Speedped fahren

Diskutiere Speedped fahren im S-Pedelecs und anderes mit E-Motor Forum im Bereich Diskussionen; Ja, dass die auch auf den Markennamen verzichtet haben, das finde ich bemerkenswert. Einen Montageständer habe ich nicht (auch keinen...

Passwort

Dabei seit
19.03.2011
Beiträge
323
Ort
Winterthur
Details E-Antrieb
Stöckli ET2 (zu verkaufen), Speedped 1 kW
Ja, dass die auch auf den Markennamen verzichtet haben, das finde ich bemerkenswert.

Einen Montageständer habe ich nicht (auch keinen Dienstageständer :-D), ich müsste es auf jeden Fall umdrehen. Wenn ich unterwegs einen Platten hätte, und kein Bahnhof in der Nähe, müsste ich den Pannendienst rufen. Das ist im meiner Hausratversicherung inklusive. Unterwegs Platten flicken ist nichts, wonach ich strebe.
Dem Speedped fehlt eine Entpannungsfunkltion (sowas ist auf modernen Zügen vorhanden) ;-)

Das Bild habe ich irgendwo schon gesehen. Das ist ein sehr langgezogener Korb.
Vor dem 19er Ritzel wurde ich gewarnt ("nur auf Eigenverantwortung"), daher wird es bei mir erst das 20er sein. Bei einem kleineren Ritzel ist aber doch der Riemen zu gross?

Was ich jetzt sicher noch brauche, ist eine Anhängerkupplung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hannes Buskovic

Dabei seit
26.02.2020
Beiträge
286
Ja, allenfalls gönne ich mir auch noch eine Pannendienst-Versicherung für das Speedped. Irgendwo weiter abseits eine ernstere Panne würde mir auch keine Freude machen. Da wäre das ein guter Rückhalt: Anrufen, warten und nach Hause transportiert werden.

Das Bild kennst Du wohl aus dem Stromer-Forum. Der Korb ist sehr laaaaanggezogen, ja. Sieht echt etwas komisch aus. Ich achte darauf die schweren Teile im Gepäckstück entsprechend "innen" zu positionieren. Nutze den Korb auch auf dem Stromer und hatte bei oft um die 8-10kg nie Probleme mit der Racktime-Befestigung.

Hmmm, bei mir gab es keine Warnung vor dem 19er Ritzel. Trotz 19 Zähne bislang nicht bissig. Gut möglich, wird es bei mir schlussendlich aber auch das 20er.
Die Befürchtung zwecks des Riemens hatte ich auch. Die Lösung ist simpel: Man löst die Motorschrauben, zieht den Motor etwas nach vorne damit die Spannung des Riemens wieder passt und zieht die Schrauben wieder gleichmässig an.

Anhängerkupplung für Bärlauch-Anhänger? :)
 

Lukov

Dabei seit
24.10.2020
Beiträge
23
Unterwegs Platten flicken ist nichts,
Hallo,
Wenn es kein grösseres Schäden im Reifen gibt, ist ein Platten in maximal 1/4 Std unterwegs repariert...ohne Radausbau. Um Welten schneller als auf einem Pannendienst zu warten...?!

PS: Bilder und Erfahrungen kommen noch, habe jetzt ca 900 Km auf meinem SP drauf.
Lukov
 

Lukov

Dabei seit
24.10.2020
Beiträge
23
Schon mal ein paar Bilder...
Lukov
 

Anhänge

  • 281F129A-F1A1-4168-ADC6-FBEE7BD809C9.jpeg
    281F129A-F1A1-4168-ADC6-FBEE7BD809C9.jpeg
    247,6 KB · Aufrufe: 71
  • 6DF83E03-1BF3-4F37-BB56-AF58192D6FB0.jpeg
    6DF83E03-1BF3-4F37-BB56-AF58192D6FB0.jpeg
    168,2 KB · Aufrufe: 70
  • 8C1F54FC-7E0E-4B14-95A0-17033244FBA5.jpeg
    8C1F54FC-7E0E-4B14-95A0-17033244FBA5.jpeg
    125,5 KB · Aufrufe: 72

Hannes Buskovic

Dabei seit
26.02.2020
Beiträge
286
Hallo,
Wenn es kein grösseres Schäden im Reifen gibt, ist ein Platten in maximal 1/4 Std unterwegs repariert...ohne Radausbau. Um Welten schneller als auf einem Pannendienst zu warten...?!

