Specialized Vado SL

Diskutiere Specialized Vado SL im sonstige Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; 2 Zähne weniger wird nicht reichen, es sollten wohl eher mind. 4 sein. Das Kettenblatt ist glaube ich Standard, das kann man sich ggfl. auch...
J

jodi2

Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
1.575
Ort
Dieburg/Frankfurt
Details E-Antrieb
i3s,CruiserHS,ST1X,DailEGrinder,CreoCompEvo
2 Zähne weniger wird nicht reichen, es sollten wohl eher mind. 4 sein.
Das Kettenblatt ist glaube ich Standard, das kann man sich ggfl. auch selbst günstiger besorgen und selbst nur mit einem Inbus tauschen. Auf Kulanz wirst Du das aber, vor allem jetzt schon benutzt, sicher nicht getauscht bekommen. Die Specialized Fachhändler tun sich damit auch schwer, weil der Hersteller das angeblich nicht zulässt, könnte ja Motor oder Rad explodieren... :-(
 
S

s1l3ntgl1d3r

Dabei seit
03.07.2020
Beiträge
7
Ich muss am Wochenende in Düsseldorf sein und hab mich entschieden einen Urlaub draus zu machen und bin am Montag von Frankfurt los gefahren. Bin seit gestern in Köln. Das Turbo Vado SL ist genial! Die Strecke ist gut ausgebaut und zu 90% Fahrradweg. Ich hab die Unterstützung per App noch weiter runter gestellt und fahre jetzt mit 20% Dauerunterstützung. Das eröffnet neue Möglichkeiten. Denn durch die tiefe Unterstützung, fährt es sich wie ohne Gepäck. Hab ca 10Kg dabei (inklusive Taschen und Bordo Kette).
Da ich in Koblenz nicht laden konnte, hab ich auch mal getestet wie weid man ca kommt. Vom Rheingau nach Koblenz ca 70km mit Unterstützung 30% und total ca 40% vom Akku verbraucht und dann mit 20% Unterstützung nach Köln ca 95km (17er Schnitt) und Verbrauch ca 30% (100wh). Total 165km in 2 Tage und es waren am Ende noch ca 10-15% drin. Rest für Sightseeing verbraucht. Das ist genau das wonach ich gesucht habe! War in Koblenz auch schnell bei Canyon und habe mir deren On Reihe angeschaut. War ganz lustig.
86E95B26-626B-4B7A-9400-B16154FE7532.jpeg



Wer hätte das gedacht? Mit einem Rad in der Lobby eines Hotels zu stehen? Also ich nicht, aber im 25hrs ist das kein Problem, das Rad aufs Zimmer nehmen auch nicht.

@jodi2 ich bin absoluter Noob, wüsste also nicht was ich bestellen sollte, kannst Du mir eventuell etwas verlinken? Und was ist mit der Kette? Schafft der Spanner das in den Langen gängen mit der „zu“ langen Kette? Gibt das kein Problem? Wie beeinflussen die Weniger Zähne auf dem kettenblatt den Motor usw?
 
S

s1l3ntgl1d3r

Dabei seit
03.07.2020
Beiträge
7
Ich hab jetzt rausgefunden dass man die Halterung die von Specialized schon serienmässog verbaut wird mit Gsrmin Geräten kompatibel ist und habe mir für ein Paar Euro einen Adapter gekauft den man einfach an die Handyhülle klebt. Sitzt bombenfest und sieht viel besser aus da das Handy mittig auf dem Lenker sitzt. Für diese Art Rad echt perfekt. Denn ich benutze das Vado auch in der Stadt und der Adapter trägt nicht auf und fügt sich gut in meinen Alltag ein. Die SP Reihe hab ich mir angeschaut, sieht noch robuster aus aber die Integration im Lenker ist nicht so schön.
Telefon Kleber Kleber für Alle magnetischen Auto-Berg Cradle-Mobiltelefon-Halter.
https://www.amazon.de/dp/B07FMFD91T/ref=cm_sw_r_cp_api_i_2gblFbMNCWMTS
 

Anhänge

E

erdnix

Dabei seit
14.07.2020
Beiträge
18
Heute habe ich mein Vado SL 4.0 in crimson red bekommen :D
Der Händler hatte es nicht vollständig aufgeladen, ich übernahm es mit 47% Akkuladung.

