Specialized Turbo Creo

Diskutiere Specialized Turbo Creo im Weitere Mittelmotoren Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Ich denke mal, das sehr viele Rennräder einfach ein wenig an der Wirklichkeit vorbei verkauft werden :) Es steht halt Dura Ace drauf und ist „das...

Soliris

Dabei seit
13.09.2018
Beiträge
67
Ich denke mal, das sehr viele Rennräder einfach ein wenig an der Wirklichkeit vorbei verkauft werden :)

Es steht halt Dura Ace drauf und ist „das gleiche“ was die Pros auch haben. Deswegen wirds dann gekauft... und schwupps entwickeln steilere Rampen einen ziemlichen Schrecken, den sie gar nicht haben müssten. (53/37 und 11-28 ist halt nicht unbedingt für normale Menschen gedacht...)

Hab am Gravelbike nun 46/33 Kettenblätter und 10-33 Kassette. In der Wirklichkeit bedeutet das, dass man bergab bis 50 km/h (!) mit treten kann, und mit 1:1 so gut wie überall entspannt hoch kommt. Ich bezweifle dass das nicht vollkommen ausreichend für die allermeisten Hobbyletten ist. Gibt aber praktisch keine Rennräder mit so einer Übersetzung, deswegen sind auch Gravelbikes so ein Hype, hehe.

Ein E Rennrad werd ich seit der Creo Erfahrung trotzdem immer im Fuhrpark haben. An manchen Tagen ist es einfach super angenehm mit konstantem Puls durch die Gegend zu gleiten, und es etwas ruhiger angehen zu lassen. Viele Leute, die E Rennräder verteufeln, oder darauf herabsehen, faseln wenige threads weiter was davon, wieviel „Grundlagenausdauer“ doch nötig ist, in jedem Trainingskonzept. Das geht mit absolut nichts besser, als mit dem Creo... sehr widersinnig.
 

jodi2

Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
1.803
Ort
Dieburg/Frankfurt
Details E-Antrieb
i3s,CruiserHS,ST1X,DailEGrinder,CreoCompEvo
Wobei man schon zugeben muss, dass die meisten mit Pedelec sich wirklich viel/manchmal zu viel vom Motor schieben lassen und die wenigsten so wie Du es beschreibst fahren. Wie viele gibt es mit Creo/Vado/Levo mit SL Antrieb, die das Rad so nutzen? Vielleicht 1-2%? Und wie viel Assistantriebe unter Pedelecs? Da bleiben am Ende unter allen Pedelecs Nutzerzahlen im Promillebereich. Die "Vorurteile" der überzeugten Biobiker, vor allem der mit Rennlenker, sind also nicht ganz unberechtigt.
Aber diese panische Angst vor Pedelecs und diese ständigen Unterstellungen von völliger Unsportlichkeit&Selbstüberschätzung, Dummheit und Rücksichtlosigkeit gegenüber deren Fahrern, die kann ich nicht verstehen und die existieren umgekehrt eben überhaupt nicht, eher das Gegenteil. "Pedelecer" allgemein überschätzen vielleicht mal die wirklich notwendige Motorunterstützung oder vergessen wie gut sich ein gutes Bike auch ohne Motor fährt und auch mal bergauf gar nicht sooo schwer, aber für Biobikes/Biobiker und deren Leistung hat man in der Regel größten Respekt.
Dazu übersehen die meisten E-Gegner völlig das Pontential/die ungleich größeren Möglichkeiten, die man mit einem guten Pedelec hat, vor allem mit welchen mit Assistantrieben, wo die Grenzen bzw. Nachteile immer mehr verschwinden.


Anderes Thema: Da es scheinbar bald ein neues Levo mit überarbeitetem Antrieb gibt, ist da auch etwas für die SL-Schiene absehbar, vielleicht ab 2022? Nicht dass ich es bräuchte oder mir leisten kann/will oder dass es mir schon sinnvoll erschiene bei den meines wissens noch überschaubaren verkauften Stückzahlen an SL.
 

murphy1313

Dabei seit
01.07.2020
Beiträge
15
Ich habe das Rad jetzt für 7 Tage und ca 200km gefahren. Was soll ich sagen - einfach nur eine Evolution.

Was ich bisher gefahren bin über die letzten Jahre:
- Canyon Grail SLX mit HooverBar
- Canyon Endurace
- Specialized Diverge

Mit meinen 75kg fährt mich das Rad wohin ich will und wie ich das will.
Ich kann mich verausgaben aber kann auch mal einfach ganz locker die Höhenmeter hier „wegpedalieren“.
Wir sitzen hier zwischen Taunus, Eifel und Westerwald und egal wo du hin fährst, du hast immer knapp 100hm pro 10 km. Das hat mich die letzten 45 Jahre meines Lebens schon enorm genervt und Körner gekostet.

Das gin soweit, das ich mir immer wieder mal überlege: „Nimmst du doch das Auto um mal schnell was einkaufen zu fahren“

Und jetzt??

Jetzt fahre ich freiwillig mindestens zwei Bäcker weiter um meine Brötchen zu kaufen. Ich stehe sogar extra früher auf und habe schon ein lächeln im Gesicht.

