SMART EBike

Diskutiere SMART EBike im BionX Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Hallo, bin neu hier. hab vor mir ein Smart Ebike zu kaufen, aber leider kann ich noch fast garnix darüber lesen. Gibts schon irgendwelche Tests...
N

Nicknickel

Mitglied seit
15.05.2012
Beiträge
81
Ort
Zuhause
Details E-Antrieb
Haibike AMT RX 2014
Trebbler

Trebbler

Mitglied seit
20.11.2011
Beiträge
672
Ort
Großraum Stuttgart
Details E-Antrieb
3mal Bafang 36V 250W und Kalkhoff B27XT Bion X 48V
AW: SMART EBike

Tag,
nen Preis hast du auch noch nicht?
Mich ärgern die Internetauftritte der Autohersteller immer ungemein- Hauptsache viel flash. Informationen wie sie mich ansprechen würden-Fehlanzeige.
Welche Teile sind verbaut? welche Preise? welche Rahmenhöhen? Ist das Rad überhaupt für den Alltag geeignet? Wer macht die Reparaturen-Kundendienste?
Gelesen hab ich darüber bisher eigentlich immer nur Ankündigungen.....Jetzt kommt´s ...nein jetzt kommt´s ganz bestimmt.....spätestens dann aber jetzt......

Mir kommts so vor, als ob Smart mit diesem Rad einfach potentielle Kunden ins Autohaus locken möchte. Und wenn dort dann alles nach Mercedes Stundensätzen abgerechnet wird, bleibt dies Rad ein Lifestyleprodukt.

Denn: gefallen würd´s mir schon auch.
Hartmut
 
M

Michael.HH

Mitglied seit
15.11.2010
Beiträge
8.532
Ort
Hamburg
Details E-Antrieb
Sparta Hollandrad mit DD
AW: SMART EBike

Warum soll ich ein Pedelec beim Autohändler kaufen ? ich kauf ja auch kein Auto beim Radhändler.
 
R

radschlaeger

Mitglied seit
08.10.2011
Beiträge
62
AW: SMART EBike

Es gibt nur gute und schlechte Bikes, gute und schlechte Hersteller, gute und schlechte Werkstätten. Deswegen ist die Unterteilung in Fahrrad- und Autohersteller nicht sinnvoll. Also: Gebt dem Produkt eine Chance - auch wenn die Kommunikationsstrategie tatsächlich bisher grottig ist. Nachfragen nach zulässigem Systemgewicht wurden genausowenig beantwortet, wie die nach Diebstahlschutzzubehör...

Aber auch das sagt noch nichts über das eigentliche Produkt aus.
 
didi28

didi28

Teammitglied
Mitglied seit
09.09.2008
Beiträge
17.863
Ort
www.ebike-solutions.de in Heidelberg
Details E-Antrieb
HR-Puma CST
AW: SMART EBike

Bei dem Motor handelt es sich um den BionX IGH3 (gibt es wohl in unterschiedlichen äußeren Motorgehäuseformen) mit integrierter üblicher 3-Gang-Nabenschaltung, die der Motor aber leider nicht mitnutzen kann.

Nach meinem Kenntnisstand wurde dieser Motor in Pedelec-Modellen von Diamant eingesetzt und er wird noch bei www.styriette.com verbaut.

Das durchaus interessante integrative Konzept, das sich insbesondere in dem als Teil des Rahmens empfundenen Akku und der in den Lenker und den hinteren Schmutzfänger eingepassten Fahrradlampen zeigt, ist aber in meinen Augen leider nicht ganz zu Ende gedacht.

Wenn man das SMART schon als Business-EBike kommuniziert, dann ist eine Umhängetasche anstatt einem Gepäckträger für viele potentielle Nutzer doch etwas anwendungsfern. In den hinteren Schmutzfänger hätte meiner Meinung nach jedenfalls noch ein Gepäckträger integriert werden müssen, Ideen dazu gibt es ja schon, z.B. bei Herkelmann:

http://www.herkelmann-fahrraeder.de/vico.html
https://www.boc24.de/produkt/Herkelmann-Vico-Rohloff-Herren____297018.html
 
R

radsammler

Mitglied seit
16.05.2012
Beiträge
493
Details E-Antrieb
SWXK VR 250W, A123 ANR26650M1B
AW: SMART EBike

Das Smart hat mit dem, was der normale Radhändler so kennt, nicht mehr viel gemeinsam.
 
