ja nicht im Physio-Forum oder so, sondern im Pedelec-Forum, Sparte Umbaupedelec. Ich habe meinen "Neuerwerb" nun soweit umgebaut. Hier also mein Altherrenhüfttepübergangspedelec. Und gefahren bin ick och schon. Ein kleines Stück.

IMG_20220622_164625.jpg
IMG_20220622_164713.jpg
IMG_20220622_164752.jpg

Der Sattel war da noch niedrig eingestellt damit ich mit beiden Füßen voll auf den Boden kam. Mittlerweile ist er natürlich höher gestellt. Klappt ganz gut und daher bin ich zufrieden.

Grüße Morsi65
 
Vol26

Vol26

Dabei seit
29.07.2016
Beiträge
3.988
Punkte Reaktionen
6.031
Ort
22391 Hamburg
Details E-Antrieb
Klever Biactron V2; Brose 1.3;
Ich weiß nicht was du für Reha machen kannst, aber kümmre dich das du Reha bekommst.
Ich habe die nach meiner Quadrizeps Ruptur nicht bekommen der Arzt meinte es braucht Zeit und dann wird das wieder.
Habe nach einem Jahr jetzt mit Reha begonnen und kann sagen das es mir richtig was bringt wieder so laufen zu können wie vor dem Unfall. Die quälen mich richtig ich bin danach richtig Ko merke aber das es mir deutlich besser geht.
 
Ü

Üps

Dabei seit
25.04.2012
Beiträge
25.927
Punkte Reaktionen
12.987
Ort
Stuttgart Riedenberg
Details E-Antrieb
TSD100F/Q100, BBS01
Der Sattel war da noch niedrig eingestellt damit ich mit beiden Füßen voll auf den Boden kam. Mittlerweile ist er natürlich höher gestellt. Klappt ganz gut und daher bin ich zufrieden.
Ich sollte gleich in den Keller rennen und ihn höher einstellen. Zurzeit habe ich arge Knieschmerzen, manchmal wache ich morgens auf, ein Knie blockiert und ich kann mich wegen höllischer Schmerzen nicht bewegen. Ich hatte das Gefühl, es sollte beim Radfahren auch ein Stückchen höher. Möglicherweise hat die Federsattelstütze etwas nachgegeben oder ist ein Stückchen runter gerutscht? Ist auch schwierig, so ein Ding einzustellen, wenn es sich erst beim Sitzen und Bewegen in die Position begibt.
 
Morsi65

Morsi65

Themenstarter
Teammitglied
Dabei seit
15.11.2014
Beiträge
7.497
Punkte Reaktionen
13.266
Ort
Wattenscheid
Details E-Antrieb
Unter anderem PUMA, BMC, BIONX, BAFANG, AKM,…
Zurzeit habe ich arge Knieschmerzen, manchmal wache ich morgens auf, ein Knie blockiert und ich kann mich wegen höllischer Schmerzen nicht bewegen. Ich hatte das Gefühl, es sollte beim Radfahren auch ein Stückchen höher.
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es manchmal nur ein paar Zentimeter sind die über Schmerzen haben oder nicht, entscheiden. Was mir auch hilft, ich war da eher skeptisch, sind diese Physiotapes. Die stabilisieren und entlasten bei mir ganz ordentlich.

Schön, das du wieder radeln kannst, gute Besserung!
Dankeschön. Zunächst erst einmal noch zurückhaltend. Bin halt vorsichtig, vielleicht auch übervorsichtig, keine Ahnung.
 
H

hansmeier2018

Dabei seit
20.05.2020
Beiträge
1.806
Punkte Reaktionen
946
Möglicherweise hat die Federsattelstütze etwas nachgegeben oder ist ein Stückchen runter gerutscht? Ist auch schwierig, so ein Ding einzustellen, wenn es sich erst beim Sitzen und Bewegen in die Position begibt.
Kann auch sein, dass du verschiedene Schuhe mit unterschiedlicher Höhe benutzt.

@Morsi65 Das Rad ist sehr schön. Der Alurahmen macht was her und sieht wertig aus.
In der Lenkertasche ist wohl der Akku?
Wäre es hier zum Fahren vielleicht nicht bessser ihn auf den Gepäckträger zu tun?
 
Jenss

Jenss

Dabei seit
07.04.2017
Beiträge
6.903
Punkte Reaktionen
8.962
Details E-Antrieb
Grace One, Phaserunner, 1500wh
Kann auch sein, dass du verschiedene Schuhe mit unterschiedlicher Höhe benutzt.

@Morsi65 Das Rad ist sehr schön. Der Alurahmen macht was her und sieht wertig aus.
In der Lenkertasche ist wohl der Akku?
Wäre es hier zum Fahren vielleicht nicht bessser ihn auf den Gepäckträger zu tun?

