Specialized Turbo 2014 (GoSwissDrive HR-Motor)

Diskutiere Specialized Turbo 2014 (GoSwissDrive HR-Motor) im sonstige Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Das 2014er Turbo ist ja nun auf der deutschen Webseite von Specialized: http://www.specialized.com/de/de/bikes/ebike/turbo/turbo-s#specs Zum...
B

beta2morita

Mitglied seit
24.07.2013
Beiträge
8
Details E-Antrieb
Specialized Turbo 2013
Das 2014er Turbo ist ja nun auf der deutschen Webseite von Specialized:

http://www.specialized.com/de/de/bikes/ebike/turbo/turbo-s#specs

Zum Vergleich gibt es jetzt noch auf der US-Seite das 2013er-Modell:

http://www.specialized.com/us/en/bikes/ebike/turbo/turbos#specs

Folgende Unterschiede konnte ich ausmachen (2014 vs. 2013):

  • Bremsen: Custom e-bike Formula R1 vs. Magura MT Carbon
  • Schalthebel: SRAM SL-700 vs. SRAM DoubleTap
  • Felgen: SRX30 vs. Jalco DD32
  • Sattel: Specialized Body Geometry Turbo vs. Specialized Body Geometry Targa Pro
  • Rücklicht: in den Sattel integriert vs. an der Sattelstütze
  • Bedienelement: Turbo illuminated Joystick interface, Power Control and cyclocomputer functions vs. Turbo wireless user interface, illuminated display, wireless remote thumb control, integrated grip mount
  • Batterie: 504 Wh vs. 342 Wh
  • sonstiges: einige Karboteile (Sattelstütze, Kettenblattschutz, Bremshebel) wurden durch Aluminium ersetzt

Als neue Farboption ist mattschwarz hinzugekommen.

Eine wesentliche Verbesserung sehe ich in der Akkukapazität. Das 2013er Modell soll sich aber damit nachrüsten lassen.

Die DoubleTap-Schaltung des 2013er-Modells scheint mir die hochwertigere, zumindest die teurere Lösung zu sein. Auch scheint mir die neue Schaltung nicht mehr über eine Ganganzeige zu verfügen. Ein Nachrüsten der DoubleTap–Schaltung würde ca. 115 EUR kosten.

Der Austausch von Karbonteilen gegen Aluminium wäre für mich persönlich kein Nachteil. Die alten Felgen scheinen fand ich optisch etwas schöner – zumindest auf den Fotos wirken die neuen Felgen etwas breiter.

Nicht sicher bin ich mir bei der Bewertung der Änderung an dem Bedienelement. Leider sind die Informationen auf der Webseite hierzu sehr spärlich. Scheinbar gibt es jetzt eine Art Joystick am Lenker mit welchem man alle Funktionen steuern kann. Es gibt aber leider keine Abbildung. Ein interessantes Foto habe ich hier gefunden:

http://fotos.mtb-news.de/p/1457009

Für mich sieht es so aus, als wäre das Display auf dem Vorbau in der Mitte vom Lenker entfallen und durch ein Display direkt am Bedienelement ersetzt worden. Ob dies positiv oder eher negativ ist kann ich für mich noch nicht bewerten. Falls jemand auf der Eurobike davon mal ein Foto machen kann, wäre das schön.

Zum neuen Preis habe ich noch keine offizielle Information gesehen. Das 2013er Modell gibt es nun ja für unter 5.000 EUR.
 
P

Passwort

Mitglied seit
19.03.2011
Beiträge
252
Ort
Wasserschloss
Details E-Antrieb
Stöckli ET2
AW: Specialized Turbo Modell 2014

Das Modell ist auch für mich sehr attraktiv, da mehr Arbeit (Wh) als der Flyer Vollblut, wenn beim Bike Stop Winterthur auch 529 Wh (48V * 11 Ah, zwei mehr als Vollblut) anstatt 504 Wh angegeben sind. Interessant ist auch der unsichtbare Akku, wenn man die Rahmenfarbe schwarz wählt, sieht man den gar nicht. Doch wie kann man einen 11 Ah Akku so kompakt bauen, der Vollblu Akku ist ja riesig. Oder hat der Rahmen einen Durchmesser von einem halben Meter? :)

Was für ein Motor ist eigentlich verbaut? Bosch? Panasonic? Etwas anderes?
Beim Bikestop ist der Preis um 2 kFr höher als beim Vollblut. Bin mal gespannt, ob der Specialized diesem Aufpreis gerecht wird. Werde ich auf jeden Fall weiter verfolgen, der erste mögliche Kauf-Kandidat für nächstes Jahr.