Danke Specialized
 

jodi2

Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
1.803
Ort
Dieburg/Frankfurt
Details E-Antrieb
i3s,CruiserHS,ST1X,DailEGrinder,CreoCompEvo
Also wird das Creo bei Dir quasi das Alltagsrad?
Und Levo/Levo SL mehr für die harcore MTB Touren?

Was ich bisher gefahren bin über die letzten Jahre:
- Canyon Grail SLX mit HooverBar
- Canyon Endurace
- Specialized Diverge
Überschneiden sich da nicht einige ein bißchen?
Und da Du rel. leicht bist und diese Räder ja alles andere als lahm oder schwer, ist das Creo da für Dich - gemäß meiner "Theorie" oben - nicht schon immer noch merklich schwerer, wo man wenn es doch mal flacher zugeht das Biobike bevorzugt/besser findet?

Jetzt fahre ich freiwillig mindestens zwei Bäcker weiter um meine Brötchen zu kaufen. Ich stehe sogar extra früher auf und habe schon ein lächeln im Gesicht.

Danke Specialized
Das kann ja gar nicht sein, JEDER Pedelecfahrer ist doch ein übergewichtiger fauler rücksichtloser Sack, steht in jedem deutschen Rennradforum, muss so sein!
 

murphy1313

Dabei seit
01.07.2020
Beiträge
15
Überschneiden sich da nicht einige ein bißchen?
Und da Du rel. leicht bist und diese Räder ja alles andere als lahm oder schwer, ist das Creo da für Dich - gemäß meiner "Theorie" oben - nicht schon immer noch merklich schwerer, wo man wenn es doch mal flacher zugeht das Biobike bevorzugt/besser findet?
Ja. Das stimmt. Deshalb habe ich alle anderen verkauft und gehe jetzt erstmal “Creo only“.
MTB werde ich mir aber nochmal eines anschaffen. Mal sehen ob das dann auch ein E wird.
mein Bauch sagt “ja“. Mein geldbeutel zögert noch etwas. Aber wir wissen ja alle, wie das meistens ausgeht 😩😩
 

jodi2

Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
1.803
Ort
Dieburg/Frankfurt
Details E-Antrieb
i3s,CruiserHS,ST1X,DailEGrinder,CreoCompEvo
Das ist konsequent, Hut ab!
Da darf der Bauch jetzt gegenüber dem Kopf gewinnen... ;-)
Vielleicht ein Levo SL?
Bei uns steht dafür wohl im Sommer oder Herbst ein Vado SL ST oder Como SL für die bessere Hälfte an.
 

murphy1313

Dabei seit
01.07.2020
Beiträge
15
Da ist das schöne Ding. Was freu ich mich.
 

Anhänge

  • 7784D2DA-73D0-4E00-AEEB-B87C4756AC00.jpeg
    7784D2DA-73D0-4E00-AEEB-B87C4756AC00.jpeg
    309,9 KB · Aufrufe: 69

tomoma

Dabei seit
14.05.2021
Beiträge
1
Hallo zusammen,
ich komme irgendwie auch immer wieder beim Turbo Creo Evo als neues Rad an. Aktuell bin ich immer noch mit meinem Specialized Awol von 2016 unterwegs. Ein schöner Reise-Gravel-Stahl-Panzer. Zum Creo kein Gewichtsunterschied.

Was mich beim Creo noch stört - und wo ich bei euch mal nachfragen wollte - sind die LRS und damit das zulässige Systemgewicht. Ich bin 1,92 und bringe mit Kleidung so 105kg auf die Waage. Dazu dann 10kg Gepäck beim Touren und die 13kg vom Creo. Da ist das ende eigentlich schon erreicht. Ich überlege den LRS gegen einen Satz DT Swiss Hybrid zu tauschen. Die unterstützen bis 150kg - hat da jmd von euch Erfahrungen, ob es reicht den LRS zu wechseln oder auf was ich noch achten sollte?
 
Thema:

Specialized Turbo Creo

Specialized Turbo Creo - Ähnliche Themen

Kaufberatung Gravel E- Bike Budget 6000€: Hallo zusammen, benötige eine Kaufberatung zu einem Gravel E-Bike. Welche von den drei würdet ihr empfehlen? Bzw. gibt es ein wesentlich besseres...
Specialized Vado SL: Specialized bringt den neuen Mittelmotor aus dem Creo und Levo SL nun auch in der Vado-Serie (Urban Bikes). Bis zu 130 km Reichweite bei rund 15...
Specialized LEVO SL - Generation 2 - Gerüchtethread: Hallo zusammen, neues Levo Gen. 3, bald ein neues Kenevo SL... Aber was denkt ihr, wie lange es noch dauern wird, bis Specialized ein neues Levo...
erledigt Specialized Turbo Creo SL EVO, Gr.M - DT Swiss HGC1400 usw.: Ich biete hier mein Turbo Creo SL in einer Custom Variante vom Feinsten zum Verkauf. Die Rahmengröße ist M. Unter anderem wurden Zipp Parts...
E-Gravel bis 5.000€ // Canyon vs Cannondale vs Specialized: Hi zusammen, Kurz zu mir: Absoluter Fahrrad-Anfänger, bisher nur 5km gependelt mit Canyon Commuter bei schönem Wetter, allerdings gut trainierter...
Oben