Schwerpunkt ist hoch (fall bitte beim Absteigen nicht mit dem ganzen Rad um ;) ), aber so ist die Gewichtsverteilung zwischen front und Heck besser. (Motor und Akku hinten->nicht gut)

Mit der Tasche schaut es auf jeden Fall sehr aufgeräumt und kaum nach ebike aus.

:)
 
Morsi65

Morsi65

Themenstarter
Teammitglied
Dabei seit
15.11.2014
Beiträge
7.497
Punkte Reaktionen
13.266
Ort
Wattenscheid
Details E-Antrieb
Unter anderem PUMA, BMC, BIONX, BAFANG, AKM,…
Das Rad ist sehr schön.
Dankeschön Hans.
In der Lenkertasche ist wohl der Akku?
Völlig richtig vermutet. Inklusive Controller und dem Kabelgedöns. Ist ja nur als Übergang gedacht.
Wäre es hier zum Fahren vielleicht nicht bessser ihn auf den Gepäckträger zu tun?
Hatte ich zur ersten Probefahrt alles hinten in der Tasche druff. Fuhr sich sogar labbriger so. Besser wäre es "im" Rahmen, also am Unterrohr. Aber das wäre ja kontraproduktiv. Und da es ja nur für den Übergang ist, soll es mir so genügen.

Wobei dies
Schwerpunkt ist hoch
natürlich zu beachten ist. Das ist klar. Hab den Lenker extra mal rumschnackeln lassen als das Rad auf dem Seitenständer stand. Es ist nicht umgefallen. Allerdings muss der noch eine kleine Idee höher.
 
Morsi65

Morsi65

Themenstarter
Teammitglied
Dabei seit
15.11.2014
Beiträge
7.497
Punkte Reaktionen
13.266
Ort
Wattenscheid
Details E-Antrieb
Unter anderem PUMA, BMC, BIONX, BAFANG, AKM,…
Klasse ich beneide Dich ein wenig
Glaube mir, ich hätte dieses Rad lieber nicht und könnte arbeiten gehen. Das wäre mir um einiges lieber. Dann könnte ich nämlich all meine anderen Bikes nutzen. Aber so is Lebbe. Verstehe natürlich was du meinst.

Momentan bin ich ganz schön angefressen. Da klappt bezüglich Überbrückungsgeld und Krankengeld nix, aber überhaupt nix. Einer schiebt es dem anderen in die Schuhe. Grmpf.......:mad:
 
Zuletzt bearbeitet:
E

einbein

Dabei seit
03.04.2011
Beiträge
723
Punkte Reaktionen
331
Ort
47178 Duisburg
Details E-Antrieb
Ab jetzt Umgebaut auf BBS01
Au man das ist natülich Kacke.
Ich meinte aber Du kannst ein wenig fahren, ich leider nicht.
Bin mmer noch auf der suche nach einem Rahmen.
 
H

Habberdash

Dabei seit
09.12.2013
Beiträge
4.148
Punkte Reaktionen
2.547
Ort
St. Niklaus
Details E-Antrieb
Bosch Classic mit NuVinci Harmony
Damit die schwere Fronttasche mit dem Akku nicht am Lenker hängt, passt vielleicht ein für Dahon Falträder vorgesehener Träger Block an den Rahmen?
Litepro oder ein modifizierter Klickfix.
 
Ü

Üps

Dabei seit
25.04.2012
Beiträge
25.927
Punkte Reaktionen
12.987
Ort
Stuttgart Riedenberg
Details E-Antrieb
TSD100F/Q100, BBS01
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es manchmal nur ein paar Zentimeter sind die über Schmerzen haben oder nicht, entscheiden.
Mehr als 1cm ist da auch nicht zu machen, sonst ist es wahrscheinlich zu viel. Ich kann die Knie im Sattel sitzend bereits voll durchstrecken.
 
Zuletzt bearbeitet:
Morsi65

Morsi65

Themenstarter
Teammitglied
Dabei seit
15.11.2014
Beiträge
7.497
Punkte Reaktionen
13.266
Ort
Wattenscheid
Details E-Antrieb
Unter anderem PUMA, BMC, BIONX, BAFANG, AKM,…
Ist dies dann nicht schon zuviel? Sollen die nicht minimal angewinkelt sein am unteren Tiefpunkt?
 
Thema:

Stabiler Tiefeinsteiger wegen neuem Hüftgelenk

Stabiler Tiefeinsteiger wegen neuem Hüftgelenk - Ähnliche Themen

Dringende Kaufberatung: Unfreiwilliger Umstieg von S-Pedelec wegen Kinderanhänger: Hallo zusammen, ich bin mal wieder eine von den Suchenden. Ich bin 44J, eher faul und auf der starke Übergewichtsseite, aber beweglich mit etwas...
Unsere Testerfahrung der verschiedenen System hat ein Ende--heute bestellt....: Hallo, wir hatten die letzten Monate einige pedeles getestet. Das Testen hat nun ein ENDE und wir wollen unsere Erfahrungen auch mal für andere...
Oben