1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

SFM-Mittelmotor-Umbausatz DU 250

Dieses Thema im Forum "E-Motoren" wurde erstellt von Old Grizzly, 25.12.14.

Schlagworte:
  1. JoKl

    JoKl

    Beiträge:
    19
    Ort:
    Rhein-Main, Hessen
    Details E-Antrieb:
    TDSZ2 ohne- und mit Rücktritt
    Hallo Zusammen,

    nach 8 Wochen hat das display XH-18 am rechten Rand einen Lichtstreifen von ca. 2 bis 3mm und die Anzeige ist um dieses Maß nach links verschoben.
    Das Rad hat keinen Sturz o. ä. gehabt.

    Hat das jemand bei diesem Display schon beobachtet?

    Die Alice von pswpower will 25$ haben als neuen Auftrag. Ich habe zu verstehen gegeben, dass das eine Beanstandung ist, die von pswpower behoben werden muss.

    Mal abwarten, wie das Problem von pswpower gelöst wird oder ungelöst bleibt. Bei Letzterem muss ich einen "Disput" in PayPal aufmachen,

    Schöne Grüsse
    Joachim
     

    Anhänge:

  2. christiank

    christiank

    Beiträge:
    2.197
    Alben:
    5
    Ort:
    3500 Krems
    Details E-Antrieb:
    KTM elfkw VR, Haibike EQ, VSF Rohloff mit SFM
    Ich würde sagen das Display hat sich mechanisch gelöst und nach links verschoben.
    Ob man das reparieren kann?
     
  3. Guiri

    Guiri

    Beiträge:
    243
    Alben:
    1
    Ort:
    La Palma/ Kanaren
    Details E-Antrieb:
    BBS02 750W/ TSDZ2 350W
    Ich würde das Display abbauen und dann mit einem Gummihammer von rechts die Anzeige wieder an die ursprüngliche Position zurückklopfen. Vielleicht bewegt sich da was.
    Wenn du das Display von hinten aufschraubst, siehst du eigentlich nur die mit Harz ausgegossene Platine. Da kann man meines Wissens nirgends ansetzen. Höchstens noch etwas 2-K Kleber auf den Rand träufeln, damit sich nichts mehr verschieben kann.

    Die Alice hat mir letztens auch $25 für ein Ersatzteil abgeknöpft. Das seien aber nur Bearbeitungsgebühr und Versandkosten. Nach langem hin- und her dann hat sie mir dann das falsche Teil geschickt. Jetzt habe ich eine neue Achse mit Drehmomentsensor hier rumliegen und warte immer noch auf den Klemmkörperfreilauf, seit 2 Monaten.
     
  4. JoKl

    JoKl

    Beiträge:
    19
    Ort:
    Rhein-Main, Hessen
    Details E-Antrieb:
    TDSZ2 ohne- und mit Rücktritt
    Danke für Deine Antwort. Die Anzeige bewegt sich nicht - auch mittels Gummihammer nicht.

    Der disput ist eröffnet und ich möchte 25$ Gutschrift und bestelle dann wieder ein neues Displa für 25$.
     
  5. tomster

    tomster

    Beiträge:
    38
    Ort:
    Sterzing Süd-Tirol
    Habe jetzt bei meinem Antrieb am Cruiser bemerkt dass mein Kettenblatt samt Aufnahme Spiel hat...
    Die Kurbel und Achse ist fest, ohne Spiel Kettenbaltt mit 5-stern Aufnahem lässt sich "wackeln", Schrauben sind alle fest.

    Habt ihr sowas schon gesehen?
     
  6. christiank

    christiank

    Beiträge:
    2.197
    Alben:
    5
    Ort:
    3500 Krems
    Details E-Antrieb:
    KTM elfkw VR, Haibike EQ, VSF Rohloff mit SFM
    Das Kettenblatt ist nur über das Freilauflager "fixiert" - ohne 2tes Lager = Leichtes Spiel da ein Lager nie ohne Luft ist.
    Das ist einer jener Punkte beim SFM wo im Design gespart wurde.
     
    WolArn und Guiri gefällt das.
  7. ran-muc

    ran-muc

    Beiträge:
    12
    Hallo zusammen

    42 Seiten gelesen und 3 Stunden später bin ich nicht wirklich schlauer .
    Der Motor scheint problemlos zu sein .
    Getriebeseitig ist das blaue Zahnrad irgendwann zum tauschen was aber schnell geht .
    Problematischer scheint der Freilauf mit 110 nm zu sein .

