Sony US18650V3 für BionX Akku geeignet?

Diskutiere Sony US18650V3 für BionX Akku geeignet? im BionX Forum im Bereich Nabenmotoren; Ja genau, alte 18650 waren viel sicherer als neue, da ging das alles problemlos, bei neuen nicht mehr, Fortschritt der Technik nennt man das...
J

Jomar59

Dabei seit
04.06.2017
Beiträge
570
Genau! Nieder mit dieser Gesundheitsdikatur, Freiheit für Akkus, Freiheit für Pfuscher! Lasst euch nicht von BMS-Zwang einsperren, es gibt kein Supergrundrecht auf Leben!
Ja genau, alte 18650 waren viel sicherer als neue, da ging das alles problemlos, bei neuen nicht mehr, Fortschritt der Technik nennt man das. Frage mich gerade warum in Österreich ein Tesla Akku zu brennen begonnen hat, wo er doch so ein neues superteures BMS eingebaut hatte, das kann ja wohl gar nicht sein.
Es gibt einige gute und auch hier bekannte Akkufirmen die neue Zellen in alte 36V Akkus ohne ein anderes BMS zu verwenden einbauen. Nach deiner Aussage sind diese Firmen also Pfuscher etc, was berichtigt dich zu so einer Aussage?
 
Ü

Üps

Dabei seit
25.04.2012
Beiträge
22.240
Ort
Stuttgart Riedenberg
Details E-Antrieb
TSD100F/Q100, BBS01
Ja, kann ja nicht sein, dass Li-Ionenakkus ein BMS brauchen. Haben alte Bleisammler ja auch nicht, drum kann es nicht sein, sonst wäre es ja kein Fortschritt. Welch eine Logik. :X3:
Ich glaube, man muss Verschwörungstheoretiker nicht ständig neu füttern. Wer (ihm als Laien) unbequeme Wahrheiten nicht verstehen will, der wird das auch in 100 Jahren und nach 1000x erklären nicht tun.
Viel Spaß beim Wohhäuser abfackeln. Ist ja nicht so, dass das nicht schon oft genug passiert wäre und Li-Ionen-Akkus kaum noch transportiert werden dürfen.
Noch ein paar solcher Koryphäen und wir fahren bald wieder mit Blei rum.
 
Zuletzt bearbeitet:
onemintyulep

onemintyulep

Dabei seit
23.04.2009
Beiträge
5.760
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Trekkingrad-Umbau Q128H KT09S LCD4 33V
alte 18650 waren viel sicherer als neue
Das hat nichts mit alt und neu zu tun. Das sind unterschiedliche Zellen. Man kann auch heute LiMnO2 Zellen kaufen, für sicherheitskritische Bereiche (Gas und so...). Bestimmte Zellen werden in Werkzeugakkus auch heute ohne Einzelspannungsüberwachung eingesetzt.
Das das zu kompliziert ist sieht man an diesem Thread. Deshalb muss man heute darauf bestehen das man ein BMS braucht.
Es gibt einige gute und auch hier bekannte Akkufirmen die neue Zellen in alte 36V Akkus ohne ein anderes BMS zu verwenden einbauen.
Die Zellen die ich da gesehen habe sind nicht eigensicher. Die bräuchten eigentlich zwingend ein BMS.

@JörgNausF: Wenn ich mich nicht täusche hat der exotische 11s Akku des TE Einzelspannungsüberwachung. Dann müssten an deinem Akku 12 dünne Kabel aus dem BMS zum Akku gehen.
Dafür ist die Elektronik gerne mal beleidigt wenn man die Zellen austauscht...
 