PS: Bilder und Erfahrungen kommen noch, habe jetzt ca 900 Km auf meinem SP drauf.
Lukov
Du meinst wahrscheinlich mit so einem Gaadi Schlauch? Coole Bilder!
 

Velo66

Dabei seit
18.01.2014
Beiträge
968
Details E-Antrieb
Go Swiss Drive CAN-Bus 45kmH
Hallo Speedped FahrerInnen
ich denke auch schon seit längerem darüber nach mir so ein Teil zu zu legen.
Ich bin 55j, 95kg, 190cm und möchte mit dem Teil vor allem in den CH Bergen alle!!! 😁 vorhandenen Feldwege abfahren. Singel Trail aber eher nicht...
Die Anfahrt natürlich über Asphalt.

Meine Frage hier wäre, an welche Optionen und Möglichkeiten bei der Bestellung sollte man denken, was hat sich bewährt, was nicht usw. ?

zB

- Kaufen bei Händler (zB Velociped in LU) oder direkt im Emmental?
- Kette oder Riemen?
- Rohloff oder Shimano Nabe?
- Laufradgrösse, spricht was gegen 28“ bei 190 Körpergrösse?
- welche Gabel?
- Hat grösserer Akku nur Vorteile oder macht sich das grössere Gewicht auch nachteilig bemerkbar?
- Brauch man den SPEEDPED Analyst ?
- Zee Bremsen? gehen auch 200er Scheiben?
usw...

- Sind irgendwelche interessanten Neuerungen absehbar, auf die es sich lohnen würde zu warten, zB bis zum 2022 Model?

Danke
Velo
 
G

Gast77797

Die Fahrweise des Speedped ist nun mal anders als bei den bisher bekannten
i guide hat gerade etwas anderes in einen anderen thread geschrieben.

und das mit den schalten, da gewöhnt man sich dran, doch ein bischen länger aufzuhören und vorallem früher, da der motor meist einen leichten nachlauf hat.
Kette oder Riemen?
Riemen und Rohloff, ca 1000€ :)
Laufradgrösse, spricht was gegen 28“ bei 190 Körpergrösse?
ich bin ein paar cm größer, die radgröße ist nicht so entscheidend, wichtiger ist die rahmen höhe, ich hab xxl.
Hat grösserer Akku nur Vorteile oder macht sich das grössere Gewicht auch nachteilig bemerkbar?
nur das gewicht im geldbeutel wirst du merken. sonst ist ein größerer meist besser

ind irgendwelche interessanten Neuerungen absehbar
es wird immer neuerungen geben, aber ob sie soviel ausmachen das es sich lohnt zu warten?
ich würde gern mal einen e motor mit variomatic sehen wie beim roller.
 

Hannes Buskovic

Dabei seit
26.02.2020
Beiträge
286
Hallo Speedped FahrerInnen
ich denke auch schon seit längerem darüber nach mir so ein Teil zu zu legen.
Ich bin 55j, 95kg, 190cm und möchte mit dem Teil vor allem in den CH Bergen alle!!! 😁 vorhandenen Feldwege abfahren. Singel Trail aber eher nicht...
Die Anfahrt natürlich über Asphalt.

Meine Frage hier wäre, an welche Optionen und Möglichkeiten bei der Bestellung sollte man denken, was hat sich bewährt, was nicht usw. ?

zB

- Kaufen bei Händler (zB Velociped in LU) oder direkt im Emmental?
- Kette oder Riemen?
- Rohloff oder Shimano Nabe?
- Laufradgrösse, spricht was gegen 28“ bei 190 Körpergrösse?
- welche Gabel?
- Hat grösserer Akku nur Vorteile oder macht sich das grössere Gewicht auch nachteilig bemerkbar?
- Brauch man den SPEEDPED Analyst ?
- Zee Bremsen? gehen auch 200er Scheiben?
usw...

- Sind irgendwelche interessanten Neuerungen absehbar, auf die es sich lohnen würde zu warten, zB bis zum 2022 Model?

Danke
Velo

Hallo Velo

Testen gehen würde ich auf jeden Fall im Emmental. Das 1000er Speedped gibt es derzeit auch nur direkt dort zum Probefahren. Die klassische Variante ist die mit dem 500W Motor.

