Specialized Turbo Creo

Diskutiere Specialized Turbo Creo im Weitere Mittelmotoren Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Heute meine erste Fahrt absolviert. In Vergleich zu 2020 fährt sich das bike viel komfortabler, Übersetzung taugt mir besser, in ganzen bin ich...

ehren

Dabei seit
18.08.2017
Beiträge
146
Heute meine erste Fahrt absolviert. In Vergleich zu 2020 fährt sich das bike viel komfortabler, Übersetzung taugt mir besser, in ganzen bin ich sehr zufrieden. Bike ist aber 200g schwerer, merkt man nicht aber nur zu Info.
05B7A7E7-E1EC-4ED7-B92E-72639C5B230E.jpeg
9F809CAC-602E-4EC9-9A64-1A1BBEBE8BD1.jpeg
9F7E9107-E516-42BF-81C7-66D656446A3D.jpeg
8F9204AD-0E45-43E3-84AC-40FB719BB54E.jpeg
 

jodi2

Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
1.803
Ort
Dieburg/Frankfurt
Details E-Antrieb
i3s,CruiserHS,ST1X,DailEGrinder,CreoCompEvo
Ähhh, hattest Du nicht schon ein 2020er Creo? Und jetzt ein 2021er? Arbeitest Du im Radladen oder beim Hersteller und machst keinen Verlust beim späteren Privatverkauf?

Was macht das 2021er denn komfortabler?
Das ist aber ein individueller Aufbau, oder? Welche Reifen sind das?
Ich bin von den serienmäßigen 38mm Pathfinder Pro und G-One Allround jetzt bei 43er Panaracer Gravelking SK, der Grip im Gelände im Vergleich zu den anderen zwei ist sagenhaft und dafür läuft er auch auf Asphalt noch erstaunlich gut (wenn natürlich auch etwas zäher als die anderen zwei). Vom Profil her sieht Dein Reifen ähnlich aus, aber es schein kein SK. Zipp Tangente Course G40?
 

ehren

Dabei seit
18.08.2017
Beiträge
146
Ähhh, hattest Du nicht schon ein 2020er Creo? Und jetzt ein 2021er? Arbeitest Du im Radladen oder beim Hersteller und machst keinen Verlust beim späteren Privatverkauf?

Was macht das 2021er denn komfortabler?
Das ist aber ein individueller Aufbau, oder? Welche Reifen sind das?
Ich bin von den serienmäßigen 38mm Pathfinder Pro und G-One Allround jetzt bei 43er Panaracer Gravelking SK, der Grip im Gelände im Vergleich zu den anderen zwei ist sagenhaft und dafür läuft er auch auf Asphalt noch erstaunlich gut (wenn natürlich auch etwas zäher als die anderen zwei). Vom Profil her sieht Dein Reifen ähnlich aus, aber es schein kein SK. Zipp Tangente Course G40?
Habe 2020 Creo gefahren und zu gutem Kurs wieder verkauft. Kaufe bei meinen Händler schon fast 20 Jahre und da ist ein sehr gutes Rabat selbstverständlich. Bike ist Original, nix verendet siehe Homepage von Specialized. Reifen sind die Zipp Tangente, komme mit denen am besten zu recht. Die neue Sattelstütze und Laufräder sind wahrscheinlich der Grund dafür das sich das bike jetzt komfortabler fährt.
 

jodi2

Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
1.803
Ort
Dieburg/Frankfurt
Details E-Antrieb
i3s,CruiserHS,ST1X,DailEGrinder,CreoCompEvo
Ach so, ein (Road) S-Works nur mit den Tangente Reifen?
Ich hab hier in der Region irgendwie die falschen Händler, ich sollte zu Deinem gehen...
 

ehren

Dabei seit
18.08.2017
Beiträge
146
Der Zipp tangente baut auf der 25mm Felge fast 43mm breit. Fahre ihm vorne mit 2,4 und hinten mit 2,6 bei 85kg. Kann wirklich empfehlen
 

jodi2

Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
1.803
Ort
Dieburg/Frankfurt
Details E-Antrieb
i3s,CruiserHS,ST1X,DailEGrinder,CreoCompEvo
Oha, 25mm Maulweite ist ordentlich, umso mehr an einem (zunächst) Roadbike.
Ich hab "nur" 23mm und der 43-622 Panracer kommt da genau auf 43mm.

