Software für TSDZ2, SFM--DU-250/350 Mittelmotor-Umbausatz

Diskutiere Software für TSDZ2, SFM--DU-250/350 Mittelmotor-Umbausatz im Controller/Regler, Fahrerinformation, Elektronik Forum im Bereich Diskussionen; Ja, hab ich drin. Bei ständig hoher Leistung klettert die Temperatur natürlich entsprechend schnell, >50°C sind ruck-zuck erreicht. Dauerhaft...
andreas70

andreas70

Mitglied seit
12.06.2016
Beiträge
1.505
Ort
FrankenPfalz
Details E-Antrieb
BBS01, TSDZ2
Ja, hab ich drin. Bei ständig hoher Leistung klettert die Temperatur natürlich entsprechend schnell, >50°C sind ruck-zuck erreicht.
Dauerhaft 500-600W packt er thermisch jedenfalls nicht. Nach bisheriger Erfahrung würde ich sagen gute 300W geht auf Dauer ohne daß man die 75°C erreicht wo die Leistungsbegrenzung einsetzt. Das wird natürlich auch von Außentemperatur, Betriebsspannung und Drehzahl abhängen.
Nicht sonderlich berauschend, aber die Wärmeabfuhr vom Motor ist halt leider Bauartbedingt eher schlecht und auch kaum mit einfachen Mitteln zu verbessern.
 
christiank

christiank

Mitglied seit
02.11.2009
Beiträge
3.440
Ort
3500 Krems
Details E-Antrieb
KTM elfkw, Liteville301, VSF TDSZ2, F900SL ADD-E
und auch kaum mit einfachen Mitteln zu verbessern
ja, mit einfachen Mitteln ist hier nichts zu holen.
Möglich wäre es das Gehäuse innen und aussen mit (zB) kleinen Chipsatzkühlkörpern zu bepflastern.
Schön wären Kühlprofile die sich biegen lassen, nur bin ich hier noch nicht fündig geworden.
Leider wird ein 30x30 Fan (wie in AMI-Forum vorgeschlagen) kaum möglich sein da ich schwerstens bezweifle das der 5V Wandler am Controller dauerhaft 200mA liefern kann und für einen Wandler ist kaum Platz.

Ich goolge mich gerade durch das Thema Heatpipe....
 
andreas70

andreas70

Mitglied seit
12.06.2016
Beiträge
1.505
Ort
FrankenPfalz
Details E-Antrieb
BBS01, TSDZ2
Es müsste eine gute großflächige Verbindung zwischen Statorpaket und Motorgehäuse geschaffen werden, nur dann machen zusätzliche Kühlkörper außen Sinn. Der (innere) Motor ist wohl leider nicht dicht genug, sonst könnte man das Gehäuse evtl. mit Paraffin oder Trafoöl fluten.
 
christiank

christiank

Mitglied seit
02.11.2009
Beiträge
3.440
Ort
3500 Krems
Details E-Antrieb
KTM elfkw, Liteville301, VSF TDSZ2, F900SL ADD-E
Es gibt 30mm Lüfter mit 24V die in das Motorgehäuse des TSDZ2 passen würden (zB):
US $7.96 |Gdstime 2 Stück DC 5 V 12 V 24 V 3D Drucker Kühler 30mm x 10mm Gebläse Fan dual ball 3010 3 cm 30x30x10mm Kühlung Kleine Fan Hülse in Gdstime 2 Stück DC 5 V 12 V 24 V 3D Drucker Kühler 30mm x 10mm Gebläse Fan dual ball 3010 3 cm 30x30x10mm Kühlung Kleine Fan Hülse aus Fans & Kühlung auf AliExpress.com | Alibaba Group
In Verbindung mit kleinen Kühlkörpern hier und da sollte damit eine Verbesserung zu erzielen sein.

Nur wie betreibe ich einen 24V 0,06A Lüfter mit max 42V ohne das er abraucht?
Geht das realistisch mit einem Vorwiderstand, der dann aber schon in einem sehr heissen Umfeld leben muss?
 
Hochsitzcola

Hochsitzcola

Mitglied seit
04.09.2009
Beiträge
2.013
Details E-Antrieb
NC FH154 mit EB306 und EB-Precontroller
Zwei hintereinander schalten, wenn der Platz da ist!

