Specialized Specialized Turbo Kenevo (Turbo Enduro)

Diskutiere Specialized Turbo Kenevo (Turbo Enduro) im Brose Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Das 20er XL Levo hat mit 1266mm fast den selben Radstand wie das S3 Kenevo mit 1263mm. Von daher sollte das passen.
Peko

Peko

Dabei seit
05.10.2017
Beiträge
1.297
Ort
Rhön
Details E-Antrieb
Brose
Das 20er XL Levo hat mit 1266mm fast den selben Radstand wie das S3 Kenevo mit 1263mm.
Von daher sollte das passen.
 
Tom79

Tom79

Dabei seit
07.08.2019
Beiträge
43
Ok top, dann sollte der Träger in M ja auch ausreichend sein :)
 
Peko

Peko

Dabei seit
05.10.2017
Beiträge
1.297
Ort
Rhön
Details E-Antrieb
Brose
Ich habe die 250er und die 300er Bänder.

Die 250er reichen für einen 27,5x2.6 Reifen aus, damit noch ausreichend Zähne im Eingriff sind. Den Luftdruck kann man beim Transport ja auch noch etwas senken, wenn unbedingt notwendig (habe ich so am Anfang bei den 27.5 x 3.0er gemacht).

Ich muss alledings dazu sagen, dass das Ganze für die alten Schalen, an denen die Bänder noch fest vernietet und nicht austauschbar sind, gilt. Deshalb habe ich damals für die 300mm Bändern auch komplett neue Schalensets bestellen müssen. Die Schalen waren dann auch breiter als die alten, und die 3,0er wurden so auch vernünftig aufgenommen und lagen nicht so arg auf den Seitenstollen auf.

So wie ich das einschätze, sollten die Standardbänder von der Länge her für Dich ausreichen und würde das an Deiner Stelle auch erstmal so testen. Nachbestellen kannst ja immer noch.
 
Tom79

Tom79

Dabei seit
07.08.2019
Beiträge
43
Super , danke dir fürs kontrollieren :)
Ich denke auch, daß die aktuellen Träger bestimmt schon mit den „neueren“ Schalen kommen.
Die 250er Bänder müssten dann bei der Kombi Roval Felgen und Maxxis Reifen in 2.6 ausreichen.
Ich bestell dann mal den Träger in M.
 
Zuletzt bearbeitet:
Tom79

Tom79

Dabei seit
07.08.2019
Beiträge
43
Sieht auch ziemlich gut aus.
Wieviel Abstand zwischen den Schienen ist denn beim Thule ?
Bei den Thule Trägern stören mich immer diese Rahmenklemmen . Da finde ich die Bänder Ratschen besser
 
Frank_byr

Frank_byr

Dabei seit
11.04.2020
Beiträge
9
Ort
Nürnberg
Details E-Antrieb
Specialized Kenevo Expert, Brose 2.1
Ich habe auch das Kenevo und heute den Thule XT 2 bekommen, aber irgendwie passt das mit den Armen nicht. Hast du die Originalen Arme verbaut?
Ist alles original, musst nur ziemlich weit am Anfang aufschrauben aber geht.
Habe halt zusätzlich den Schaumstoff dazwischengelegt, dass nichts verkrazt.
 
