Sind die Klever X-Pedelecs auch als Tourer/Trekker geeignet?

Diskutiere Sind die Klever X-Pedelecs auch als Tourer/Trekker geeignet? im Klever Mobility Forum im Bereich Fertig-Pedelecs (Firmenforen); ja, einfach mal so gefragt. interessieren würde mich das" x commuter" (25 km/h). beworben werden die klever allerdings als "city-/urban"-bikes...
P

Pustefix

Mitglied seit
26.05.2013
Beiträge
1.402
Details E-Antrieb
400 Nm ab 1/min.
ja, einfach mal so gefragt.

interessieren würde mich das" x commuter" (25 km/h). beworben werden die klever allerdings als "city-/urban"-bikes. der rahmen kommt mir auch tatsächlich etwas gedrungen vor.

wären commuter & co. mit einigen modifikationen (verstellbarer vorbau, ledersattel sowieso, ggf. federgabel) für die mittelstrecke in einfachem gelände/auf befestigten wegen auch für die mehrstündige tour tauglich?

danke!

holger
 
HeGer

HeGer

Mitglied seit
12.06.2018
Beiträge
227
Ort
Landkreis Nürnberg
Details E-Antrieb
Klever Biactron V2 (TDCM)
Als jemand, der sonst Rennrad fährt, ist die Sitzposition auf meinem X-Speed deutlich komfortabler im Sinne von aufrechter.
Insofern gehe ich schon davon aus, dass man das Touren tauglich eingestellt bekommt. Vielleicht ja sogar ohne Modifikationen.
Was auch nicht unwichtig ist: der Gepäckträger ist stabil und bis 25kg Traglast freigegeben. Entsprechendes Gepäck für Touren dürfte also auch kein Problem sein
 
P

Pustefix

Mitglied seit
26.05.2013
Beiträge
1.402
Details E-Antrieb
400 Nm ab 1/min.
danke, liest sich beruhigend.
wie ich schon schrieb, kommt mir der radstand kürzer als bei einem reiserad vor. klaro kommt man in der stadt damit agiler um die ecken aber der stoische geradeauslauf eines tourers wird vielleicht nicht ganz erreicht. vermutlich unbegründtet luxusorgen.
deshalb werde ich definitv mal bei einem hieisgen händler eine probefahrt anvisieren. der erste fahreindruck wird entscheiden!
 
P

Pustefix

Mitglied seit
26.05.2013
Beiträge
1.402
Details E-Antrieb
400 Nm ab 1/min.
was mir bei klever noch nicht klar ist:

hat das x commuter 2019 eine zwangs-rekuperation, die beim ausrollen immer aktiv ist und nicht ausschließlich beim gewollten bremsen, also beim betätigen der bremshebel? so etwas käme für mich niemals in frage, da ich mir die durch strampeln erreichte bewegungsenergie (den schwung, das vorankommen...) nicht ungefragt nehmen lassen möchte.
 
Genarij

Genarij

Mitglied seit
16.08.2016
Beiträge
273
Details E-Antrieb
Klever BIACTRON V2 600W
Fahre das X Speed. Dort kannst du entscheiden, ob du die "Zwangsreku" haben willst, oder nicht.
Allerdings habe ich bisher bei meinem Modell nicht die Möglichkeit, die Reku beim Bremsen zu aktivieren.
Andere haben diesen Menupunkt.
 
P

Pustefix

Mitglied seit
26.05.2013
Beiträge
1.402
Details E-Antrieb
400 Nm ab 1/min.
hmm... keine reku beim x speed, wenn es beim aktiven bremsen eigentlich wünschenswert wäre? das liest sich für mich etwas kontraproduktiv. na ja, die werden sich wohl was dabei gedacht haben...

edit: da es ja ein s-pedelec ist, macht das wohl auch sinn, da man ja prakt. nichts durch trampeln zum fahren beiträgt. so gesehen also durchaus zweckmäßig und durch geschicktes "gas geben" kann man ja die reku auch wohl unterlaufen. ist bei tesla nicht anders.
 
Zuletzt bearbeitet:
P

Pustefix

Mitglied seit
26.05.2013
Beiträge
1.402
Details E-Antrieb
400 Nm ab 1/min.
ich denke mir, dass du bei 45 km/h recht wenig selbst zur geschwindigkeit beiträgst. liege ich da falsch?
 
Genarij

Genarij

Mitglied seit
16.08.2016
Beiträge
273
Details E-Antrieb
Klever BIACTRON V2 600W
Auf Level 1 musst du schon durchaus in die Pedalen hauen, um 45km/h zu fahren. Aber geht schon.
Ab Level 2 geht das schon eher von alleine. :)
Aber ich bin mir nicht sicher, ob die Commuter überhaupt Reku haben. Wäre auch kein Verlust wenn nicht. Reku hat auch Nachteile.
Aber so viel Reichweite macht das jetzt auch nicht aus. Bremsbelege werden ein bisschen geschont, joa. Aber die sind günstig.
Ergänzung:
Schau bei der Probefahrt eher, ob der Händler Schnall hat. Das Bike _wird_ Probleme machen. Und dann ist der Händler gefragt.
 
P

Pustefix

Mitglied seit
26.05.2013
Beiträge
1.402
Details E-Antrieb
400 Nm ab 1/min.
?? "schnall"? probleme machen? was ist damit gemeint, bitte?
 
Genarij

Genarij

Mitglied seit
16.08.2016
Beiträge
273
Details E-Antrieb
Klever BIACTRON V2 600W
Schnall = Ahnung
Probleme = Such hier mal im Forum nach Erfahrungen mit Klever Bikes. Gibt was dazu. Auch von mir. Lies das aber mit einem Körnchen Salz. Viele Kinderkrankheiten sind inzwischen behoben. Andere Probleme existieren weiterhin. Zumindest bei mir.