Gruß
hochsitzcola
 
andreas70

andreas70

Mitglied seit
12.06.2016
Beiträge
1.505
Ort
FrankenPfalz
Details E-Antrieb
BBS01, TSDZ2
18V x 0,06A = 1,08W
18V / 0,06A = 300 Ohm
Mit einem 2W Widerstand ist man auf der sicheren Seite, bei einem (gängigen) 330 Ohm langt auch 1W. Den dann am besten mit Epoxy irgendwo ans Alugehäuse pappen.
Kann mir aber kaum vorstellen daß ein kleiner Lüfter der nur die Luft innerhalb des Gehäuses ein bisschen umwälzt recht viel bringt.
 
christiank

christiank

Mitglied seit
02.11.2009
Beiträge
3.440
Ort
3500 Krems
Details E-Antrieb
KTM elfkw, Liteville301, VSF TDSZ2, F900SL ADD-E
Angeblich gibt es eine neue Version des Italienischen Java-Konfigurators für das XH18 Display, beruhend auf der 0.18.2er Firmware.
Hat jemand einen Link, bei meinem github_link ist noch die 0.16er-Version
 
christiank

christiank

Mitglied seit
02.11.2009
Beiträge
3.440
Ort
3500 Krems
Details E-Antrieb
KTM elfkw, Liteville301, VSF TDSZ2, F900SL ADD-E
Die Software von marco funktioniert mit dem XH18 Display, obwohl beta, bestens.
Nicht vergessen: Den C_Compiler installieren, und zwar ins Root von C:\
Die STM Tools unbedingt auch in ein Verzeichnis installieren das keinerlei Sonderzeichen oder Leerzeichen enthält - also am Besten in C:/STMicroelectronics/
.. auf keinen Fall nach "Program Files (x86)", das funktioniert nicht wirklich.

C_Compiler 32bit Windows: https://sourceforge.net/projects/sdcc/files/sdcc-win32/3.9.0/sdcc-3.9.0-setup.exe/download
Flashtool: STVP-STM32 - ST Visual Programmer STM32 - STMicroelectronics


Hier ein ini_file und die Bemerkungen von Marco aus dem Italienischen Forum mit GTranslate nach Deutsch gemurkst (umbenennen von *.txt nach *.zip!!) :

...für 10s Akkus, 20/40/60/250% Unterstützung, 15A max, und IMO vernünftigen Rampen (die man aber auch noch "knackiger" parametrieren könnte)
Der Motor startet mit diesem INI in legalen Street_Mode mit 27kmh max, aber ohne Leistungslimit
Die Werte für Radumfang und Vmax_Offroad werden vom Display übernommen.

Irgendwie habe ich den Eindruck das die Basissoftware 0.18.2 für das LCD3/TSDZ2 auf meinem MTB "freier" läuft - aber ich nehme doch sehr an das dies ein subjektiver Eindruck ist der wohl auch aus der breiten Streuung der Motoren/Drehmomentsensoren resultiert.
 

Anhänge

Hufi sei Welt

Hufi sei Welt

Mitglied seit
27.06.2017
Beiträge
189
Ort
Mittelfranken
Details E-Antrieb
TS-DZ2 am Anthrotech Trike, Crystalyte HR im VM
aber ich nehme doch sehr an das dies ein subjektiver Eindruck ist der wohl auch aus der breiten Streuung der Motoren/Drehmomentsensoren resultiert.
Denke, dass du dich da gar nicht so täuscht mit deiner Einschätzung. Hab den TSDZ2 2mal verbaut. Der "alte" 250W Motor gekauft 2017 bei einem Deutschen Händler mit LCD3 zieht ganz anders ab. Der 350W mit XH18 von PSW ein Jahr später, ist gezähmt. So der Eindruck. Beim alten 250W als MEXUS gelabelter TSDZ2 geht auf Turbo mein Liegerad hinten in die Federn! Beim 350W no name TSDZ2 passiert da nix. An einem Liegrad, welches 10kg leichter ist!
Also dein Popometer ist gar nicht so daneben würd ich sagen.;)
 
christiank

christiank

Mitglied seit
02.11.2009
Beiträge
3.440
Ort
3500 Krems
Details E-Antrieb
KTM elfkw, Liteville301, VSF TDSZ2, F900SL ADD-E
Der Witz ist das sich auch der neuere Motor mit XH18 und der OpenSourceSoftware bei Turbo 16A genehmigt (zumindest lt. BT-BMS das ich bei 4A Kalibriert habe). Beim alten Motor am MTB fürchte ich bei 16A um die Kette, beim neuen - ja er geht ganz gut aber - nichts was mich vom Hocker reißt.
Wobei auch Marcos Software auf der 0.18.XX beruht die ich auch am MTB habe.

Kann solch ein Effekt eintreten wenn beim Motor billigere Magnete verbaut werden?
Wie gesagt: Gleiche Stromaufnahme, deutlich weniger Leistung.

Hier sieht man die Magnete, sooo schwierig kann das doch nicht sein die gegen bessere zu tauschen - gibts ev. Edel-Modelllbauer die so etwas machen können?

... oder bin ich da auf dem Holzweg?
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
christiank

christiank

Mitglied seit
02.11.2009
Beiträge
3.440
Ort
3500 Krems
Details E-Antrieb
KTM elfkw, Liteville301, VSF TDSZ2, F900SL ADD-E
Wie prüft man eigentlich diese Permanentmagnete.
Geht das mit einem kleinen Eisenstück (wie gross?) und einer Zugwaage?
Gibt es hier einfache Methoden die doch etwas Aussagekraft haben - nicht nur im Vergleich zwischen zwei Motoren?