Gewicht:
Für ein E-Bike finde ich das Gewicht super aber für ein Fahrrad ist es schon schwer. Also noch schwerer darf ein Rad nicht sein.
Ich habe einiges an Altags-Krimskram angebaut (Tubus Fly, Getränkehalter, Tasche mit Schlüssel, Geldbörse und Werkzeug, Abus Bordo Faltschloss, ect.) und ausfahrfertig wiegt es nun 18,2 Kg.

Übersetzung:
Wir haben hier im Thread ja viel über die seltsam anmutende Übersetzung geschrieben wegen des 44er Zahnrades vorne aber ich muss sagen, im echten Leben passt das ganz gut. Bei 60 Km/h bergab hatte ich heute eine Trittfrequenz von irgendwas um 110 rum. Mir gefällts, ist aber nichts desto trotz schon echt lang übersetzt!

Motor:
Ich komme vom BioBike und hatte bisher diverse Pedelecs ausprobiert und vor Jahren sogar schon mal eines mit Impulse 2.0 Motor (Derby Cycle) besessen. Ich weiß nicht für was ein gesunder Mensch mehr Leistung benötigt als die 35 Nm des Specialized SL 1.1 Motors. Klar ein dicker Motor schiebt viel stärker aber dieser schiebt auch richtig gut.
Stufe 1 (35%) ist ganz sanft und nur ganz unterschwellig wahrzunehmen
Stufe 2 (60%) schiebt immer noch sanft aber schon etwas kräftiger mit.
Stufe 3 (100%) schiebt ordentlich mit. In den Pedalen stehend kommt ich auch mittelsteile Berge mit 25 Km/h hoch.
Der Motor ist recht laut. Das normale Vado mit Brose Motor ist viel viel leiser und das obwohl es um einiges mehr Kraft entwickelt.

Mission Control (Handy App):
Sehr interessant ist die "Stats" Funktion. Man sieht beim Fahren so Live die aktuellen Ereignisse des Motors. Die vordefinierten Felder lassen sich personalisieren. Ich habe mir unter anderem Motorleistung in W und Fahrerleistung in W nebeneinander anzeigen lassen.
Auf Stufe 1 hatte ich meist 160 W (ich) und so ca. 30 W bis 50 W (Rad).
Auf Stufe 2 hatte ich meist 160 W (ich) und so ca. 110 W bis 120 W (Rad)
Auf Stufe 3 hatte ich meist 200 W (ich) und so ca. 250 W (Rad) (<-- nur steile Berge rauf)
Auch schön bei der App, sie kann die verbleibende Akkukapazität in Wh darstellen. Ist auch ganz angenehm.

Handling:
Das Handling ist SUPER.
Das Prunkstück des Rades!
Beim ganz langsamen fahren, fast stehen bleiben, Poller umkurven, fühlt es sich nicht wie ein E-Bike an.
Richtungswechsel bei schneller Fahrt gehen sehr lässig von der Hand.
Der Geradeauslauf ist auch genau wie er sein sollte.
Die Pathfinder Reifen der unequiped Version sind sehr gut. Nicht kippelig, einfach angenehm.
Einzig das Bergabrollen ohne zu treten hat mich ein wenig stutzig gemacht. Das Rad rollt nicht so "frei" den Berg runter wie mein olles Bio-MTB mit alten breiten Reifen. Es ist NICHT so als würde es gebremst aber ganz so locker wie mein MTB rollts dann doch nicht. Vielleicht weil es noch ganz neu ist und die Lager noch voller Fett sind ??? Vielleicht hat ja jemand eine Idee oder kennt dieses Phänomen.

