Sportliches Trekkingrad oder MTB?

Diskutiere Sportliches Trekkingrad oder MTB? im Kaufberatung Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Hallo, ich möchte mir kurzfristig ein Pedelec kaufen. Ich war gestern bei einem Händler mit der Absicht mir ein E MTB zu kaufen. Mein Fahrprofil...
A

Argonid

Dabei seit
14.04.2019
Beiträge
26
Hallo,

ich möchte mir kurzfristig ein Pedelec kaufen.
Ich war gestern bei einem Händler mit der Absicht mir ein E MTB zu kaufen.
Mein Fahrprofil: 80% mit Fahrradanhänger (2 Kinder drin) auf befestigtem Weg und ab und an mal Waldweg. Mein Wunsch war jedoch auch evtl. 10-20% mal alleine durch den Wald zu fahren. Deshalb wollte ich mir ein E MTB kaufen. Leider sind die von der Sitzposition nicht so komfortabel.
Bin 1,83cm, 88kg.
Bin gestern dann sowohl ein Haybike Sduro, ein Gudereit ET12 als auch E MTBs gefahren.
Mit persönlich hat das GUdereit ET12 Fat Tyre Spaß gemacht. Das ist natürlich kein MTB.
Ich bin mir sicher, dass viele von Euch vor einer ähnlichen Entscheidung standen: Eigentlich reicht ein Trekkingbike, aber man möchte vielleicht auch mal im Wald fahren.
Meine Idee war nun: Man kann sicher auch mit einem GUdereit ET12 durch Matsch und Schlamm fahren, evtl. sogar Schutzblech abbauen und gröbere Bereifung installieren.
So hätte ich einen guten Mix aus dem Hauptbetrieb "Lastenesel" für die Kinder und ab und an mal Spaß im Wald.
Wie seht Ihr das?
Neben dem GUdereit ET 12 habe ich nun auch das Cube Cross Hybrid bzw. Kathmandu gefunden. Wenn nötig würde ich bis 3.500€ ausgeben.
Danke für Eure wertvollen und helfenden Tipps.

Gruß
Chris
 
Sarungal

Sarungal

Dabei seit
06.05.2020
Beiträge
125
Ort
München
Details E-Antrieb
Bosch Perf. Line CX Gen. 4 - R&M Charger3 GT Vario
Hab aus Neugier mal das Gudereit gegoogelt und das gefunden - auch wenn sich der Artikel hinsichtlich der Newtonmeter nicht entscheiden kann, von welchem Motor er schreibt: 65 Nm hat der CX 4 jedenfalls nicht. In anderem Zusammenhang, nämlich hier, steht noch eine weitere seltsame Angabe - dann hatte ich keinen Bock mehr, das abzugleichen. Ist der CX Gen4 verbaut, sind es 75 Nm! Verschiedentlich wird bei diesem Motor über eine zu hohe Geräuschentwicklung geklagt; meiner wurde bislang tatsächlich konsequent leiser; einzig in kleinen Gängen bei schnellem Pedalieren bzw. am Berg "turbint" er recht hell und hörbar vor sich hin.

Eine Elfe ist das Gudereit nicht, aber für die angegebenen Zwecke dürfte es doch insgesamt angemessen sein, zumal die Ausstattung in Relation zur Konkurrenz durchaus passt bzw. mindestens vergleichbar ist.
 
A

Argonid

Dabei seit
14.04.2019
Beiträge
26
MTB bauen und zum Trekking umbauen heißt aber, dass die Position eher unkomfortabel bleiben wird, oder?

Mir wurde nun auch das Cube Kathmandu bzw. das Kalkhoff Endeavor empfohlen.

Ich hätte gern mindestens Shimano SLX Komponenten, falls möglich sogar XT.

Stimmt es, dass Cube vom Preis Leistungs Verhältnis am besten sein soll?
 
Sarungal

Sarungal

Dabei seit
06.05.2020
Beiträge
125
Ort
München
Details E-Antrieb
Bosch Perf. Line CX Gen. 4 - R&M Charger3 GT Vario
XT wird bei deinem Vorschlag Gudereit gelistet...
 
