Shimano Nexus Freilauf

Diskutiere Shimano Nexus Freilauf im Fahrradkomponenten Forum im Bereich Diskussionen; Hi, gestern habe ich zum 'Nachtanken' meine beiden Akkus aus dem Giant Twist entnommen und durch die Heckentlastung wippt das Rad dann auf dem...
E

easy01

Mitglied seit
27.05.2009
Beiträge
45
Details E-Antrieb
Sanyo im Giant Twist Comfort
Hi,

gestern habe ich zum 'Nachtanken' meine beiden Akkus aus dem Giant Twist entnommen und durch die Heckentlastung wippt das Rad dann auf dem Mittelständer nach vorn.

Nur so nebenbei habe ich das nun vom Boden abgehobene Hinterrad in die Richtung gedreht, in die es auch beim Fahren rollt -- und bin erschrocken, denn das Rad dreht nicht etwa leicht im Freilauf, sondern hemmt nach dem Antoßen in kürzester Zeit wieder.

Beim Fahren ist mir dieser deutlich spürbare Widerstand überhaupt noch nicht aufgefallen.

Ist das normal bei einer Nexus 8-Gang-Schaltung, dass dieser Widerstand da ist?

Zur Verdeutlichung: das Vorderrad wenn ich andrehe, dann dreht und dreht und dreht es. :) Beim gleichen Vorgang beim Hinterrad: anstoßen, halbe Umdrehung, steht wieder.:cool:

Hat da jemand Erfahrungen?

Grüße,
easy01
 
Europa81

Europa81

Mitglied seit
13.01.2009
Beiträge
490
Ort
Berlin-Wilmersdorf
Details E-Antrieb
NineContinent 154, Konion
AW: Shimano Nexus Freilauf

Ist das normal bei einer Nexus 8-Gang-Schaltung, dass dieser Widerstand da ist?
habe zwar die Shimano Alfine, aber in punkto Freilauf dürften die sich nicht viel geben.

Eine derart starke Bremswirkung darf auf keinen Fall sein. Mein erster Gedanke ist eine Bremsbacke, die an der Bremsscheibe anliegt. Das hört man nicht und kann nur visuell bestätigen, dass beide Backen keinen Kontakt mit der Scheibe haben dürfen.

Als nächstes denke ich an die Schutzmanschetten der Nabe. Ist da eine verklemmt worden beim Einbau ? Vielleicht auch ein wenig WD40 draufsprühen.

Wenn Du da nix feststellst, würde ich ausbauen und mal beim Fahrradhändler vorbeischauen.

Viel Erfolg und lass uns wissen !
 
G

grosserschnurz

Mitglied seit
18.09.2008
Beiträge
6.938
Ort
Grossraum Stuttgart
AW: Shimano Nexus Freilauf

Hallo easy01,

die Nexus Nabe ist nicht gerade leicht und sie läuft auch nicht so leicht wie dein Vorderrad. Es laufen beim Drehen im Leerlauf immer ein paar Zahnräder mit.
Das du dieses beim Fahren nicht bemerkst ist normal. Alle Nabenschaltungen, selbst die Rohloffnabe läuft nicht so wie dein Vorderrad und eine Xt Nabe läuft hinten auch deutlich "leichter".
Versuche mal folgendes: hebe dein Rad hinten an und drehe dein Laufrad und gleichzeitig die Kurbeln ohne Kraftschluss. Jetzt dürfte es deutlich länger laufen.
Ich glaube, dass man dir nicht helfen kann, das ist Sache des Systems.
Kann aber etwas besser werden, wenn Nabe "eingefahren" ist.

Noch ein Tipp, mit WD würde ich da nicht ran gehen, die Dichtungen werden das nicht mögen, ggf.Brunox nehmen.

grosserschnurz
 
E

easy01

Mitglied seit
27.05.2009
Beiträge
45
Details E-Antrieb
Sanyo im Giant Twist Comfort
AW: Shimano Nexus Freilauf

Danke für die Tips!

Ich war mal kurz beim Giant Händler, der hat bestätigt, dass die Nabe zwar etwas zäher freiläuft als ein Vorderrad, aber der augenblickliche Zustand hat ihm auch nicht gefallen. Im Vergleich zu einem anderen Twist war aber fast kein Unterschied zu sehen.

Dann hat er das, was grosserschnurz vorgeschlagen hat - Kurbeln mitdrehen - auch gemacht und dann läufts wieder viel leichter.

Also, alles paletti!

Nochmal danke und schönes WE!

easy01
 
Thema:

Shimano Nexus Freilauf

Werbepartner

Oben