Trebbler

Trebbler

Mitglied seit
20.11.2011
Beiträge
672
Ort
Großraum Stuttgart
Details E-Antrieb
3mal Bafang 36V 250W und Kalkhoff B27XT Bion X 48V
AW: SMART EBike

Das Smart hat mit dem, was der normale Radhändler so kennt, nicht mehr viel gemeinsam.
Und genau hier haben wir ein Problem. Radhändler die sich nicht weiterentwickeln, bzw kein Kapital haben um sich weiterentwickeln zu können werden bis auf Nischenhändler links und rechts von den schnellen überholt werden.
Ich hab mich darüber an anderer Stelle schon mal darüber ausgelassen. Wenn ein Rad für einen kleinen Fehler erst zum Hersteller geschickt werden muss....ich versteh´s einfach nicht.
Sollten die Autohäuser ( andere wie VW-Opel....kommen ja auch noch) hier schneller reagieren- also ich bring mein Rad zu Smart: dort wird´s repariert: für diese Zeit bekomm ich ein Leihrad bzw ein subventioniert vermietetes Rad; am nächsten Tag hol ichs ab! das ist es doch.
Genauso bei Garantiearbeiten. Kann sich jemand vorstellen bei seinem PKW, seinem Motorrad, seinem Roller nur und ausschließlich seinen Verkäufer auf Garantieansprüche anzusprechen? Selbstverständlich gehe ich ins nächst beste Autohaus auch auf Reise um dort ne Garantiearbeit machen zu lassen.
Das jetzige Radverkaufssystem ging ganz gut weil Räder recht unkaputtbar sind und für fast jeden reparierbar. Die jetzigen Systeme, und ich denk so Systemräder wie das Smart sind die Zukunft, benötigen einfach mehr technische und auch mobile Unterstützung.
Insofern sind solche Systemräder wie das Smart in der KFZ Werkstatt wohl wirklich besser aufgehoben. An die Stundenverrechnungssätze werden wir uns auch noch gewöhnen :mad:
Hartmut
 
R

radsammler

Mitglied seit
16.05.2012
Beiträge
493
Details E-Antrieb
SWXK VR 250W, A123 ANR26650M1B
AW: SMART EBike

Ja, wir erleben hier die Veränderung einer Industrie ... und das ist nur der Vorgeschmack auf das, was bei einer Elektrifizierung auf die Autoindustrie zukommt, denn ein Elektrofahrrad hat mit einem normalen Fahrrad noch mehr gemeinsam als ein Elektroauto mit einem normalen Auto.
 
Trebbler

Trebbler

Mitglied seit
20.11.2011
Beiträge
672
Ort
Großraum Stuttgart
Details E-Antrieb
3mal Bafang 36V 250W und Kalkhoff B27XT Bion X 48V
AW: SMART EBike

Also zunächst hab ich den Preis:
"Leider lässt sich Smart einen Gepäckträger extra bezahlen. Dabei ist das in Deutschland gefertigte E-Bike mit einem Preis von 2849 Euro selbst für ein hochwertiges Pedelec sehr teuer."
Und dann wieder ein Beispiel dafür, wie die Autohersteller ihre Produkte platzieren.
http://www.sueddeutsche.de/auto/smart-pedelec-gut-aber-nicht-guenstig-1.1360091-8
Das Ding ist ein SMART bike, kein Pedelec mit BionX, Bosch oder sonstwas Motor/ Shimano-Sram oder Campanolo Teilen....Es ist ein Smart! Basta.
Hartmut
 
V

vmax

Mitglied seit
07.07.2009
Beiträge
1.915
AW: SMART EBike

"mit integrierter üblicher 3-Gang-Nabenschaltung, die der Motor aber leider nicht mitnutzen kann."

Wenn das so ist, kann man nur mit den Kopf schütteln.......wobei der Zahnriemen echt innovativ ist, beim E-Bike.
 
