sonstige(s) Specialized Levos Modelländerungen 2019 (Spekulationen)

Diskutiere Specialized Levos Modelländerungen 2019 (Spekulationen) im Brose Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; ..... hier im Forum wird ja gerne viel geschrieben und auch spekuliert. Wir alle sind mehr oder weniger zufrieden mit unseren Bikes - aber...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
hot chili

hot chili

Mitglied seit
10.06.2016
Beiträge
186
..... hier im Forum wird ja gerne viel geschrieben und auch spekuliert. Wir alle sind mehr oder weniger zufrieden mit unseren Bikes - aber bekanntlich ist ja das Bessere des Guten Feind.

Das brachte mich auf die Idee diesen neuen Thread zu eröffnen.


Gibt es denn schon irgendwelche Gerüchte betreffend der kommenden Updates zu unseren LEVO´s?
 
OldMan54

OldMan54

Teammitglied
Mitglied seit
08.09.2013
Beiträge
7.833
Ort
57627 Hachenburg
Details E-Antrieb
R&M SC GX Rohloff 1000W, Bosch CX, emtb, legal
Gerüchte gibt es immer, z.B. über einen neuen Motor.
Aber mit wirklich konkreten Fakten kann ich leider nicht dienen.
 
lusi22

lusi22

Mitglied seit
09.04.2017
Beiträge
2.060
Ort
Erzgebirge
Details E-Antrieb
Bafang_MaxDrive Brose_sMag/BMZ
Dann wird Spezi doch nicht etwa einen TQ120S verbauen?
 
OldMan54

OldMan54

Teammitglied
Mitglied seit
08.09.2013
Beiträge
7.833
Ort
57627 Hachenburg
Details E-Antrieb
R&M SC GX Rohloff 1000W, Bosch CX, emtb, legal
Ich denke schon von Brose, aber nicht mehr kompatibel mit den Aufhängungspunkten der jetzigen Serie.
Speci backt ja immer eigene Brötchen mit der Software (leider), da will sich Brose eventuell nicht....

Solange ich bei der Kettenschaltung bleibe, wird die Lösung sicher nicht noch mehr Leistung und Drehmoment sein, eher Effizienz, Reichweite, Motoren die nicht nach Wochen defekt sind :cool:

Eine vernünftige Alternative zum dem Rosenberger Gedöns wäre auch sinnvoll.
 
alterfuchs

alterfuchs

Mitglied seit
25.05.2016
Beiträge
462
Ort
Ruhrpott
Details E-Antrieb
Levo 2019 Comp Alu
Dann wird Spezi doch nicht etwa einen TQ120S verbauen?
Der müsste dann aber in verschiedener Hinsicht an's Levo angepasst werden. Gerade auch in Sachen Geräuschentwicklung, ist ein ziemlich Radaubruder. Und natürlich andere Modi, zusätzlich zum "ich mach nix und der TQ den Rest"-Modus.
 
lusi22

lusi22

Mitglied seit
09.04.2017
Beiträge
2.060
Ort
Erzgebirge
Details E-Antrieb
Bafang_MaxDrive Brose_sMag/BMZ
Das mit den Modi sollte sich ja leicht umsetzen lassen, ist doch "nur" Software, Drehmomentsensor ist auch vorhanden und dank Bluetooth könnte Spezi sogar eine App zur Benutzerdefinierten Steuerung der Fahrmodi weiterführen.
Radaubruder geht aber leider gar nicht, hätte nicht gedacht das der Motor laut ist. Also heißt es warten bis mal ein Motor ohne Untersetzung entwickelt ist. Wird aber wohl nicht machbar sein ein getriebeloser Motor der von 0-120U/min Leistung entfaltet? Würde es sonst doch sicher schon geben, oder?
 
gentlerider

gentlerider

Mitglied seit
04.08.2017
Beiträge
1.421
Ort
MidWest
Details E-Antrieb
BAFANG MaxDrive 48V
Es liegt hauptsächlich an den erforderlichen konstruktiven Abmaßen, Getriebemotoren können im Durchmesser relativ kompakt gebaut werden bei hohem Anfahrdrehmoment, Problem Geräuschquelle Getriebekomponenten in den Griff zu kriegen.
Optional getriebelose Lösung prinzipiell etwa ist der Scheibenläufermotor von Binova, aber selbst bei deutlich erhöhter Zahl der magnetisch wirksamen Segmente/Luftspalte = Kraftfelder kommt man bezogen auf die Anwendung vom erforderlichen baulichen Durchmesser hier letztlich an die Grenzen des Machbaren, im Augenblick noch jedenfalls...
 
Zuletzt bearbeitet:
Stefan MUC

Stefan MUC

Mitglied seit
11.11.2015
Beiträge
235
Meine Prognose: Modelljahr 2019 wird sich nur minimal vom 18er unterscheiden. Gleicher Rahmen, gleicher Akku, Brose-Motor (wenn auch vielleicht eine Version mit einer Modellpflege).
Warum glaube ich das? Mit Modelljahr 2018 hat Specialized die Carbon-Variante gebracht. Würden sich Motor und Akku ändern, müsste man auch den Rahmen ändern. Und das machen Radhersteller normalerweise nicht nach nur einem Jahr Laufzeit.
Daher glaube ich, dass wir den nächsten echten Sprung nach vorn erst zum Modelljahr 2020 sehen. Ganz sicher dann mit Zuwachs bei der Akkukapazität durch Einsatz anderer Akkuzellen und damit auch mit einer Veränderung bei der Bauform des Akku-Packs. Ob mit Brose oder einem anderen Motor? Mal sehen.
 
savyfunkt

savyfunkt

Mitglied seit
05.09.2016
Beiträge
3.323
Ort
Österreich
Details E-Antrieb
Turbo Levo FSR Comp 2020; SDURO HardNine 5.0
Aus zuverlässiger Quelle weiß ich, dass bei den neuen Modellen die Active Plus verbaut wird:eek::whistle:. Man möchte den Umstieg auf Bosch so unbemerkt wie möglich machen. Damit man weiterhin das Brose- Gefühl hat, kommt die Activeline zum Einsatz. Später dann CX (2020)Ich hatte das Glück einen Prototypen fotografieren zu dürfen:rolleyes:. Wenn Ihr genau guckt, werdet ihr den Hinweis erkennen. :LOL:
turbolevo-2_bosch2.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
OldMan54

OldMan54

Teammitglied
Mitglied seit
08.09.2013
Beiträge
7.833
Ort
57627 Hachenburg
Details E-Antrieb
R&M SC GX Rohloff 1000W, Bosch CX, emtb, legal
Das Wunschdenken verleitet einem mitunter zu.... :ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO:
 
savyfunkt

savyfunkt

Mitglied seit
05.09.2016
Beiträge
3.323
Ort
Österreich
Details E-Antrieb
Turbo Levo FSR Comp 2020; SDURO HardNine 5.0
Wird ja auch Zeit das die Brosefahrer endlich wieder aktiv werden.

Der Antrieb ist ja so leise das die Jungs während der Fahrt einschlafen, da kommt der Bosch ja gerade recht und richtig Musik in den Wald :D
Auch dieses Problem wurde gelöst! Bei den 2019 Modellen ist ein Bluetooth-Kopfhörer dabei inkl. einer Brose Sounddatei
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Specialized Levos Modelländerungen 2019 (Spekulationen)

Werbepartner

Oben