    Nun zu meiner Idee bzw. Vorhaben :
    Ein altes MTB mit CroMo Rahmen mit dem TSDZ ausstatten
    Fahrstrecke ist das Voralpenland aber auch in den Alpen Steigungen an die 10 - 20 %

    Ist das Freilaufritzel mit den 110 nm Eingangsdrehmoment für so eine Belastung überhaupt geeignet ??
    Dann das Kettenblatt 34/42 vorne , wobei das 34 eher einem 30 er weichen sollte .
    Ist das überhaupt möglich , die Belastung ist dann wieder um einiges höher .
    Schaltung ist jetzt eine XT mit 2x7 ( vorne 26/36) (Geschwindigkeit über 25 km/h ist für mich nicht wichtig )

    Wie ist euere Einschätzung , taugt der Motor was für die Belastung bergauf ?

    Gruß Rudi
     
  8. Guiri

    Guiri

    Beiträge:
    243
    Alben:
    1
    Ort:
    La Palma/ Kanaren
    Details E-Antrieb:
    BBS02 750W/ TSDZ2 350W
    Hi Rudi,

    also ein Stahl- MTB für den geplanten Umbau zu verwenden, ist eine super Idee. Meistens scheitert das an der Verfügbarkeit, aber du scheinst wohl noch eines alten CroMo Rahmens habhaft geworden zu sein.

    Der Antrieb hat ein paar Schwächen.
    Das blaue Plastikzahnrad und den 110Nm Freilauf hast du ja schon angesprochen. Ausserdem ist die Lagerung der Tretkurbel mangelhaft, weil keine axiale Lagerung vorhanden ist, sondern nur Seeger-Ringe verbaut sind.
    Der Antriebsmotor hat fast keinen Kontakt zum Aussengehäuse, da klafft rundum ein Luftspalt. Eine stehende Luftsäule ist ein prima Isolator. Der Motor wird also tüchtig heiß, und wenn man ans Gehäuse fasst, fühlt es sich nur normal warm an, das ist trügerisch.
    Wenn der Motor heiß ist, erwärmt er über die schrägverzahnte Motorwelle das Plastikzahnrad bis es weich wird und kaputt geht.
    Das Freilauflager mit den 110Nm verträgt rechnerisch eine Person mit 64Kg, die behutsam auf dem 170mm waagerecht von der Tretkurbel entfernten Pedal steht, also nicht wippen, sonst bist du über 110Nm.
    Das Freilauflager muss nicht unbedingt gleich versagen, aber irgendwann ist es soweit. Der Freilauf arbeitet mit Klemmkörpern, also mit Reibung. Reibung bedeutet Verschleiß, Verschleiß bedeutet : irgendwann austauschen.

    Wenn du kleine Kettenblätter verwenden willst, bekommst du vermutlich Probleme mit der Kettenlinie, versuche lieber eine Kassette mit höherer Übersetzungsbrandbreite (11-40 9fach/ 11-46 10fach, zB. Sunrace)

    Lange Rede kurzer Sinn, ich würde eher den BBS nehmen, der hat zwar auch ein paar Probleme, aber ist insgesamt robuster.
     
  9. lektro

    lektro

    Beiträge:
    363
    Alben:
    1
    Details E-Antrieb:
    Cute C100 Heck
    ausser, du bevorzugst Drehmomentsteuerung, und im Fall der Fälle tauschst du einfach das Teil aus.
     
  10. bastl-axel

    bastl-axel

    Beiträge:
    8.324
    Ort:
    65191 Wiesbaden
    Details E-Antrieb:
    JMW-Set mit Front-Naben-Motor als Mittelmotor
    Warum?
     
  11. Maflix

    Maflix

    Beiträge:
    165
    Bei mir hat er auch nicht gehalten. Erst das Kunststoffzahnrad nach 500km dann später der Freilauf. Meiner Meinung nach macht der Motor vor allem für Citybikes Sinn. Und vielleicht sogar eher für Senioren. Da ist er aber dann wirklich sehr gut und wesentlich angenehmer zu fahren als der BBS. Aber Wiegetritt und steile Rampen mit sportlichem oder schwerem Fahrer ist nicht so seins....
     
  12. WolArn

    WolArn

    Beiträge:
    1.701
    Alben:
    1
    Ort:
    Köln
    Details E-Antrieb:
    1. SFM DU250 36V 2.Brose 37V
    Nach über 5000 km muß ich immer noch kein Kunststoffzahnrad wechsel, den Freilauf aber schon 1 mal. Ich fahre aber auch nur durch die City zur Arbeit (13 km).
    Wie macht sich ein defektes Kunststoffzahnrad bemerkbar?
     
