Specialized Specialized Turbo Levo (FSR / HT / HT Fat) Diskussion

Dieses Thema im Forum "Brose" wurde erstellt von OldMan54, 04.03.16.

  1. Rama

    Rama

    Beiträge:
    158
    Ort:
    Mönchengladbach
    Details E-Antrieb:
    Custom Levo FSR Comp
    Fahre den 2.8er Rekon+ ebenfalls, allerdings mit Tubolito Schläuchen bei gleichem Reifendruck wie Tubeless. Bin sehr zufrieden.
     
  2. levoworks

    levoworks

    Beiträge:
    14
    Ort:
    Erzgebirge
    Details E-Antrieb:
    Turbo Levo 2016 FSR Comp 6FATTIE 460 Wh
    Vielen Dank für die Tipps - die schaue ich mir mal in Ruhe an. :)
     
  3. POCman

    POCman

    Beiträge:
    18
    Ort:
    Kölle
    Details E-Antrieb:
    Brose
    Kann mit jemand sagen ob im RockShox Dämpfer des FSR irgendwelche Spacer verbaut sind? Ich nutze den Federweg, selbst mit einem SAG von 35%, maximal zu 2/3 aus bei ca 80kg fahrfertig. Ich frage mich ob der defekt ist oder auf schwerere Fahrer ausgelegt ist?
     
  4. POCman

    POCman

    Beiträge:
    18
    Ort:
    Kölle
    Details E-Antrieb:
    Brose
    Hat sich erledigt, der Kolben ist länger als 50 mm und kann gar nicht ganz ausgenutzt werden.
     
  5. Greenfrog

    Greenfrog

    Beiträge:
    1
    Hi zusammen,

    Ich würde mir gerne ein gebrauchtes levo kaufen. Woran erkennt man den Unterschied zwischen einem 2016 und 2017 Modell? Das bike was mich interessiert wurde märz 2017 gekauft, was ja nicht automatisch heist das es ein 2017 modell ist.

    Leider finde ich online keine alten infoa über 2016 und 2017. Bei specialized gibt es auf der hp kein arcviv.....

    Wäre dankbar wenn ihr mir kurz weiterhelfen könnt.

    Gruss
     
  6. MeisterJörg

    MeisterJörg

    Beiträge:
    121
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Details E-Antrieb:
    Specialized Turbo Levo Com Carbon 2018
    Hi, am Oberrohr unten nähe Sattelrohr ist ein Aufkleber wann das Bike gebaut wurde.
     
  7. Rama

    Rama

    Beiträge:
    158
    Ort:
    Mönchengladbach
    Details E-Antrieb:
    Custom Levo FSR Comp
    Bei den 2016/17er Levos gibt es keine Unterschiede, sind gleich in Ausführung und Ausstattung. Erst bei den 2018er gibt es Unterschiede.
     
  8. poci

    poci

    Beiträge:
    56
    Ort:
    KC
    Details E-Antrieb:
    Turbo Levo FSR Comp 2017
    2017er haben schwarze decals auf der gabel....2016er weiß
     
  9. Rama

    Rama

    Beiträge:
    158
    Ort:
    Mönchengladbach
    Details E-Antrieb:
    Custom Levo FSR Comp
    Ja das stimmt, ist ein enormer Unterschied der sich allerdings nicht auf die Fahreigenschaften auswirkt:)
     
    poci gefällt das.
  10. ADStumpi

    ADStumpi

    Beiträge:
    218
    Ort:
    48161 Münster
    Details E-Antrieb:
    Levo FSR Expert 6Fattie 2017
    Also mein 2017er hat orangene Aufkleber.......
     
  11. Hahnenkamm

    Hahnenkamm

    Beiträge:
    528
    Ort:
    Mömbris
    Details E-Antrieb:
    Brose + Bosch performance
    Du hast aber auch ein orangenes Expert!(y)
     
  12. jonghal

    jonghal

    Beiträge:
    208
    Ort:
    Gummersbach
    Details E-Antrieb:
    Turbo Levo FSR ST Comp 29 2017
    Gibt es die schwarzen auch einzeln? Dann sieht man nicht sofort, dass ich so ne alte Karre hab... :D

    Gruß, Sven
     
  13. Trikemike

    Trikemike

    Beiträge:
    421
    Ort:
    Jandía - Fuerteventura
    Details E-Antrieb:
    Specialized Levo FSR Brose / KTM eShopper Bosch AL
    Musst du doch nur die Gabel tauschen!
    Aber pass auf dass du keine "alte" angedreht bekommst.
     
    jonghal gefällt das.
  14. levoworks

    levoworks

    Beiträge:
    14
    Ort:
    Erzgebirge
    Details E-Antrieb:
    Turbo Levo 2016 FSR Comp 6FATTIE 460 Wh
    Hallo alle zusammen,

    ich hab ein kleines Problem.