Blöd, dass ich am Samstag die Firma noch gar nicht kannte, sonst wär ich auch da vebeigegangen. Gibts das eigentlich auch mit Gepäckträger und richtigen (also mit Profil) Reifen?
 
B

beta2morita

Mitglied seit
24.07.2013
Beiträge
8
Details E-Antrieb
Specialized Turbo 2013
AW: Specialized Turbo Modell 2014

Zu dem neuen Bedienteil habe ich jetzt noch eine Information gefunden:

http://youtu.be/FR_fsdIdYaU

In dem Video wird ab Minute 6:30 das neue Turbo vorgestellt. Etwa bei bei 6:55 ist das neue Bedienelement mit Joystick und Display am Lenker zu sehen. Auch sieht man da den neuen Schalthebel.
 
dandjo

dandjo

Mitglied seit
22.08.2013
Beiträge
85
Details E-Antrieb
GO SwissDrive
AW: Specialized Turbo Modell 2014

Das Specialized hat doch einen GO SwissDrive, oder?
 
mgweb

mgweb

Mitglied seit
16.04.2013
Beiträge
45
Ort
Mönchengladbach
Details E-Antrieb
GO SwissDrive 250W 40Nm 36V Specialized Turbo
AW: Specialized Turbo Modell 2014

Endlich gibt es mit dem neuen 504 Wh Akku mehr Reichweite !!!
Das war, wie in meinem Erfahrungsbericht beschrieben, der einzige große Verbesserungswunsch, den ich hatte ...

Infos, die ich von Specialized auf der Eurobike bekommen habe (ohne Gewähr)
Specialized turbo 2014 ------ 4.700,-€
Specialized turbo 2013 ------ 4.700,-€ (Specialized Vorgabe bei Abverkauf des Vorjahresmodell satt der bisherigen 5.500,-€)
Ersatzakku 2014 504 Wh --- 1.000,-€

Bei Gepäckträger und Schutzbleche gab es Probleme die in D zu homologieren. Im 2013 Katalog standen die Teil ja schon immer, aber ob die jetzt ausgeleifert werden können, konnte man mir nicht beantworten. Ich würde meinen Umbau aber nach wie vor wieder so machen anstatt die Originalteile kaufen.

Motor ist unverändert und wird von GoSwiss gebaut.

Die Originalreifen sind Spitze. 1.500 km super Fahrverhalten und dabei ohne Defekt bei schonungslosem Gebrauch (auch bei Winterplitt und mal über Schotterwege). Der Test bei Glatteis und Schnee steht noch bevor, aber so wie es aussieht, werde ich mir direkt Winterreifen drauf machen ...

hier ein Foto der Bedieneinheit von der Messe ...

_IMG_2802.JPG

Ich persönlich finde das alte mittige Bedeinteil plus dem Daumenschalter besser als das neue asymetrische kombinierte Teil.

Fazit: Weil das 2013 turbo bis auf den neuen Akku besser ist, überlegt meine Frau, sich sich das 2013 Modell zu kaufen zusammen mit dem neuen 504 Wh Akku als zusätzlichem Akku
 
Zuletzt bearbeitet:
dandjo

dandjo

Mitglied seit
22.08.2013
Beiträge
85
Details E-Antrieb
GO SwissDrive
AW: Specialized Turbo Modell 2014

Würg, das Bedienteil geht gar nicht. Das Display ist auf dem Foto schon total zerkratzt und der Joystick sieht nicht gerade danach aus, als ob er einige gröbere Bewegungen im Winter mit einem Handschuh ermöglicht. Da lobe ich mir den CNC Zylinder meines Quest mit LEDs, mehr braucht es echt nicht beim Biken.

Anhang anzeigen 34587
 
E-Bike-Company

E-Bike-Company

gewerblich
Mitglied seit
26.06.2012
Beiträge
670
Ort
55116 Mainz
Details E-Antrieb
BOSCH, Yamaha, Brose, TQ u.w. ...
AW: Specialized Turbo Modell 2014

Hi,
die 2014er kosten 4.999 €, der Akku ist mit dem 2013er Bike kompatibel . Das 2013er liegt UVP dann bei 4.699 €, geht aber darunter über den Ladentisch.
Schutzbleche gibt es schon lange dafür, passen auch am 2014er !
Schwarze 2014er sind auch schon ausgeliefert !
VG
Mitch
 
dandjo

dandjo

Mitglied seit
22.08.2013
Beiträge
85
Details E-Antrieb
GO SwissDrive
AW: Specialized Turbo Modell 2014

Bei Specialized stimmt das P/L-Verhältnis irgendwie nicht. Das Quest kostet in der Basisversion 1.500 Euro weniger, bei gleicher bis höherer Wertigkeit der Komponenten. Stromer oder Bulls bietet auch mehr um weniger Geld.
 