Tom79

Tom79

Dabei seit
07.08.2019
Beiträge
43
Hallo zusammen ,
hier ist ja nix los :D
Möchte mal ein kleines Resümee ziehen, nachdem ich mein 2019er Kenevo als Neurad im April gekauft hab und es nun etwa 3 Monate in Betrieb hab.
Ich muss ganz klar Fahreigenschaften und Qualität/Kontruktion/Komponenten des Bikes trennen leider.
Mein Kenevo hat jetzt ca. 700km auf der Uhr, davon zum Großteil Trails , Bikepark usw.
Von den Fahreigenschaften bin ich nach wie vor sehr beeindruckt. Das Bike liegt , natürlich auch durch das Gewicht echt satt auf dem Trail. Der üppige Federweg ist sehr angenehm. Ich kam von einem Caynon Enduro, und hab mit dem Kenevo gefühlt noch mal einen deutlichen Schritt nach vorne gemacht. Auch beeindruckend , wie handlich ein so schweres bike im Rollen dann doch ist.
Zu den Defekten/Problemen:
Das Bike kam mit einem defekten Öhlins Dämpfer. Beim Ausfedern spürte man einen Widerstand. Der Händler hat schnell reagiert und mir einen Austausch Dämpfer geschickt. Die Command Post Wu Sattelstütze ( die ich sowieso tauschen wollte ) hatte ebenfalls einen Defekt nach einer Woche. Nach 10 Wochen kam sie nun angeblich repariert zurück. Ich bin mittlerweile mit meiner One Up 150er Stütze sehr glücklich , von daher auch nicht weiter tragisch. Mit dem Lenkkopf Lager hatte ich ebenfalls Probleme. Ständiges Knacken bei höherer Beanspruchung. Die Lager mal ausgebaut - völlig verrostet. Neue bekommen vom Händler, eingebaut , knacken leider immer noch da. Verschiedene Anzugsmomente für die Torque Cap mal probiert , keine Besserung.
Diverse Bolzen am Hinterbau waren schon locker , sogar der Bolzen , der den Hinterbau mit dem Rahmen verbindet.
Jetzt hat sich Schon zwei mal die HR Steckachse gelöst.
Aktuell kommt aus dem Tretlager Bereich ein knirschendes / mahlendes Geräusch.
Muss das Bike wohl mal zum Händler bringen in den nächsten Tagen.
Auch ein Ärgernis ist der Hohlbolzen, der den Akku im Rahmen hält. Zu feste angezogen knacken es beim Fahren aus dem Bereich , etwas lockerer angezogen löst er sich nach einer Zeit von selbst. Reichlich gefettet , brachte nur teilweise Abhilfe.
Jedenfalls viel Trouble für ein 3 Monate altes Bike :(

LG Tom
 
A

Alex1111

Dabei seit
27.11.2016
Beiträge
202
Habe das selbe Bike und ähnliche Probleme schon gehabt.. Die hintere Steckachse hatte sich bei mir auch schon 2 mal gelöst. Abhilfe schafft mittlere blaue Schraubensicherung und mit 15 NM Drehmoment anziehen.. Seitdem ist nichts mehr.. Der Bolzen der den Hinterbau mit dem Rahmen verbindet ist auch eine Schwachstelle die man mit 21 NM und blauer Schraubensicherung in den Griff bekommt.. Lenkkopflager muss ich auch einmal im Monat ausbauen, reinigen und fetten.. Danach ist auch dort Ruhe.. Ansonsten finde ich es aber das perfekte Allrounder Bike.. Gerade Alpencross gemacht und jetzt hier am Gardasee kräftig hergenommen.. Möchte es nimmer missen..
 
Balduin

Balduin

Dabei seit
31.05.2014
Beiträge
179
Ort
Velbert
Details E-Antrieb
Kenevo Expert 18
Ich habe das Kenevo seit 2018, bin Erstbesitzer und fast 4000 km runter ,

Bikepark ,Trails ,kleinere Sprünge ,alles dabei noch dazu durch zwei Winter gefahren .

Akku hat immer noch 100 % , Motor läuft wie am ersten Tag.

Die Sattelstütze Wu halte ich für ne Fehlkonstruktion ,die Bremsen sind auch grenzwertig ,aber im Grunde alles Peanuts .

Das mit Abstand beste E-Bike was ich bis jetzt gefahren habe .
 
Tom79

Tom79

Dabei seit
07.08.2019
Beiträge
43
Ok dann ist das bei mir mit dem Lenkkopf wohl kein Einzelfall. Die beiden Lager liegen ja scheinbar auch nur „im Rahmen“, da gibt es keine Lagerschale oder dergleichen. Hatte sonst nur Carbonbikes und da waren immer zusätzlich Lagerschalen im Rahmen verbaut. Speziell das obere Lager liegt auch nur sehr locker im Rahmen bei meinem Bike.
Die Bolzen, die sich im Hinterbau immer lösen, werde ich mal sichern , die HR Steckachse auch.
Das Kenevo ist mein erstes e-bike, von daher kann ich schlecht beurteilen, wie anfällig andere e-bikes im Vergleich sind. Ich kann nur sagen , daß ich mit den 3 bzw. 4 Biobikes die ich in den letzten 3 Jahren hab/hatte , zusammen weniger Probleme hatte , als mit dem Kenevo in 3 Monaten.
P.S. Das Thema Akku hatte ich im Resümee noch vergessen : mein Akku wird nur zu 95, manchmal 96% voll. Er leert sich im Betrieb anfangs auch enorm schnell , ich hab zum Teil nach 500m Fahrstrecke und 50hm nur noch 91% drin , während der Akku des Levo 2020 von meinem Bekannten noch bei 100 bzw 99% ist. Danach hält er dann aber doch relativ lange. Auf ECO im Uphill kommen schon mal 1200-1300hm zusammen und es sind noch 20% drin
 
