Shimano Steps E6000 ersetzen durch EP8

Diskutiere Shimano Steps E6000 ersetzen durch EP8 im Shimano Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Hallo Community, ich bin neu im Ebike-Bereich und interessiere mich für das BMC Alpenchallenge Amp Cross mit dem Shimano Steps E6000 Motor...

Bonzai

Dabei seit
26.11.2020
Beiträge
5
Hallo Community,

ich bin neu im Ebike-Bereich und interessiere mich für das BMC Alpenchallenge Amp Cross mit dem Shimano Steps E6000 Motor.
Allerdings hat Shimano vor kurzem den neuen Steps EP8 Motor rausgebracht und ich hab dazu jetzt einige Vergleiche gelesen, worin dem neuen Shimano Steps EP8 wesentliche Vorteile gegenüber dem 4 Jahre alten Steps E6000/E8000 Motor bescheinigt werden.

Das es aktuell keine wirklich leichten Ebikes mit dem EP8 gibt denke ich darüber nach das BMC mit dem E6000 zu kaufen und nach einiger Zeit umzubauen auf den neuen EP8 Motor. Soweit ich gesehen habe sollten zumindest die Aufhängungen identisch sein.

Hat evtl. der eine oder andere bereits Erfahrung mit dem Umbau/Upgrade solcher Motoren und denkt ihr das wird möglich sein mit vertretbarem Aufwand?


Danke für Eure Einschätzung

Gruß Alex
 

mango

Dabei seit
25.09.2019
Beiträge
2.206
Ort
ruhrgebiet
Details E-Antrieb
shimano steps
das radl sollte einen steps e6100 haben, keinen steps e6000.

der e6100 ist rel. neu.

der e6000 ist, so ich es weiss, ausgelaufen.

mir würde der 6100 reichen. fahr es am besten erstmal damit.

die umrüstung würde einiges kosten.
 

Bonzai

Dabei seit
26.11.2020
Beiträge
5
Ich denke das ganze kostet vermutlich ca. €1000 und soll ja erst in einigen Jahren realisiert werden wenn es dann vermutlich auch die Motoren einzeln zu kaufen gibt.

Mir geht s hier erstmal nur um die reine Machbarkeit als Gedankenspiel.
 

Phil

Dabei seit
23.03.2017
Beiträge
1.221
Ort
Niederbayern
Details E-Antrieb
Steps E8000
Ja, des Thema hat man als Alpenchallenge Amp Nutzer langfristig im Hinterkopf. Ein geniales Rad, und auch wenn mir der E8000 technisch sehr gut vorkommt, aber leiser und leichter ist immer ein Argument. Man wird es in den nächsten Jahren irgendwann sehen. Beim E8000 müsste ein solcher Umbau angeblich machbar sein, wenngleich die Frage entsteht, wie man das mit der Motorabdeckung löst.
 

mango

Dabei seit
25.09.2019
Beiträge
2.206
Ort
ruhrgebiet
Details E-Antrieb
shimano steps
wenn -ich- mit dem bmc mit e6100 nach ein oder zwei jahren nicht mehr zufrieden wäre, was ich für unwahscheinlich halte, würde ich das rad verkaufen, und dann auf einen ep8 umsteigen. der motor wird bis dahin vermutlich auch von bmc verbaut.

allerdings sollte man auch mit 60 nm so ziemlich jede steigung schaffen, nur vielleicht etwas langsamer.

mein radl hat 50 nm, wiegt rund 30 kg, hat nabenschaltung, und trotzdem schaff ich alles an bergen hier in der umgebung. dass ich dabei auch mal ins schwitzen komme, tut meinem körper gut...😉

jede menge spass hab ich aber trotzdem mit dem radel, und wenn ein anderes pedelec schneller ist, geht mir das am a. vorbei. 😉
 

