SolexHybrid - Entstehungsgeschichte

Diskutiere SolexHybrid - Entstehungsgeschichte im Vorstellung von Mitgliedern und ihren Pedelecs Forum im Bereich Community; Hallo und guten Abend, bevor ich Euch das Projekt vorstelle möchte ich mich bei Euch vorstellen. Stefan aus Heidelberg, 61 Jahre alt, verh. zwei...
SolexHybrid

SolexHybrid

Dabei seit
29.04.2019
Beiträge
4
Hallo und guten Abend,

bevor ich Euch das Projekt vorstelle möchte ich mich bei Euch vorstellen.

Stefan aus Heidelberg, 61 Jahre alt, verh. zwei Kinder, Kfz-Schlosser und Wirtschaftsingenieur, "Schrauber von ganzem Herzen, Oldtimerinfiziert und großes Interesse an Elektromobilität und alternativen Antriebstechniken und skurilen Fahrzeugen. Beruflich bin ich an der dualen Hochschule als Gastdozent und betreibe nebenbei eine kleine Werkstatt für ältere und exotische Fahrzeuge.

In 2018 konnte ich auf einem Oldtimermarkt (Novegro) zu einem vernünftigen Preis ein Velo Solex erwerben. Das Solex hat mich immer interessiert, allerdings war ich in meiner Jugend bei den "bösen Buben" und mit Hercules unterwegs. Dennoch, die Solex hat gefallen, mußte es sein.

Bereits bei der TÜV Abnahme rur Erlangung der Betriebserlaubnis habe ich mit dem TÜV Prüfer über die Möglichkeit der Nachrüstung mit einem Elektromotor, und Beibehaltung des Benzinmotors als Range Extender gesprochen. Der TÜV Prüfer was sehr aufgeschloßen, hatte Interesse. Mal etwas anderes als nur laut und brumm.

Zur Vermessung wurde ein Ersatzteilträger gekauft, die Rahmengeometrie und Materialstärlken wurden vermessen. Freund Jürgen war auch Feuer und Flamme. Jürgen ist ein begnadeter Konstrukteur mit hervorragendem dreidimensionalem Denkvermögen und zudem noch Meister im Werkzeugbau. Was uns bei dem Projekt entgegen kam war die Tatsache, daß es bei der Solex nur eine Schweißnaht gibt uns alle anderen Bauteile geschraubt sind - selbst die Vorderradgabel.

Wir hatten mit dem TÜV 2 Prototypen abgesprochen:

Typ 1 - das Blaue, Vmax 25 KM/H, Serienbremse Vorderrad, hinten mech. Scheibenbremse Avid BB7
Typ 2 - das Grüne, Vmax 45 KM/H, hydraulische Bremsanlage Magura, Beleuchtungsanlage S-Pedelec Busch und Müller

Die Rahmen wurden komplett überarbeitet, Rahmenstreben berechnet und angefertigt, Toleranzen auf ein Minimum reduziert, die Serienbremse wurde optimiert. Bei dem Antrieb haben wir uns relativ früh auf den Puma Motor 50oW, 50 Volt, festgelegt.

Stark unterstützt und supported wurden wir von den Firmen e-Bike Solution im Bereich der Antriebstechnik und Antriebselektronik sowie Bikeage in Bammental im Bereich Fahrrad- und Bremsentechnik. Eine neue Welt ! Ohne e-Bike Solution und Bike Age würden die Projekte nicht laufen ! Danke, daß ich Euch nerven durfte - ohne Euch wäre es nicht gegangen.

Schon während der Umsetzung gab es großes Interesse und Nachfrage nach Umbauten und Ganzfahrzeugen. Wir hatten daher schon eine Kleinserie im Auge.

In der vergangenen Woche hatten wir die TÜV Abnahmen. Fahrversuch, Bremsentest Beleuchtungstedst etc. Der Hammer !!!