Du kannst den Händler außerdem fragen, ob du im Garantiefall ein Ersatzrad bekommst. Klever selbst hat nicht immer welche auf Lager.
 
P

Pustefix

Mitglied seit
26.05.2013
Beiträge
1.402
Details E-Antrieb
400 Nm ab 1/min.
danke dir!
 
hg6996

hg6996

Mitglied seit
17.08.2014
Beiträge
641
Ort
Leonberg
Details E-Antrieb
Bulls Lavida plus, von 6/2014
Der X Commuter hat keine Bremsrekuperation.
Das finde ich schade, denn das fände ich sehr praktisch.
Und wenn ich mich recht erinnere, kann man die Rekuperation, die einsetzt, wenn man mit dem Treten aufhört, in vier Stufen konfigurieren.
Ich halte das für eine sehr pfiffige Idee.
 
Genarij

Genarij

Mitglied seit
16.08.2016
Beiträge
273
Details E-Antrieb
Klever BIACTRON V2 600W
Mach dir nix draus! Ich habe mich auch anfangs gefreut welche zu haben. Inzwischen ist sie aus.
Falls mein Rad irgendwann Reku durch Bremsen kann, schalte ich sie vllt probeweise dazu.
Allerdings: Wenn der Motor keine Reku kann, läuft das Hinterrad auch leichter.
 
Zuletzt bearbeitet:
jm1374

jm1374

Mitglied seit
16.06.2013
Beiträge
5.610
Ort
Hegau
Details E-Antrieb
Bulls E45,06/13 86000km; Haibike Xduro FS RS
Alle Räder von Klever haben DD Nabenmotoren die rekuperieren können. Ob und wie man die elektrische Bremse ansteuert, hat keinen Einfluss auf die Leichtgängigkeit des Hinterrades. Das Schleppmoment des DD Nabenmotors wird immer vorhanden sein, aber das ist eh vernachlässigbar klein.
 
P

Pustefix

Mitglied seit
26.05.2013
Beiträge
1.402
Details E-Antrieb
400 Nm ab 1/min.
wenn ich richtig verstanden habe, pedaliert man anstrengungslos mit und simuliert so aktives radeln, welches die reku dann nicht aktiv werden lässt. vermutlich reine gewöhnungssache und so dann wohl auch akzeptabel.
ist bei meinem stromauto nicht viel anders. um ohne reku ausrollen zu können, gibt man minimal "gas" (= strom auf die erregerwicklung des motors) und verhindert so den rückfluss in den akku.
 
MisterFlyy

MisterFlyy

Mitglied seit
03.12.2014
Beiträge
1.173
Ort
Salzkotten
Details E-Antrieb
Klever New B-Speed mit Biactron V2
wenn ich richtig verstanden habe, pedaliert man anstrengungslos mit und simuliert so aktives radeln, welches die reku dann nicht aktiv werden lässt.


Genau so mache ich es auch, wie du hier lesen kannst.

Diese Funktion gefällt mir mittlerweile auch sehr. Es gibt die Stufen 1, 2, 3 und Automatik. Zunächst bin ich mit der Automatik gefahren und vor ein paar Wochen habe ich die Stufe 3 eingestellt. Wenn ich normal mit dem Rad unterwegs bin, brauche ich kaum noch die normalen Bremsen. Zum Beispiel, wenn ich auf eine Kreuzung zu fahre, schalte ich rechtzeitig herunter, stelle das pedalieren ein und komme in Schrittgeschwindigkei an der Kreuzung an.
Mit ein wenig Übung kann man sehr gut einschätzen, wann man aufhören muss zu treten. Ist man doch mal zu schnell, bremst man mechanisch dazu. Werde ich zu langsam drehe ich das Pedal nochmal, meistens ohne Kraft nur um die Rekuperation zu deaktivieren.
 
P

Pustefix

Mitglied seit
26.05.2013
Beiträge
1.402
Details E-Antrieb
400 Nm ab 1/min.
womöglich sogar technisch die einfachere lösung als die bremshebel/-hydraulik kompliziert zu machen.
 
hg6996

hg6996

Mitglied seit
17.08.2014
Beiträge
641
Ort
Leonberg
Details E-Antrieb
Bulls Lavida plus, von 6/2014
Ich halte das sogar für die deutlich bessere Lösung.
Es gibt sehr häufig Situationen, wo ich einfach mal kurz rekuperieren möchte, ohne irgendwelche Schalter zu betätigen. Mein Lavida plus hätte theoretisch eine Bremshebel-Rekuperation, aber erstens funktioniert die seit dem letzten Update nicht mehr und zweitens hat der Bremshebel-Schalter sowieso sehr häufig nicht funktioniert.
Die Kooperation darüber zu steuern, dass man einfach mit dem Treten aufhört, spart überdies ein Bauteil, die Lösung ist auch billiger und weniger aufwändig.
Einfach klever eben.
 
R

rückenwind1981

Mitglied seit
01.02.2019
Beiträge
2
was mir bei klever noch nicht klar ist:

hat das x commuter 2019 eine zwangs-rekuperation, die beim ausrollen immer aktiv ist und nicht ausschließlich beim gewollten bremsen, also beim betätigen der bremshebel? so etwas käme für mich niemals in frage, da ich mir die durch strampeln erreichte bewegungsenergie (den schwung, das vorankommen...) nicht ungefragt nehmen lassen möchte.
die Leerlauf Recuperation ist einstellbar und abschaltbar.
 
Thema:

Sind die Klever X-Pedelecs auch als Tourer/Trekker geeignet?

Werbepartner

Oben