A

Alex1111

Dabei seit
27.11.2016
Beiträge
202
Ist bei meinem Akku ähnlich.. manchmal lädt er gar nicht zu 100 Prozent auf.. die Reichweite ist aber trotzdem völlig ok.. fahre meist mit Blevo Race und komme damit gut 1500 hm und 50 km weit oder 500 hm auf 100 km bei meinem Gewicht von knapp 90 kg.. am Sonntag waren es sogar 70 km und 1725 hm am zweiten Tag der Alpencross aber diesmal in Eco 30 Prozent und 60 kg plus 5 kg Gepäck von meiner Holden.. Da kamen wir dann aber beide nur noch mit 2 bzw 4 Prozent Restakku in Nauders an.. Wovon der Motor aber am Reschenpass kutmrz nach Martina schon ziemlich runtergedrosselt hat.
 
Hahnenkamm

Hahnenkamm

Dabei seit
01.10.2014
Beiträge
1.088
Ort
Mömbris
Details E-Antrieb
Brose C161+ Bosch performance
P.S. Das Thema Akku hatte ich im Resümee noch vergessen : mein Akku wird nur zu 95, manchmal 96% voll. Er leert sich im Betrieb anfangs auch enorm schnell , ich hab zum Teil nach 500m Fahrstrecke und 50hm nur noch 91% drin , während der Akku des Levo 2020 von meinem Bekannten noch bei 100 bzw 99% ist.
Die Ursache kann auch am Ladegerät liegen. Dabei handelt es sich nicht um einen Defekt sondern um eine eher geringere Einstellung der Abschaltung für die obere Grenzspannung. Schau doch auch mal nach ob Du ein Fehlerprotokoll zum Akku hast. Bei mir wurde ein Fehler aufgelistet. Der Fehler machte sich durch Blinken von 3 LEDs bemerkbar. Der Akku war aber sonst noch okay. Nach Tausch des Akkus habe ich den Eindruck, das Laden dauert etwas länger. Der Akku kann auf 1% leergefahren werden. Ab 5% ist das aber keine wirkliche Freude mehr.
 
Tom79

Tom79

Dabei seit
07.08.2019
Beiträge
43
Ist bei meinem Akku ähnlich.. manchmal lädt er gar nicht zu 100 Prozent auf.. die Reichweite ist aber trotzdem völlig ok.. fahre meist mit Blevo Race und komme damit gut 1500 hm und 50 km weit oder 500 hm auf 100 km bei meinem Gewicht von knapp 90 kg.. am Sonntag waren es sogar 70 km und 1725 hm am zweiten Tag der Alpencross aber diesmal in Eco 30 Prozent und 60 kg plus 5 kg Gepäck von meiner Holden.. Da kamen wir dann aber beide nur noch mit 2 bzw 4 Prozent Restakku in Nauders an.. Wovon der Motor aber am Reschenpass kutmrz nach Martina schon ziemlich runtergedrosselt hat.
Das sind sehr interessante Infos. Wir wollen nächstes Jahr auch einen Alpencross machen, und ich hatte schon etwas Zweifel , ob das mit dem Kenevo ohne Einschränkungen machbar ist..
 