E-Bike-Company

E-Bike-Company

gewerblich
Mitglied seit
26.06.2012
Beiträge
670
Ort
55116 Mainz
Details E-Antrieb
BOSCH, Yamaha, Brose, TQ u.w. ...
AW: Specialized Turbo Modell 2014

Ist viel Geld, aber auch fast jeden Cent wert. Zumal man die Einzelteile als gesamtes werten muss. Der Stromer ist ein tolles Bike. Den UM kann man aber in keinster Weise mit der Laufruhe des getunten GoSwiss vergleichen. Oder auch bezgl. der 5 kg Gewichtsdifferenz. Vergleichbar ausgestattet liegt der Stromer dann bei 4,3 T€.

Wie immer, ist natürlich auch eine gehörige Portion Subjektivität dabei. Ich bin jedoch beide ein dreiviertel Jahr selbst gefahren. Der Punkt geht an Specialized!
vg
 
dandjo

dandjo

Mitglied seit
22.08.2013
Beiträge
85
Details E-Antrieb
GO SwissDrive
AW: Specialized Turbo Modell 2014

Dann bist du noch nicht mit dem 900W SwissDrive am Elektrobiker Quest gefahren. Eine absolute Empfehlung. Das Bike wirkt nicht nur durchdacht, es ist sogar mehr als ein Guss. Es ist eine Komposition.

Das Specialized 2013 bin ich bei der Kaufentscheidung gefahren, absolut geiles Teil, keine Frage, das Quest war dann aber nochmal eine Draufgabe um merklich weniger Kohle. Ich persönlich fand das Stromer nicht schlechter, eher anders, schon von der Geometrie her. Das Quest ist wieder ganz anders, höllisch spritzig bei absolut aggressiver kurzer Geometrie.

https://www.pedelecforum.de/forum/showthread.php?23365-Elektrobiker-Quest-(Black-Betty)&p=335252#post335252
 
Zuletzt bearbeitet:
C

Creative_Inspire

Mitglied seit
01.08.2011
Beiträge
4.263
Ort
Somewhere
AW: Specialized Turbo Modell 2014

Das Bull will man nicht wirklich mit dem Specialized vergleichen?
 
dandjo

dandjo

Mitglied seit
22.08.2013
Beiträge
85
Details E-Antrieb
GO SwissDrive
AW: Specialized Turbo Modell 2014

Zumindest was den Antrieb betrifft ist das Bulls Outlaw E45 dem Specialized absolut ebenbürtig. Das Bulls verbaut etwas günstigere Verschleißkomponenten, was ich aber nicht als großen Nachteil werte, da günstige Ersatzteile die Lifecycle-Kosten zusätzlich senkt. Aus Erfahrung kann ich beispielsweise berichten, dass die teureren Komponenten eines Sram-Schaltung-Sets nicht länger überdauern als z.B. gleichwertige günstigere Sets von Shimano. Schon die Kette ist bei der Sram um gut 20-30 Euro teurer, was die Wertigkeit eines Bikes im Gesamten nicht erhöht.

Welchen Vorteil bieten biespielsweise die Steckachsen am Specialized Turbo? Ich bin auch ein Skeptiker der Kabelführung im Rahmen. Ich finde es nicht mal schöner und die Wartung ist ungemein erschwert.
 
E-Bike-Company

E-Bike-Company

gewerblich
Mitglied seit
26.06.2012
Beiträge
670
Ort
55116 Mainz
Details E-Antrieb
BOSCH, Yamaha, Brose, TQ u.w. ...
AW: Specialized Turbo Modell 2014

Die Steckachsen erhöhen aufgrund Ihres Durchmessers die Stabilität. Ich empfinde jedoch den größeren Vorteil darin, dass man beim Radeinbau (besonders hinten), immer sofort die richtige Position bekommt, in der das Rad gerade drin sitzt.
VG
 
dandjo

dandjo

Mitglied seit
22.08.2013
Beiträge
85
Details E-Antrieb
GO SwissDrive
AW: Specialized Turbo Modell 2014