Singing-Bard

Singing-Bard

Dabei seit
07.04.2016
Beiträge
1.791
Ort
Niederrhein
Details E-Antrieb
NCM Hamburg, Bafang SWX02 (RX2) 36V 468 Wh
Ein echtes MTB als Sportgerät kaufen (gibt es zur Zeit gebraucht für ziemlich kleines Geld) und wenn Du Lust hast durch den Wald zu fahren, dann macht das mit einem leichten Rad viel Spass.

Ein richtig gutes Trekkingpedelec kaufen, auf dem Du die meisten Kilometer abspulst und deshalb auch richtig gut sitzt kaufen. Als Familienmensch kauft man sich ja auch kein Carbriolet um ein paar Tage im Jahr das Dach aufmachen zu können und fährt den Rest des Jahres in einem total unpraktischen Auto rum wo man nix mitnehmen kann.
 
A

Argonid

Dabei seit
14.04.2019
Beiträge
26
Ein echtes MTB als Sportgerät kaufen (gibt es zur Zeit gebraucht für ziemlich kleines Geld) und wenn Du Lust hast durch den Wald zu fahren, dann macht das mit einem leichten Rad viel Spass.

Ein richtig gutes Trekkingpedelec kaufen, auf dem Du die meisten Kilometer abspulst und deshalb auch richtig gut sitzt kaufen. Als Familienmensch kauft man sich ja auch kein Carbriolet um ein paar Tage im Jahr das Dach aufmachen zu können und fährt den Rest des Jahres in einem total unpraktischen Auto rum wo man nix mitnehmen kann.
Deine Idee ist sehr simpel, aber gefällt mir irgendwie. Denke, dass ich es so machen werde. EIn vernünftiges solides Trekkingrad und evtl. zusätzlich ein Mountainbike.

Cube hat ja das Kathmandu, das Nature und das Cross als Trekkingrad.
Könnt Ihr Cube empfehlen?
Von Gudereit habe ich noch nicht so viel gehört.
Kalkhoff hört man auch ab und an etwas.
 
R

RundM

Dabei seit
23.03.2020
Beiträge
99
Details E-Antrieb
R&M Supercharger, Rohloff, 1000W, Bosch CX
Ich fahre einen Panzer, Riese&Müller Supercharger, bringt 31 Kg auf die Waage. Fahre eigentlich nur Waldwege, auch solche, die bei Komoot als Mountainbiker Strecke gegenzeichnet ist, geht oft ohne Probleme. Etwas schwierig ist das Handling, zum Beispiel beim schieben, engen Passagen zum Wenden aber wenn es rollt...mit original Ausstattung, Schutzbleche, 2 Gepäckträger usw.
 
A

Argonid

Dabei seit
14.04.2019
Beiträge
26
Ich denke, dass ich mich mit dem Kathmandu als EXC oder SL Version anfreunden kann. Jemand Erfahrung damit?
DAs Kathmandu scheint ja vom Rahmen her gleich zu sein wie das Cross nur höherer Lenker, anderes Schutzblech, Reifen und Gepäckträger.
 
stardealer

stardealer

Dabei seit
01.04.2015
Beiträge
1.051
Ort
Siegerland/Wittgenstein
Details E-Antrieb
Bosch Performance
Ich würde das nehmen auf dem du dich auf Anhieb am wohlsten gefühlt hast - in diesem Fall das Gudereit.

Etwas gröbere Reifen aufziehen und ab auf die Trails Deiner Umgebung. Wenn du nicht wirklich im Schlamm wühlen willst oder auf massiv verblockten Strecken unterwegs bist bzw. Downhill einen größeren Federweg brauchst gibt es m.M.n. für den gelegentlichen Waldausflug auf unwegsamen Terrain keinen Grund extra ein MTB zu wählen. Warum man die Schutzbleche demontieren sollte erschließt sich mir nicht.
Die MTB-Geometrien haben für bestimmte Anwendungszwecke Vorteile aber zwingend notwendig um Spaß im Wald zu haben ist das m.M.n. nicht. Da finde ich es sinnvoller die von dir angegebenen 80% der Wege die bessere Sitzposition/Geometrie zu haben.
 
RUBLIH

RUBLIH

Dabei seit
01.08.2015
Beiträge
8.806
Das Cube würde mir nicht gefallen. Die haben alle ein besonderes kurzes Steuerrohr und dann über komische Konstrukte den Lenker erhöht.

