Sollte ein Erste Hilfe Beutel/Behälter am Bike verpflichtend sein?

Diskutiere Sollte ein Erste Hilfe Beutel/Behälter am Bike verpflichtend sein? im Plauderecke Forum im Bereich Community; Ich komme auf dieses Thema, da wir neulich in der Gruppe durch unwegsames Gelände fuhren, und einer aus der Gruppe bei einer feuchten...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
S

Strombremse

Mitglied seit
24.02.2019
Beiträge
253
Ich komme auf dieses Thema, da wir neulich in der Gruppe durch unwegsames Gelände fuhren, und einer aus der Gruppe bei einer feuchten Wurzelpassage so dermaßen ins Straucheln geriet, das er gegen einen Baum prallte und sich eine Platzwunde zuzog. Wir alle hatten allerdings keinerlei Verbandswerkzeug dabei, also mussten Taschentücher, ein Handschuh und ein Tape, das jemand dabei hatte herhalten um zumindest einigermaßen den Blutfluss zu stoppen. Zum Glück konnten wir dann noch langsam teils tropfend den Nachhauseweg antreten wo er versorgt wurde. Da kamen wir hinterher auf die Diskussion, warum im Auto ein Verbandskoffer Pflicht ist, aber beim Biken nicht.

Werde für mich nächste Woche irgendwas zulegen ( wo zumindest Mulbinden Steriltücher, Pflaster usw. drin sind) und dies ins Rahmendreieck reinhängen.


Was denkt Ihr, ist das übertrieben, oder habt ihr schon mal so eine ähnliche Situation erlebt?
 
H

Haribo

Mitglied seit
01.12.2018
Beiträge
323
Details E-Antrieb
Nevo GH Vario Nuvinci Prophete E200
Sollte jeder für sich selber entscheiden, dann noch Warnweste und Warndreick;)
 
Janine

Janine

Mitglied seit
11.07.2019
Beiträge
169
Details E-Antrieb
Stromer St3
Im Wald, im Sommer .... wurde mein Hund gebissen und hatte ordentlich geblutet. Musste ihm meinen Sport BH um den Kopf wickeln..... muss ich jetzt immer einen BH tragen.....
öhm....
Darf ich als Fußgänger das Haus verlassen, wenn ich keinen erste Hilfe Kursus habe?
 
N

Nico80

Mitglied seit
23.01.2020
Beiträge
3
Ich denke nicht, dass man immer gleich Pflichten oder Verbote überall aussprechen muss, aber Dein Thema lässt vielleicht doch den einen oder anderen aufhorchen... Bei mir auf alle Fälle. Hab da ehrlich gesagt noch gar nicht dran gedacht. Danke
 
S

Strombremse

Mitglied seit
24.02.2019
Beiträge
253
Ich denke nicht, dass man immer gleich Pflichten oder Verbote überall aussprechen muss, aber Dein Thema lässt vielleicht doch den einen oder anderen aufhorchen... Bei mir auf alle Fälle. Hab da ehrlich gesagt noch gar nicht dran gedacht. Danke
Oha, es gibt sogar eine vernünftige Antwort. Ein paar machten sich sogar lustig über dieses Thema. Seltsame Menschen Heutzutage.
 
bielefeld-michi

bielefeld-michi

Mitglied seit
24.11.2013
Beiträge
1.234
Ort
33602 Bielefeld
Details E-Antrieb
Bausatz Xiongda Double Speed. Vorher JMW 25.000km
Ich denke auch: wenn man im Gelände unterwegs ist kann man ruhig ein bisschen was mitnehmen an erste Hilfe Utensilien. Etwas Werkzeug für das Fahrrad hat man ja auch mit dabei ...
 
stardealer

stardealer

Mitglied seit
01.04.2015
Beiträge
743
Ort
Siegerland/Wittgenstein
Details E-Antrieb
Bosch Performance
Auf Mehrtagestouren hab ich eine sehr kleine Verbandstasche immer dabei, bei Touren vor der eigenen Haustür bisher nicht sondern nur ein paar Pflaster. Pflicht fände ich übertrieben, würde man sich doch wahrscheinlich einfach am KfZ-Verbandskasten orientieren was viel zu sperrig wäre. Für Motorradfahrer gibt es übrigens auch keine Pflicht.
 
Tomcat1960

Tomcat1960

Mitglied seit
16.04.2019
Beiträge
1.815
Ort
Middlfrang'n
Details E-Antrieb
Bosch Performance Line CX, Purion
Gibt es solche Packs fertig zu kaufen? Ich meine so in der Art „Verbandskasten light“?
 
didi28

didi28

Teammitglied
Mitglied seit
09.09.2008
Beiträge
18.234
Ort
www.ebike-solutions.de in Heidelberg
Details E-Antrieb
HR-Puma CST
Von einer Pflicht halte ich überhaupt nix, aber ich habe bei Touren meistens was dabei, mit meinem motorlosen Crossrad (bei dem ich auf das Gewicht achte) das kleine VAUDE First Aid Kit Bike Essential Waterproof:

VAUDE Erste Hilfe First Aid Kit Bike Essential Waterproof, rot, one size: Amazon.de: Sport & Freizeit

Und bei Touren mit meinem Pedelec das größere (und dadurch natürlich weitaus besser ausgestattete) VAUDE First Aid Kit Bike Waterproof:

VAUDE Erste Hilfe First Aid Kit Bike Waterproof, red/White, one size: Amazon.de: Sport & Freizeit


Ganz wichtig sind die wasserdichten Taschen, dann vergammelt auch nix.
 