Beim 1000er sind ein paar Dinge anders, bzw. vorgegeben. Riemen ist z.B. obligatorisch, kleinster möglicher Akku: 2000WH, Federgabel ist Standard, verstärkter Rahmen, verstärkte Felgen. Das treibt das Gewicht alles in die Höhe. Aus meiner Sicht hat der grössere Akku nur Vorteile.
Ob man das Speedped noch ohne den Analyst Computer bekommt, weiss ich nicht.. Würde den auf jedenfall nehmen.
Laufradgrösse kannst Du wählen aber 28" klingt schon sinnvoll bei Dir.

An deiner Stelle würde ich mal einen Termin im Emmental vereinbaren.
Ich bezweifle grossartige Änderungen in 2022 aber das klärst Du am besten direkt ;-).

Viele Grüsse
Hannes
 

Velo66

Dabei seit
18.01.2014
Beiträge
968
Details E-Antrieb
Go Swiss Drive CAN-Bus 45kmH
Beim 1000er sind ein paar Dinge anders, bzw. vorgegeben. Riemen ist z.B. obligatorisch, kleinster möglicher Akku: 2000WH, Federgabel ist Standard, verstärkter Rahmen, verstärkte Felgen. Das treibt das Gewicht alles in die Höhe.
Wieviel Mehrgewicht macht der verstärkte Rahmen bei einem Rahmen in Grösse L so aus?
Was wird genau verstärkt und gibt es von dem verstärkten Rahmen Fotos?

Hat der 1000er Motor auch Nachteile?
Kann man diesen genau so sparsam fahren wie einen 500er Motor?

Eine längere Probefahrt werde ich ganz sicher vor dem Kauf machen. Ich möchte vorher aber gerne möglichst gut vorbereitet sein, deshalb meine Fragen hier.
 

Hannes Buskovic

Dabei seit
26.02.2020
Beiträge
286
Wieviel Mehrgewicht macht der verstärkte Rahmen bei einem Rahmen in Grösse L so aus?
Was wird genau verstärkt und gibt es von dem verstärkten Rahmen Fotos?

Hat der 1000er Motor auch Nachteile?
Kann man diesen genau so sparsam fahren wie einen 500er Motor?

Eine längere Probefahrt werde ich ganz sicher vor dem Kauf machen. Ich möchte vorher aber gerne möglichst gut vorbereitet sein, deshalb meine Fragen hier.
1. Kann ich Dir auch nicht sagen. Ich denke nicht, dass das für das Gesamtgewicht relevant ist. Du kannst Dir unsere Bilder in diesem Thread anschauen, das sind alles 1KW Speedpeds. Auf der Speedped-Homepage sind fast ausschliesslich Bilder von "500-Wättern". Ich habe die Rahmen nicht im Detail verglichen.

2. Meine physikalischen Kenntnisse bewegen sich zwischen -1 und 0. Ich kann dir aber sagen was mir gesagt wurde: So bis irgendwo zwischen 600W und 700W Leistungsaufnahme läuft der 500W-Motor effizienter. Für langsamere Geschwindigkeiten mit niedriger Leistungsaufnahme ist der 500W sicher besser. Also sofern dein Ziel möglichst lange, ausgedehnte Touren sind könnte das die sinnvollere Wahl für dich sein.
Dafür hast Du bei weitem nicht die selbe Power abrufbar bergauf/bei Gegenwind.

Meine Nutzung ist eher die für schnelle Fahrten auf der Strasse von A nach B und zurück. Die machen mir aber genauso viel Spass als wäre es eine "Tour" :)

Ausgedehnte Probefahrten bringen dich sicher weiter.
 

Hannes Buskovic

Dabei seit
26.02.2020
Beiträge
286
Mit wieviel Wattstunden pro Kilometer fahrt ihr eure Speedpeds so, bei welchen Fahrleistungen?

- Bei Voll-Speed geeigneten Strecken
- hauptsächlich auf Landstrassen
- mit einem >40km/h Schnitt und durchschittlich etwa 10 - 12 Höhenmeter pro gefahrenen Kilometer
- bei gemässigteren Temperaturen um die 7 bis 15 Grad.
... bewegte ich mich bisher meist so mit 14-15 WH pro Kilometer fort.

Derzeit bei durchschnittlich 5 Grad brauche ich eher um die 16,5 WH für die selben Fahrleistungen.