Komfort:
Sattel ist hart, etwas schlechter als mein oller Ergon SMC-4 aber trotzdem ganz gut.
Die Shimano Schaltung ist sehr angenehm. Viel Sampfter als meine olle SRAM Eagle X01 vom MTB. Passt!
Die billigen Tektro Bremsen funktionieren auch richtig gut. Sind ne echte Wohltat gegenüber meinen ur-ollen MTB Magura MT6 mit den verbogenen Bremsscheiben.
Die Starre Alu-Gabel OHNE Future-Shock Feder ist auch in Ordnung. Die Pathfinder Reifen schlucken eigentlich ganz gut. Es ist zwar alles sehr direkt aber irgendwie ist es genau das was ich haben möchte. Einmal hat das Vorderrad in Schräglage und beim zügigen überfahren eines Hubbels ganz leicht und kurz den Bodenkontakt verlohren. Ob das mit der Federung des 5.0er Vados nicht passiert wäre wage ich mal zu bezweifeln.

Ich mag das Rad!
 
E

erdnix

Dabei seit
14.07.2020
Beiträge
18
Noch ein Nachtrag

- Der Pathfinder Reifen ist auf losem Schotter richtiger Mist, ich finde den Reifen dennoch gut.

- Der Motor bekommt es nicht mit wenn ich schalte.
Bergauf unter Volllast mit höchster Unterstützungsstufe knallen die Gänge beim Wechsel richtig hart rein. Ein kurzes Aussetzen des Tretens funktioniert nicht, denn der Motor schiebt so ca. ne halbe oder ganze Sekunde nach. So lange kann man gar nicht mit dem Treten aufhören ohne an Schwung zu verliehren.
 
J

jodi2

Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
1.575
Ort
Dieburg/Frankfurt
Details E-Antrieb
i3s,CruiserHS,ST1X,DailEGrinder,CreoCompEvo
Das Vado SL wird ja auch selten für querfeldein genommen... Wenn doch, kann ich z.B. den Panaracer Gravelking SK sehr empfehlen.

Das man mit Unterstützung nicht sofort ohne "Krachen" schalten kann, ist bei anderen Mittelmotorantrieben aber auch und bei stärkeren Antrieben sogar noch ausgeprägter. Ist auch bei meinem 2018er schnellen Bosch noch so und war meines wissens früher bei den ersten Bosch (Classic) noch schlimmer.
Beim schwachen SL Antrieb ist das zumindest in Stufe1 noch kaum der Fall, erst ab Stufe2.
Sooo lang ist die nötige Tretpause aber nicht, in der Ebene ist das kein Drama. Ok, steil bergauf ist es zu lang, da müssen Kette&Ritzel dann halt mal etwas leiden, aber das ist denke ich bei anderen Mittelmotoren nicht viel anders.
 
E

erdnix

Dabei seit
14.07.2020
Beiträge
18
Kennt das jemand?
Wenn ich richtig stark in die Pedale trete, über zB die Dauer von ein paar hundert Metern, schön rund getreten, mit einigen hundert Watt, so das ich zB selbst bei ganz leichter Steigung noch 40+ Km/h halten kann, dann fühlt sich das im Pedal ganz komisch an, als wenn ich den Motor kaputt fahre. Es fühlt sich irgendwie reibend an, als ob Zahnräder mitgetrieben würden. Das ganze ist natürlich sehr subjektiv, aber eins ist klar, da ist irgend etwas seltsames, was man fühlen kann im Pedal. Und es ist reproduzierbar!
 
N

nahundfern

Dabei seit
15.09.2020
Beiträge
11
Wegen kleinerem Kettenblatt vorne: ich habe mir vom Händler direkt ein 40er anstatt des 44er montieren lassen. Welches Produkt es genau ist weiß ich leider nicht. Der Händler sagte aber man hätte etwas improvisieren müssen. Dieser schwarze Plastikschutz zwischen Kettenblatt und Kurbel musste offenbar „höhergelegt„ werden. Sieht so aus als verjüngt sich dieser nach innen, dadurch wird es dahinter zu eng bei kleinerem Durchmesser des Kettenblatts.
 
N

nahundfern

Dabei seit
15.09.2020
Beiträge
11
Nach lesen des Threads über Reflektoren frage ich mich, ob ich bei der EQ Version noch Reflektoren nach vorne und insbesondere hinten anbringen sollte oder sogar muss (?)

Hat da jemand was nachgerüstet bzw kann was empfehlen? Müsste bei mir hinten noch zwischen Packtaschen passen.
 