Ü

Üps

Dabei seit
25.04.2012
Beiträge
22.240
Ort
Stuttgart Riedenberg
Details E-Antrieb
TSD100F/Q100, BBS01
@JörgNausF: Wenn ich mich nicht täusche hat der exotische 11s Akku des TE Einzelspannungsüberwachung. Dann müssten an deinem Akku 12 dünne Kabel aus dem BMS zum Akku gehen.
Dafür ist die Elektronik gerne mal beleidigt wenn man die Zellen austauscht...
Es gab mal eine Zeit, da hielt man V3 im Forum mehrheitlich für hinreichend eigensicher und BMS für zu anfällig. Teilweise hieß es, in irgendwelchen Werkzeugakkus oder alten BionX seien die ohne BMS verwendet worden, wenn ich mich recht erinnere. Aber ob das nicht doch V1 waren?
Gegen Ende dieser Zeit habe ich auch einen V3 ohne BMS zusammen gesteckt. Ich denke, ich werde das dringend mal ändern, auch wenn der Akku kaum noch genutzt wird. Wird nur ganz schön schwierig werden, weil das 4 nicht untereinander verbundene Stangen sind und zwischen den Zellkackungen null Platz ist. Alles mit Isolierenden Materialien (Epoxy, Moosgummi, Panzertape und Holz) aufgefüllt, damit nichts im Gehäuse hin und her schlagen kann, sollte der Akku mal Stöße bekommen.
Vielleicht reiße ich das Ding auch lieber auseinander und verwende die 40 Zellen für was anderes...

Wie gesagt: Es wurde mal propagiert, die V3 wären eigensicher.... und dann kamen Leute, die berichtet haben, dass ihnen solche Zellen um die Ohren geflogen sind.
 
onemintyulep

onemintyulep

Dabei seit
23.04.2009
Beiträge
5.760
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Trekkingrad-Umbau Q128H KT09S LCD4 33V
solche Zellen um die Ohren geflogen
Was, V3? Wo? Ich bin zu einem bestimmten Zeitpunkt halt dazu übergegangen ein BMS zu "fordern". Unter anderem weil es offenbar zu schwierig ist zwischen solchen und solchen Zellen zu unterscheiden, und zwischen um die Ohren fliegen und einen Brand auslösen. Es geht nicht um sicherere und weniger sichere Zellen, sondern um den Unterschied zwischen einem Topf mit Milch und einem Topf mit Öl den man auf dem Herd vergisst. Ersteres gibt nur eine Riesensauerei. Das Problem ist wenn man nicht weiss was in dem Topf drin ist... ich denke nicht dass du dir um deinen V3 Akku irgendwelche Sorgen machen musst, das sind noch manganlastige IMR Zellen.
 
J

Jomar59

Dabei seit
04.06.2017
Beiträge
570
Also ich habe schon ein paar Akkus neu bestückt, meist von Elektrowerkzeugen aber auch von BionX. Natürlich sind mir im Laufe der Zeit auch mal "anders defekte" Akkus untergekommen, die defekte kamen aber nicht wegen des BMS sondern, bei den Hiluminbänder die Kanten nicht abgerundet, keine Isolierringe, Panzertape etc... Ich selber verwende Kaptontape und dann eingeschrumpft, Panzertape ist was für die Pfuscher. Ich habe auch mal Bilder von einem Akku, den ich neu bestückt habe, hier eingestellt, so wie er halt von mir aufgebaut wurde. Leider gibt es immer mehr selbsternannte Neubestücker, die nicht wirklich wissen wie gefährlich sie arbeiten, wenn man solche arbeiten sieht, dann schüttelt man nur mehr den Kopf.
 
S

schmadde

Dabei seit
21.04.2013
Beiträge
5.204
Ort
Lkr. München
Details E-Antrieb
MTB BionX 25 , Dail-E Grinder S, Bosch Lastenrad
Also mal ehrlich, es kann jeder machen wie er will, funktionieren tun diese Zellen auch so. Die Einzelzellüberwachnung vom 48V BMS ist auch nicht das gelbe vom Ei.
Die Einzelzellüberwachung der 48V Akkus hat bisher stets zuverlässig funktioniert. Was wegen Problemen beim Herstellenden Chinesen nicht funktioniert hat war das Balancing. Deshalb sind die Akkus reihenweise kaputtgegangen und haben viel zu wenige Energie geliefert.

Aber ein Sicherheitsproblem gab es meines Wissens nie.
 