Bei deutlich mehr Höhendifferenzen um die 20-22 Höhenmeter pro gefahrenen Kilometer und schmaleren/steileren Nicht-Vollspeed Strässchen.
- mit so etwa einem 33-34 km/h Schnitt
... bin ich schlussendlich auch mit so um die 14WH/KM unterwegs gewesen bislang, bei gemässigten Temperaturen im Tagesverlauf.
Naja in der Hinsicht habe ich noch nicht allzuviele Referenzfahrten.

Ich analysiere das sehr gerne. Ein grosser Faktor ist natürlich wie immer der Wind. Manchmal merkt man ihn kaum und er unterstützt doch ... oder eben umgekehrt.

Mein Stromer ST2S ist sparsamer (wenn man der App glaubt). Aus dem "kleinen aber grössten" Akku kann ich bei hoher Last gleichzeitig aber nur ca. 83 bis 90 % der Nenn-Energiemenge entnehmen (auch in Fast-Neuzustand). Je nach Temperatur. Klar, das Stromer hat auch noch eine kleine Reserve für 2 Stunden Licht. Weiss nicht wie das Speedped sich mit "0 % Akku" verhält.

Den 2430WH Akku im Speedped habe ich mal einigermassen weit runter gefahren. Die erste Fahrt war eine 102km Tour mit vielen Höhemetern auf kleinen Strassen. Also oft sehr hohe Last. Ca 1430WH verbraucht laut dem Boardcomputer.
Dann eine kurze Testfahrt mit einem kleineren Motorritzel mit ca. 130WH; und dann noch eine Strecke mit etwa 550WH Verbrauch. Insgesamt hatte ich dem Akku somit etwa 2100WH entnommen. Im Ruhezustand war die Spannung noch bei ca. 51V, wenn ich mich recht erinnere.
Kommt von ca. 51V Ruhepuls bis Abschaltung also noch ca. 300WH Energie raus? Das könnte hinkommen? Ab 50V abwärts sollte die Kurve ja deutlich steiler abwärts gehen.

Wie man mir sagte, schaltet das System im besten Fall bei 42V ab. Falls auch nur eine Zelle in der Spannung nach unten abweicht, früher.
 

Lukov

Dabei seit
24.10.2020
Beiträge
23
Hallo Hannes,
Ich fahre und geniesse...das als Grundlage...:)
Arbeitsweg hin: 25km und +300HM, nur 2 Dörfer wo ich bremsen muss: letzte Woche bei 2 Grad und mind 40Kmh Gegenwind: 31Wh/Km...dauernd 1300 W und mehr auf dem Display.
Gleiche Strecke ohne Wind und +8 Grad: 19-20. Immer volle Pulle...
Ein bisschen ruhiger, und schnell geht’s nach 16-17 runter.
Habe ein geschätzes Schnitt bei ca 20Wh/Km, wiege aber 90Kg (sportlich), Spikereifen drauf, viel im Schnee, teilweise mit Anhänger nicht immer Flachland (siehe Bilder weiter oben :) ).
Ruhiger Fahrweise im «Sonntagsmodus» habe ich noch nicht gemacht...
Ich würde sagen, man hat nix für nix, und der Verbrauch finde ich OK, wenn man alles betrachtet.
Werde auch mal weiter berichten...

Schöne Woche an alle!

Lukov
 

Hannes Buskovic

Dabei seit
26.02.2020
Beiträge
286
@Lukov Wie lief das Speedped an der 34 % Steigung mit Hänger? In welchem Gang bist Du da hoch? Wahrscheinlich nur ein kurzes Stück so steil, oder?
 

Velo66

Dabei seit
18.01.2014
Beiträge
968
Details E-Antrieb
Go Swiss Drive CAN-Bus 45kmH
(...)

Mein Stromer ST2S ist sparsamer (wenn man der App glaubt).
Du hast ein ST2S und ein Speedped?
Wir unterscheiden sich die beiden im Fahrverhalten?
Welches würdest du als agiler bezeichnen bzw welches ist im Alltag auf der Strasse gutmütiger bei Fahrfehler zB zu schnell in Kurven oder bei, Bremsen in Kurven usw?

@Lukov: Welche Spike Reifen fährst du auf deinem Speedped? Ich fahre Schwalbe Winter auf meinem Alltags Bio Bike und mir fallen da schon ständig Spikes aus dem Reifen. Reisst es dir nicht bei jedem Bremsen sämtliche Spikes aus den Reifen?
 