Das Ganze lässt mir keine Ruhe.
Wie kann es sein das 2 Motore bei gleicher Leistungsaufnahme und gleicher Software sich so unterschiedlich verhalten.

@Hochsitzcola
Die Hardcore_Routinen der Firmware = FOC, also die echte Motorsteuerung ist doch bei beiden Versionen gleich,
also bei marcos 0.18.1 und der "offiziellen" 0.18.2 für das LCD3 ?
Oder gibt es hier Unterschiede?
 
Zuletzt bearbeitet:
Hochsitzcola

Hochsitzcola

Mitglied seit
04.09.2009
Beiträge
2.013
Details E-Antrieb
NC FH154 mit EB306 und EB-Precontroller
Wie prüft man eigentlich diese Permanentmagnete.
Du kannst mal alle drei Phasen kurzschließen und dann probieren, ob sich einer der Motoren schwerer von Hand drehen lässt als der andere. Wird aber auch sehr subjektiv sein.

Oder gibt es hier Unterschiede?
Da stecke ich ehrlich gesagt nicht mehr so genau drin, Casainho hat ja bei dem TSDZ2 eine andere Art der Advance-Angle-Berechnung implementiert. Am einfachsten stellt du die mal komplett aus, dann kannst du den Einfluß definitiv ausschließen.

Also in der Motor.c nach der Zeile 1162 ui8_g_foc_angle = 0; einfügen
Code:
  ui16_foc_angle_accumulated -= ui16_foc_angle_accumulated >> 4;
  ui16_foc_angle_accumulated += ui8_g_foc_angle;
ui8_g_foc_angle = ui16_foc_angle_accumulated >> 4;

ui8_g_foc_angle = 0;
Um solche Sachen etwas objektiver Beurteilen zu können ist ein Rollentrainer ganz hilfreich, mit dem man eine definierte Last auf den Antrieb aufbringen kann.

Gruß
hochsitzcola
 
Zuletzt bearbeitet:
christiank

christiank

Mitglied seit
02.11.2009
Beiträge
3.440
Ort
3500 Krems
Details E-Antrieb
KTM elfkw, Liteville301, VSF TDSZ2, F900SL ADD-E
An der Software liegt es nicht.
Ich habe heute ein LCD3 umgelötet und angebaut + Standardsoftware 0.18.2

Kein Unterschied in der Performance.
Wobei dieser Motor ist Motor Nr2, ein Jahr nach Motor "1" gekauft, der war schon original ein ganzes Stück schwächer als mein erster Motor (der nun im MTB seinen Dienst kräftigst verrichtet).
Bis jetzt dachte ich das wohl TongSheng die Software kastriert hatte um Reklamationen hintan zu halten - aber Pustekuchen - an der Software liegt es nicht.

Du kannst mal alle drei Phasen kurzschließen und dann probieren, ob sich einer der Motoren schwerer von Hand drehen lässt als der andere. Wird aber auch sehr subjektiv sein.
Das MTB mit dem "guten" Motor "1" lässt sich wesentlich schwerer zurückschieben als das Trekkingrad mit Motor "2".....
 
Zuletzt bearbeitet:
robsn

robsn

Mitglied seit
28.07.2018
Beiträge
19
Ort
Leutasch
Details E-Antrieb
tsdz2 mit 13,4Ah36V Akku in einem Koba Fully
@christiank
Ich könnte mir vorstellen das die mal den Motoren Zulieferer gewechselt haben. Und die neuen einfach minderwertiger sind? Was die Hoffnung schüren würde das es in der Bauform von dem Motor auch bessere geben könnte...
 
christiank

christiank

Mitglied seit
02.11.2009
Beiträge
3.440
Ort
3500 Krems
Details E-Antrieb
KTM elfkw, Liteville301, VSF TDSZ2, F900SL ADD-E
Was die Hoffnung schüren würde das es in der Bauform von dem Motor auch bessere geben könnte
Ich habe einen Reservemotor hier liegen.
Der Rotor läßt sich über die Achse mit einem Schraubenzieher problemlos 'rausdrücken.
Wenn ich denke was das für eine Aktion ist bei meinen ELFKW Nabenmotoren bis der Rotor endlich rausploppt (ist nicht mal ungefährlich) weis ich über die Qualität der Magnete Bescheid - ohne Messequipment.
... so Laienhaft gesagt eben ;-)
 
robsn

robsn

Mitglied seit
28.07.2018
Beiträge
19
Ort
Leutasch
Details E-Antrieb
tsdz2 mit 13,4Ah36V Akku in einem Koba Fully
Steht da was drauf auf dem Motor....? Vermutlich nicht
 
robsn

robsn

Mitglied seit
28.07.2018
Beiträge
19
Ort
Leutasch
Details E-Antrieb
tsdz2 mit 13,4Ah36V Akku in einem Koba Fully
I h hab noch eine kaputte Bosch Einheit... Werde den Motor mal ausbauen... Wäre aber ein großer Zufall wenn der passen würde...
 
Thema:

Software für TSDZ2, SFM--DU-250/350 Mittelmotor-Umbausatz

Oben