  13. christiank

    christiank

    Beiträge:
    2.197
    Alben:
    5
    Ort:
    3500 Krems
    Details E-Antrieb:
    KTM elfkw VR, Haibike EQ, VSF Rohloff mit SFM
    Es kracht im Motor, es läuft 'halt die Metallwelle des Motors über fehlende Zähne.
    Es ist ein Fehler der eher bei der ersten Softwaregeneration des Motors auftritt, die neuen Versionen sind entschärft in Stufe 3+4 und im Anlauf - leider
     
    WolArn gefällt das.
  14. Maflix

    Maflix

    Beiträge:
    165
    Ich glaube die passende Umgebug für den Motor ist ein Citybike mit Nabenschaltung. Vor allem das Schalten unter Last bei einer Kettenschaltung geht aufs Zahnrad. Aber dafür ist er spitze. Bei mir wars leider nix. Hohes Systemgewicht, steile Berge und hohe Kadenz mag er einfach nicht.
     
    WolArn, Guiri und christiank gefällt das.
  15. WolArn

    WolArn

    Beiträge:
    1.701
    Alben:
    1
    Ort:
    Köln
    Details E-Antrieb:
    1. SFM DU250 36V 2.Brose 37V
    Ich hab eine Nuvinci-Nabenschaltung.
    Bin mal gespannt, wann das Blaue schrottet.
     
  16. ran-muc

    ran-muc

    Beiträge:
    12
    Hallo

    Danke für die Einschätzung

    Dann wird das wohl eher nichts mit dem TSDZ
    Mit über 60 gehör ich fast schon zu den Senioren und mit 65 kg kann ich auch nicht dienen .
    Aber bergauf solls dennoch gehen .

    Noch eine Frage
    wie ist der Freilauf bei dem Motor .
    7-8 kg Mehrgewicht rumschleppen ist ja o.k.
    wenn aber der Antrieb noch bremst dann ist das nicht so lustig .

    Hab bereits 3 EBikes probegefahren , selbst ein über 3 ts € MTB war ohne Motor dauerhaft unfahrbar .
     
  17. christiank

    christiank

    Beiträge:
    2.197
    Alben:
    5
    Ort:
    3500 Krems
    Details E-Antrieb:
    KTM elfkw VR, Haibike EQ, VSF Rohloff mit SFM
    Das ist schon eine Frage des Zusatzgewichtes.
    Der SFM ist nicht besser/schlechter als die anderen Mittelmotore.
     
  18. Erzbrummel

    Erzbrummel

    Beiträge:
    14
    Ort:
    Marienberg
    Details E-Antrieb:
    Tong sheng Tsdz2 (SFM) 250 in Eigenbaurad
    Moin und Glück auf,

    die ersten 20 km sind geschaft, durchs Erzgebirge, sch... auf minus 4 Grad und leichten Schneefall! Also, entweder liegts an der Aussentemp, am zähen Getriebefett bei der Temp, oder das Teil muss noch eingefahren werden, jedenfalls ohne Motorunterstützung ging eigentlich gar nichts im Vgl zu vorher ohne Motor..., kennt das jemand auch so?
     
  19. christiank

    christiank

    Beiträge:
    2.197
    Alben:
    5
    Ort:
    3500 Krems
    Details E-Antrieb:
    KTM elfkw VR, Haibike EQ, VSF Rohloff mit SFM
    Schau mal ob sich die Kurbel nach hinten leicht durchdrehen lässt, wenn das unmässig schwer geht hilft ein trockener Hammerschlag recht/links auf den Kurbelstumpf.
     
  20. Erzbrummel

    Erzbrummel

    Beiträge:
    14
    Ort:
    Marienberg
    Details E-Antrieb:
    Tong sheng Tsdz2 (SFM) 250 in Eigenbaurad
    Hallo,
    danke für den Tipp! Mir ist zur Zeit etwas unklar, welche Werte ich im Untermenü einstellen soll, da "CC, DI, A," usw. nicht so richtig zu deuten sind für mich, ich fahre 28". Hatte keine BA dazu, habe im Netz zwar was gefunden, das jedoch auch nicht alles erklärt... . Vielleicht kannst Du, oder auch jemand anderes, mir freundlicherweise mit Wissen unter die Arme greifen?
    Ich sage schon mal danke dafür!
    LG Andi