    Mein Bike war beim Händler.
    Kleiner Gabel und Dämpferservice,
    Ritzelblock, Kette wechseln usw.

    Heute erste Tour und nach 2km gemerkt.
    ich muss die Zugstufen ändern.

    Dabei ist mir aufgefallen, dass sich bei der Rock Shox Yari
    die Zugstufe nur noch einen Klick vor und einen Klick zurück stellen lässt.

    Darüber hinaus lässt sich der rote Knopf mit händischer Kraft nicht weiter verstellen.
    Werkzeug will ich jetzt (noch) nicht verwenden, da ich mir erhoffe das hier
    jemand weiß woran das liegen könnte.

    Vor dem Service lief das wie geschmiert. (n)

    Liebe Grüße,
    ich
     
  15. HPRider

    HPRider

    Beiträge:
    1.196
    Ort:
    Markgräflerland / Baden
    Details E-Antrieb:
    Specialized Turbo Levo FSR 6fattie
    Zuletzt bearbeitet: 20.05.18 um 05:32 Uhr
    Wuschel Express, hubsibaush und MCK_Cube gefällt das.
  16. Hoffie3000

    Hoffie3000

    Beiträge:
    77
    Ort:
    Bad Soden/Ts.
    Details E-Antrieb:
    Levo FSR Comp / Brose / 460Wh
    @levoworks
    Du hast Garantie auf die Werkstattleistung, deshalb nicht selbst daran rumschrauben um das zu verschlimmbessern.
    Händler kontaktieren, die müssen das richten.

    Gruß, Wolfgang
     
  17. Ak79

    Ak79

    Beiträge:
    14
    Ich habe da mal ne frage speziell an die comp besitzer:
    Mein hinterrad hat immer leichtes spiel,wenn man die muttern stärker anzieht geht das weg,das rad läuft dann aber nicht mehr frei. Beim fahren merkt man davon nichts,nur wenn man mit beiden händen dran wackelt.Also hab ich das mal auseinandergebaut und festgestellt,daß die innenringe der lager im inneren der nabe nicht durch eine hülse verbunden sind.
    Ist das normal und bei euch auch so?
    Meiner meinung nach ist es bei dieser konstruktion garnicht möglich das spielfrei zu bekommen.
    Oder habe ich da nen denkfehler?
     
  18. honda steffen

    honda steffen

    Beiträge:
    312
    Ist mir letztens auch aufgefallen. Ganz Minimales Spiel wenn man mit der Hand hin und her wackelt.
     
  19. jotanmi

    jotanmi

    Beiträge:
    112
    Details E-Antrieb:
    Specialized Turbo SCE2016, Turbo Levo FSR 2017
    Bei meinem Levo 2017 ist auch hinten Minimales Spiel... Wenn es zu groß wird, kann mann es mit Sicherheit einstellen.
     
  20. Ak79

    Ak79

    Beiträge:
    14
    Wirklich einstellen kann man bei diesen lagern eigentlich nichts. Man kann nur dafür sorgen,daß die lager nicht auf der achse hin und her wandern können. Wenn man die muttern mit mehr als der hand festdreht verspannt man dank der fehlenden hülse nur die lager und es läuft schwer. Meiner meinung nach kommt das spiel daher,daß die achse minimal kleiner ist als der innenring des lagers. Das kann man dann weiter aussen am rad ganz gut spüren. Ich bin ja mit dem bike sehr zufrieden,aber diese konstruktion ist dann doch zu billig gemacht für ein bike dieser preisklasse. Das spiel könnte auch für die sporadisch schleifende oder klingelnde bremse verantwortlich sein. Das habe ich nämlich auch nur hinten.