Ich kenne die 2020er Roval Laufräder leider nicht, aber die R470 von Comp und E5 sind wirklich schlecht (leider unverändert für 2021) und für 85kg und Gravel nicht geeignet/viel zu weich (für mein 100kg noch viel weniger...).
 

ehren

Dabei seit
18.08.2017
Beiträge
146
Roval Terra CLX ist verbaut, den gibt es auch als Evo variate mit 30mm Maulweite 😃
 

jodi2

Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
1.803
Ort
Dieburg/Frankfurt
Details E-Antrieb
i3s,CruiserHS,ST1X,DailEGrinder,CreoCompEvo
Ja, hatte ich gelesen, unglaublich!
Und umso unverständlicher dann dass die Comp Evo Version immer noch 20mm R470 hat...
 

jodi2

Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
1.803
Ort
Dieburg/Frankfurt
Details E-Antrieb
i3s,CruiserHS,ST1X,DailEGrinder,CreoCompEvo
Ich war gestern seit langem mal wieder bei einer Radveranstaltung a la RTF bzw. CTF mit Verpflegungsstationen, dem Flare Bicycle Festival in&um Heidelberg (dieses Jahr etwas weniger Festival und Messe und nur noch Tour mit GPX Kurs, auf Wunsch mit Leih-Wahoo), der Odenwald Odyssey, einem Gravelride von 112km und 2000 Hm (etwas mehr als in der ursprünglichen Ausschreibung).
Ca. 85 Teilnehmer, alle auf Gravelbikes (ein MTB haben ich gesehen), Strecke und Orga waren toll, unten ein paar optische Eindrücke.
WhatsApp Image 2020-09-20 at 09.00.34(1).jpeg

Ich hatte nicht viele, aber zumindest ein paar Pedelecs erwartet (nicht gerade noch viele Creos, aber vielleicht was mit Fazua oder Orbea Gain oder leichte eMTBs), aber nada, da hatte ich erst schon ein mulmiges Gefühl.
Aber nichts davon, ich bin ausnahmslos freundlich und interessiert aufgenommen worden. Vielleicht hat der ein oder andere allein mit seinen Kumpels dann auch ein paar spitze Bemerkungen gemacht, ist ok, aber mir gegenüber nie ein böses Wort und in unserem 5er Grüppchen, dass sich nach 1h zufällig geformt hatte und mit dem wir dann bis kurz vor Schluß zusammen fuhren, war definitiv viel Offenheit und Aufgeschlossenheit.
WhatsApp Image 2020-09-20 at 09.00.34.jpegWhatsApp Image 2020-09-20 at 08.59.59.jpegWhatsApp Image 2020-09-20 at 08.59.59(2).jpeg
Auch wenn klar war, dass ich sparen muss, um durchzukommen, vermutlich durchgehend Stufe1 (35%), am Anfang hab ich mich an einigen Stellen zu Stufe2 hinreißen lassen, sei es weil es etwas zu weh tat oder ich mit wem mithalten wollte. Hier und da hab ich ihn so einer Phase dann auch andere Fahrer überholt, die klar leichter und ohne Motor schneller am Berg wären, da wars mir eher peinlich. Bei meinen Touren sonst alleine nutze ich Stufe2 häufiger.
Nachdem sich unser 5er Grüppchen gefunden hatte, wo ich drin bleiben wollte, war das einfach, ich hab (bis auf ein paar kurze Rampen wo meine Übersetzung einfach am Ende war) nur noch Stufe1 benutzt und später als die Fitteren der Gruppe müde wurden sogar etwas reduziert auf 30 und das letzte Drittel auf 25%. Ich hab die anderen Fitteren nie dank Motor stehen lassen, aber konnte mit diesen 60/70/80 Watt mithalten und es war trotzdem super anstrengend für mich und hab was “geschafft”, was auch jedem Biobiker klar war, wenn er hörte, dass ich mit meinem kleinen Akku mit rund 300Wh 2000Hm geschafft hatte.
Ohne Motorhilfe hätten ich und mein Bauch wohl nur die kleine Runde mit 60km und 1200Hm geschafft.
Man kann also sehr gut mit einem Pedelec Sport machen, besonders mit einem mit Assistantrieb.
WhatsApp Image 2020-09-20 at 09.00.00.jpegWhatsApp Image 2020-09-20 at 09.00.00(1).jpegWhatsApp Image 2020-09-20 at 08.59.59(3).jpegWhatsApp Image 2020-09-20 at 08.59.59(1).jpeg
WhatsApp Image 2020-09-20 at 08.58.51.jpegWhatsApp Image 2020-09-20 at 08.58.51(1).jpegWhatsApp Image 2020-09-20 at 08.58.50(1).jpegWhatsApp Image 2020-09-20 at 08.58.50.jpeg