Das kenne ich eher verkehrt herum. Die Steckachsen sind zu Beginn passgenau, erhalten bei hoher Beanspruchung aber zunehmend an Spiel. Bei einer 10mm Schnellspannachse kein Problem, lockern, nachziehen, fertig. Die Steckachse muss wohl raus.
Die Diskussion zur 15mm Steckachse kenne ich ja zur Genüge und ich komme immer wieder zum Schluss, dass sie akademisch ist. Mein 23kg Bike mit meinen 75kg bremse ich mit der 10mm Schnellspannachse und 203mm Scheiben genauso wie mit der 15mm Steckachse am Specialized. Wer den Unterschied spürt, spürt auch Staubkörner auf der Straße. Jede Alu-Gabel hat ein tausendfaches an Verzugsmoment der Achse, dazu muss man ja nur mal die Vorderbremse ziehen, am Lenker rütteln und zusehen, was sich verzieht.

Erfahrungsberichte der Specialized Turbo fahrer gehen auch immer in die Richtung mit Problemen der Gabel, siehe auch https://www.pedelecforum.de/forum/showthread.php?22850-Specialized-Turbo-ERFAHRUNGSBERICHT&p=319852. Entweder flattern sie oder sie lockern sich. Entweder tut die Steckachse nichts zur Sache oder das Material ist Fehlerhaft. :)
 
W

waldit6

AW: Specialized Turbo Modell 2014

Hallo Turbo S 2014 Besitzer,

wenn jemand das Rad schon hat, würde mich das in den Sattel integrierte Rücklicht interessieren, vielleicht kann jemand Bilder einstellen

Danke

Gruß Thomas
 
torpedo

torpedo

Mitglied seit
27.05.2012
Beiträge
1.420
Ort
Franken
Details E-Antrieb
Panasonic 26V, Konion V3 Zellen
AW: Specialized Turbo Modell 2014

Das Bull will man nicht wirklich mit dem Specialized vergleichen?
Ein direkter Vergleich würde mich schon interessieren. Der Antrieb ist ja der Gleiche. Das Turbo ist halt wertiger und hat die schönere Akkulösung.

Das E 45 hat aber Maßstäbe gesetzt im S Pedelec Bereich, die vom Preis Leistungs Verhältnis schwer zu überbieten sind.
 
E-Bike-Company

E-Bike-Company

gewerblich
Mitglied seit
26.06.2012
Beiträge
670
Ort
55116 Mainz
Details E-Antrieb
BOSCH, Yamaha, Brose, TQ u.w. ...
AW: Specialized Turbo Modell 2014

Hallo Turbo S 2014 Besitzer,

wenn jemand das Rad schon hat, würde mich das in den Sattel integrierte Rücklicht interessieren, vielleicht kann jemand Bilder einstellen

Danke

Gruß Thomas
Hi,
das Supernova Licht ist von unten mit zwei Schrauben fixiert. Wenn ich wieder im Geschäft bin, kann ich Dir gerne Detail- Bilder machen.
Grüsse
Mitch
 
B

bernd skater

AW: Specialized Turbo Modell 2014

Mein neues Specialized turbo s 2014 ist ein super Teil. Es ist einfach irre, damit die Berge bei uns hochzufahren.
In der Ebene erreiche ich den TOP- Speed von 45 Km/h nur schwer (im Turbo Modus!). Ich bin eigentlich nicht so unsportlich.

Kann es sein, dass mein Rad schon deutlich vor den 45 Km/h abregelt? Ein Leistungssportler ist heute auch mit dem
Rad gefahren und er meint auch, dass das Rad schon vorher abregelt.
Soll ich es mal zum Händler bringen?
Es wäre mir für Trainingsszwecke schon sehr wichtig, dass ich die 45 Km/ h erreiche.

Gruß

Bernd
 
R

Rakete

Mitglied seit
21.02.2010
Beiträge
1.044
AW: Specialized Turbo Modell 2014

Das Rad regelt nicht ab! Es unterstützt nicht mehr. Entgegen aller Behauptungen, der TÜV hat ein sehr starres Auge auf die endende Unterstützung. Nicht wie bei den Pedelecs bis 25km/h plus 10% Toleranz. Es wird meines Wissens nach bei 42-43km/h die Unterstützung aus gesetzt.
Der Händler wird sich nicht strafbar machen wollen, deshalb wird er nicht helfen.
 
Thema:

Specialized Turbo 2014 (GoSwissDrive HR-Motor)

Werbepartner

Oben