MisterFlyy

Dabei seit
03.12.2014
Beiträge
4.907
Ort
Salzkotten
Details E-Antrieb
Klever New B-Speed mit Biactron V2
Welche Spike Reifen fährst du auf deinem Speedped? Ich fahre Schwalbe Winter auf meinem Alltags Bio Bike und mir fallen da schon ständig Spikes aus dem Reifen.

Nur ganz kurz dazu,damit es nicht zu sehr OT wird.

Wichtig ist es neue Spikesreifen einzufahren. Ich fahre den gleichen Reifen wie du in 24 Zoll.
Bremse so, das die Räder nicht blockieren und fahre deutlich mehr Asphalt, als auf Schnee und Eis. Die Verluste halten sich sehr in Grenzen.
 

Hannes Buskovic

Dabei seit
26.02.2020
Beiträge
286
Du hast ein ST2S und ein Speedped?
Wir unterscheiden sich die beiden im Fahrverhalten?
Welches würdest du als agiler bezeichnen bzw welches ist im Alltag auf der Strasse gutmütiger bei Fahrfehler zB zu schnell in Kurven oder bei, Bremsen in Kurven usw?

Jopp, mittlerweile fahre ich beide. Derzeit sieht es auch so aus, dass beide im Stall bleiben. Beide haben ihren Zweck. Das ST2S wird nun zusätzlich auch von meiner Partnerin bewegt. Auto haben wir keines.

Zu dem speziellen Fahrverhalten der Speedpeds wurde ja schon einiges geschrieben.
Im Stromerforum habe ich da auch schon viel geschrieben: Stromer Alternativen? Seite 11 ab ganz unten bis heute. Und auch im selben Thread zeitlich im August zu meiner ersten Probefahrt des 1KW SP; im Februar/März 2020 zur ersten Probefahrt eines 500W SP.

Weiterhin gilt: Selber ausprobieren macht hier schlau.

Also agiler ist ganz klar das ST2S mit der schnellen Ansteuerung über den Drehmomentsensor und der Unterbruch-freien Beschleunigung.
Aus meiner Sicht bremsen die Magura MT5 am ST2S etwas besser/giftiger als die Shimano am Speedped. Das Stromer ist aber auch etwa 6kg leichter und der Hebel an den 26" Laufrädern des Stromer wohl auch begünstigend. Ausserdem bremst am ST2S zusätzlich der Motor. Welche Bremsscheibengrössen jeweils montiert ist, weiss ich gerade nicht.
Das Speedped dämpft dafür Schläge besser.

Welches nun schlussendlich gutmütiger wäre bei Fahrfehlern kann ich schwer sagen. Ich tippe aber auf das leichtere ST2S. Solche Situationen vermeide ich tunlichst... logisch...
 

Lukov

Dabei seit
24.10.2020
Beiträge
23
Der darf man aber nicht glauben. Das Speedped ist sparsamer. Der Motor läuft konstruktionsbedingt immer im besseren Wirkungsgradbereich.
Rein technisch gesehen schon, aber:
- wenn man mit 45 pendelt laüft der Stromer Motor auch effizient
- mit dem SP hat man mehr Luftwiderstand, man sitzt fast 10cm höher als auf dem ST2 (habe beide).
 
Thema:

Speedped fahren

Speedped fahren - Ähnliche Themen

Meine ersten Wochen mit dem Prophete Entdecker 9.01 E-Bike (pedelec): Hallo aus Bayern, ich habe mein Pedelec für den Arbeitsweg 15 km einfach ganzjährig gekauft. Ich möchte meine Erfahrungen gerne weitergeben...
Ampler Stout: Moin! Ich habe mir nach langen Jahren mal wieder ein neues Fahrrad gegönnt und da ich nun in die ü40-Kategorie falle und auch mal die 2x25 km zur...
NuVinci (Enviolo) Harmony N380, Hamsterrad?: Hallo ich habe da ein Problem, resp. die Harmony anner N380, Stevens Caprille Wie reproduzieren: - Im blauen Modus(Cadenz): - Blauer Kreis etwa...
Klever X-Speed Erfahrungsbericht: Nachdem mir dieses Forum bei meiner Kaufentscheidung sehr geholfen habe möchte ich mich nun meinerseits mit ein paar Erfahrungen beteiligen :)...
Erfahrungsbericht von 2 Kalkhoff e bikes: Hallo, nach dem ich dieses Jahr diversen Ärger mit meinem e-bike hatte und habe möchte ich gerne einen Erfahrungsbericht schreiben um letztendlich...
Oben