S

schmadde

Dabei seit
21.04.2013
Beiträge
5.204
Ort
Lkr. München
Details E-Antrieb
MTB BionX 25 , Dail-E Grinder S, Bosch Lastenrad
Es gibt einige gute und auch hier bekannte Akkufirmen die neue Zellen in alte 36V Akkus ohne ein anderes BMS zu verwenden einbauen. Nach deiner Aussage sind diese Firmen also Pfuscher
Ja, wenn die das wirklich machen, würde ich die auch so bezeichnen.
 
Ü

Üps

Dabei seit
25.04.2012
Beiträge
22.240
Ort
Stuttgart Riedenberg
Details E-Antrieb
TSD100F/Q100, BBS01
Was wegen Problemen beim Herstellenden Chinesen nicht funktioniert hat war das Balancing.
Ein Bekannter von mir fährt BionX und hat reihenweise gebrauchte Akkus gekauft: Was da stets Probleme macht, ist die Detektion der Einzelspannungen und dadurch auch das Balancing. Einmal wohl wegen Bauteildefekt, aber das BMS ist wohl bei BionX insgesamt oft eine Frickellösung, die sehr unzuverlässig ist. Dazu habe ich auch im Forum schon einiges gelesen. BinX-BMS hatten viele Probleme. Manche sind wohl auch nicht in den Tiefschlaf gegangen und haben dann den Akku zu schnell entladen.

Mit heutigen China-BMS hat man dagegen mW nur selten Probleme und wenn, dann ist es wohl ein Defekt.
Mein zuletzt verbautes von dem Typ, den ich hier im Thread auch verlinkt habe, läuft jedenfalls einwandfrei. Die Entladung ist so gering, dass ich den Akku wahrscheinlich über Jahre liegen lassen könnte.

Jedenfalls sind die BionX-Probleme von vor zig Jahren kein Grund, heute mit dem Hausbrand und dem eigenen Leben Lotterie zu spielen.
Oder man wirft das alte BionX-Zeug halt weg und kauft sich etwas, das dem Stand der Technik entspricht, wenn das alte Zeug kaputt ist und man keine vernünftige Lösung hin bekommt.
Mein Freund hat BinX-BMS mit Einzelzellenüberwachung und Balancer, die nicht ordentlich funktionieren. Seine Lösung ist nun, dass er China-BMS nutzt und das BionX-BMS nur noch, um den Motor freizuschalten. Nächste geplante Stufe war wohl, das Protokoll zu entschlüsseln und die mistigen BionX-BMS komplett raus zu werfen.
 
S

schmadde

Dabei seit
21.04.2013
Beiträge
5.204
Ort
Lkr. München
Details E-Antrieb
MTB BionX 25 , Dail-E Grinder S, Bosch Lastenrad
Ein Bekannter von mir fährt BionX und hat reihenweise gebrauchte Akkus gekauft: Was da stets Probleme macht, ist die Detektion der Einzelspannungen und dadurch auch das Balancing. Einmal wohl wegen Bauteildefekt, aber das BMS ist wohl bei BionX insgesamt oft eine Frickellösung, die sehr unzuverlässig ist.
Ich habe mehrere solche Akkus gehabt und gebe Dir Recht, dass das eine Frickellösung war. Zum Akkudefekt hat wohl geführt, dass die Chinesen minderwertige Bauteile eingebaut haben im Laufe der Zeit "gedriftet" sind. Aber die Abweichung war nie groß genug, dass es ein Sicherheitsproblem gewesen wäre.

Dazu habe ich auch im Forum schon einiges gelesen. BinX-BMS hatten viele Probleme. Manche sind wohl auch nicht in den Tiefschlaf gegangen und haben dann den Akku zu schnell entladen.
Der "Deep Sleep Mode" wurde irgendwann in der Firmware nachgerüstet, nachdem viele Defekte bei tiefentladenen Akkus aufgetreten sind. Diese Tiefentladung und der Umgang damit seitens BionX war wohl der eigentliche Grund warum sich die Hersteller alle von BionX abgewandt haben und am Ende der Grund für die Pleite. Das war Fehldesign, die Akkus haben ursprünglich einfach so viel Energie verbraucht, dass sie sich in wenigen Monaten komplett entladen haben.
 