Typ 1- Zulassung als Moped mit 40 KM/H
Typ 2- Zulassung als Moped ebenfalls mit 40 KM/H

Obwohl Typ 1 nur eine bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit von 38 KM/H erreicht (Übersetzungsverh.) ist es unser Favorit. Leichter, einfacher zu fertigen, puristischer.

Am vergangenen Sonntag wurden wir von e-Bike Solution zur Spezi eingeladen. Danke dafür ! Wir hatten eine tolle Resonanz für unser Projekt. Ganz ehrlich, Es gab auch Kritiker. Aber die Anzahl der Befürworter war deutlich größer.

In den nächsten Wochen werden wir uns um eine Kleinserie der Rahmenteile kümmern und qualitative Verbesserungen vornehmen. Kabelverlegung steht an erster Prio.

Aktuell ist eine Kleinserie geplant, wenn alles gut geht bauen wir in diesem Jahr noch 10 Fahrzeuge.

Wie es weitergeht, wenn es etwas Neues gibt werde ich berichten.

Gruß aus Heidelberg

Stefan
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Velosolex-3800

Velosolex-3800

Dabei seit
13.09.2017
Beiträge
246
Ort
41472Neuss
Details E-Antrieb
SFM DU250 36V Giant Full E+ 1,5 Pro
Hallo Stefan

Gefällt mir sehr gut, tolle Arbeit.

Darf man den Bericht ins Velo Solex Forum verlinken?

Gruß Franz-Josef
 
Chrisol

Chrisol

Dabei seit
14.01.2017
Beiträge
5.121
Ort
Hochtaunus
Details E-Antrieb
HR-Puma CST (1x12T, 1x16T)
Hübsche Dinger.
Finde ich gut, daß du den Stinkemotor als Range-Extender bezeichnest:)
 
SolexHybrid

SolexHybrid

Dabei seit
29.04.2019
Beiträge
4
Hallo Stefan

Gefällt mir sehr gut, tolle Arbeit.

Darf man den Bericht ins Velo Solex Forum verlinken?

Gruß Franz-Josef
 Hallo Franz-Josef,

vielen Dank, toller Hinweis. Ich werde den Bericht ins Solex Forum stellen; ich denke es werden bestimmt einige Rückfragen und Anmerkungen kommen.

Gruß

Stefan
 
D

Durango2k

Dabei seit
24.08.2018
Beiträge
416
Bitte Link einstellen, und ... kostet ? Wird es Kits zum selber umbauen geben ? Ich hab ja ne 3800er aus ’71 hier noch stehen...

Carsten
 
SolexHybrid

SolexHybrid

Dabei seit
29.04.2019
Beiträge
4
Hallo Carsten,

ich werde einen Bericht im Velo Solex Forum verfassen - habe mich angemeldet und warte auf die Bestätigung.

Ein Nachrüstkit ist vorgesehen. Wir suchen im Moment einen Lieferanten für Fahrwerksstreben und andere Komponenten. TÜV Abnahme ist nur per Einzelabnahme möglich; Die Umsetzung muß mit dem örtlichen TÜV oder seit neuestem DEKRA Prüfer abgesprochen werden - oder bei dem Prüfer unseres Vertrauens stattfinden. Preis hängt stark von den Zulieferkosten ab, daher auch noch keine Aussage möglich.

Verfügbarkeit streben wir Spätherbst an - wenn keine "Querschläger" kommen.

Gruß

Stefan
 
linzlover

linzlover

Dabei seit
08.03.2009
Beiträge
3.719
Ort
Krieglach
Details E-Antrieb
Bosch S-Performance, 24V-Bafang u. 600W-E-Mofa
Sehr, sehr geiles Projekt! Und beim 40er mit dem Solex wird so Mancher blöd schauen. Wär glatt was für mich, aber leider kein Fahrzeug erhältlich, und dann die österreichischen Behörden - keine Chance.
 
Thema:

SolexHybrid - Entstehungsgeschichte

Oben