Janine

Janine

Mitglied seit
11.07.2019
Beiträge
169
Details E-Antrieb
Stromer St3
Ein paar machten sich sogar lustig über dieses Thema....
Sorry....

Nein, weil:
Es gibt nicht für alles im Leben eine Versicherung. Wenn jetzt jeder Radfahrer ein Verbandspäckchen mit sich führen würde, dann wäre das in meinen Augen ein Haufen Müll, der zusätzliche produziert würde, denn sowas müsste ja auch regelmäßig erneut werden, wie beim Auto auch.
Zudem würde es dann alle Radfahrer betreffen. Mir fällt dazu die Schultasche meiner Tochter ein und der Umgang mit ihrem Fahrrad, da bin ich froh, wenn es keinen Platten hat und das Licht funktioniert.

Da ein S Pedelec als Kraftfahrzeug gewertet wird, kann darüber sicher nochmal anders diskutiert werden. Hier würde es mich auch wenig stören, ich hab eh immer zwei große Taschen am Rad.
Ich wohne im Ruhrgebiet, ein Autofahrer oder ein Haus ist fast immer in der Nähe, man kommt also recht zügig an Hilfe und zur Not muss es halt wirklich ein Kleidungsstück sein.
Meiner Meinung nach, hängt bei schweren Verletzungen das Leben eines Menschen auch nicht an dem Verbandskasten, sondern ob der andere in der Lage ist, Hilfe zu leisten. Ich fände eine regelmäßige Auffrischung des Ersten Hilfe Kursus für wesentlich sinnvoller.
Zum Thema Blutung im allgemeinen: nicht jede Blutung ist bedrohlich, sondern hat erstmal den Nutzen, eine Wunde zu reinigen, meistens sieht es schlimmer aus, als es wirklich ist. Ab einem Blutverlust von ungefähr einem Liter, kann ein Schock eintreten. 1l Blut ist aber schon ne ganze Menge. Die Dinge, die lebensbedrohlich sind, sind über ein kleines Verbandskästen kaum zu Händeln. Gefährlich werden hier Blutverluste, die innerlich sind, wie z.B. Ein gebrochener Oberschenkelknochen, Hüfte usw.
Ich war bisher in meinem Leben 3 mal als erste an einem Unfallort. Ein Motorradfahrer der im Graben gelandet ist, ein Radfahrer, der angefahren wurde, eine ältere Dame, die mit ihrem Rad gestürzt war. Der Mottoradfahrer hatten Schürfwunden, diverse Prellungen und einen Schock. Er wollten den Unfallort verlassen, was bei einem Schock schonmal häufiger vorkommt. Mit einer Zigarette könnte ich ihn überreden, zu bleiben und mit mir auf den Krankenwagen zu warten. Die Schulter wird gebrochen gewesen sein.
Beim Radfahrer das selbe, er wollte weiter, hat aber dann mit mir eine geraucht und auf den Krankenwagen gewartet. Ich war später als Zeuge bei der Gerichtsverhandlung, er musste ne Woche im Krankenhaus bleiben.
Die alte Dame hatte sich wohl den Oberschenkel gebrochen und ich hab mit Engelszungen auf den tobenden Ehemann eingeredet, der meinte, dass seine Frau zu blöde zum fahren sei. Auch hier konnte ich sie letzen Endes bewegen, einen Krankenwagen rufen zu dürfen.....

Somit brauchte ich Gott sei dank meinen Verbandskasten im Auto noch nie, aber öfter mal ein Gespür für die Leute, mein Handy und das Wissen, einen Krankenwagen gegen den Willen der Opfer rufen zu müssen
 
Zuletzt bearbeitet:
Techniker

Techniker

Mitglied seit
19.05.2015
Beiträge
1.108
Ort
02708 Klein-Dehsa
Details E-Antrieb
Diamant Elan+ Bosch Performance500 Wh Akku
Ist ja ein ernstes Thema, aber bei Janines Beitrag, die ältere Dame betreffend, musste ich doch grinsen. Die Frau liegt mit gebrochenem Bein da, und der Mann hat nix weiteres im Schädel, als sich über ihre Fahrweise zu äussern.
Was mich betrifft: Ich bin kurz vor Heringen mal gestürzt, aber so richtig die Böschung runter, das Rad kam hinter mir her und ich habe geblutet wie ein abgestochenes Schwein. Allerdings hatten meine Mitfahrer Verbandszeug mit, da ich ihnen meine Packliste gemailt hatte. Ich selbst hatte es aber vergessen, grins. Seitdem habe ich immer ein Pflasterset und eine Mullbinde in der Lenkertasche.
 
schiffkopp

schiffkopp

Mitglied seit
06.11.2016
Beiträge
240
Ort
Bremen
Details E-Antrieb
Stevens E-Courier - Bosch Activ
Alle, die laut „Nein“ gerufen haben, würden sich im Falle eines Falles freuen, wenn ein anderer Radler mit Erste Hilfe Kit vorbei kommen würde. - Nur so ein Gedanke.

977C6FE2-C75B-4618-877F-020D5E8C9D22.jpeg
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Sollte ein Erste Hilfe Beutel/Behälter am Bike verpflichtend sein?

Oben