Phil

Dabei seit
23.03.2017
Beiträge
1.221
Ort
Niederbayern
Details E-Antrieb
Steps E8000
wenn -ich- mit dem bmc mit e6100 nach ein oder zwei jahren nicht mehr zufrieden wäre, was ich für unwahscheinlich halte, würde ich das rad verkaufen, und dann auf einen ep8 umsteigen. der motor wird bis dahin vermutlich auch von bmc verbaut.

allerdings sollte man auch mit 60 nm so ziemlich jede steigung schaffen, nur vielleicht etwas langsamer.

mein radl hat 50 nm, wiegt rund 30 kg, hat nabenschaltung, und trotzdem schaff ich alles an bergen hier in der umgebung. dass ich dabei auch mal ins schwitzen komme, tut meinem körper gut...😉
Die Frage ist, ob BMC das Rad so weiter baut. Daran zweifle ich, weil anscheinend war es ja kein Verkaufsschlager. Was auch immer vielen Leuten daran missfiel (abgesehen vom Preis), ich finde es genau so wie es ist genial. Das ist mein Traum-Pedelec, es hat einen wunderbaren extrem schönen Rahmen, und ich werde das Rad sicher nicht ohne Not verkaufen. Ich finde das BMC so wie es gemacht ist fast alternativlos. Zumal ich es ja auch noch sehr günstig gekauft habe. Insofern hätte es schon eine langfristige Perspektive mit dem EP8, insofern als dieser leiser und evtl. effizienter ist.
Der Lärm des E8000 stört mich definitiv, aber das wusste ich vorher. Ansonsten ist der Motor aus meiner Sicht sehr gut und zieht gewaltig den Berg rauf, ohne einem dabei durch maschinelles Verhalten das sportive Radfahren zu vermiesen. Ein Motorwechsel wäre dann zu überlegen, wenn der E8000 einen Defekt hätte. Dann sollte ein EP8 schon irgendwie zu kriegen sein, hoffe ich. Das Rad bzw. der solide Carbonrahmen wäre es jedenfalls wert.
 

Rowerek

Dabei seit
06.03.2019
Beiträge
203
wenngleich die Frage entsteht, wie man das mit der Motorabdeckung löst.
3D Drucker. Die Abdeckung bietet beim Alpenchallenge AMP praktisch keinen mechanischen Schutz, im Gegensatz zum massiven Schutz, der bei MTBs verbaut wird. Deswegen fahre ich mit meinem Alpenchallenge bei Crossausfahrten über keine höheren liegenden Baumstämme, wo die Gefahr des Aufsitzens besteht. Die Energie würde da direkt auf den Motor und darüber auf die Montagepunkte im Carbonrahmen gehen. Das würde nicht lange gut gehen, vermute ich.
 

Rowerek

Dabei seit
06.03.2019
Beiträge
203
allerdings sollte man auch mit 60 nm so ziemlich jede steigung schaffen
Da kommt es sehr auf die gefahrene Trittfrequenz an und die maximale Motorleistung in W. EP8 und E8000 leisten ja beide maximal 500W, bei höheren TF wird man da wohl keinen Unterschied mehr merken. Zum Anfahren aber durchaus relevant. Wie die Leistungsdaten vom E6100 sind, weiss ich nicht.
 

Phil

Dabei seit
23.03.2017
Beiträge
1.221
Ort
Niederbayern
Details E-Antrieb
Steps E8000
3D Drucker. Die Abdeckung bietet beim Alpenchallenge AMP praktisch keinen mechanischen Schutz, im Gegensatz zum massiven Schutz, der bei MTBs verbaut wird. Deswegen fahre ich mit meinem Alpenchallenge bei Crossausfahrten über keine höheren liegenden Baumstämme, wo die Gefahr des Aufsitzens besteht. Die Energie würde da direkt auf den Motor und darüber auf die Montagepunkte im Carbonrahmen gehen. Das würde nicht lange gut gehen, vermute ich.
Schon, aber auch aus dem 3D Drucker kommt das Ding nicht auf Knopfdruck raus. Irgendwer wird da ein zum Rahmen und Motor passendes CAD machen müssen, schätze ich mal. Das ist nicht so wenig Arbeit, und man muß wissen wie es geht. Die Frage irgendwelcher Offroad-Schäden stellt sich bei meinem Rad nicht, aber es sollte schon halbwegs elegant aussehen.
 