Tom79

Tom79

Dabei seit
07.08.2019
Beiträge
43
Die Ursache kann auch am Ladegerät liegen. Dabei handelt es sich nicht um einen Defekt sondern um eine eher geringere Einstellung der Abschaltung für die obere Grenzspannung. Schau doch auch mal nach ob Du ein Fehlerprotokoll zum Akku hast. Bei mir wurde ein Fehler aufgelistet. Der Fehler machte sich durch Blinken von 3 LEDs bemerkbar. Der Akku war aber sonst noch okay. Nach Tausch des Akkus habe ich den Eindruck, das Laden dauert etwas länger. Der Akku kann auf 1% leergefahren werden. Ab 5% ist das aber keine wirkliche Freude mehr.
Das Ladegerät hatte ich auch schon im Verdacht. Es gibt wohl auch zwei Versionen mit unterschiedlicher Ladeschluss Spannung. Ich hab laut Specialized schon das modernere.
Ein Fehler hat mein Akku bisher nicht gelistet.
Wurde der Akku bei dir seitens Specialized getauscht ?
 
hubsibaush

hubsibaush

Dabei seit
01.11.2016
Beiträge
1.274
Ort
Fleky
Details E-Antrieb
Specialized, Brose, Levo, Kenevo
AC mit Kenevo ein Traum!!!!
 
Thema:

Specialized Turbo Kenevo (Turbo Enduro)

Specialized Turbo Kenevo (Turbo Enduro) - Ähnliche Themen

  • erledigt Specialized Turbo Kenevo 2020 Expert, Rahmengröße S5

    erledigt Specialized Turbo Kenevo 2020 Expert, Rahmengröße S5: Gepflegtes und sinnvoll verbessertes Specialized Kenevo 2020 Expert - Kauf Nov 2019 beim Fachhändler, d.h. noch 15 Monate Gewährleistung...
  • erledigt Specialized Turbo Levo Kenevo Akku Gen1 504 Wh Neuw. GARANTIE!

    erledigt Specialized Turbo Levo Kenevo Akku Gen1 504 Wh Neuw. GARANTIE!: PRAKTISCH neuer Akku! 504 Wh, passend für alle Levo Gen 1 2016-2018 und alle Kenevo inklusive Modelljahr 2019 Ganze 3(!!) Ladezyklen, 2x...
  • erledigt Specialized Turbo Levo Kenevo Battery Pack Akku 504 Wh absolut neuwertig!

    erledigt Specialized Turbo Levo Kenevo Battery Pack Akku 504 Wh absolut neuwertig!: Fast neuer Specialized Akku Pack für Levo und Kenevo! Kaufdatum als Zweitakku am 26.07.2018 beim Specialized Händler Gewährleistung bis...
  • STEREO HYBRID 160 Action Team 500 27.5 oder Specialized Turbo Kenevo Expert 6Fattie

    STEREO HYBRID 160 Action Team 500 27.5 oder Specialized Turbo Kenevo Expert 6Fattie: Hallo liebe MTBler Ich bin auf der Suche nach einem mega EMTB für Trail, Enduro, ev DH ... aber eben es soll auch ab und zu aufwärts können...
  • Ähnliche Themen
  • erledigt Specialized Turbo Kenevo 2020 Expert, Rahmengröße S5

    erledigt Specialized Turbo Kenevo 2020 Expert, Rahmengröße S5: Gepflegtes und sinnvoll verbessertes Specialized Kenevo 2020 Expert - Kauf Nov 2019 beim Fachhändler, d.h. noch 15 Monate Gewährleistung...
  • erledigt Specialized Turbo Levo Kenevo Akku Gen1 504 Wh Neuw. GARANTIE!

    erledigt Specialized Turbo Levo Kenevo Akku Gen1 504 Wh Neuw. GARANTIE!: PRAKTISCH neuer Akku! 504 Wh, passend für alle Levo Gen 1 2016-2018 und alle Kenevo inklusive Modelljahr 2019 Ganze 3(!!) Ladezyklen, 2x...
  • erledigt Specialized Turbo Levo Kenevo Battery Pack Akku 504 Wh absolut neuwertig!

    erledigt Specialized Turbo Levo Kenevo Battery Pack Akku 504 Wh absolut neuwertig!: Fast neuer Specialized Akku Pack für Levo und Kenevo! Kaufdatum als Zweitakku am 26.07.2018 beim Specialized Händler Gewährleistung bis...
  • STEREO HYBRID 160 Action Team 500 27.5 oder Specialized Turbo Kenevo Expert 6Fattie

    STEREO HYBRID 160 Action Team 500 27.5 oder Specialized Turbo Kenevo Expert 6Fattie: Hallo liebe MTBler Ich bin auf der Suche nach einem mega EMTB für Trail, Enduro, ev DH ... aber eben es soll auch ab und zu aufwärts können...
  • Oben