Ü

Üps

Dabei seit
25.04.2012
Beiträge
22.240
Ort
Stuttgart Riedenberg
Details E-Antrieb
TSD100F/Q100, BBS01
Aber die Abweichung war nie groß genug, dass es ein Sicherheitsproblem gewesen wäre.
Das nicht, aber er hat halt das Balancing versucht nachzukalibrieren und ist auf keinen grünen Zweig gekommen. die Zellen (obwohl alt) waren wohl meist noch ok.
Wobei er allerdings mW nicht die Kapazität gemessen hat. Aber was soll's: Wenn er mit der Reichweite zufrieden ist, passt es ja für ihn.
 
Thema:

Sony US18650V3 für BionX Akku geeignet?

Sony US18650V3 für BionX Akku geeignet? - Ähnliche Themen

  • Erfahrungsbericht: Sony US18650V3 10s5p als Ersatzakku und Range-Extender für Prophete Bike

    Erfahrungsbericht: Sony US18650V3 10s5p als Ersatzakku und Range-Extender für Prophete Bike: Ich habe mir einen 10s5p-Akku aus Sony V3 als Ersatz und Ergänzung zu meinem etwas müden (etwas reduzierte Kapazität, steigender Innenwiderstand)...
  • Sony Konion LiMn US18650V3 (2250mAh) derzeit (2012) beste Pedelec-Akkuzelle für Selbstbauer?

    Sony Konion LiMn US18650V3 (2250mAh) derzeit (2012) beste Pedelec-Akkuzelle für Selbstbauer?: Sony "Konion" Zellen sind dafür bekannt, dass sie keine Spannungsdrift haben und somit kein balancierendes Batterie Management System (BMS) als...
  • verkaufe Sony konion US18650V3 zellen (oder 5s53p/akkus)

    verkaufe Sony konion US18650V3 zellen (oder 5s53p/akkus): Hallo! Habe diese schone zellen zu verkaufen. Zellen sind altere lager, aber haben volle kapazitat (4.2-2.5v 5A dauer active entlade) und gute...
  • erledigt Akku 10s4p Sony US18650V3 Konion 36V 9Ah und passendes Ladegerät

    erledigt Akku 10s4p Sony US18650V3 Konion 36V 9Ah und passendes Ladegerät: Hallo, ich verkaufe einen gebrauchten Akku mit passendem Ladegerät. Akku: Für Spannung 36V, Kapazität 9Ah, Anordnung 10s4p, in schwarzer...
  • Ähnliche Themen
  • Erfahrungsbericht: Sony US18650V3 10s5p als Ersatzakku und Range-Extender für Prophete Bike

    Erfahrungsbericht: Sony US18650V3 10s5p als Ersatzakku und Range-Extender für Prophete Bike: Ich habe mir einen 10s5p-Akku aus Sony V3 als Ersatz und Ergänzung zu meinem etwas müden (etwas reduzierte Kapazität, steigender Innenwiderstand)...
  • Sony Konion LiMn US18650V3 (2250mAh) derzeit (2012) beste Pedelec-Akkuzelle für Selbstbauer?

    Sony Konion LiMn US18650V3 (2250mAh) derzeit (2012) beste Pedelec-Akkuzelle für Selbstbauer?: Sony "Konion" Zellen sind dafür bekannt, dass sie keine Spannungsdrift haben und somit kein balancierendes Batterie Management System (BMS) als...
  • verkaufe Sony konion US18650V3 zellen (oder 5s53p/akkus)

    verkaufe Sony konion US18650V3 zellen (oder 5s53p/akkus): Hallo! Habe diese schone zellen zu verkaufen. Zellen sind altere lager, aber haben volle kapazitat (4.2-2.5v 5A dauer active entlade) und gute...
  • erledigt Akku 10s4p Sony US18650V3 Konion 36V 9Ah und passendes Ladegerät

    erledigt Akku 10s4p Sony US18650V3 Konion 36V 9Ah und passendes Ladegerät: Hallo, ich verkaufe einen gebrauchten Akku mit passendem Ladegerät. Akku: Für Spannung 36V, Kapazität 9Ah, Anordnung 10s4p, in schwarzer...
  • Oben