Rowerek

Dabei seit
06.03.2019
Beiträge
203
Irgendwer wird da ein zum Rahmen und Motor passendes CAD machen müssen, schätze ich mal.
Bis dahin wird es wohl Vorlagen geben, die man anpassen könnte. Oder gar kommerzielle Angebote. Bisher gab's ja nicht mal Berichte, über (Selbst)Versuche mit einem Umbau, mangels verfügbarer Motoren?
 

Rowerek

Dabei seit
06.03.2019
Beiträge
203
Ein Bekannter hat sich schon Verkleidungen für die Pedale mit Pins seines geländegängigen Einrades gedruckt, damit er sie auch barfuß nutzen kann.
 

mango

Dabei seit
25.09.2019
Beiträge
2.206
Ort
ruhrgebiet
Details E-Antrieb
shimano steps
Da kommt es sehr auf die gefahrene Trittfrequenz an und die maximale Motorleistung in W. EP8 und E8000 leisten ja beide maximal 500W, bei höheren TF wird man da wohl keinen Unterschied mehr merken. Zum Anfahren aber durchaus relevant. Wie die Leistungsdaten vom E6100 sind, weiss ich nicht.
für welchen einsatzzweck ist das BMC Alpenchallenge Amp Cross eigentlich gedacht?

war jetzt von trekking mit etwas verbesserter geländetauglichkeit ausgegangen, wo es nicht sooo steil rauf geht wie auf manchen trails für mtb.
 

Rowerek

Dabei seit
06.03.2019
Beiträge
203
wo es nicht sooo steil rauf geht wie auf manchen trails für mtb.
Bei Steigungen ab 20% wird es mit 44:34 meines Sport LTD schon mühsam, ohne Boost kaum zu fahren. Nachdem bei mir aber das originale Kettenblatt mit 34T mitgeliefert wurde, gäbe es allerdings die Möglichkeit, die Übersetzung bergtauglicher zu machen, ohne Kassette und Schaltwerk zu tauschen. Dann halt mit Limit im Flachen, mit 34:11 wirds ab 40km/h mühsam.
 

Frank123

Dabei seit
09.05.2019
Beiträge
291
Mich interessiert das auch, aber leider ist selbst der E8000 Motor einzeln so gut wie nicht erhältlich, obwohl es ihn schon ein paar Jahre gibt.
 
Thema:

Shimano Steps E6000 ersetzen durch EP8

Shimano Steps E6000 ersetzen durch EP8 - Ähnliche Themen

Vergleich zwischen E6100 und E8000 (Trekking, Gravel): Hi zusammen, ja, dieses Thema wurde schon nebenläufig diskutiert, u.a. hier: Shimano Steps E6000 ersetzen durch EP8 und hier: Husqvarna: verbaute...
Shimano Steps Motor e6000 - Ersatzteile (Zahnrad): Hallo zusammen, bei meinem Shimano Steps Motor e6000 hat es im inneren des Motors das Plastikzahnrad zerstört. Da ich möglichst drum herum kommen...
Shimano Steps E6100: Kompatibel zu E8000 oder E6000?: Hallo - kennst sich jemand genauer mit dem neuen Shimano Steps E6100 bzw. dessen Kompatibilität zu bisherigen Rahmen für den E6000 btw. E8000 aus...
Shimano Steps Unlocker f. Android.: Moin, lese nun schon einige Monate mit und wollte mich nun mal beteiligen, weil ich zu meinen Thema, hier noch nichts gefunden habe. Ich habe...
Shimano Steps 8000 Display Austausch gegen E-Tube Ride App + EW-EN 100 Box: Hallo, ich möchte mich zunächst mal vorstellen, da ich hier neu bin: Ich habe mir vor gut einer Woche einen E-Finder mit einem Steps 8000 von...
Oben