G

gblr

Dabei seit
10.07.2014
Beiträge
100
Reflektoren sollten durch der Reflexstreifen an den Reifen überflüssig sein
 
N

nahundfern

Dabei seit
15.09.2020
Beiträge
11
Ich meine weiss nach vorne und rot nach hinten. Das Lampen vorne und hinten haben keine eingebauten Reflektoren, und sind zudem sehr klein vom Durchmesser.
 
T

tutnix2

Dabei seit
03.07.2020
Beiträge
22
Zitat von Reflektor und Katzenauge - Fahrradsicherheit im Verkehr 2020

In der folgenden Übersicht sind diese vorgeschriebenen reflektierenden Flächenzusammenfassend aufgeführt:

  • mindestens ein nach vorn gerichteter weißer Reflektor – auch Rückstrahler genannt – dieser darf auch in den vorderen Scheinwerfer integriert sein
  • ein roter Großflächen-Rückstrahler hinten am Rad, mit dem Buchstaben „Z“ gekennzeichnet
  • Rückstrahler (gelb) an Pedale und Speichen, Reflektoren an der Pedale müssen nach vorn und hinten wirken
  • mindestens zwei gelbe Speichenreflektoren – müssen am Fahrrad um 180° versetzt an jedem Reifen angebracht sein und zur Seite wirken
  • oder es müssen weiße, reflektierende Streifen an jedem Reifen oder den Speichen beider Räder angebracht sein
Auch weitere gelbe Reflektoren sind zugelassen.

Für diese genannten Reflektoren und Rückstrahler besteht die Pflicht, diese zu montieren und so anzubringen, dass sie den Regelungen der StVZO entsprechen.
 
Thema:

Specialized Vado SL

Specialized Vado SL - Ähnliche Themen

  • Vergleich der Specialized Turbo Vado SL

    Vergleich der Specialized Turbo Vado SL: Hallo zusammen, ich habe mal zur besseren Entscheidungsfindung die Ausstattungsmerkmale der vier unterschiedlichen Vado SL Versionen...
  • sonstige(s) Frage: Specialized Akku Gesundheit / Garantie (Vado)

    sonstige(s) Frage: Specialized Akku Gesundheit / Garantie (Vado): Hallo Leute, was denkt Ihr denn wie das zu verstehen ist? Speci Helpdesk antwortet nicht und meinem Händler traue ich leider nicht so. Bei Speci...
  • Vado SL 4.0 vs 5.0

    Vado SL 4.0 vs 5.0: Hallo, ich schlage mich grade mit der Entscheidung herum ob ich das Vado SL 4.0 oder das 5.0 nehmen soll(te). Immerhin ja mal 1000€...
  • sonstige(s) Vado specialized

    sonstige(s) Vado specialized: Hallo zusammen, Suche nach einer Problemlösung für mein, nur für den Urlaub, geliehenes Spezialized Vado e-bike (Bj. 2017) Das bike stand...
  • Ähnliche Themen
  • Vergleich der Specialized Turbo Vado SL

    Vergleich der Specialized Turbo Vado SL: Hallo zusammen, ich habe mal zur besseren Entscheidungsfindung die Ausstattungsmerkmale der vier unterschiedlichen Vado SL Versionen...
  • sonstige(s) Frage: Specialized Akku Gesundheit / Garantie (Vado)

    sonstige(s) Frage: Specialized Akku Gesundheit / Garantie (Vado): Hallo Leute, was denkt Ihr denn wie das zu verstehen ist? Speci Helpdesk antwortet nicht und meinem Händler traue ich leider nicht so. Bei Speci...
  • Vado SL 4.0 vs 5.0

    Vado SL 4.0 vs 5.0: Hallo, ich schlage mich grade mit der Entscheidung herum ob ich das Vado SL 4.0 oder das 5.0 nehmen soll(te). Immerhin ja mal 1000€...
  • sonstige(s) Vado specialized

    sonstige(s) Vado specialized: Hallo zusammen, Suche nach einer Problemlösung für mein, nur für den Urlaub, geliehenes Spezialized Vado e-bike (Bj. 2017) Das bike stand...
  • Oben