H

haegar

Mitglied seit
12.10.2008
Beiträge
2.184
Ort
34379
Details E-Antrieb
Bafang 36V mit A123 +LiMn
AW: SMART EBike

Die Relation zu Preis des "großen" Smart passt wirklich nicht, immerhin gibt`s wohl Jahreswagenrabatt für Mitarbeiter des Konzerns, vl sind die dinger dann in einem Jahr Top gepflegt mit wenigen km ne Alternative :)
 
B

boxy986

AW: SMART EBike

Hallo,
auch ich warte nun schon seit April auf mein Smart ebike und werde von Woche zu Woche ohne Angabe von genauen Gründen vertröstet. Mal heisst es , die Qualitätskontrolle habe die Freigabe noch nicht erteilt, mal wird mir mitgeteilt, dass sich mittlerweile die Vorstandsebene um die Verzögerumg kümmert. Die Smart Hotline teilet einem zwar eine TicketNr. mit, aber auf eine Antwort warte ich auch schon wieder seit 8 Tagen vergeblich.
Ich hätte eigentlich gedacht, dass eine Firma wie Smart offen mit Ihren Kunden umgeht, vor allem wenn die mit der Bestellung auch schon eine Anzahlung von 100,00 € geleistet haben. (Ich habe bisher auch noch nie bei einer Fahrzeugbestellung ein Anzahlung leisten müssen!) Eine ehrliche Aussage über den Lieferverzug und einen verbindlichen Liefertermin sollte man von einer Firma wie Smart doch erwarten dürfen. Schade eigentlich, denn das Bike ist echt prima, wie ich auf einer Probefahrt erfahren durfte.
 
didi28

didi28

Teammitglied
Mitglied seit
09.09.2008
Beiträge
17.863
Ort
www.ebike-solutions.de in Heidelberg
Details E-Antrieb
HR-Puma CST
AW: SMART EBike

Der BionX IGH3 mit der integrierten 3-Gang-Nabenschaltung (tippe mal darauf, dass es sich im Wesentlichen um die SRAM i-Motion 3 Freewheel handelt) ist nun mal bisher nicht gerade ein Massenmodell und was man hier im Forum an wenigem zu diesem Motor so mitbekommt, klingt nicht gerade nach jahrelanger Haltbarkeit bei häufiger Nutzung.
 
D

damadi

Mitglied seit
26.03.2010
Beiträge
282
AW: SMART EBike

"mit integrierter üblicher 3-Gang-Nabenschaltung, die der Motor aber leider nicht mitnutzen kann."

Wenn das so ist, kann man nur mit den Kopf schütteln.......wobei der Zahnriemen echt innovativ ist, beim E-Bike.
nix neues. Siehe Mercedes Benz Hybrid Bike. Allerdings war der Riemenantrieb im Winter unbrauchbar - den habe ich dann ganz fix wieder auf Kette zurückgebaut.
 
E-Bike-Company

E-Bike-Company

gewerblich
Mitglied seit
26.06.2012
Beiträge
670
Ort
55116 Mainz
Details E-Antrieb
BOSCH, Yamaha, Brose, TQ u.w. ...
AW: SMART EBike

Die Auslieferung wird sich weiter verzögern, was mehr seitens Zertifikate-Anforderung durch Daimler verursacht wird, statt dem Hersteller Grace !
Persönliche Meinung : Die Vorlage, das Grace Easy, ist mit den 28 Zöllern und dem 500 Watt deutlich besser zu fahren. Der 250er zieht zu wenig. Die 500 W werden nur im Brabus-Bike verbaut.
VG
 
P.D.Lec

P.D.Lec

Mitglied seit
29.09.2011
Beiträge
577
Ort
36119 Neuhof
Details E-Antrieb
Cube Stereo Hybrid 120 Pro mit Bosch CX
AW: SMART EBike

Das Smart-Bike war damals das ERSTE E-Bike, welches mir optisch gefallen hat. Gott sei Dank bin ich davon abgekommen und bin nun sehr zufrieden mit meinem Winora S2. Das Smart ist definitiv zu teuer und zu wenig Zubehör für den Preis, wie z.B. einen Gepäckträger. Davon abgesehen muss man zur Wartung/Reparatur zu Smart fahren und die zocken dann schön ab!
Das mit dem Zahnriemen finde ich aber nach wie vor super.
 
Thema:

SMART EBike

Werbepartner

Oben