Und jetzt noch der weniger schöne Teil: Eben das scheint leider in vielen deutschen Radforen ohne E (besonders bei allen um Rennlenker) nicht anzukommen und Pedelecs und Leute damit werden dort verspottet und beleidigt oder gar gehatet und sind generell rücksichtslos und an allem Schuld, dass es normal Forenverweis oder gar Strafanzeigen gäbe, wenn es stattdessen um Hautfarbe oder Religion ginge. Aber eBiker/Pedelecs sind da oft Freiwild und Moderation/Administration tun wenig dagegen, so mein Eindruck. Mein Bericht zu diesem Gravelride würde dort selbst ohne Details zu Motor&Unterstützung und nur mit Infos und Fotos zur Tour als erstes mit “Du bist mit einem eBike mitgefahren? Hat hier nix zu suchen, dafür gibt es hier die eBike Rubrik” kommentiert und nachdem der thread rasend schnell dorthin geschoben wurde, würde die übliche Lästerei und Haterei losgehen, in der eBike Rubrik und weil eines von 85 Rädern ein eBike war!
Ich war hier im Forum schon öfter unzufrieden mit dem Umgangston und kurz vorm Austreten, aber so etwas wie in diesen Foren gegen eBikes und eBiker habe ich hier noch erlebt, Biobiker und deren Leistungen werden hier so mein Eindruck immer stark respektiert.
WhatsApp Image 2020-09-20 at 08.58.50(2).jpeg

Sehr schade, dass “wir” da so in die Ecke gedrängt werden und die “Welten” immer noch so scharf getrennt sind, obwohl die Grenzen zwischen Pedelec und Biobike sich inzwischen gerade mit Assistantrieben immer weiter auflösen. Dabei gibt in den anderen Foren so viel KnowHow, dass sich mit unserem bzw. Pedelcewissen so gut ergänzen würde. Auch die Radindustrie würde vielleicht schneller mehr in Richtung leichte und bessere Pedelecs immer näher am Biobike entwickeln, wenn die eBike-Hater in Ihre Schranken gewiesen würden und beide Welten respektvoll miteinander umgingen.
 

jodi2

Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
1.803
Ort
Dieburg/Frankfurt
Details E-Antrieb
i3s,CruiserHS,ST1X,DailEGrinder,CreoCompEvo
aber so etwas wie in diesen Foren gegen eBikes und eBiker habe ich hier noch erlebt, Biobiker und deren Leistungen werden hier so mein Eindruck immer stark respektiert.
"hier noch NIE erlebt" sollte das natürlich heißen...
 

Soliris

Dabei seit
13.09.2018
Beiträge
67
81D00A8B-D264-4945-B8A4-C4E06E0DF876.jpeg


Bin nun auch winter - bereit 😬

Terra Speed gingen einfach von Hand aufzuziehen (ohne Reifenheber). Brauchten aber Schuß aus der CO2 Patrone um sich zu setzen. Drucktank von der Standpumpe hat nicht ausgereicht. Milch ist Orange Seal Endurance. Von gestern auf heute kein Druckverlust.
 

-JP-

Dabei seit
28.02.2016
Beiträge
329
Danke!
Aber man kann doch auch die 38mm Pathfinder auf den CLX montieren!?
 

Soliris

Dabei seit
13.09.2018
Beiträge
67
Klar „geht“ das. Es gehen ja auch die Tracer auf dem Specialized Crux, und Roval erlaubt bis 47C. Conti haben halt grad so schön gepasst, weil sie die 21mm Innenbreite selber für die 35C Reifen empfehlen, und zusätzlich angeblich schnell sind. Testen konnte ich sie ausserhalb der Tiefgarage noch nicht.

99173E72-7270-4288-AB62-2A8D9F1A22EE.jpeg
 
Thema:

Specialized Turbo Creo

Specialized Turbo Creo - Ähnliche Themen

Kaufberatung Gravel E- Bike Budget 6000€: Hallo zusammen, benötige eine Kaufberatung zu einem Gravel E-Bike. Welche von den drei würdet ihr empfehlen? Bzw. gibt es ein wesentlich besseres...
Specialized Vado SL: Specialized bringt den neuen Mittelmotor aus dem Creo und Levo SL nun auch in der Vado-Serie (Urban Bikes). Bis zu 130 km Reichweite bei rund 15...
Specialized LEVO SL - Generation 2 - Gerüchtethread: Hallo zusammen, neues Levo Gen. 3, bald ein neues Kenevo SL... Aber was denkt ihr, wie lange es noch dauern wird, bis Specialized ein neues Levo...
erledigt Specialized Turbo Creo SL EVO, Gr.M - DT Swiss HGC1400 usw.: Ich biete hier mein Turbo Creo SL in einer Custom Variante vom Feinsten zum Verkauf. Die Rahmengröße ist M. Unter anderem wurden Zipp Parts...
E-Gravel bis 5.000€ // Canyon vs Cannondale vs Specialized: Hi zusammen, Kurz zu mir: Absoluter Fahrrad-Anfänger, bisher nur 5km gependelt mit Canyon Commuter bei schönem Wetter, allerdings gut trainierter...
Oben