Weiter habe ich nicht geschaut, für mich ist das damit sofort ausgeschieden.
 
Eloya

Eloya

Dabei seit
11.03.2019
Beiträge
497
Ort
Limburger Umkreis
Details E-Antrieb
Custom Cube Kathmandu 625 SLT, Bosch CX 4th Gen
Ich persönlich habe mir nach vielen Probefahrten als Ersatz für mein Carver Trekking Bike das Kathmandu bestellt. Finde, es ist ein guter Allrounder (habe das SLT bestellt, aber mit den Smart Sam Reifen). Den höhenverstellbaren Vorbau finde ich gut.

Persönlich würde ich das Rad nehmen, welches für die 80% der Anwendungszwecke passt. Wenn sich irgendwann deine Vorlieben ändern, ist eh ein reinrassiges MTB besser für Offroad gedacht. Solange es aber hauptsächlich um Strecke machen und Alltag geht, ist ein Trekking Bike nicht die Schlechteste aller Wahlmöglichkeiten :)

LG,

Nico
 
A

Argonid

Dabei seit
14.04.2019
Beiträge
26
Beim Gudereit stört mich, dass es ein 500WH Akku hat. Alle anderen haben bereits 625WH Akkus (25% mehr Kapazität).
 
RUBLIH

RUBLIH

Dabei seit
01.08.2015
Beiträge
8.806
25% mehr Kapazität
(Ist gar keine Kapaitätsangabe.......)

Und was bedeutet das ?
Ist diese Deutung akademischer oder existenzieller Natur ?

Wie ist es im Vergleich zu Rädern mit 100% mehr Speicher - im Vergleich sind doch alle benannten murks....
 
Eloya

Eloya

Dabei seit
11.03.2019
Beiträge
497
Ort
Limburger Umkreis
Details E-Antrieb
Custom Cube Kathmandu 625 SLT, Bosch CX 4th Gen
Und was bedeutet das ?
Ist diese Deutung akademischer oder existenzieller Natur ?

Wie ist es im Vergleich zu Rädern mit 100% mehr Speicher - im Vergleich sind doch alle benannten murks....
Naja, 25% mehr von 500 ergibt 625 :)
Pragmatische Deutung etwas an Tim Taylor angelehnt: Länger Power ;-)

LG,

Nico
 
RUBLIH

RUBLIH

Dabei seit
01.08.2015
Beiträge
8.806
Daraus deute ich, es geht nicht um den Nutzen

25% mehr von 500 ergibt 125 - rein pragmatisch.....

Ich fand den "Höhr mal wer.... " unausstehlich. Ernie und Bert sind mir deutlich symphatischer
 
Eloya

Eloya

Dabei seit
11.03.2019
Beiträge
497
Ort
Limburger Umkreis
Details E-Antrieb
Custom Cube Kathmandu 625 SLT, Bosch CX 4th Gen
Daraus deute ich, es geht nicht um den Nutzen

25% mehr von 500 ergibt 125 - rein pragmatisch.....
:) manchmal ist mehr ja schlecht. Zu viel Bier, zu viel Wein, zu viel CO2, zu viel Schweröl.
Aber zu viel Wattstunden beim Akku?

Glaube, das hilft dem TE auch nicht weiter.
 
RUBLIH

RUBLIH

Dabei seit
01.08.2015
Beiträge
8.806
Gibt es denn dieses "Manchmal" wirklich, als das man dem so viel Interesse entgegenbringen muß ?
Wenn doch nur 250Wh ausreichen hat man bei 500Wh hinreichend Redundanz...

So ist beim F1 Rennwagen auch der Tank nicht voll gefüllt - weil es einfach nicht Not tut. Es gilt doch "wobei ich das nur vermute" etwas dem Anwendungszweck passendes anzuschaffen.
 
Eloya

Eloya

Dabei seit
11.03.2019
Beiträge
497
Ort
Limburger Umkreis
Details E-Antrieb
Custom Cube Kathmandu 625 SLT, Bosch CX 4th Gen
Gibt es denn dieses "Manchmal" wirklich, als das man dem so viel Interesse entgegenbringen muß ?
Wenn doch nur 250Wh ausreichen hat man bei 500Wh ausreichend Redundanz...

So ist beim F1 Rennwagen auch der Tank nicht voll gefüllt - weil es einfach nicht Not tut. Es gilt doch "wobei ich das nur vermute" etwas dem Anwendungszweck passendes anzuschaffen.
Ah, jetzt verstehe ich deine Aussage. Du meinst, dass auch der 500er Akku ausreichen würde.
Ja, das würde ich auch so sehen (fahre ja auch einen 500er bei meinem aktuellen Trekkingbike).

Wobei - wenn ich zwei Räde hätte, die mir beide gefallen, und eines hat einen größeren Akku - dann würde ich auch diesen nehmen. Aber nur, wenn ich dadurch nicht Komfort oder mir andere wichtige Dinge opfern müsste...

LG,

Nico
 
A

Argonid

Dabei seit
14.04.2019
Beiträge
26
mit 625 Wh lade ich seltener bzw. kann ggf. auch 2 Touren machen. Ich hoffe, dass es für alle verständlich ist, dass 625Wh 25% mehr sind wenn man als Basis die 500Wh annimmt.
Wie dem auch sei.

Habe soeben mit Cube gesprochen. Die stellen Ihre 2021 Räder Mitte August vor und es kann sein, dass diese dann erst Ende diesen / Anfang nächsten Jahres verfügbar sind.
 
Thema:

Sportliches Trekkingrad oder MTB?

Sportliches Trekkingrad oder MTB? - Ähnliche Themen

  • Sportliches Cross-Trekkingrad mit Nabenschaltung + Schutzblechen und Bosch-Antrieb?

    Sportliches Cross-Trekkingrad mit Nabenschaltung + Schutzblechen und Bosch-Antrieb?: Hallo, auch ich bin neu hier und würde gerne die Fachkompetenz der Forenuser für den Neukauf eines Pedelec nutzen. Ich soll meine Mutter beim...
  • Sportlichen Umbau mit Drehmomentsensor bitte

    Sportlichen Umbau mit Drehmomentsensor bitte: Hallo zusammen, ich möchte das Fahrrad meiner Freundin zum E-Bike aufrüsten :cool: Ich habe mich hier eingelesen und konnte mir nicht alle meiner...
  • Sportliches Pedelec

    Sportliches Pedelec: Hey Leute, ich befasse mich nun seit den letzten 2-3 Wochen mit dem Kauf eines Pedelecs. Allerdings bin ich bis jetzt doch grob überfordert was...
  • Fitness-Bike ohne Motor, leicht, nicht zu sportlich, bis 1000,-€

    Fitness-Bike ohne Motor, leicht, nicht zu sportlich, bis 1000,-€: Ich wollte mein recht schweres, aber gut ausgestattetes und zuverlässiges Pendler Rad (Diamant Zouma) zunächst durch ein leichtes ebike ergänzen...
  • Ähnliche Themen
  • Sportliches Cross-Trekkingrad mit Nabenschaltung + Schutzblechen und Bosch-Antrieb?

    Sportliches Cross-Trekkingrad mit Nabenschaltung + Schutzblechen und Bosch-Antrieb?: Hallo, auch ich bin neu hier und würde gerne die Fachkompetenz der Forenuser für den Neukauf eines Pedelec nutzen. Ich soll meine Mutter beim...
  • Sportlichen Umbau mit Drehmomentsensor bitte

    Sportlichen Umbau mit Drehmomentsensor bitte: Hallo zusammen, ich möchte das Fahrrad meiner Freundin zum E-Bike aufrüsten :cool: Ich habe mich hier eingelesen und konnte mir nicht alle meiner...
  • Sportliches Pedelec

    Sportliches Pedelec: Hey Leute, ich befasse mich nun seit den letzten 2-3 Wochen mit dem Kauf eines Pedelecs. Allerdings bin ich bis jetzt doch grob überfordert was...
  • Fitness-Bike ohne Motor, leicht, nicht zu sportlich, bis 1000,-€

    Fitness-Bike ohne Motor, leicht, nicht zu sportlich, bis 1000,-€: Ich wollte mein recht schweres, aber gut ausgestattetes und zuverlässiges Pendler Rad (Diamant Zouma) zunächst durch ein leichtes ebike ergänzen...
  • Oben